Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
17
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Januar 2006
Wer die Mad Caddies nicht kennt, nur sieht dass sie beim NoFX-Label Fat Wreck Chords sind und diese CD in den Player schiebt, wird erstmal geschockt sein: "Und das soll eine Punkrock-Band sein?", wird diese Person sich denken, wenn der gefühlvolle Reggae-Schunkler "Drinking for 11" aus den Boxen schallt. Aber dann wird mit "Contraband" in knapp 1:20 erstmal ordentlich in den Hintern getreten, bevor die irrwitzige Slalomfahrt durch die Musikstile wirklich losgeht.
Die Mad Caddies schaffen es wie keine zweite Band, die Grenzen des Punkrock zu sprengen und alles einzubauen, was ihnen gefällt. Allein der unglaubliche Bläsersatz in jedem Song sorgt für Abwechslung pur. Mal schneller, mal langsamer, mal laut und krachend, mal "laid back", alles klingt wie aus einem Guss und macht unglaublich viel Spaß und gute Laune. Ganz vorn dabei auf diesem Album sind "Leavin'", welches stark Dixieland-mäßig daherkommt und jede Tanzfläche in jedem guten Club füllt, dann noch das sehr groovige "Spare Change", vorher erwähntes "Drinkin' for 11" (vielleicht das schönste Liebeslied einer Punkrock-Band aller Zeiten) und das latin-artige Titelstück "Just one more" mit spanischem Refrain.
Aber auch lieder wie "Wet Dog", "Game Show" oder "Day by Day" sind jedem Fan punkiger Rockmusik bedenkenlos zu empfehlen. "Just one more" ist ohne Frage eines der besten Punk/Ska/Reggae/was auch immer-Alben des neuen Jahrtausends und es gibt wirklich keinen logischen Grund, warum es nicht auch bei deiner Party die Leute zum tanzen bringt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2003
Na das nenn ich mal ein Scheibchen. Der totale Wahnsinn was die Mad Caddies da mit ihrem neusten Werk "Just One More" abliefern. Während jedoch auf dem vorgänger Album "Roch the Plank" der Schwerpunkt eindeutig auf schnellen Punk-Rock Krachern lag, geht man hier wieder eher zurück zu seinen Wurzeln, und schlägt meißt ruhigere Töne an. Somit ist auch gleich der opener "Drinking for 11" ein melancholischer Reagge Track, welchen ich so von den Mad Caddies als letztes erwartet hätte. Der Titeltrack "Just One More" fährt ebenfalls die langsame Schiene, mit einem Refrain der zum Teil in Spanisch gesungen wird.
Ansonsten bietet die Platte auf jeden Fall viel Ska und gute Laune Sound, mit viel mehr Trompeten und Posaunen als noch auf dem Vorgänger. Wer jetzt aber denkt das die Jungs dem guten alten Punk-Rock den Rücken gekehrt haben, der liegt völlig falsch. Mit Contraband, Villains, Day by Day oder z.B. Riot sind auch hier noch genug Punk Klopfer drauf die das Hertz eines jeden Fat Wreck Fans höher schlagen lassen dürften.
Alles in allem ein hammer Album, das eindeutig mehr zu bieten hat als den gängigen FAT Sound, und sich durch diese Mischung sofort in meine Liste der Top Releases dieses Jahr einreiht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2005
15 weitere, allesamt grandiose Songs der Mad Caddies werden uns mit diesem Meilenstein des Ska's näher gebracht!
Die CD enthält keinen einzigen Hänger - Jeder Song ist auf seine Weise genial und muss genannt werden, wenn man besondere Glanzstücke des Albums aufzählen möchte.
Zudem bietet die CD eine Abwechslung zwischen den einzelnen Songs, wie sie sonst nur äußerst selten vorkommt. Jeder Track unterscheidet sich deutlich von den anderen. Angefangen bei dem großartigem Reggea-Opening 'Drinking for 11' über den Hardcore-Kracher 'Silence' und dem Melody-Punkigen 'Day By Day' bis hin zum skurrilen Ending "Game Show" wird Unterhaltung aller erste Klasse geboten! Einfach unglaublich, was die Mad Caddies da auf die Beine gestellt haben.. kaufen!, sofern man gute Ska-Musik sucht, bzw. offen für etwas neues ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Hey Nutzer

Es ist ein interessantes Gebräu. dass uns die Mad Caddies auf "Just one More" servieren.
Die Zutatenliste:
Eine Messerspitze Zirkusmusik
Eine Handvoll frisches Bluegrass
100 Gramm Punkrock bzw. Melodycore a la Bad Religion
Ein ordentlicher Schuss Ska und Reggae
Und zur Abrundung ein paar ganz dezente Anleihen aus dem Blues und Hardcore

Garniert wird das ganze mit einer ordentlichen Portion Pop-appeal und fettem Gebläse.

Und wie mundet es dem Kritker? Sehr Sehr gut! Jeder Song ein Treffer, jeder Chorus eingängig und mitsingbar, jedes Arrangement interessant und fetzig.
Es gibt ein paar Texte über Party und Sauferei aber auch über persönliche Wehwehchen
Alle fein säuberlich im Booklet vermerkt, feine Sahne würd ich sagen!

Verdiente 5 Sterne Deluxe! Nachschlag bitte!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2003
Endlich ist es soweit, die neue Mad Caddies CD ist bald da, und ich habe sie schon vor allen anderen! Toll wird der eine oder andere sagen, so ein Angeber - aber für alle anderen hier meine Meinung zu dieser Scheibe: Sie bildet wie die letzten Alben auch eine Eigenständige Art des Punks. Diesmal ist die Scheibe noch mehr Ska und noch mehr Melodipunk!!! Ruhige Stücke wie "drinking for 11", "just one more"und "spare change" sind willkommene Abwechslung - während "silence","day by day","riot","game show" richtig abgehen!!! Für jeden SKA-FAn ein absolutes muß.
Mein Fazit? Super Scheibe, mit den gewohnten Trompeten und Spaßfaktor, richtig zum Abrocken!!!
Sie wird von jetzt an mein ständiger Begleiter im Auto sein, und mich vor jeder gepflegten Surfsession anheitzen!!!
So nun is Schluß - kauft und hört selber - Aloha !!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2003
Also, ich kann nur sagen, dass die platte der absolute kracher ist. Sind wirklich alle Songs klasse, und eben jedes auf seine Weise. Das Zusammenspiel von den verschiedenen Stilen in der Art ist einfach einmalig.
also, kaufen, das Ding macht glücklich......
Anspieltips: Just One More, Day By Day
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2003
Super Album, die musik für den kommenden sommer. Der Longplayer bietet einen klasse Mix aus Punk, Ska und Raggae. Wer Mighty Mighty Bosstones mag, wird das teil lieben oder hats sowieso schon. Ansonsten in den warenkorb damit!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2003
... was sie am besten können: Gute Musik. Wie jedes Album haben die Caddies wieder ihren Ska in ein Thema versucht zu lenken was ihnen auf geniale Weise gelungen ist. Besser als der Vorgänger Rock The Plank verstehen sie es ein Zusammenspiel zu erzeugen, was vor allem durch die genialen Bläser dominiert wird.
KAUFEN,KAUFEN,KAUFEN....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2003
Wie erwarte haben die CADDIES auch diesmal wieder aus dem vollen geschöpft, das Album bietet eine Perfekte Mischung aus Punk-Ska-Raegge-Rock Elementen und ist wie die vorherigen ALben jedem der Gute Musik a la Bosstones und Konsorten mag, Nur zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2003
So die neu mad caddies ist da!
ähnlich wie die Rock the Plank ist die cd mit vielen verschiedenen arten ska-punk ausgestattet! Aber im gegensatz zur Rock the Plank wird diese CD nicht so schnell langweilig!
Obwohl mir die Quality Soft Core immer noch am besten gefällt, Aber auch diese mad caddies's kommt wegen ihrer vielfalt Genial rüber. Daher gebe ich ihr auch 5 punkte
Eine perfekte CD zum chillen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden