Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Religiöses Meisterwerk, 15. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (Audio CD)
Um es vorab zu erwähnen, dieses Album ist für mich, das Beste, vergessen wir angesichts dessen, What's going on (Marvin Gaye), Songs in the key of life (Stevie Wonder), White Album (Beatles), Blonde on Blonde, Blood on the tracks (Bob Dylan) und was die Musikgeschichte noch an Platten herausgebracht hat.
Beim ersten hören war ich (damals 16) etwas enttäuscht, beim zweiten mal revidierte ich diese Meinung und ab dem 3. Mal war es bis heute zu meinem Lieblingsalbum der modernen Musik außerhalb des Jazz geworden.
Weihnachten ist nicht Weihnachten ohne Lovesexy.
Der Opener "Eye no". Ein kurzes, naives Gedicht von Ingrid Chavez, ein schönes Lachen und die klare Drogenabsage "The reason why my voice is so clear is that there is no smack in my brain!". Dann Funk, mehr als tanzbar, lasst uns dem Teufel "Nein" sagen und "Ja" sagen wenn wir das Gefühl namens Liebe wollen. Schnell wird klar, dass das Cover keine Obszönität sein soll, sondern ein Symbol für die Reinheit, die einem die Lehre Gottes bringen soll.
Danach "Alphabet Street", Bublegum Funk, ein Hit und was für einer. "Glam Slam" ein streichergeprägtes, nie kitschiges Liebeslied mit so herrlichen Zeilen wie:"Heavy feather, flicka nipple, Baby scream water ripple - If U don't understand it means I love U" für mich die beste Möglichkeit zu der Zeit einem Mädchen meine Liebe zu gestehen, ohne mich wirklich zu offenbaren. Dann der Höhepunkt "Anna Stesia". Herrliche Disharmonien, ein Spannungsaufbau weit vom plumpen Kitsch entfernt und die Schlüsselzeilen "love is god, god is love, girls and boys love god above".
2. Seite. "Dance on". Textlich ein schwächeres "Sign o the times", musikalisch ein besseres "Tambourine". Herrliche Rhythmen, nervös, funky, schwer tanzbar und doch bewegend. Dann der Titelsong "Lovesexy- the feeling U get when U fall in love not with a girl or a boy, but with the heaven above - Lovesexy"
Herrlich wie ein Mädel sich steigert, die Stimme immer schneller wird, sich überschlägt, zum Höhepunkt kommt, dann langsammer wird und ohne es zu merken, hören wir wieder Prince. "Lovesexy" - Synthie Hymnen ala 1999. Dann "When 2 R in love". Herrliche Ballade für stunden zu zweit. Lass uns zusammen baden und uns einreiben mit Parfüm und Lotion. Sexy, nie frivol. "I wish U heaven". Ein Song aus einem wunderschönen Refrain. und zum Schluss ein weiterer Höhepunkt: "Positivity". Langsam, schleppender Funk. Schöner Chor. Toller Abschluss.
Verständlich dass der Mann am Höhepunkt seines Schaffens sagte, dieses Album sei in seiner Gesamtheit zu betrachten. Deswegen, befindet sich auf der CD nur ein Stück, man muss das Album schon komplett hören um zu "Positivity" zu gelangen.
Dieses Album ist sicher kein Meilenstein der Musikgeschichte, es hat sicherlich die Musik nicht so bewegt und verändert wie "Never mind the Bollocks", "Velvet Underground & Nico", "Autobahn" oder "Are you experienced" - Aber es ist ein perfektes Album, das keinem Trend hinterherläuft.
Gibt diesem Album einfach - so wie ich vor 16 Jahren - 3 Chancen und wenn das nicht reicht - dann eben nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein weiteres zu unrecht fast vergessenes Album von Prince, 17. Oktober 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (1988) [Vinyl LP] (Vinyl)
Ende 1987 warteten alle Prince-Fans auf ein unbetiteltes schwarzes Album. Daraus wurde nichts. Prince hielt es aus irgendwelchen Gründen einer Veröffentlichung für unwürdig. Da schon einige Einheiten gepresst wurden, avancierte das Black Album zu einem der meistverkauften Bootlegs aller Zeiten. Mitte der 90er wurde es dann zur Vertragserfüllung mit Warner veröffentlicht. Zu hören waren gab es dort größtenteils düstere unmelodiöse minimalistische Funksongs.

