Kundenrezensionen

9
3,7 von 5 Sternen
Best Of (Anniversary Edition)
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:5,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Manche CDs muss man sich gar nicht erst anhören, da man als Fan alle Alben besitzt. Trotzdem habe ich mir die "Best Of-Anniversary Edition" unseres Bochumer Brettschrubbers angehört und frage mich danach nach dem Warum!
Sicher man feiert Jubiläum, 20 Jahre ARP, aber so?
Wir erinnern uns: Der blondierte Lautenspieler und seine Gang hatte 2000 schon eine ordentliche Doppel-CD Best Of mit etwas unveröffentlichtem Material unter dem Titel "The Wizard's Chosen Few" unters devote Fanfolk geschleudert. Die neue CD präsentiert nur drei Übereinstimmungen und ansonsten neueres Material. Warum aber die famos gecoverten Songs "In The Air Tonight" und "Beautiful Day" unbedingt auf eine "Best Of" sollen erschließt sich nicht meinem Geist! Außerdem sind es nur 12 Songs, da Axels Werke niemals kurz sind und schon gerne mal Überlänge wie "Carousel" haben. Wahrscheinlich ist die CD nur zur Tour mit Heaven and Hell im Sommer erschienen, bietet sie doch eigentlich gar nichts neues, sogar das Cover (Axels Gitarrenlogo, bekannt von unzähligen Alben) ist recycelt und im Booklet gibt es nichts, außer einer Liste mit allen VÖs plus deren Cover. Fazit: Mager!
Wer Axel nicht kennt, sollte lieber auf die andere Compilation zurück greifen, die DVDs oder am besten Hammeralben wie "Oceans Of Time", "Mystica" und "Magic" antesten!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Mai 2009
Was soll ich schon groß schreiben, die Songs auf diesem Album sind alle sehr gut, DOCH gibt es von Axel Rudi Pell noch viel mehr gute Songs, die hierauf fehlen. Eine Doppel-CD wäre nötig gewesen um wenigstens 80Prozent der guten Songs draufzupacken.

Es gibt zwar schon das Best Of Album "The Wizards Chosen Few", doch auf diesem waren auch nicht alle Hits drauf.

Diese CD soll nur die letzten 10 Jahre wiedergeben und kostet zum Glück nur um die 10 Euro!!

Mein Tipp wäre eine Best Of 2CD mit dem Allerbesten von 1989-2009!
Also auch mit Songs vor 1998 wie z.B. "Broken Heart" und "Cry Of The Chipsy".

Wirklich schade, denn da wäre mehr möglich gewesen!

P.S. "In The Air Tonight" auf der Best Of???????
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2010
Best of Alben sind immer eine zwiespältige Sache, besonders im Bereich der (härteren) Rockmusik. Zu oft wird der Anschein erweckt, dass es Plattenfirmen und Künstlern mit einer solchen Veröffentlichung einzig um bloßes Abkassieren geht. Auch Axel Rudi Pell's "Best of - Anniversary Edition" aus dem Jahre 2009 scheint in diese Kategorie zu fallen. Inwiefern der blonde Gitarrist aus Bochum - Wattenscheid bei der Titelzusammenstellung oder generell der Veröffentlichung der CD ein Mitspracherecht besaß oder nicht, ist mir nicht bekannt. Der Gedanke dahinter allerdings ist nachvollziehbar: Zwanzig Jahre nach dem Debutalbum "Wild Obsession" sollte mit einer Zusammenstellung der größten Songs Jubiläum gefeiert werden.

Da mit "The Wizard's Chosen few" 2000 bereits eine Greatest Hits - Sammlung erschienen ist, welche die ersten zehn Schaffensjahre abdeckt, steht nun die Ära um Sänger Johnny Gioeli im Fokus. Alle zwölf Songs werden von ihm gesungen und stammen aus der Zeit ab dem 1998er Werk "Oceans of time".

Die Songauswahl für ein Best of ist eine schwierige Angelegenheit, man wird niemals jeden Fan zufrieden stellen können. Dass die Qualität der ausgewählten Songs im vorliegenden Fall durchweg hoch ist, steht jedoch außer Frage. Titel wie etwa "Carousel", "The Masquerade Ball", "Mystica" oder "Oceans of time" sind absolute Meisterwerke des epischen Melodic Metal. Sie brillieren mit spektakulärer Stimmführung, großen Refrains und nicht zuletzt der beeindruckenden Gitarrenarbeit von Bandkopf Axel Rudi Pell. Ein ums andere Mal gelingt es ihm, mit seiner Formation eine unglaubliche dichte, emotionsgeladene Athmosphäre zu schaffen. Lediglich das schwache "The Edge of the world", als Opener platziert, hätte man weg lassen können. Doch die anderen zupackenden Rocker wie "Strong as a Rock", "Tear down the walls", "Ain't gonna win" oder "Rock the Nation" wissen zu überzeugen. Das Zusammenspiel von Pell's Gitarre mit Gioeli's meisterhafter Stimme ist in dieser Form einzigartig und bescherte dem Blondschopf über die Jahre eine solide Fanbasis auf der ganzen Welt. Er ist mit seiner Band auf den größten Festivals am Start und erzielt sehr passable Verkaufserfolge mit seinen Alben.

Im nun zwanzig Jahre währenden Bandkatalog von Axel Rudi Pell findet sich mit "Diamonds unlocked" (2007) auch ein reines Coveralbum. Dieses wird bis heute kontrovers diskutiert, hat in der Fanszene einen schweren Stand, obwohl es meines Erachtens einige wirklich gute Neuinterpretationen enthält. Daher erscheint es manchem Fan befremdlich, dass mit dem exzellenten U 2 Cover "Beautiful day" und dem Phil Collins Hit "In the air tonight" gleich zwei Nummern aus besagtem Opus den Weg auf das Best of gefunden haben. Ich finde, dass beide Tracks durchaus ihre Berechtigung im mit Klassikern gespickten Songaufgebot haben.

Das Fehlen von komplett neuem Material lässt darauf schließen, dass "Best of - Anniversary Edition" eher das Projekt der Plattenfirma ist. Nicht zuletzt aufgrund des moderaten Preises bietet die Zusammenstellung dennoch einen ordentlichen Überblick über die letzten zehn Pell - Jahre und kann jedem Neueinsteiger durchaus empfohlen werden - trotz der unglücklichen Tracklist, die manche Großtat ignoriert. Deshalb gibt es einen Punkt Abzug in der Gesamtbewertung.

Wer lieber neue Kompositionen des Gitarrenwizards und seiner Mitstreiter hören möchte, dem sei das im April 2010 erscheinende mittlerweile 14. Album "The Crest" empfohlen. Für alle anderen gibt es das etwas lieblos zusammengestellte, aber musikalisch exzellente "Best of - Anniversary Edition".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Der Gitarrenmeister AXEL RUDI PELL ist seit jeher Garant für starke Heavy Metal Alben, deren Songs durch seinen unvergleichlichen Stil sofort beim ersten Riff erkennen lassen, dass sie aus seiner Feder stammen. Bereits 13 Alben, mehrere Compilations, Live-Alben und DVDs, sind Zeitzeugen seiner Qualität. Nach nun 20 Jahren kommt das erste Best-Of Album, mit dem einfachen Titel "Best Of - Anniversary Edition" auf den Markt, was auf jeden Fall eine schöne Sache ist, doch leider riecht es hier verdammt nach Geldmacherei des Labels.

Zum einen ist - wenn man bedenkt wie viele Songs der Mann und seine Band im Backkatalog haben - eine CD mit 12 Tracks, wobei 2 Cover-Songs sind, doch etwas mager. Zum anderen wird im Booklet nur die Discographie abgebildet und ein zwar schönes, aber nicht sehr einfallsreiches Cover-Design ziert das Jewel-Case. Die Songauswahl ist natürlich wie immer Geschmackssache. Die überlangen Tracks "Carousel", "Mystica" und vor allem das Epos "The Masquerade Ball" vom gleichnamigen Album sind immer wieder eine Freude. Auch "Tear Down The Walls" erfreut mich immer ungemein und nutzt sich ebenso wie "Edge Of The World" oder "Rock The Nation" überhaupt nicht ab. Auf einem Best-Of haben aber meiner Meinung auch die Cover Songs "Beautiful Day" (U2) und "In The Air Tonight" (PHIL COLLINS) nicht wirklich was zu suchen. Eines habe ich aber dann immer noch zu bemängeln, nämlich, dass nur Songs der letzten 10 Jahre bzw. seitdem Johnny Gioeli das Mikro übernommen hat enthalten sind. Will man hier vielleicht die erste Hälfte der Schaffensphase einfach ignorieren, oder verstehe ich da etwas nicht?

Sei's drum, wer alle Alben ab "Oceans Of Time" besitzt, braucht das Teil sicher nicht, aber als Hardcore Fan kann man sich dieses auch dazu stellen. Für Quereinsteiger ist es aber sicherlich ein feines Teil. Muss wohl jeder für sich selber entscheiden. Ich freue mich jedenfalls auf sein nächstes reguläres Werk.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Mai 2009
Zurecht veröffentlicht SPV hier eine Anniversary-CD - schließlich muss man das 10-Jährige Bestehen dieser genialen Band-Konstellation würdigen! Leider wurde hier die Chance vertan, eine ultimative Zusammenstellung der Pellschen Werke zu veröffentlichen.

Meiner Meinung nach wäre eine zweite CD zwar nicht unbedingt nötig, aber die Songauswahl hätte besser sein können. Zwar sind die wichtigsten Songs vertreten, aber "In the air tonight" und "Beautiful Day" haben auf einem Best Of absolut nichts zu suchen, da sie erstens Coversongs sind und zweitens nicht unbedingt dem typischen Stil entsprechen. Wenn schon ein Cover auf die CD soll, dann doch bitte das geniale "Temple of the King". Vom aktuellen Album hätte ich mir statt "Ain't gonna win" lieber "Tales of the Crown", "Emtional Echoes" oder "Touching My Soul" gewünscht.

In Anbetracht des günstigen Preises von knapp 10€, ist diese Scheibe dennoch allen zu empfehlen, die mal bei ARP reinschnuppern wollen. Wem es jedoch nicht darum geht, die letzten 10 Jahre abgedeckt auf einer CD zu finden, dem empfehle ich ganz klar das geniale Album "Kings and Queens" oder "The Masquerade Ball" - beide könnte man mit "perfekt" absolut treffend beschreiben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Oktober 2009
Einfach unglaublich was der gute Axel Rudi Pell leistet, bringt alle 1 - 2 Jahre eine super Rockscheibe auf den Markt und keiner merktŽs wirklich. Blitzsauber produziert, charismatische
Sänger, perfektes Songwriting und natürlich AxelZs geniales Gitarrenspiel machen jede Scheibe zum Null-Risiko-Kauf. Dabei überschreitet er nie die Grenze zum Kommerz wie beispielsweise
Bon Jovi, Scorpions und Konsorten und driftet trotz (guter) Balladen nicht ins Feuerzeugmilieu ab. Eine richtige "Best Of" gibt es bei Axel eigentlich nicht da alle Scheiben genial sind.
Guter Rock wie es ihn heute nur noch wenig gibt. So ist auch dieser Silberling zu bewerten, nur wie gesagt schade daß dies nur wenige wissen. Auf jeden Fall macht man beim Kauf nichts falsch,
schade nur daß man mit der Anzahl der Titel gegeizt hat und nicht den vollen Speicherplatz ausgenutzt hat.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Wie immer gut. Jedes einzelne Lied auf dieser CD ein Genuss.
Must have !!
Axel Rudi Pell forever !!
Weiter so !!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Dezember 2012
Sehr gute CD für alle Rockfans nur zu empfehlen und ist eigentlich Pflicht. Für den Preis ein echtes Schnäppchen. Die CD muß man eigentlich haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Juni 2009
Habe bislang noch kein Album von Axel Rudi Pell gekauft gehabt, da es aber in meine Musikrichtung geht, dachte ich, daß ich erstmal mit dem Best Of Anfage, denn wo sind denn bessere Lieder drauf, wenn nicht auf dem Best Of.
Leider mußte ich feststellen, daß selbst Cover Versionen zu dem besten zählt, was Axel Rudi Pell hervorgebracht hat.
Leute, nachsingen kann jeder, wenn man mit Cover Versionen auch noch Geld machen will, dann ist das für mich absolut inakzeptabel. Deswegen nur 2 Sterne, da auf dem Best Of Album insgesamt 3 Cover Versionen von 12 Songs sind (also 1/4 der CD sind Nachgesungene Lieder).
Da Kaufe ich mir lieber die Originale...
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
The Ballads III
The Ballads III von Axel Rudi Pell
EUR 5,99

The Crest
The Crest von Axel Rudi Pell
EUR 5,99

The Ballads IV
The Ballads IV von Axel Rudi Pell
EUR 5,99