Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen38
4,3 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juli 2009
Die frühen 80er Jahre. Damals startete gerade das Videozeitalter, Videotheken sprossen wie Pilze aus dem Boden. Privatfernsehen gab es noch nicht. Im TV waren Spielfilme bei ARD und ZDF ein Ereignis und hatten in den TV Zeitschriften jener Tage noch viel Platz für die Beschreibung. So hatte auch die "Hörzu" einen großen Artikel zu dem Film, der am Wochende im ZDF lief. "Die Tiefe" ist mir seit jenen Tagen aufgrund des exotischen Schauplatzes, der Tauchszenen, der schönen Musik und nicht zuletzt wegen Jacqueline Bisset in guter Erinnerung geblieben.

Jetzt endlich gibt es diese Perle auf Blu-ray.

Das Bild bietet schöne Farben, nicht perfekt aber gut. Vor allem die Unterwasseraufnahmen sind sehr schön, wobei das Wasser kalt gewesen sein muß. ;-)

Im Gegensatz zur DVD bietet die Blu-ray zwei interessante Extras.

Erstens ein MakingOf aus der Zeit der Filmproduktion, in dem Robert Shaw von den Dreharbeiten berichtet und man die Crew bei den aufwendigen Dreharbeiten erlebt (ca. 50 Minuten).

Zweitens ca. 20 Minuten entfallene Szenen, u.a. vom Schiff "Goliath" kurz vor seinem Untergang am Riff; eine Unterhaltung zwischen Gail und Coffin zur Vergangenheit von Romer Treece, seiner verstorbenen Frau und seiner Beziehung zu Cloche; ein Treffen von Treece mit Cloche; eine Szene zwischen David und Gail im Hotelzimmer.

Zusätzlich gibt es noch eine BD-live Anbindung, die ich aber nicht ausprobiert habe.

Die Extras haben deutsche Untertitel.
Die Blu-ray hat ein Wendecover.
33 Kommentare|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
Einige Jahre sind nun vergangen seit ich das letzte Mal DIE TIEFE gesehen habe, erst kürzlich durch den Erwerb von DER WEISE HAI auf Blu-ray kam mir der Film wieder in den Sinn und so war ich begeistert das dieser wiederum auch auf diesem Medium zu haben ist.

Zur Geschichte: Basierend auf einen Roman von Peter Benchley (Der weise Hai) der auch diesmal wieder am Drehbuch mitwirkte, entdecken das Paar Gaile Berke (Jacqueline Bisset) und David Sanders (Nick Nolte) in ihren Flitterwochen auf den Bermudas ein Schiffswrack. Die beiden stoßen neben einem alten Medaillon auch auf eine Glasampulle. Sie wenden sich an den Schatzsucher Romer Treece (Robert Shaw), dessen Freund klärt das Paar auf das es sich bei dem Inhalt der Ampulle um Morphium aus einer alten Schiffsladung handelt. Leider hat nun aber auch der haitianische Gangster Henri Cloche (Louis Gossett Jr.) von diesem Fund erfahren. In einer Nebenrolle zu sehen der unvergessliche Eli Wallach. Regie führte damals Peter Yates (Bullitt).

Der Film ist sicher kein spektakuläres Meisterwerk aber er bietet durchaus eine gute, solide und spannende Story mit teils wunderschönen und fesselnden Unterwasserszenen, untermalt wurde das Ganze mit exzellenter Filmmusik von Komponist John Barry (u. a. James Bond Theme).

Das Bild in Letterbox (2.35:1) ist wirklich gut, kräftige natürliche Farben und durchweg meist gute bis sehr gute schärfe, vor allem die Nahaufnahmen unter Wasser sind sehr detailreich und wirken teils auch plastischer. Im Vergleich zu anderen älteren Titeln ist zwar ein etwas stärkeres Filmkorn auszumachen aber gerade dieser etwas leicht körnige Look passt zu diesem Film. Sicher besitzt das Bild nicht die Brillanz und Tiefe heutiger Produktionen aber der Detailgrad und vor allem die Natürlichkeit dieses mittlerweile doch schon sehr alten Bildmaterials gibt in meinen Augen keinen Anlass zur Kritik. Ich denke nur absolute High-Definition Fanatiker hätten angesichts der Bildqualität mehr erwartet. Mich verblüfft es immer wieder wie gut solche mittlerweile alten Filme auf dem neuen Medium aussehen können, da kann auch gern in der Bildqualität ein bisschen Nostalgie stecken. Die Meinungen gehen ja hierbei immer etwas auseinander, aber für mich ist ein klarer Unterschied zur DVD-Version erkennbar.

Überzeugen konnte mich auch der 5.1 Surround-Sound. Vor allem die Szenen unter Wasser sind sehr räumlich dargeboten. Einfach toll hier bei einigen Tauchszenen einfach mal die Augen zu schließen und in die Szenerie lauschen. Auch die sehr passende und wirklich wunderschöne Filmmusik tönt gut durch den Raum. Einziges kleines Manko, bei der Original Fassung ist mir aufgefallen das die Sprache etwas leicht muffig klingt, so dass ich den Ton doch etwas lauter stellen musste um diese Klar zu verstehen.

Als Extras sind auf der Disc ein Making Of The Deep, Länge ca. 48 min. Der sympathische Hauptdarsteller Robert Shaw moderiert das Ganze und gibt interessante Einblicke in die Filmproduktion und einiges mehr. Leider nur in 4:3 Format und mäßiger Bildqualität aber mit deutschen Untertiteln. Zudem gibt es zusätzliche Szenen die zusammen addiert einiges an Minuten zusammenbringen. Unter einigen anderen Szenen sieht man hier z. B. einen Prologe wie das Schiff „Goliath“ auf Grund läuft und nach einem Schnitt Romer Treece als Junge Adam Coffin den einzigen Überlebenden des Unglücks am Strand findet. Diese Szenen sind wie der Hauptfilm in guter bzw. sehr guter Bildqualität und mit deutschen Untertiteln versehen. Diese Szenen stammen ursprünglich aus einer 3 stündigen TV-Version. !Mit Wendecover!

Fazit: Mich hat DIE TIEFE auf Blu-ray vollkommen Überzeugt, sehr natürliches Bild, wunderschöne Unterwasser-Szenen mit gutem Surround-Sound. Diese typische 70er Jahre Produktion hat zwar ein eher mäßiges Erzähltempo und ist mit heutigen Abenteuer-Filmen kaum zu vergleichen aber gerade das und die langen Detailreichen Tauchszenen gefallen mir persönlich sehr gut. Der Film besitzt irgendwie seinen ganz eigenen Flair und mag zu Bezaubern.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 22. April 2014
Ein Ehepaar entdeckt bei einem Wracktauchurlaub auf den Bermudas sowohl Schmuckstücke aus dem 17. Jahrhundert, als auch die Morphiumladung eines Munitionstransporters aus dem II. Weltkrieg. Während sie sich nur für den Schatz interessieren, ruft der Fund des Morphiums die örtlichen Gangster auf den Plan. Denn Morphium kann zur Herstellung von Drogen verwendet werden. Mit Hilfe des brummeligen Seebären Homer Trees versuchen sie, den Schatz zu bergen, als auch sich die Ganoven vom Leib zu halten....
Die Tiefe ist ein einzigartiger Film. Dokus über Unterwasserschätze gibt es ja schon ein paar, aber Spielfilme sind da eher Mangelware. Die Tiefe bietet tolle Unterwasseraufnahmen und durch den Ganovennebenplot einiges an Spannung. Im Fokus steht jedoch die Schatzsuche und im Vergleich zu anderen Schatzsuchefilmen, werden die Bösewicht nicht zu sehr in den Vordergrund gerückt.
Sehr bemerkenswert ist hier auch die Filmmusik von John Barry, der nach seinem Score zu "James Bond-Feuerball" und vor "Hebt die Titanic" einmal mehr bewies, dass er ein Unterwassersetting eines Film unvergleichlich mit Musik versehen kann.
Die Hauptrollen sind mit Nick Nolte ("Nur 48 Stunden"), Jaqueline Bisset ("Wilde Orchidee"), Robert Shaw ("Der weisse Hai") und Louis Gossett jr. ("Ein Offizier und Gentlman") exzellent besetzt.
Um die Unterwasserszenen aber wirklich geniessen zu können, rate ich zur Blu-Ray, die DEFINITIV ein besseres Bild als die DVD hat. Ein Muss für Fans von Abenteuerfilmen, ist "Die Tiefe" aber auf jeden Fall.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2011
Nach langer Zeit habe ich meine DVD gegen die Blu Ray ausgetauscht und bin wirklich begeistert von der
sehr guten Qualität.Das Bild der DVD weit überlegen obwohl man immer noch bei manchen Szenen ein
leichtes Rauschen hat,aber da sollte man ein Auge zudrücken.Neuere Produktionen sind oft auch nicht
viel besser.Der 5.1 Upmix gut gemacht,endlich ein guter Raumklang.Also Leute zugreifen (die meisten werden ihn sowieso kennen),ein Klassiker der Siebziger uncut gegenüber TV + VHS.Solche Filme kann man sich immer wieder reinziehen,auch wegen Nolte,Bisset & Shaw.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2011
Gönnen Sie sich einen Ausflug in die Filmwelt der Siebziger. "Die Tiefe" garantiert spannende Unterhaltung, die so ganz anders als das ist, was man dieser Tage im Kino zu sehen bekommt. Und das tut gut. "Die Tiefe" dreht sich um den Urlaub eines Paares, das auf den Bermudas tauchen möchte. Aus den Urlaubstauchgängen wird schnell eine atemberaubende und gefährliche Schatzsuche. Der Film ist perfekt besetzt; die drei Hauptdarsteller liefern eine überzeugende Vorstellung ab. "Die Tiefe" zeichnet sich durch langsame (wie gesagt, anders als das derzeit gängige Kinofutter) Schnitte aus. Große Teile der Story spielen unter Wasser während den Tauchgängen. Gerade hier liegt meiner Meinung nach der große Reiz des Films. Nicht nur scheint die Zeit unter Wasser langsamer zu vergehen, es ist auch verdammt still. Wie auch beim echten Tauchen, wird nicht geredet, sondern mit Zeichen kommuniziert. Alle Tauchszenen sind perfekt gefilmt und kommen meines Wissens nach so nur in wenigen Filmen vor. Mit einer Spieldauer von fast zwei Stunden gibt man der Story genug Zeit, um sich passend zu entwickeln und zum Finale unter Wasser nochmal so richtig spannend zu werden. Insgesamt ein Film, der aus damaliger Sicht schon absolut perfekt war und auch heute noch alles bieten kann, was gute Unterhaltung ausmacht. Also, Luft anhalten und abtauchen in die Tiefe!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2009
wenn man bedenkt wie alt dieser film schon ist und sich dann dieses tolle fantastische bildmaterial ansieht bekommt man lust sich auf die reise zu machen.. wo ist der nächste flieger?
also ein lob an die leute die das bildmaterial bearbeitet haben. gut gemacht.. spreche anerkennung aus . top bild top ton!
klare kaufempfehlung von mir.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2011
Über den Film selber gibt es nicht mehr viel zu erzählen, gehört zu den absolut besten Unterwasserfilmen und kann mit neuen Produktionen immer noch mithalten.

Ich war aber total perlex welche Bildqualität aus einem recht alten Film auf Blu-Ray noch herausgeholt werden kann....satte Farben....unglaubliche schärfen.

Unbedingt kaufen!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Rezension zu: "Die Tiefe" (USA 1977)

Zum Inhalt:

Während eines Tauchurlaubs auf den Bermudas entdeckt das Paar Gaile Berke (Jacqueline Bisset) und David
Sanders (Nick Nolte) in dem Wrack eines gesunkenen Transportschiffes neben einem alten Medaillon auch
eine Glasampulle. Diesen Fund zeigen sie dem mürrischen Einsiedler und Schatzsucher Romer Treece (Robert
Shaw). Allerdings hat inzwischen auch der haitianische Gangster Henri Cloche (Louis Gossett Jr.) von
dem Fund erfahren und versucht, dem Pärchen die Glasampulle, welche Morphium enthält, nach einer Verfol-
gungsjagd über die Insel zu entwenden.

Bewertung:

Ein interessanter "Tauch- /Unterwasser"-Film. Mit diesem Film schaffte Nick Nolte den "Durchbruch" als
Schauspieler. Der großartige Schauspieler Robert Shaw verstarb leider 1 Jahr später plötzlich und völlig
unerwartet.
Diesen Film bewerte ich mit: 4 Sternen!
Die Bild- und Ton-Qualität dieser DVD ist sehr gut.

Diesen Film gibt es auch als Bestandteil einer qualitativ sehr guten und preisgünstigen DVD-Box.

Es handelt sich um die DVD-Box: "Milestones - Peter Yates"

Diese DVD-Box enthält 5 DVDs mit folgenden Filmen:

1. Bei mir liegst Du richtig (USA 1974)
2. Krull (GB 1983)
3. Suspect - Unter Verdacht (USA 1987)
4. Die Tiefe (USA 1977)
5. Ein ungleiches Paar (The Dresser) (GB 1983)

Zur DVD-BOX:

Die DVD-Box ist einer "FILM-KLAPPE" nachempfunden. Sie läßt sich auch wie eine Filmklappe aufklappen/öffnen.
Nach dem Öffnen der Box, enthält diese ein "Digipack" -mit den 5 DVDs- wiederum zum aufklappen incl. Booklet.
Anfangs war ich skeptisch, da das AMAZON-Foto der Box "grausiges" erwarten läßt.
Im Original aber wirkt die Box ansprechend und hochwertig.

Die Ton- und Bild-Qualität der "Sony"-DVDs ist sehr gut.
Sprachwahl: mulit-lingual
Untertitel: multi-lingual
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2009
Vermutlich ist ein anderes, hochwertiges Masterband für die Herstellung der Blue-Ray benutzt worden. Die Fehler im Vorspann der DVD sind nämlich bei der Blue-Ray nicht zu sehen. Die Bild-Qualität ist - unter Berücksichtigung des Alters des Films - hervorragend.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2015
wer abenteuer/thriller der 70er - 80er jahre mag, er wird in lieben.
ich habe mich sehr gefreut ihn auf blue-ray zu finden.

für diese zeit mit vielen stars der zeit besetzt.
wenig, aber nettes bonus material.

super bild und ton.
sehr feine details.

einfach super.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,35 €