Im Frühjahr 1988 erschien dann Lovesexy als nächstes Album von Prince, auf das sich zumindest die Ballade When 2 R In Love vom Black Album gerettet hatte. Musikalisch und von den Themen sind das Black Album und Lovesexy wie Tag und Nacht. Lovesexy ist viel positiver und wirkt fröhlicher. Die Texte sind mir aber nach 25 Jahren immer noch teilweise zu abgehoben und wer Spooky Electric sein soll, ist mir immer noch schleierhaft. Dagegen ist z.B. auf Sign O' The Times jeder Text verständlich.
Was mir an Lovesexy immer gefallen hat, ist sein Band-Sound. Nach der Trennung von The Revolution hatte Prince Sign O' The Times größtenteils allein eingespielt. Für Lovesexy suchte er sich wieder eine Band zusammen (u.a. mit Sheela E. an den Drums).

Mit den ersten drei Songs I No, Alphabet St. und Glam Slam legt das Album ordentlich funky und teilweise rockig los. Der Schluss von Glam Slam mit seinen Synthie-Streichern ist für mich so ziemlich der Höhepunkt des Albums.
Seite 1 der Vinyl-Ausgabe wird mit der großartigen Ballade Anna Stesia beendet.
Seite 2 beginnt mit dem perkussiv-rockigen Dance On. Mit When 2 R In Love und I Wish U Heaven gibt es zwei Balladen, wobei letztere mit minimalistischem Text und rockiger daherkommt.
Mit dem Titelsong und Positivity bietet das Album noch zwei psychedellische Funksongs mit verschlepptem Beat.

Die großen Hits sucht man auf Lovesexy vergeblich, da war nur Alphabet St. ein mittlerer Hit. In den USA war das Album im Gegensatz zu Europa nicht sonderlich erfolgreich. Das führte dann anschließend zur Auftragsarbeit Batman Soundtrack, da Prince wieder einen Hit brauchte.
Insgesamt ist das Album durch den Bandsound sehr homogen geraten und fast durchgängig hörbar. Ich mache da höchstens einen Bogen um das arg kitschige When 2 R In Love. Beim ersten Hören bleibt nicht viel davon hängen. Man muss sich die Songs schon erarbeiten.
Von der Produktion ist Lovesexy auch zeitloser und besser gealtert als manch anderes Prince-Album. Vom Sound ist es wie kein Prince-Album davor oder danach.
Etwas nervig an der CD-Ausgabe ist, dass die einzelnen Tracks nicht einzeln anwählbar sind. Keine Ahnung, ob das bei neueren Ausgaben immer noch so ist. Aber seit es PCs und CD-Brenner gibt, dürfte das Splitten in einzelne Tracks mit entsprechender Software kein Problem mehr sein.
Die Vinyl-Ausgabe ist der im Bassbereich sehr dünn klingenden CD haushoch überlegen.
Das Cover ist ähnlich unfassbar wie das von Dirty Mind.

Fazit:
Gut hörbares Prince-Album von 1988 ohne große Hits, aber auch ohne große Aussetzer. Die meisten Prince-Alben der Jahre 1980-1987 gefallen mir aber besser. Gute 4 Sterne sind in der Bewertung drin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unerreichtes Universum aus Funk und Sex, 16. Juli 2005
Von 
Andreas Wittenburg (Hamburg, Hamburg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (Audio CD)
Prince ist ein Phänomen. Einer, der alle ihn umgebenden Stile und Einflüsse aufsaugt, einschmilzt und daraus sein ureigenes Klanguniversum zusammenschraubt. Dieses Konzept führte manchmal zu ausgefransten und schwer erträglichen Experimenten, aber dort, wo er die Einzelteile konsequent und zielgenau zusammengefügt hat ist großes entstanden. Bei "Lovesexy" ist ihm das besonders gut geglückt, ein funkelndes Kaleidoskop aus verrückten Ideen und Klangschnipseln, mit Disziplin und Stringenz zu einem kompakten Album verschnürt. Die Single "Alphabet St." funkt ganz straight und trocken los, um sich dann in abgefahrenen Zwischenteilen aufzulösen und wieder zusammenzufinden. "Glam slam" ist wie der titel vermuten läßt funkelnder Pop mit geschichteten Vocals. "Anna Stasia" kocht mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme und entwickelt dabei eine unglaubliche Energie.
Zwei schmelzende Balladen kommen im Doppelpack: "I wish you heaven" ist süßer Fruchtsaft über einem minimalistischen Groovegerüst, in "When 2 are in love" entzünden sich tausend Kerzen an seinem Falsett-Gesang. "Positivity" ist dann ein schwitziger Abschluß.
Die Produktion ist kraftvoll, treibend und knochentrocken und bildet einen gelungenen Gegenpart zu den geschichteten Stimmen, Gitarren und blumigen Songideen. Die Texte handeln wie gewohnt von primären Geschlechtsmerkmalen, Körpersäften, und natürlich der Liebe. Ihm verzwiht man auch das eine oder andere doofe Wortspiel und seltsame Prosa wie "God is love, love is god". wer gute Musik und massig Hormone im Kopf hat, der muss nicht auch noch den Shakespear geben. Und wovon, in Anbetracht des lockenden Covers, sollte der gute Mann sonst singen.
Diese CD möchte man Jamiroquai und Lenny Kravitz zwangsvorspielen: hier zeigt der Meister, wie man aus vielfältigen Einflüssen eigenes kreeirt, und nicht beim Plagiat halt macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesamtkunstwerk, 1. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (Audio CD)
Es ist natürlich schon ungewöhnlich wenn man die Lieder nicht einzeln anwählen kann...
Ich habs dann monatelang nicht geschafft, die CD weiter zu hören als bis zur Hälfte...
Was für ein Fehler!!! Es ist gar kein Problem das ganze in seiner Eigenschaft als Gesamtkunstwerk von vorne bis hinten durchzuhören!
Auch mehrmals! Es hat wie gesagt ein paar Anläufe gebraucht, aber jetzt bin ich hellauf begeistert!
Etwas sperrig und teils wirr, aber das gibt sich! Kaufen, kaufen,kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Seine bisher letzte wirklich gute Platte, 13. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (Audio CD)
Nach dem ganzen Tamtam um das letztlich zurückgezogene "Black Album" war "Lovesexy" plötzlich da, und man fragte sich: "Wie hat er das denn jetzt so schnell hingekriegt?" Wer das "Black Album" nicht gehört hatte, brauchte sich eigentlich nicht mehr zu fragen, was es da zu verpassen gab. Ich, der ich das "Black Album" sehr wohl gehört hatte, fand "Lovesexy" sowieso besser. Besser als die Hits ("Glam Slam", "I Wish U Heaven" und natürlich "Alphabet St.", das eigentlich ein zahmer Bruder v. "Kiss" war) sind hier die Albumtracks: Das Titelstück, "Eye No", "Anna Stesia", Dance On" und als Krönung "Positivity" servieren den typischen Prince-Funk, der stets weniger offensichtlich nach dicken Eiern klang als vintage 70er-Wasweißichploitation, dafür aber androgyn rockte wie die wilde Wildsau. Fantastische Rhythmusarbeit, besonders die übergeschnappten Breaks bei "Dance On" bringen mich noch heute zum Lachen; dazu ordentlich Bläser, sich überlagernde Chöre, und im Hintergrund feiert die Platte ihre eigene Party gleich mit. Ein Manifest der übersprudelnden Lebensfreude. Toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ja, 9. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (Audio CD)
Die Erweckung!
Rauschhaft durchgeführter Versuch, alle Spielarten der Funk- und Soulmusik auf 45 Minuten zu konzentrieren! Multiple Spurtechnik erlaubte damals ein abseitiges Soundgebräu, das ohne Beispiel war und ist, selbst in Princes eigener Karriere.
Zirka 800mal gehört, davon mindestens 550mal im ersten Jahr nach Erscheinen. Wahrscheinlich meine Lieblingsscheibe.
Expertenwissen: Der Startsong "I No" stammt letztlich aus der überaus fruchtbaren CrystalBall-Phase - es existiert ein fertiger (unveröffentlichter) Song mit einem mutierten "I No"-Fundament, jedoch anderem Text.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echtes Kunstwerk!, 18. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (Audio CD)
LOVESEXY fällt einem nicht als erstes ein, wenn man an große Prince-Alben denkt, man hat einfach mehr Assoziationen mit PURPLE RAIN, 1999, SIGN "O" THE TIMES. Jedoch, aus der Distanz betrachtet (die genannten Alben sind schließlich alle mindestens 20 Jahre alt) erscheint LOVESEXY als möglicherweise langlebigstes Album in dieser Liste. Man hat nie das Gefühl, das alles schon mal gehört zu haben, und man ist auch gar nicht böse, dass man bei der CD nicht skippen kann. LOVESEXY ist eine einzige Symphonie der Popkultur, vereint Zuckerschmand, HipHop und Funk zu einer erstaunlichen Melange, die sich einem immer wieder neu erschließt. So was wird der kleine Kerl nie wieder hinkriegen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Grossartiges Prince Album, 9. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (MP3-Download)
Tolles Album für Prince Fans,
für "prince Neulinge gewöhnungsbedürftig. Hat nun mal seinen ganz eigenen Stil.
Wer ihn mag - zugreifen !!!
und mit nem kleinen mp3-cut Programm ist das trennen der Tonspur in 5 Minuten erledigt..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fan Futter, 3. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (MP3-Download)
Als Prince-Begeisteter seit seinen Anfängen gibt's nur ein Urteil zu der Scheibe: Typische Prince Mucke, die verschiedene, teilweise abgefahrene musikalische Ideen auf einer Scheibe kombiniert zu einem Gesamtwerk, das man immer wieder gerne hört. Mir ist es relativ egal, wie alt Musik ist, oder ob sie zu 150% perfekt gemastert ist, wenn sie sich einfach gut anfühlt, anhört und nach Kreativität schmeckt. Dieses technische Pop-Gedödel, das seit Jahren von BWL-Studenten in Plattenfirmen vermarktet wird, hört sich gegen so ein Album an, wie Lada gegen Bentley.

Musikalischer Einfallsreichtum trifft (mit Sicherheit) auf massiven Einsatz von Drogen ... das Ergebnis ist aber einfach großartig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nur für Fans, 5. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Lovesexy (Audio CD)
„Lovesexy" ist für mich ein Werk, das man Prince-Neueinsteigern nicht unbedingt gleich zumuten sollte, da es sich einem erst nach mehrmaligem Hören völlig erschliesst. Problematisch ist vor allem, dass man die CD nur in einem Rutsch anhören kann, da sie nur aus einem einzigen Track besteht, in dem die eigentlichen Einzellieder wie in einem Megamix an einander gereiht sind. Doch lässt man sich auf diese CD erst einmal ein, so landet man in einem doch recht typischen Prince-Universum. „Alphabet Street" ist ja auch schon ein legendäres Prince-Lied, nicht zuletzt wegen des genialen Videos, dass man imemr mal wieder auf VH-1 sehen kann. Doch auch die Nachfolge-Single „Glam Slam" hat es in sich. Vor allem bei dieser merkt man auch die Virtuosität von Sheila E. an den Drums. Mein Lieblingsstück ist aber das schön relaxte „I wish you heaven", das mal wieder in der berühmten Prince-Kieks-Tonlage (wie in „Kiss") gesungen wird. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lovesexy [Explicit]
MP3-Album kaufenEUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen