Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bis zum Ende, 21. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
Mit der Veröffentlichung von "Nennt es, wie ihr wollt" findet eine über 2 Jahre alte Erfolgsstory ihren vorübergehenden Höhepunkt.

Damals nämlich begann Sänger Michi Ludes, einstiger Teilnehmer bei Stefan Raabs Bundesvision Songcontest für das Saarland mit seiner damaligen Band Reminder, wegen "zu viel Output" wie er selbst meinte, am Computer das Projekt Mikroboy. Aus dem Projekt wurde sehr bald eine Band und diese liefert nun nach vielen Auftritten quer durch Deutschland ihr erstes Album ab.

Umso schöner ist es dabei, dass es mit "Du, nicht wir!" sogar ein Song der ersten Stunde auf den Longplayer geschafft hat. Doch auch die anderen elf Titel laden ein zu einer wilden Fahrt auf der Gefühlsachterbahn. Natürlich geht es oft um Liebe, um das Wir oder Ich, um Rückschläge und das neue Lebensgefühl wenig später. Schon das Intro "Glück reimt sich auf Augenblick" beschreibt unglaublich gut einen dieser ganz seltenen und daher besonderen Momente im Leben. Oder "Neue Zeiten", laut Ludes "der ultimative Song für die ultimative Frau". Und er hat einfach Recht damit.

So zieht sich der rote Faden durch das gesamte Album. Würde ich zu jedem Song jetzt etwas schreiben, würde wohl ein Roman entstehen. Aber kurz noch erwähnt: zum Schluss ein grandioses Finale in Zusammenarbeit mit Get Well Soon: "This Room". Ja, Mikroboy können auch auf Englisch. Dabei geht aber keineswegs auch nur ansatzweise das Gespür für unglaublich tiefsinnige Texte verloren.

Und so wage ich beinahe zu behaupten, dass es nichts gibt, was dieses Album nicht kann. Außer einer Sache: Mikroboy live ersetzen. Kritik und Ehre zugleich, denn man muss dieses Quartett einfach selbst erlebt haben. Dann erst wird das volle Ausmaß ihres Potentials offenbart. Und dieses ist einfach makromäßig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur SO erwartet, 31. Oktober 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
Ich habe sie in Dortmund vor Polarkreis 18 gesehen. Es ist selten, dass eine Vorband derart begeistert und unvorangekündigt, unvorbereitet tief ins emotionale Nervensystem trifft. Leicht hat es mich an Kettcar erinnert. Die Gitarrenakkorde gingen auf jeden Fall in die Richtung, aber auch und gerade die Texte, welche seltene Momente des Verliebtseins, der dieszeitlichen Emotionen und Komplikationen beschreibt, ja bis ins Markt beschreibt (ähnlich wie es nur Marcus Wiebusch schafft)
Manch ein Song dieses Auftritts hat es leider nicht auf dieses Album geschafft. Grandios sind "Für Den Moment" und "Sonntag". Aber auch diese Scheibe zeigt Konsequenz in diese Richtung.

Wer sich in kitschigen, studentischen Beziehungssituationen wiederfindet. Wer die verrauchten Indie-Mucke-Schuppen als notwendiges Lebenselixier ansieht und für sich selbst dringend als notwendig ansieht, der hört hier einfach mal rein. Das passt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik zu nachdenken und träumen, 3. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
HURRA!
ich bin schon lange Fan von Tomte, Kettcar, Hansen Band und co. und finde das die neuen Talente Berlin/Mannheim es nicht hätten besser machen können....tiefsinnige texte und schöne melodien. Ganz besonders gefalle mir die electro elemente.

"Mikroboy sind angetreten, um mehr Leidenschaft, Ehrlichkeit und Emotionalität in die heimische Popwelt zu bringen."

ich werde sie mir am Freitag Live ansehen. ich freue mich wie Wild^^
Platte kaufen und nie wieder aufhören zu hören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Vom Leben und Verstehen, 16. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
Mikroboy werden im Klassifizierungssystem des Internetradios Last.fm aktuell die Begriffe ,,german, indie, indietronic, electronic, alternative'' zugeordnet.
Über Musikrichtungen und Begrifflichkeiten lässt sich sicher streiten, aber irgendwo dort würde ich sie auch einordnen. Wenn die amazon-Kurzbeschreibung von der ,,heimischen Popwelt'' spricht, so ist das sicher auch vertretbar. Ich würde jedem emfpehlen, sich das Video zum Song ,,Vom Leben und Verstehen'' im Internet anzuschauen, es gibt einen guten Eindruck dazu, was einen auf dem Album erwartet.

,,Und ich hab mich öfter schon gefragt/ warum man manche Zeiten mag/ und manche Zeiten eben nicht/ und man oft fast daran zerbricht/ und man schaut bei blendend hellem Licht/ dem eigenen Zweifel ins Gesicht'' (Anfang von ,,Vom Leben und Verstehen'')

In solchen einfachen, ehrlichen Worten äußert der Sänger seine Gedanken über das Leben.
Die Klangkulisse würde ich als tendenziell ruhigeren Indie-Rock bezeichnen, der mit elektronischen Spielereien versehen ist, auch da kann ,,Vom Leben und Verstehen'' als exemplarisch angesehen werden (gegen Ende hin).
Mich regen die Stücke von Mikroboy meistens dazu an, mir auch über mich selbst den Kopf zu zerbrechen. Beim Autofahren würde ich beispielsweise diese Platte niemals einlegen, dann lieber ,,Meine Stadt'' von Auletta oder sowas.
,,Nennt es wie Ihr wollt'' ist eher was, um sich nachts mit geschlossenen Augen und Kopfhörern im Sound zu verlieren, mit Friede, Freude, Eierkuchen-Stimmung sollte man auch nicht rechnen.

Ist aber alles nur meine Meinung, macht Euch wie gesagt selbst ein Bild, indem Ihr Euch ein Video anschaut. Gefällt Euch ein Lied nicht, dann sind die anderen wahrscheinlich auch nichts mehr, denn großartig ändern tun Mikroboy ihre Art Musik zu machen auf der Platte nicht, was ich eher positiv wahrnehme (aber mir gefällt's ja auch).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Man muss sie mehrmals hören, 30. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
Also eins gleich vorweg:

Mit Tomte / Kettcar etc sind die nicht zu vergleichen. Warum? Das ist ganz andere Musik. Bei Tomte / Kettcar spielen Gitarren eine große Rolle. Bei Mikroboy ist es viel mehr Elektro und genau aus dem Grund muss man diese Musik auch öfter hören, bis sie einem wirklich zusagt, wenn man eigentlich sonst Musik mit Gitarren sein eigen nennt.

Wenn man sich dann aber mal die Zeit genommen hat, wird das Album von Zeit zu Zeit wirklich immer besser und man erkennt, dass das was man da hört, wirklich eine weitere Perle in der heutigen Musiklandschaft ist.

Es lohnt sich also, den Jungs eine Chance zu geben!

Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!!, 13. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
...ich hoffe man darf das, was ich hier schreibe, jetzt mal so sagen...
Seit der Bekanntgabe im Mai 2010, dass sich meine persönliche "Beste deutsche Band" -nämlich VIRGINIA JETZT!- trennen werden, suche ich nach -mehr oder weniger- würdigen Nachfolgern im selben Stil. Viele Bands hab ich durchgehört; angefangen bei ANAJO und AULETTA über HERRENMAGAZIN und BAKKUSHAN bis hin zu KLEINSTADTHELDEN und MADSEN oder Ähnliche. Keine Band konnte mich so richtig überzeugen (im Vergleich zu VJ!). Doch mit MIKROBOY habe ich anscheinend meinen persönlichen Nachfolger gefunden!! "Vom Leben und Verstehen", "Neue Zeiten" und "Du, nicht wir" sind sooo wunderbar! Und dann auch noch ein Duett mit GET WELL SOON - wow!!
Also ihr "Mikroboys" - ihr habt jez nen Fan mehr!
...DANKE dass ihr das Loch nahezu gestopft habt! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sooooo genial, 1. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
Hab Mikroboy durch einen Kommentar im Facebook entdeckt. Naja was soll ich sagen. Genial. Einfach Genial.

Hab das Album seit gestern und seit dem läuft rauf und runter....

Die Musik ist eine Mischung aus Sportfreunde Stiller, Wir sind Helden und einem sehr charmanten eigenen Style. Die Texte sind von der Tiefgründigkeit eines Herbert Grönemeyer.

"Eine Mischung aus Erinnerung und Traum. Doch wenn ich ehrlich bin, erinnere ich mich kaum, was zu dem Schluss führt, dass die Fantasie gewinnt. Eine Überdosis Glück im Augenblick."

Endlich wieder mal eine Band, die was eigenes Macht und das Glück hatte eine Plattenfirma zu finden, die an sie glaubt. Jungs ich wünsch euch viel Erfolg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen endlich, endlich, 14. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
Ich habe Mikroboy als Support Act von Turin Breaks in Mannheim vor schon einiger Zeit gesehen und war restlos begeistert von dieser unverbrauchten Musik und der beeindruckenden Bühnenpräsenz.
Die EP war nur eine Ideenszizze, aber doch recht schön. Jetzt ist die CD veröffendlicht und nun ist Mikroboy richtig da. Eine feine Mischung, wunderschöne, ungewöhnliche deutsche Texte ohne den zeitgeistigen Pathos. Was will man mehr ? Ach so, man sollte sie auf keinen Fall live versäumen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lichtblick am deutschsprachigen MUsikhimmel (auch wenns kitschig klingt ;-) ), 30. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
Tolles Album, tolle Band ... mit auch super-tollen Live-Qualitäten :) Kann ich uneingeschränkt weiter empfehlen ... seit langem nix so Gutes mehr gehört :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Album, 17. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Nennt es, wie Ihr wollt (Audio CD)
Seit heute halte ich das frische Album in den Händen und bin restlos begeistert. Habe über ein Jahr darauf gewartet - es hat sich gelohnt!
Die Musik berührt so sehr, dass man den Tränen oft nahe ist und Gänsehaut will ich auch nicht verleugnen ;). Mikroboy werden sicherlich noch viele Anhänger für sich gewinnen können, verdient haben sie es. Und ich schließe mich der vorhergehenden Meinung an - diese Band live zu erleben ist ein Muss!
5 Sterne :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nennt es, wie Ihr wollt
Nennt es, wie Ihr wollt von Mikroboy (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen