Kundenrezensionen


96 Rezensionen
5 Sterne:
 (82)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitze!
Wer kennt sie nicht, die schwarzen Notiz- und Tagebücher, die von Moleskine mit einer tollen Geschichte vermarktet werden? Da war ich auch drauf abgefahren. Jetzt habe ich das Notizbuch von LEUCHTTURM1917 gefunden: außen zum Verwechseln ähnlich, einen Zentimeter breiter, mehr Seiten, innen sehr gut verarbeitet, mit vielen Details, die andere nicht bieten...
Vor 19 Monaten von Georg von Koppen veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Moleskine ist aus meiner Sicht einfach besser
Positiv ggü. Moleskine:
- preiswerter
- Inhaltsverzeichnis
- Seitenzahlen
- erste Zeile mit Datum

Neutral:
- gleichwertiges Papier
- Einband

Negativ (grund für drei Sterne)
Moleskine Hefte sind wesentlich weiter aufklappbar und daher besser beschreibbar.
Daher nur 3 Sterne
Vor 17 Monaten von Christian Behrend veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitze!, 16. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LEUCHTTURM1917 311333 Notizbuch Medium (A5), 249 Seiten, blanko, schwarz (Bürobedarf & Schreibwaren)
Wer kennt sie nicht, die schwarzen Notiz- und Tagebücher, die von Moleskine mit einer tollen Geschichte vermarktet werden? Da war ich auch drauf abgefahren. Jetzt habe ich das Notizbuch von LEUCHTTURM1917 gefunden: außen zum Verwechseln ähnlich, einen Zentimeter breiter, mehr Seiten, innen sehr gut verarbeitet, mit vielen Details, die andere nicht bieten und dann noch günstiger als das Buch von M., das ich vorher hatte. Diese tollen Bücher sollten viel mehr verbreitet sein. Ein aus meiner Sicht sehr ehrliches und sehr gutes Produkt. Deshalb 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen punktiert, nicht liniert oder kariert, 5. Juli 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ein sehr hochwertiges Notizbuch, das Seitenzahlen (!) hat und ein Inhaltsverzeichnis.
Für alle ,die kein schweres großes Notizbuch mit sich herumschleppen wollen.
Es hat selbstklebende Rückenetiketten mit dabei, die eine Archivierung ermöglichen.
Weiter hat es eine Hülle auf dem hinteren Buchdeckel, in die man kleine Merkzettel hineintun kann, ohne dass sie bei Gebrauch herausfallen.
Es ist nicht liniert und auch nicht kariert, sondern hat kleine helle Punkte anstelle des Karos, so dass man gerade schreiben kann, ohne das Linien dominant stören.
Alles in allem ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutlich besseres Papier als Moleskine, 2. Oktober 2012
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LEUCHTTURM1917 311333 Notizbuch Medium (A5), 249 Seiten, blanko, schwarz (Bürobedarf & Schreibwaren)
Hardcover, Gummiband und Falttasche sind für mich wichtig, weitere Extras sind für mich bei Notizbüchern nicht so entscheidend.

Am wichtigsten ist mir aber die Papierqualität, weil ich öfters Tuschezeichnungen oder Kalligrafie einbaue, und die Leuchtturm-Bücher sind in dieser Hinsicht extrem gut: Das Papier ist glatter, hochwertiger (Härtetest mit tropfnassem Pinsel: Die Tusche drückt nichtmal auf die Rückseite des Blattes durch), und weißer (was natürlich Geschmackssache ist) als das von Moleskine-Büchern. Das echte A5-Format (1cm breiter als Moleskines) ist für mich ebenfalls ein Vorteil.

Ich habe einige Moleskine-Bücher verwendet, aber deren Papierqualität hat mich zunehmend frustriert: Tinte zerfasert, verläuft und drückt durch, manchmal sogar nicht nur auf die Rückseite des Blattes sondern auf das nächste Blatt. (Ehrlich gesagt habe ich über diese Fehler nur so lange wegen des Kultfaktors der Moleskines hinweggesehen und weil ich keine guten Alternativen kannte.) Die Leuchttürme ;) haben das Problem überhaupt nicht.

Dass die Leuchtturm-Bücher trotz deutlich besseren Papiers sogar billiger sind als die Moleskines macht den Wechsel für mich leicht. Tolles Notizbuch! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer war nochmal dieser Bruce Chatwin?, 24. Oktober 2013
Von 
Alexander Jensko "kreaftwerk" (Lübeck und Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Notizbücher aller Art begleiteten mich schon immer durch das Leben. Um die Jahrtausendwende hatten diese Bücher einen Namen – ja, sogar mehrere: Picasso, Hemingway, Chatwin… ich gebe zu, den letztgenannten Namen bewusst erst in Verbindung mit jenen intensiv vermarkteten Notizbüchern von Moleskine kennen gelernt zu haben. Wie so viele, erlag ich auch dem konstruierten Charme der Retro-Kladden… Nun, Moleskine hatte seine Zeit, wurde langsam zum Mainstream und verlor parallel dazu seine Qualitäten – darunter die frühere (relative) Füllerfreundlichkeit. Da kann eine Alternative, die die so entstandene Lücke perfekt füllt, nur erfreuen.

Bei den Leuchtturm-Büchern leisteten hamburgische Werbe- und Marketing-Fachleute gute Arbeit und ließen mit deutscher Gründlichkeit wie hanseatischer Nüchternheit all das nachholen, was an dem Platzhirsch kein Mensch vermisste (trotzdem schöne und nützliche Details!):

-> Seitennummerierung (bei Moleskine gehört/e das händische Durchnummerieren der Seiten zum Inbetriebnahme-Ritual)
-> Inhaltsverzeichnis (Alleinstellungsmerkmal; braucht’s einer? - Antwort: Wer’s hat, braucht’s ständig.)
-> Pen-Loop als Zubehör (wer ein solches Notizbuch ohne ein wenigstens 3er Füller-Etui mit sich herumträgt, ist ein Kulturbanause ;-) )

Dann gibt es noch tatsächlich ein paar wirklich sehr nüchtern-nützliche Merkmale:

-> Sauber heraustrennbare Seiten hinten (wer nie eine Seite aus seinem Moleskine herausriss, der werfe den ersten Discounter-Spiralbindeblock)
-> Echtes DIN-Format der Seiten (gut zum Scannen und Fotokopieren im Büro)
-> Papier (hier: blanko), auf dem sich mit Füller schreiben lässt, ohne dass die Tinte durchschlägt oder zerfranst. Die Blätter lassen sich beidseitig beschriften, ohne dass die Lesbarkeit drunter leiden würde. Das Papier selbst macht einen sehr guten Eindruck.
-> Die Klebeetiketten: man kann ja auch ohne leben, aber spätestens bei der Archivierung entfallen hässliche Improvisationen.
-> Damit verbunden: der Buchrücken, fest und stark (statt weich wie bei Moleskine) - den kann man auch bekleben, ohne dass der Label immer wieder abgehen würde.
-> Linien- und Karo-Spiegel zum Drunterlegen für Leute, die Probleme mit der Registerhaltung haben.

Alles in allem lassen wir uns nichts vormachen: auch Leuchtturm 1917 lebt von geschickter Vermarktung. Hier ein paar Details, dort die Geschichte des norddeutschen Familienunternehmens. Dennoch: die allgemeine Qualität überzeugt restlos, die Details tun’s letztlich auch – und angesichts der Tatsache, dass bei der Mainstream-Konkurrenz die Blätter nur einseitig mit Füller zu beschriften sind (die Tinte schlägt durch), ist der Preis für Leuchtturm 1917 quasi nur halb so hoch wie bei dem Wettbewerber. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 23. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
The paper is smooth and very easy to write and draw on. I have used ink pens, drawing pens, pencil and even watercolor. It is al perfect.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Notizbuch, 14. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Sehr gut verarbeitetes Notizbuch mit durchnummerierten Seiten bis Seite 234 fest ab 235 bis Seite 249 perforiert zum ausreißen, sehr guter Papierqualität, mit Lesebändchen, mit Gummiband, Aufklebern, Fächertasche am Ende und beigelegtem kariertem und liniertem Blatt als Schreibhilfe. Zum fairen Preis Wer noch eine Aufnahmeöse für ein Schreibgerät braucht kann es als Extra dazukaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser und schlechter als Moleskine, 14. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Papierqualität ist eindeutig besser als die neuen Moleskine Bücher, positiv ist auch, dass das Datum auf jeder Seite vorgesehen ist, Abzug gibt es für das Format - könnte eine Spur größer sein (hier gewinnt Moleskine)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Notitzbuch deLuxe, 11. Mai 2012
Von 
Ralf Schulze (Lehnin, Brandenburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Dieses Notizbuch ist (zumindest für mich) perfekt. Rund 250 nummerierte Seiten mit der Möglichkeit, ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen. Ein Lesebändchen markiert die aktuelle Seite und ein Gummiband verschließt das Buch sicher. Das stabile Cover ist hinten mit einer Tasche für Belege und ähnlichem Kleinkram ausgestattet. Das Papier ist hochwertig, Tinte verläuft nicht und schreibt nicht durch.

Als Besonderheit liegt noch ein Satz Aufkleber bei, mit denen man das Buch zur Archivierung beschriften kann.

Ich liebe dieses Notizbuch und werde mir sofort ein neues bestellen, wenn das aktuelle vollgeschrieben ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brauchbare Alternative, 5. Februar 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Wer gerne mit Notizbüchern a la Moleskine arbeitet, findet hier ein gleichwertiges aber günstigeres Produkt.
Solide verarbeitet und in ansprechenden Farben. Besonders reizvoll ist die Punktkarierung; ein guter Kompromiss zwischen Karo und Blanko.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz nach dem Motto "Details make all the Differnece", 11. Mai 2013
Die Rezension mit Bildern ist hier zu finden: [...]

Wenn ich das Notizbuch von Leuchtturm1917 so ansehe (vorliegend habe ich die neue Farbe marine, in Größe medium, das ist ca. A5, mit blanken Seiten), drängt sich mir der Vergleich mit Moleskine auf. Im Endeffekt haben sie auch sehr viel gemeinsam und es ist dann wohl Geschmackssache, welches einem besser gefällt. Preislich ist Leuchtturm 1917 etwas günstiger und hat auch sonst alles zu bieten, was ich mir von einem Notizbuch wünsche - ganz nach dem Motto "Details make all the Difference":

1. Außen: Lesebändchen und Verschlussgummi - ich neige dazu, auch mal lose Zettel zwischen die Seiten meiner Notizbücher zu legen, ohne Verschlussgummi geht also gar nichts. (Und auch nicht ohne die Falttasche ganz am Ende, aber dazu später.)

2. Die erste Seite: Platz für den Namen (und die Adresse).

3. Ein Inhaltsverzeichnis: Meine Augen machen so: *.* Und dann auch noch drei Seiten mit gezählten 26 Zeilen pro Seite! Ich werde mein Notizbuch nächste Woche mit ins Labor nehmen, um dort Kontakte, bürokratisches Vorgehen bei Anträgen aller Art, Methoden usw. festzuhalten. Wenn ich das Inhaltsverzeichnis nicht selber reinmalen muss: umso besser :)

4. Das Papier & die Seitennummerierung: Das Papier (80 g/qm) greift sich wirklich toll, ich liebe es! Die Seitennummerierung ist ein zusätzlicher Bonus, der mir nur gelegen kommt.

5. Hinterlegeblätter liniert & kariert: Das gibts nur beim blanko Notizbuch. Keine Ahnung, ob ichs verwenden werde, das Blätt lässt sich aber sehr bequem hinter die Seiten legen, bleibt dort auch liegen wenn mans ein Stückchen in die Bindung reinschiebt und ist durch die Notizseiten gut erkennbar.

6. Die Bindung: Wo wir grade beim bequemen Schreiben sind, das dürfte bei den Notizbüchern von Leuchtturm 1917 absolut kein Problem sein, die Bindung lässt sich nämlich schon fast um sich selbst drehen. Und das ohne Wiederstand oder Knirschen der Fadenbindung oder sonst einen Makel. Wirkt sehr stabil und qualitativ hochwertig verarbeitet.

7. Die Tasche: Ohne die Falztasche am Ende geht bei mir längst nichts mehr, das muss ein ordentliches Notizbuch einfach habe. Lose Zettel, Eintrittskarten, Postkarten, alles was sich sammeln und später einkleben lässt, was weiß ich.

8. Zu guter letzt - Die Archivierung: Früher habe ich einen Papierstreifen mit Klebeband auf den Buchrücken geklebt. Mit den Etiketten von Leuchtturm geht das ein wenig eleganter. 3 längliche für den Rücken und 3 rechteckige für die Vorderseite - was will Notizbuch-Freund mehr?

Acht gute Gründe, warum ich mein Leuchtturm1917 Notizbuch schon jetzt lieb gewonnen habe. Ich brenne darauf, die Seiten zu füllen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb35c7af8)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen