Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
434
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Januar 2012
Diesen Ministaubsauger benutzt man für all die Sachen, wo es sich nicht lohnt oder wo es zu zeitaufwändig ist den großen Staubsauger zu benutzen.
Und eben dieser Ministaubsauger leistet einen sehr guten Dienst. Kurzum ein tolles Preisleistungsverhältnis:

Pro:

- Gutes Design
- Sehr guter Preis
- Sehr leicht (536 Gramm)
- Super Saugfähigkeit (wie man im Video sehen kann)
Auf dem Boden und auf dem Teppich liegen Katzenstreusteine. Auf dem Teppich liegen auch noch Katzenhaare. Auf dem Tisch liegen Kuchenkrümel.

Contra:

- Falls einmal die Akkubatterien gewechselt werden sollten, ist dies keine leichte Aufgabe.
Alleine wird dies sehr schwer werden, das heißt ein Fachmann aus einem Elektrogeschäft
müsste dies tun.

- In der Beschreibung steht, dass der Staubsauger bei Nichtgebrauch immer am Ladegerät belassen
werden sollte. So verbraucht der Akku dauernd Strom und dies kostet ja auch Geld. Also sauge ich
solange bis die Akkus leer sind. Das Problem nun ist, wenn ich die Akkus aufladen will dann
leuchtet dauernd die Ladeanzeigeleuchte. Diese erlöscht aber nicht wenn die Akkus voll sind. So
weiß ich gar nicht richtig, ab wann die Akkus vollständig aufgeladen worden sind.
66 Kommentare| 106 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2011
In den Kundenrezensionen wird viel über die Saugleistung und Akkulaufzeit lamentiert. Das sind aber einfache physikalische Zusammenhänge, so dass man keine Wunder erwarten kann. Ich finde beides aber dem Nutzungszweck entsprechend angemessen. Viel wichtiger ist aber folgender Hinweis, den ich leider nirgends gelesen habe und für mich ein Totschlagargument gewesen wäre: Obwohl drei handelsübliche AA-Akkus eingebaut sind, sind diese nicht für den Austausch installiert und daher nur sehr schwer und nur mit einigem handwerklichen Geschick und entsprechendem Werkzeug zu tauschen. Für den Normalbürger bedeutet das: Wenn die Lebensdauer der Akkus erreicht ist, kann er das ganze Gerät wegwerfen! Diese Wegwerfmentalität ist heute eigentlich nicht mehr zeitgemäß und kommt den Verbraucher außerdem teuer zu stehen.
1717 Kommentare| 340 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2012
Hallo,
ich halte mich kurz:
erstmal kurz und gut: bin sehr zufrieden, macht richtig Spaß (ich bin eigentlich eher Putzmuffel)!

-erst seit kurzen im Gebrauch, daher kann ich zur Lebensdauer nichts sagen
-Saugleistung entspricht meinen Erwartungen und reicht für's häusliche und das Auto aus. Lediglich in enge Ecken, wo Staub und Winterstreukies hängen, kommt der kleine Helfer nicht hin. Manche Käufer erwarten anscheinend von einem kleinen Akkusauger die gleiche Leistung, wie von einem 1200Watt Kabelsauger ^^
-habe überall Parkett, da sammelt sich Staub in Ecken und an Leisten. Da habe ich für den großen Sauger oft keine Lust: mit dem Akkusauger ideal!
-optimal: um die Kleintierkäfige herum liegt immer Streu. Dafür waren mir bisher die Staubsaugerbeutel zu schade (da zu teuer). Also bisher mit Handfeger. Jetzt ist es keine Thema mehr, da den kleinen Helfer ausleeren kann.
-dass das Gebläse etwas zur Seite abbläst, hat mich nicht gestört (dies wurde hier von jmdm. bemängelt)
-das einzig ungeschickte ist, dass wenn man den Behälter geleert und den Beutel abgebürstet oder geklopft hat, dann kommt beim Einschalten ein kleine Staubwolke heraus (das ist der Staub, der im Beutel saß und beim Leeren gelockert wurde). Abhilfe: entweder Beutel mit großem Sauger kurz absaugen (ist aber irgendwie dämlich, den großen Auszupacken) oder den Akkusauger aus dem Fenster halten, kurz Ein und Ausschalten, dann ist die Wolke draußen. Danach bläst kein Staub mehr ab, erst wieder nach dem Leeren.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Seit Mai 2014 ist dieser Akkusauger in Betrieb. Ich nutze ihn täglich ca. 1-2 Min. nur für das Badezimmer (ca. 8qm), um Haare, Staub und kleine Schmutzkrümel aufzusaugen. Für den Einsatz auf einem Teppich oder für größere Flächen ist er nicht geeignet. Aber dafür gibt es ja auch andere Sauger. Was mir nicht so gut gefällt ist, dass er ohne "normalen" Beutel betrieben wird. Lediglich ein kleines Beutelchen ist über den Motor gestülpt, um ihn vor Verschmutzung zu schützen. Der Staub sammelt sich aussen am Beutel. Ich streife den Schmutz dann mittels Küchentuch über dem Mülleimer ab. Also für Hausstauballergiker wäre das nicht optimal. Ich gehe damit nach draussen, weil sich sonst der Feinstaub trotzdem auch neben dem Abfalleimer sammelt ;-) Dieses System gefällt mir nicht so gut, daher nur 4 Sterne.
Ansonsten bin ich zufrieden. Er saugt noch immer gut.

Nachtrag: Es wurde bemängelt, dass der Staubsauger den ganzen Tag am Akku hängt und Strom verbraucht. Ich kann das so nicht bestätigen, da sich nach vollgeladenem Akku der Ladevorgang abschaltet und die rote Lampe erlischt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2015
So, jetzt nach eineinhalb Jahren Laufzeit meine Beurteilung zu dieser kleinen, fleißigen und zuverlässigen Haushaltshilfe. Zugegeben man erwartet nicht allzuviel, ließt man doch die 1-Sterne Rezensionen, ist eigentlich im Voraus schon sehr skeptisch und glaubt auch noch was da steht. Aber bei diesem Preis kann man auch nicht viel verkehrt machen, also wird es versucht. Jetzt kommts! Ich, oder besser wir, sind vollauf zufrieden mit diesem kleinen Handsauger, den wir uns am 22.06.2014 für 24,95 € anschafften, nachdem wir uns zuvor einen Hund (Bordercollie) ins Haus holten. Wir wollten einfach nur mal „hinterhersaugen“ und nicht immer den großen Staubsauger zur Hand nehmen. Auch für das Auto ist er „für schnell mal zwischendurch“ praktisch, ja für alles wofür man einen kleinen Sauger nutzen kann. Und von wegen "Akkulaufzeit läßt nach", "Gummilippe kaputt", "runtergefallen (30 cm Fallhölhe) und Riss im Gehäuse" usw., usw., was da steht, „Schrott“, „Mist“, Fehlkauf“, darüber können wir nur den Kopf schütteln. Mir ist das Teil auch schon aus der Hand gerutscht und ca. 90 cm tief gefallen ohne Schaden zu erleiden, denn das Gehäuse ist sehr stabil. Alles in allem, jederzeit wieder, denn der kleine hat sich nach nun 18 Monaten unermüdlicher, täglicher Hilfe längst verdient gemacht ohne jemals eine Schwäche zu zeigen. Und dann noch, was erwarten die Menschen eigentlich bei diesem Preis? Es ist ein kleiner Handstaubsauger für wenig Geld. Wir haben diese Zuverlässigkeit nicht erwartet und sind 1000-fach zufrieden und könen nur sagen „immer wieder“.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2015
Ich habe den Staubsauger jetzt 27 Monate, d.h. ist schon aus der Garantie und die Saugdauer ist furchtbar (hällt nix aus, muss IMMER geladen werden) Wiedermal ein Produkt, das nur für max. zwei Jahre gemacht ist - welch ein Zufall ??? Wohl kaum..
Der letzte Handstaubsauger den ich vor längerer Zeit gekauft habe (nicht mal ein Markenprodukt, von Tchibo) hat 7 Jahre konstant die gleiche Saugkraft gehabt und SO muss ein Produkt funktionieren.
Warum haben heutzutage elektronische Geräte keine Ausdauer mehr? Damit man immer mehr und neu kauft…Gibt es etwa nicht schon genug Elektroschrott auf der Welt???
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2011
vorausschicken möchte ich, daß der AEG mittlerweile einem Netzteildefekt zum Opfer fiel (was aber auch sicherlich ein statistischer Ausreisser sein mag) und durch einen Fakir 1022 ersetzt wurde - ein Tausch, den ich als sehr wohltuend empfand... Ich gebe zu, daß die Tatsache, daß der Fakir günstig angeboten und somit der Preisunterschied zum AEG recht unrelevant wird, die Entscheidung gegen den AEG wesentlich erleichtert...

Nachteile des AEG im Einzelnen:

- Geöffnet bzw. abgetrennt wird die Front vom Korpus durch drehen - grundsätzlich nicht verkehrt, wenn man nicht von anderen Saugern her gewohnt wäre, einen Knopf o.ä. zu betätigen, um die Front zu entriegeln

- Die Saugeraufnahme der Wandhalterung ist fummelig und man bewegt den
Sauger in der Vertikalen hin-und her, nur um die Öffnung für
den Hohlstecker zur Stromversorgung ausfindig zu machen...

- die Saugleistung ist wirklich relativ gering, wobei ich zugeben muß, allerdings auch keinen direkten Vergleich im Niveau der 3.6 Volt-Sauger zu haben

- Eine Fugendüse o.ä. als Zubehör ist nicht dabei

Relativierend möchte ich aber doch sagen, daß der AEG in dieser Preisklasse
dennoch keine schlechte Wahl ist - ich hatte den "kleinen Kerl", trotz seiner Schwächen, irgendwie lieb gewonnen - deshalb auch gefühlsbetonte 3 Sterne (soviel zum Thema Logik...) ;-)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Den AEG Junior 2.0 Akkusauger habe ich seit exakt 1,5 Jahren fast täglich in Gebrauch.
Von einem Tag auf den anderen konnte er nicht mehr erfolgreich eingeschaltet werden d.h. es leuchtete weder die Aufladeleuchte, noch "sprang das Gerät an".
Es war nahezu täglich im Einsatz, vor allem im Bad um "mal eben schnell" Katzenstreukrümel (aus leichten Pflanzenfasern und nicht aus Bentonit) und Haare aufzusaugen, und in der restlichen Wohnung ab und zu, wenn nicht richtig gesaugt werden konnte oder sollte, um hier und da Krümel oder Wollmäuse vom Parkett aufzusaugen.
Bei diesen eher leichten Aufgaben funktionierte der Sauger als Handfeger & Kehrblechersatz erstaunlich gut und war für mich eine sehr große Erleichterung.
Dabei war er jedoch maximal 2-3 Minuten am Stück einsatzfähig, weil die Akkuleistung in dieser Zeit merklich abnimmt und er dann ganz ausgeht.
Dabei hing das Gerät eigentlich permanent und in der Aufladestation an der Steckdose.
Die vordere Verschlussklappe, die ein Herausfallen des Aufgesaugten verhindern soll, fiel leider schon nach wenigen Wochen automatisch ab, was mich allerdings nicht weiter störte, da er noch funktionierte und erstaunlicherweise Wenig herausfiel.
Das Aufgesaugte kann mit einer Handumdrehung über der Mülltonne ausgeleert werden.

FAZIT:
Als Handfeger- und Kehrblechersatz für meine Zwecke sehr gut geeignet.
Gewicht und Handhabung super.
Akkuleistung: eher schwach
Akkuaustausch: für Laien nicht möglich (obwohl NIMH Akkus- diese sind so verbaut und verklebt, dass sie nicht selbst ausgewechselt werden können)
Energieverbruach vermutlich hoch, da permanent an der Steckdose hängend.
Laufzeit: nach 1, 6 Jahren vermutlich ein Fall für den Wertsoffhof- sehr schade, für den Preis (17€ bei Penny) zu verkraften, wenn auch nicht ökologisch vertretbar
Gebrauchsanweisung: mittelmäßig. Anstatt zu schreiben, dass die Akkus NICHT selbst ausgetauscht werden können (was man bei wenig Ahnung mit der Angabe der NIMH Akkus beim Kauf angenommen hat), wird bei diesem Punkt in der Anleitung auf eine bebilderte Beschreibung ganz verzichtet. Schraubt man das Gerät auf und versucht an die Akkus zu kommen, bringt einen das auf nicht viel weiter, da sie mit den "Kontatkten" verleimt sind.)

Ich wende mich nun an AEG um zu erfahren, ob innerhalb der angegebenen AEG HERSTELLERGARANTIE von 2 JAHREN (steht nicht in der Gebrauchsanweiseung- lediglich auf der homepage) noch etwas zu machen ist, da ich es grundsätzlich nicht akzeptabel finde, dass immer mehr Geräte so konzipiert sind, dass sie, wenn überhaupt, gerade mal die Zeit der Garantie oder Gewährleistung überstehen.

Leider habe ich wenig Vergelich mit anderen Akkusaugern. Wenn ich ein Modell fände, dass langlebiger ist und eine vernünftige Akkulaufzeit hat, würde ich bei mindestens gleicher Leistungsfähigkeit definitiv auch mehr dafür ausgeben.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2011
Nach ca. 1 Monat war der Akku schon stark geschwächt. Jetzt nach ca 5 Monaten ist das Gerät nicht mehr zu Gebrauchen. In keinster Weise zu empfehlen!
33 Kommentare| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2010
Tolles Preis/Leistungsverhältnis, er liegt gut in der Hand und ist zur Reinigung leicht zu öffnen (Drehen). Um die kleinen Dinge zwischendurch zu entfernen (z.B. im Bad oder auf der Treppe)ist er bestens geeignet. Ich bin sehr zufrieden, möchte den kleinen Helfer nicht mehr missen und kann ihn nur weiterempfehlen.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen