Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen grandioser 3. Teil der "Rose Hunter" Reihe, 11. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: My Surrender (Taschenbuch)
Vor vielen Jahren wurden vier Jungen in einem Kloster aufgenommen und von einem Mönch auf ihre zukünftige Tätigkeit für die englische Krone vorbereitet. Sie sollten in Frankreich Napoleon ausspionieren, doch sie wurden verraten und wurden zum Tode durch die Guillotine
verurteilt. Nachdem der erste der Bruderschaft der Rose" zum Schafott geführt wurde, gab sich ein englischer Offizier freiwillig in französische Gefangenschaft um die drei Überlebenden auszulösen und zu retten. Der Plan gelang und die jungen Spione wurden freigelassen. Der Offizier gab dafür sein Leben. Im Gegenzug versprachen die drei Männer nun einen feierlichen Eid. Sie würden alles in ihrer Macht stehende tun, um die Familie des Offiziers in Zukunft zu beschützen....

Nachdem ihre beiden älteren Schwestern Helena und Katherine Nash bereits verheiratet sind und zwar beide mit Männern die zur ehemaligen Bruderschaft der Rose gehörten; also Ramsay und Christian, beschließt Charlotte, die jüngste Tochter des heldenhaften Offiziers Nash, der damals um die übrigen Mitglieder der Bruderschaft der Rose bei den Franzosen auszulösen, in den Tod ging, in den Spionagedienst zu treten, um ihrem Land dienen zu können. Zunächst dient sie nur als Mittelsmann für brisante und geheime Botschaften. Doch durch ihr Geschick und ihre schauspielerischen Fähigkeiten arbeitet sich sie schnell in der Spionagehierarchie nach oben
Unerlässlich ist es für ihre Tätigkeit, dass sie sich nach außen hin als junge, lebenslustige, modisch interessierte Frau gibt, die es genießt mit der Männerwelt zu flirten, ohne natürlich den gewissen Grad der Schicklichkeit zu überschreiten.

Eines Tages erfährt sie, dass eine wichtige Botschaft abgefangen wurde und dem Comte de Lyon, einem französischen Edelmann zugespielt wurde, der sich , ganz Geschäftsmann, dazu entschlossen hat, diese Botschaft auf seiner schottischen Burg, einer gut geschützten Festung gleich, an den Meistbietenden zu versteigern. Das Leben von unzähligen englischen Männern steht somit auf dem Spiel.
So entsteht in Windeseile ein gewagter Plan, um dem Comte de Lyon die Botschaft entwenden zu können, bevor es zu spät ist- Charlottes Bekannte, eine Mätresse die ebenfalls für ihr Land spioniert, soll als weibliche Begleiterin den Comte de Lyon auf seine Burg begleiten und dort das Schriftstück stehlen.
Doch kurz bevor es so weit ist, wird die Mätresse von einer Kutsche überrollt und so schwer verletzt, dass sie unmöglich ihre Aufgabe erfüllen kann. Ein passender Ersatz muss schnellstens für sie gefunden werden und so bleibt Charlotte nichts anderes übrig, als selbst die weibliche Ersatzperson zu spielen.
Einen Haken hat die Sache allerdings- Charlotte gilt als ehrenwerte, jungfräuliche Dame und so würde der Comte de Lyon sie niemals als seine Mätresse in Betracht ziehen.
Als Dand Ross, einer der ehemaligen Mitbrüder der Rose, ihr einen Besuch abstattet, denn auch er ist immer noch ein Spion, will er sie zunächst von ihrem waghalsigen Plan abringen. Er sieht jedoch schnell ein, dass es keine andere Lösung gibt und erklärt sich somit zähneknirschend damit einverstanden, für eine gewisse Zeit als Charlottes Galan und auch als ihr Liebhaber aufzutreten, um ihren Ruf zu zerstören, damit der Comte de Lyon Charlotte als zukünftige Mätresse in Erwägung zieht.
Doch zwischen Dand und Charlotte besteht von Anfang an eine bestimmte Anziehungskraft, die sich während des Possenspiels das beide gezwungenermaßen aufführen müssen, noch verstärkt. Der Gedanke daran, dass Charlotte bald Dand verlassen wird, um De Lyons Mätresse zu werden, lässt Dand fast verzweifeln. Kann es einen Ausweg aus der Misere geben?

Meine Einschätzung:

Der dritte Teil der Rosentrilogie knüpft nahtlos an die Geschehnisse des zweiten Bandes an und beginnt bei der Hochzeit zwischen Christian und Katherine.
Daher auch hier wieder meine Empfehlung beim Lesen der Reihe unbedingt die richtige Reihenfolge einzuhalten!
Wirkte Charlotte in den Vorgängerbänden eher kühl, distanziert und vielleicht auch leicht egoistisch, was manche ihrer Beweggründe anging, lernt man sie und ihre innere Gedankenwelt als Leser in diesem, ihrem Band , nun endlich besser kennen.
Um es vorweg zu nehmen- ich habe Charlotte eigentlich von Beginn dieses Buches an ins Herz geschlossen, denn sie ist vielschichtiger und gefühlvoller, als man es ihr eigentlich im Vorfeld zutrauen konnte. Zudem ist sie mutig, schlagfertig und sehr intelligent- allesamt Attribute, die eine toughe Romanheldin auszeichnen sollten.

Aber auch Dand ist ein sehr männlicher und interessanter Charakter. Schnell spürt man, dass unter seiner rauen Schale und seinem nach außen hin sarkastischen Humor noch eine Menge mehr steckt. Beide, Dand sowie auch Charlotte, fühlen sich von dem Verhalten des anderen herausgefordert und so kommt es zunächst zu einigen interessanten Rededuellen zwischen beiden, die klar machen, dass beide sich nichts schenken mögen. ;-)
Durch Connie Brockways gelungenen Schreibstil bleibt auch die regencytypische Atmosphäre gewahrt.
Da dieser Roman der Abschluss der Trilogie ist, klärt sich in diesem Band auch das Rätsel um den Widersacher der Bruderschaft der Rose". Aber bevor es soweit ist, findet man immer wieder; wie auch in den Vorgängerbänden, einige Rückblenden in diesem dritten Teil die etwas über die Vergangenheit der Bruderschaft verraten. Diese Rückblenden sind sehr wichtig um Dands Verhalten in gewissen Situationen und auch das seiner Mitbrüder zu verstehen und natürlich auch das Verhalten bzw. die Beweggründe des Widersachers der Bruderschaft.

Fazit: Zwei starke Persönlichkeiten, heiße Liebeszenen und eine spannende, intelligente Story die das Herz eines Liebesromanlesers höher schlagen lassen dürfte, machen dieses Buch zu einem echten Leseerlebnis und zu etwas Besonderem. Achtung Suchtgefahr! ;-) (NG)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

[My Surrender] [by: Connie Brockway]
[My Surrender] [by: Connie Brockway] von Connie Brockway (Taschenbuch - 11. Juli 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen