Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Netbook
Also ich muss schon sagen, da hat Lenovo ein echtes Glanzstück hingelegt. Ich hatte die Gelegenheit meins mit dem neuen Asus EE1002 zu vergleichen und ich muss sagen bis auf die schwächere Akkuleistung vermisse ich nichts. Obwohl knapp 6 Std. ohne W-lan reicht vollkommen aus wenn man bedenkt das Notebooks nicht so lange halten. Die Anwendungen laufen alle sehr...
Veröffentlicht am 19. Juli 2009 von P. Dimitriadis

versus
0 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen offensichtlich ein Montagsprodukt
habe dieses wunderschöne und gut zu handhabende Netbook bei Amazon.de eingekauft und mir von Freunden auf die Philippinen mitbringen lassen, um dann nach zehn Tagen mit einem Totalausfall dazustehen. Offensichtlich ein Bruch in der inneren Stromzuleitung. Leider kann ich das Gerät nun nicht in Deutschland zur Reparatur bringen ... So habe ich also nur Geld...
Veröffentlicht am 14. August 2009 von Sina Jacob


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Netbook, 19. Juli 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
Also ich muss schon sagen, da hat Lenovo ein echtes Glanzstück hingelegt. Ich hatte die Gelegenheit meins mit dem neuen Asus EE1002 zu vergleichen und ich muss sagen bis auf die schwächere Akkuleistung vermisse ich nichts. Obwohl knapp 6 Std. ohne W-lan reicht vollkommen aus wenn man bedenkt das Notebooks nicht so lange halten. Die Anwendungen laufen alle sehr schnell, das ist beim Asus nicht ganz so. Da sollte man gleich einen neuen Ram Riegel dazukaufen. Die Tastatur ist sehr angenehm und man hat etwas mehr Platz zwischen den Tasten so das es nicht so anstrengend ist zu schreiben. Die Verarbeitung ist Klasse. Nichts knack oder klappert oder ist locker. Die vielen Anschlüsse wie SD Kart Reader usw. sind einfach klasse. Der Bildschirm ist brilliant. Man hat immer optimales Bild. Ausser die Sonne knallt von hinten voll drauf aber bei welchem Netbook ist das anders? Ich muß sagen ein rundum gelungenes Netbook. Ich würde nicht die 100€ mehr ausgeben nur um ein Asus mit 3 Std. mehr Akuulaufzeit zu haben. Dafür ist mir das Geld zu schade. Alles das was das Asus kann, kann das Lenovo auch bzw. besser.
Ich bin sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wirklich ok bzw. gut, 19. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
Habe sehr lange überlegt, ob ich mir das S10e hole. Überall gab es diese Horrormeldungen bzgl. des lauten und extrem nervigen Lüfters, des zu kleinen Touchpads und des spiegelnden Displays. Bin wirklich zufrieden. Ich habe die s10e Version mit 24 Monaten Garantie. Ich habe hier kein wahrnehmbares Lüfterproblem. Der Lenovo hat bei der Installation ein Flash Bios Update durchgeführt und das scheint das Thema Lüfter gelöst zu haben. Ich habe also selber keinerlei Softwaregebastel machen müssen. Das Display ist ok. Scharf und hell genug. Die Spiegelung ist manchmal störend aber keine Katastrophe. In der Wohnung auf dem Sofa spielt das eh keine Rolle. Das Touchpad ist schon klein aber sehr präzise. Ich kann gut mit arbeiten. Die Tastatur ist sauber verarbeitet. Mir persönlich ist der Anschlag etwas zu hart. Recht laut sind die Touchpad rechts/links Tasten, das nervt. Die gesamte Verarbeitung ist tadellos. Ich verwalte meine Musiksammlung mit dem Netbook. Läuft mit MediaMonkey3 ohne Probleme. Man darf aber vom Soundoutput über den Kopfhörerausgang nicht viel erwarten. Keine guter Klang. Die eingebauten Lautsprecher selber machen einen guten Dienst. Der Sound ist angenehm. Für den Preis und im Wissen, dass ein Netbook kein Notebook ist, macht der Lenovo einen richtig guten Job!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der idealle Computer für mich, 30. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
Natürlich ist ein Netbook kein Laptop oder gar PC-Tower. Dennoch kann es, je nach Anforderungsprofil des Users, das Hauptgerät oder der einzige Computer sein. Für mich werden die kleinen Rechner in Zukunft die großen Geräte ablösen. In der Zwischenzeit wird der Lenovo IdeaPad S10e wohl der von mir am meisten genutzte sein und seine bzw. ihre (denn den kleinen roten Kasten habe ich inzwischen liebvoll Lenovia getauft) großen Brüder werden nur noch eine Unterstützerrolle haben. Als Betriebssystem ist auf Lenovia Windows XP im Auslieferungszustand vorinstalliert, außerdem ein hauseigenes Anwendungsstartprogramm mit dem man Musik hören (übrigens nicht die im wma-Format), Bilder anschauen, Skypen, Chatten und Interneten kann. Leider enthält es die von mir am meisten verwendete Funktion nicht. Dabei wäre diese bestimmt auch für die studentische Zielgruppe besonders wichtig.

Hier nun mein Anforderungsprofil:
1.Texte erfassen, festhalten und ausdrucken (sehr häufig):
Ich benutze meine Rechner hauptsächlich dazu Beobachtungen aufzuschreiben, Ideen festzuhalten und gelegentlich einen Brief o.ä. (auch schon mal mit Rahmen, Bild oder Tabelle versehen) zu erstellen und auszudrucken. Dazu verwende ich OpenOffice, das sich problemlos aus dem Internet herunterladen und installieren lässt. Mein Drucker Lexmark P4330 ist leider kein Plug-and-Play-Gerät und die Treiber-CD nützt bei einem Netbook (da kein optisches Laufwerk vorhanden) wenig. Aber auf der Internetseite des Herstellers sind die erforderlichen Daten downloadbar. Mit der Freeware TopOCR klappt auch das scannen und erfassen von Texten wieder. Kleiner Tipp am Rande: Mit Hilfe des PDFCreators (ebenfalls Freeware) gelingt es Internseiten vollständig und nicht nur die linke Hälfte auszudrucken.

2. Interneten (oft):
Zur Sicherheit habe ich erst einmal Antivir geholt und dann das neue Firefox 3.5 installiert. Damit kann ich nun über YahooMail mit meinen Freunden in Verbindung bleibe, mich bei Google und Wikipedia schlau machen oder bei Amazon Bücher und anderes kaufen. Alles klappt ganz hervorragend.

3.Fotos sichern, ausmisten und verkleinern (gelegentlich):
Vor allem nach dem Urlaub speichere ich meine mit der Digitalkamera aufgenommen Bilder auf Computer und Festplatte, miste unscharfe Fotos und doppelte Motive aus und verkleinere das ein oder andere Foto mit dem Faststone Resizer auf eine per eMail-Anhang angenehm zu verschickende Größe. Die Bildbearbeitung beschränkt sich dabei im Wesentlichen auf das Drehen der hochkant aufgenommenen Motive, selten wird mal ein Ausschnitt erstellt oder rote Augen ausgebessert. Die beiden von Mircosoft mit gelieferten Programme Windows Bild- und Faxanzeige und Windows Live Fotogalerie genügen meinen bescheidenen Ansprüchen dabei völlig. Womit Lenovia auch diese Aufgabe mit Bravur meistert.

4.Audio-CDs in MP3-Format umwandeln (manchmal):
Da ein Netbook kein optisches Laufwerk hat, braucht der Lenovo IdeaPad S10e ein zusätzliches CD-Rom-Laufwerk um auch diese Aufgabe erfüllen zu können. Zu diesem Zweck habe ich mir ebenfalls über Amazon ein solches Gerät von Firstcom, kaum größer als eine CD-Hülle bestellt. Das Gerät kostet inklusive Versandkosten (Versand durch okluge) nur 12,71 € und ist entsprechend billig verarbeitet. Das Stromkabel via USB ist sinnlos, man braucht nur das normale USB-Verbindungskabel. Leider hat dieses bzw. der Anschluss im Laufwerk einen Wackelkontakt, so dass der Lenovo IdeaPad S10e das Gerät nur bei ca. jedem dritten Anschlussversuch erkennt. Dann klappt jedoch alles wunderbar. Audio-CD lassen sich sowohl anhören, als auch in MP3-Dateien (z.B. mit dem PeskyAudio Converter) umwandeln.
Musik, Audiobooks und Filme lassen sich über den VCL media player in für mich vollkommen ausreichender Qualität genießen. Ein HiFi-Anlage ist der kleine Rechner jedoch natürlich nicht.

5.Sprache aufnehmen (selten):
Die Freeware Audacity ist dafür ein gut geeignetes Programm. Das eingebaute Mikrofon ist zu leise. Über ein Headset erhält man brauchbare, aber immer noch im Vergleich zu meinen beiden Laptops sehr leise Aufnahmen. Als Lautsprecher für meinen Discman eignet sich das Netbook leider nicht. Ich konnte zwar die Musik mit Audacity aufnehmen und dann natürlich auch mit dem Media Player abspielen, aber eben nicht direkt mithören. Schade!

6.Programme von CD-Roms benutzen (so gut wie nie):
Mit einem zusätzlichen externen Laufwerk ist auch das möglich.

Anschluss von Zusatzgeräten:
1.USB-Stick bis 4 GB getestet: wurden problemlos erkannt

2.SD Card: klappt prima

3.Bildschirm, Fernseher, Beamer: funktioniert über VGA-Kabel sehr gut. Über F3 kann man bestimmen, ob man das Bild auf beiden 'Bildschirmen' sehen will oder nur auf einem von beiden. Bei doppelter Bildausgabe ist das externe Gerät etwas unscharf. Bei ausschließlicher Nutzung des externen Gerätes erhält man ein scharfes Bild. Die Desktop-Icons verschieben sich dabei jedoch leicht im Verhältnis zum Hintergrund.

4.Externe Festplatten: Meine 80 GB Festplatte von iomega, die über ein extra Stromkabel verfügt, lässt sich ohne Probleme anschließen und benutzen. Meine Drive-n-go mit 250 GB von Tevion ohne Stromkabel erzeugt eine Fehlermeldung wegen Überspannung, geht dann aber trotzdem. Hinweis: Es wurde nur das Main-USB-Anschluss-Kabel benutzt. Das AUX-Power-USB-Anschluss lässt sich nur mit einem zusätzlichen Verlängerungskabel in die auf der anderen Seite des Netbooks gelegenen zweiten USB-Anschluss einstecken. Steckten beide Kabel blieb die Fehlermeldung aus.

5.Drucker: Der Lexmark P4330 braucht seinen Treiber (Im Internet bei Lexmark erhältlich.) und läuft dann prima.

6.Handy: Mein Sony Ericson Handy ist mit seinem mitgelieferten Kabel ein perfektes Plug-and-Play-Gerät. Die Daten lassen sich einfach hin- und herschieben.
7.Externes CD-Rom-Laufwerk: von Seiten des IdeaPad kein Problem. Man sollte jedoch ein hochwertiges CD-Rom-Laufwerk

Kommentar zu in anderen Rezessionen angesprochenen Proble­men:

Lüfter: meldet sich nur sehr selten zu Wort und lässt dabei ein leises Summen hören. Damit ist es leiser als die Lüfter meiner beiden Laptops.

Fn- und Strg- Taste vertauscht: Für mich als Hingucktipper mit eigenem System stellt dies keine Schwierigkeit da.

Leichtgängiges Touchpad: Anfangs muss man sich daran gewöhnen und man klickt schon einmal etwas an, das man gar nicht will. Ich finde die Leichtgängigkeit aber sehr angenehm. Wem es zu schnell ist kann dies bestimmt irgendwo in der Systemsteuerung einstellen oder eine Maus benutzen.

Fehlende Recover-CD: Ohne eingebautes Laufwerk ist diese eher nicht sinnvoll. Daher ist dieses Programm auf dem Computer installiert. Man muss einfach beim Hochfahren F12 und anschließend F11 drücken dann kommt man in das Recover-Programm, was übrigens prima funktioniert.

Positives:
kleine Größe und geringes Gewicht
günstiges Preis
lange Akku-Laufzeit (5h)

Negatives:
Das Ladekabel hat leider keinen Euro-, sondern einen Schukostecker. Daher ist bei Reisen ein Adapter wohl unumgänglich.
Auf der schöne, rot glänzende Oberfläche sieht man sofort jeden Fingerabdruck.
Ein Programm, das ich jedes halbe Jahr einmal für die Arbeit brauche, wird auf dem Netbook-Bildschirm nicht vollständig angezeigt. Beim Anschluss externer Bildschirme lässt sich dieses Problem jedoch beheben.

FAZIT: Vor allem auf Grund ihres hohen Anschaffungspreises bewegten sich meine bisherigen Laptops gerade mal vom Arbeitszimmer ins Wohnzimmer. Das kleine Netbook durfte mich jedoch gleich zur Arbeit begleiten und wird mir auch während meines nächsten Auslandsreise hilfreich zur Seite stehen. Auf Lenovia werden von mir nur die aktuellen Arbeitsdaten gespeichert. Diese Daten werden zusätzlich noch einmal auf USB-Stick gesichert. Zuhause übernehmen dann das große Laptop und die externen Festplatten die Sicherung und Verwaltung meiner gesammelten Daten. CD-Rom bzw. DVD zur Datensicherung werde ich in Zukunft keine mehr erstellen. Für mich ist das Lenovo IdeaPad S10e damit das perfekte Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gutes Gerät für mobilen Einsatz, 15. Juli 2009
Von 
J. Hentschel (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
Das ein Netbook keinen Desktop-PC sollte jedem klar sein. Das Ideapad hat alle derzeit gängigen Features und besitzt auch einen Erweiterungsport um z.B. eine DVB-T Karte oder einen UMTS Empfänger aufzunehmen.

Neben XP Home ist ein "Linux Lite" vorinstalliert, welches schnell bottet und zum Surfen und skypen absolut ausreichend ist.

Das oft angesprochene Lüfterproblem ist spätestens seit dem Juli Bios-Update nicht mehr vorhanden. Das Netbook arbeitet leise, zuverlässig und schnell genug für übliche Anwendungen. Werden jedoch aufwendigere Anwendungen ausgeführt dann meldet sich er Lüfter zu Wort - meines Erachtens aber immer noch ausreichend leise.

Insgesamt ein kleiner, handlicher, leichter und schicker Wegbegleiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lenovo Härtetest, 11. Juli 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
Lenovo S10e

Ich habe mir den Lenovo S10e gekauft als mobilen Notebook-Ersatz. Leider bin ich davon ausgegangen, dass alle LENOVO S10 geräte ein integriertes HSDPA Modul haben in das ich eine SIM-Karte einlegen kann um mich mit dem Internet zu verbinden was eine Fehlannahme war. Das integrierte Modem kann sich lediglich über WLAN kabellos mit dem Internet verbinden.
Statt dessen hat der rote Lenovo einen SD-Card-Reader der ja auch ganz praktisch sein kann.
Ich habe hohe Anforderungen an mein Netbook und habe es einem Härtetest unterzogen. Zu meinem Erstaunen hat es das Gerät sogar geschafft Videoschnittprogramme mit zufriedenstellender Geschwindigkeit auszuführen. Auch die Grafikkarte reicht durchaus für Spiele wie zum Beispiel "Die SIMS 2".
Die 2 USB-Anschlüssen sind ausreichend für Drucker und externes CD-Laufwerk um die Dateien zu Hause zu sichern.
Besonders erfreulich ist die - für Netbookverhältnisse - große Festplatte auf der ich problemlos sämtliche Spiele und meine Medienbibliothek unterbringen kann, die doch eher umfangreich ausfällt.
Alles in allem bin ich mit meiner Kaufentscheidung nach anfänglichen Zweifeln doch mehr als zufrieden.

Ich kann den Lenovo S10e nur wärmstens weiterempfehlen und wünsche allen Besitzern viel Spaß damit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolut Empfehlenswert!!!!, 31. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
Nach langem Überlegen habe ich mich für das Lenovo IdeaPad S10e Netbook entschieden. Ich habe es nicht bereut. Das Preis/Leistungsverhältnis ist super und durch die 2 Betriebssysteme kann man gut auswählen, ob man nur mal kurz ins Internet möchte oder ob man doch eine andere Anwendung unter Windows XP starten möchte, wie zb. Open Office.
Die Akku-Laufzeit ist einfach spitze, weit über 6 Stunden. Die Verarbeitung ist sehr gut und die Tastatur reicht völlig aus, bei schlanken Fingern. Die Schnelligkeit ist vollkommen ausreichend, sonst muß man einen Laptop kaufen. Für die Zwecke, für die dieses Gerät konzipiert ist, absolut top. Würde es jederzeit wieder kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Superleicht und klein!, 31. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
Nachdem ich lange mit dem Samsung N10 geliebäugelt hatte, habe ich mir das Lenovo IdeaPad S10e gekauft. Es war glatte 100 Euro günstiger, nämlich 300,- statt 400,- Euro (Samsung :-))
Ich bin total begeistert. Zusammen mit der CoolBanana Hülle und einem ganz kleinen flachen externen DVD Laufwerk kann ich problemlos unterwegs Filme ansehen, meinen Unterricht vorbereiten - die Tastatur hat normale Tastengröße - und ich habe die Textgröße so eingestellt, dass ich auch mühelos lesen kann.
Und wenn ich aus dem Zug aussteige, geht es zack-zack ab in den Rucksack.
Besonders günstig ist auch der Aku, der ca. 5-6 Stunden ohne Stromzufuhr auskommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spitzenprodukt mit kleinem Mangel, 4. Oktober 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
Ein sehr gutes Produkt, was Laufzeit, Softwareausstattung und Verarbeitung angeht. Was ich aber sehr vermisse ist eine brauchbare Recovery Methode. Zwar ist auf der Festplatte eine Recovery-Partition, aber was ist, wenn die Platte kaputt geht oder ersetzt werden soll. Ich habe noch nicht herausbekommen, wie man in dem Fall an eine Recoverymöglichkeit herankommt, außer den Service in Anspruch zu nehmen. Trotzdem ein sehr gutes Produkt für den Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top, 20. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
Ich bin begeistert. Dieses Netbook ist die optimale Ergänzung zu meinem Arbeitscomputer. Klein und handlich und für den Internetzugang bestens geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen offensichtlich ein Montagsprodukt, 14. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad S10e 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA950, XP Home) rot (Personal Computers)
habe dieses wunderschöne und gut zu handhabende Netbook bei Amazon.de eingekauft und mir von Freunden auf die Philippinen mitbringen lassen, um dann nach zehn Tagen mit einem Totalausfall dazustehen. Offensichtlich ein Bruch in der inneren Stromzuleitung. Leider kann ich das Gerät nun nicht in Deutschland zur Reparatur bringen ... So habe ich also nur Geld verloren und stehe ohne Netbook da.
Danke, Lenovo!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen