Kundenrezensionen


173 Rezensionen
5 Sterne:
 (129)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


221 von 229 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fazit nach knapp einem Jahr
Vorweg:
Ich bin Bahnpendler und multimedialer Spaß für unterwegs ist mir sehr wichtig. Nicht immer habe ich Lust mein 15,4 Zoll Notebook mitzuschleppen. Nach knapp einem Jahr PSP denke ich bin ich bereit für eine Rezesion.

Der Sound:
Perfekt wird die PSP mit einem relativ hochwertigen geschlossenen Kopfhörer. Ich habe einen...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2009 von comix2000

versus
50 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neues Display mit Licht und Schatten!
Über das modifizierte Display der PSP 3000er Serie hatte ich mich bereits im Vorfeld erkundigt und bin dabei auf die Vorzüge (verbesserte Farbsättigung und Kontrast) sowie die Mängel (Interlacing Problem und die daraus resultierenden Scanlines) aufmerksam geworden. Der höhere Kontrast und die kräftigeren Farben stellen tatsächlich eine...
Veröffentlicht am 15. April 2009 von Sandro :)


‹ Zurück | 1 218 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

221 von 229 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fazit nach knapp einem Jahr, 19. Dezember 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Vorweg:
Ich bin Bahnpendler und multimedialer Spaß für unterwegs ist mir sehr wichtig. Nicht immer habe ich Lust mein 15,4 Zoll Notebook mitzuschleppen. Nach knapp einem Jahr PSP denke ich bin ich bereit für eine Rezesion.

Der Sound:
Perfekt wird die PSP mit einem relativ hochwertigen geschlossenen Kopfhörer. Ich habe einen Sennheiser für c.a. 20 €. Die PSP zusammen mit dem Kopfhörer würde von mir noch zwei Sterne mehr bekommen - wenns die denn gäbe.

Die Grafik:
Die PSP macht einfach spaß. Wer gerne in Spiele grafisch "eintauchen" möchte wird überwältigt sein. Die Bildqualität an sich kommt natürlich nicht an den OLED des Sony-Walkmans heran. Dafür überzeugt das relativ große Display im Kinoformat. Sobald Sony einer neuen PSP das gleiche OLED Display verschaffen sollte wie beim Walkman-Flagschiff wäre die Brillanz in meinen Augen nicht mehr zu toppen.

Spiele und Langzeitspaß:
Achtet bitte darauf WAS für Spiele ihr kauft. Was nützt die beste Hardware, wenn sie mit mangelhafter Software gefüttert wird. So manches Spiel verdirbt die Freude z.B. mit langen Wartezeiten. Oder Spiele bei denen die Grafik zu heruntergeschraubt wurde um sie PSP-Fähig zu machen. Hier gibt es wirklich von atemberaubender Schönheit und Spielbarkeit bis hin zum Alptraum - alles. Tekken 6 z.B. bietet an, das Spiel auf den Stick zu installieren. Dadurch ist die Ladezeit kaum noch zu spüren. Wäre wirklich schön wenn andere Spiele nachziehen würden.

Videos:
Videos gehören auch zum Gebiet "Langzeitspaß". Ich habe selten ein mobiles Gerät gesehen auf dem es wirklich Sinn macht auch mal einen Film zu schauen. Kleiner Tipp dabei am Rande: Über den onlinetvrecorder.de ist es möglich programmierte TV-Spielfilme u.a. in dem Format "mp4" herunterzuladen. Dadurch können die Filme, ohne mühsames dekodieren, direkt auf der PSP angeschaut werden.

Verarbeitung/Wertigkeit:
Auch nach einem Jahr "quälerei" mit Tekken & Co hat sich die PSP in meinen Augen nicht verändert. Ich empfehle ganz besonders die Tasche: http://www.amazon.de/Leder-Tasche-Sony-Slim-2000/dp/B001S8UAI0/ref=sr_1_48?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1261254026&sr=8-48
Die PSP ist optimal geschützt und liegt in meinen Augen sogar noch griffiger in der Hand. Sehr zu empfehlen. Meine PSP sieht dadurch immer noch wie neu aus.

Eine Kaufempfehlung gebe ich nicht. Schließlich muss jeder selbst sehen, ob die oben aufgeführten Punkte zu ihm passen und er sich auch für die PSP entscheidet. Auch diesen Kleinkrieg mit der DS-Lite gehe ich nicht mit. Schließlich handelt es sich hierbei um zwei komplett verschiedene Spiel-Systeme die ihre eigene Philosophie haben. Von daher können diese Systeme in meinen Augen nicht verglichen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Multifunktionsgerät mit kleinen Mängeln..., 15. Januar 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... da mich der NDS oft in seinen Spielen enttäuscht hat und die Wii mir auch langsam zu langweilig wurde bzw. ich mich nicht immer bewegen wollte, wenn ich einfach mal ne Runde spielen will, hab ich mir kurz nach Weihnachten die "PSP S&L 3004 in Pink" besorgt. Eigentlich war die Vibrant blue (das Harry Potter-Bundle) meine erste Wahl, jedoch verstand ich den wirklich krassen(!) Unterschied von knapp 70 Euro nicht. Ich schätze die Pinke war kurz nach Weihnachten im Angebot, denn jetzt ist sie mit dem Preis auch schon wieder ziemlich nach oben.
Na gut, nichts desto trotz hab ich mich für die Pinke entschieden, da ich ERSTENS dadurch Geld spare und ZWEITENS mir von diesem Geld ein anderes, besseres Spiel als Harry Potter und der Halbblutprinz (ist ja ziemlich schlecht bewertet) aussuchen konnte bzw. noch Zubehör wie Speicherkarte, Tasche, Spiele...

Hier meine positiven und negativen Aufzählungen:

POSITIVES:
+ Die Farbe ist sehr natürlich, nicht zu knallig und hat einen leichten Glitzerschimmer im Lack.
+ Das die PSP einen Analog-Stick hat, wusste ich nicht, ist aber super und funktioniert auch toll
+ W-LAN Verbindung möglich, dann muss man z.B. nicht erst mit dem PC in den Playstation-Store, sich da z.B. Spiele runterladen, dann erst über USB-Kabel (was nicht mit im Lieferumfang ist) mit PSP verbinden und dann die Daten synchronisieren.
+ W-LAN Schalter kann ganz leicht verschoben und ausgeschaltet werden
+ Die Verarbeitung ist ganz ordentlich (Tasten sitzen gut, sowie der Analog-Stick und das allgemeine Gehäuse ->knarzt nichts), das Manko steht bei den negativen Punkten
+ Hat einen Memory-Card Slot -> im Gegensatz zu vielen anderen Bewertungen kann ich hier eig. nichts aussetzen.
+ Die Tasten selber und Bedienung im Menü hat ein tolles Design, ist einfach und selbsterklärend
+ Power-Schalter hat eine Hold-Stellung
+ Man kann ein eigenes Design (Wallpaper, Bilder vom PC) oder viele verschiedene tolle Farben als Hintergrund auswählen.
+ Internetbrowser, einfacher Zugang zum Playstation Shop und Information Board
+ viel Software zum Downloaden (Skype bereits vorhanden)
+ Ein Mikrofon (ideal natürlich zum "skypen" und "telefonieren" mit Verwandten, Freunden auch wenn man keine Kamera hat)
+ Grafik der Bilder finde ich ziemlich ordentlich
+ Videos (bei mir MP4-Format) werden ohne Probleme und super dargestellt
+ Grafik der Spiele hat mich ziemlich umgehaun (zur Ergänzung, ich habe bisher nur GTA Liberty City Stories und LocoRoco gespielt)
+ PSP kann an PS3 oder PC angeschlossen werden und der Akku wird geladen
+ Akku hält bei mir um die 5 Stunden
+ Bildschirm ist schön groß und die Konsole an sich wie der Name schon sagt, recht dünn und leicht
+ Akkudeckel sitzt fest
+ keine Firmware Probleme, auch nicht bei Aktualisierung auf 6.20
+ Software kann ganz einfach über einen Button im Menü und der W-LAN Verbindung aktualisiert werden
+ bisher hatte ich vllt einmal kurz diese sogenannten Scanlines (1 Sek), aber bin wohl bei GTA einfach zu schnell gefahren ;) seitdem NIE MEHR und auch sonst keine Probleme mit dem Display

NEGATIVES:
- UMD-Deckel ist etwas billig und recht dürftig verarbeitet. Ich gehe sehr sehr vorsichtig mit neuen Sachen um, aber diesmal dacht ich anfangs wirklich, ich hätte was kaputt gemacht. Wenn man von oben drauf schaut, steht er bei mir links auch etwas weiter weg als rechts. Wenn man die PSP in die Hand nimmt, wackelt er auch minimal. Beim Spielen selber merke ich es jedoch fast nicht mehr.
- Nach dem Spielen sieht sie schon ein bisschen "versifft" aus. Jeder schwitzt beim Spielen (bin ich der Meinung) und die Flecken an PSP-Rückseite, und den L- und R- Tasten sehen besonders unschön aus. (mit Tuch, bei mir Brillentuch, da ja keins im Lieferumfang ist, muss sie dann wieder sauber gemacht werden).
- Das Ladekabel ist wirklich etwas kurz (ca. 1 Meter)... da meine Steckdose unter dem Bett ist, ist das Spielen während des Ladens leider nicht möglich
- Wenn man von einem Spiel total gefesselt ist, und nicht auf die Powerleuchte achtet, könnte es schonmal passieren, dass die PSP wegen leeren Akkus ausgeht, da in meinem Fall über der Leuchte der Daumen drüber ist und man sie nicht sieht, falls sie Orange wird.
- Außer dem Ladekabel und dem Akku ist wirklich KEIN Zubehör dabei, das ist schon ziemlich dürftig.

Das wars auch schon. Sehr viel mehr Negatives fällt mir auch nicht ein.

Ich habe meinen Kauf nicht bereut, da mir die Spiele total viel Spaß machen, die Bedienung allgemein einfach und hübsch gemacht ist und ich jetzt auch mal schnell von der PSP aus ins Internet kann und nicht extra meinen Laptop anmachen muss. Und natürlich weil sie als Handheld-Konsole tragbar ist :).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


72 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Multitalent, 22. Juni 2009
Plagte ich mich vor etwa 1 Monat noch mit der Frage "DS oder PSP kaufen?", so kann ich mich nun, als stolze PSP-Besitzerin, meinen Vorrednern nur anschließen: Die PSP Slim & Lite 3004 ist genial!

Die Farbe "Radiant Red" sieht wunderschön aus, der Bildschirm ist (z. B. im Vergleich zum DS) riesig und bietet eine tolle Grafik. Von den störenden Linien (Scanlines), die bei schnelleren Spielen den Bildschirm durchziehen und wohl generell ein Problem der 3000er-Serie sein sollen, habe ich noch nichts gemerkt - weder bei rasanten Autorennen noch beim Filme schauen. Toll finde ich auch beim Thema Bildschirm, dass man die Helligkeit ändern kann.
Weiterer Pluspunkt sind die unglaublich vielen Funktionen der PSP. Man kann ins Internet (surfen, Internet-Radio, Skype...), Videos und UMD-Filme gucken, Musik hören, Bilder anschauen ... und natürlich spielen! Die kleinen UMDs nehmen relativ wenig Platz weg und sind durch die feste Hülle gut geschützt. (Nicht so, wie bei CD-ROMs o.Ä., die nach kurzer Zeit mit Kratzern übersät waren.)

Der einzige Minuspunkt an der PSP ist das ziemlich kurze Ladekabel. Mit rund 1m Länge macht es ein Spielen während des Ladens fast unmöglich und sehr unbequem - zumindest, wenn man so wie ich die Steck- und Verteilerdosen in einer Ecke unter dem Schreibtisch versteckt hat...
Da aber bei voller Aufladung der Akku mehrere Stunden reicht, kann man auch das verkraften :-)

Fazit: Die PSP ist für jeden zu empfehlen, der mehr möchte, als "nur" zu spielen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Neuauflage, 3. Mai 2009
Von 
F. Scherer (Rheinland-Pfalz / Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu dem immer wieder bemängelten Display kann ich nichts negatives berichten. Ich habe vor dem Kauf der Version 3004 auf Grund doch einiger Berichte kurz gezögert, dann aber auf die Professionalität von Sony vertraut. Bei Final Fantasy: Crisis Core, Wipeout: Pulse und Puzzlequest sind mir keine der genannten Nachteile (Schlieren...) aufgefallen. Dafür habe ich ein wirklich knackig kontrastreiches Bild.

Bei der PSP handelt es sich um meinen ersten Handheld, seit dem klassischen Gameboy (Anfang der 90er). Entsprechend habe ich mir beim Kauf Zeit gelassen und auch mit Konkurrenzprodukten wie dem Nintento DS(i) verglichen. Dieser punktet mit der deutlich größeren Auswahl an Spielen, wobei natürlich viele davon auf ein sehr junges Publikum zugeschnitten sind. Auch grafisch ist er der PSP klar unterlegen. Zahlreiche Top-Spiele sind hier zudem zu einem durchschnittlichen Preis von 20 Euro zu haben. Doch die PSP kann, neben diesen für Spiele wichtigen Eigenschaften, auch multimedial stark auftrumpfen.

Sie spielt von Haus aus .mp3s ab, die inkl. Ablbumcover und mit verschiedenen Visualisierern abgespielt werden können. Auch Filme sind dank des 16:9 Bildschirmes kein Problem. Freeware wie "SUPER" besitzt bereits eine Vorlage für die formatgerechte Wandlung in .mp4. Vorspulen an einen bestimmten Zeitindex, Zeitlupe und Einzelbildwiedergabe gehören zum guten Ton. Zur Übertragung der Dateien ist allerdings ein (mini) USB-Kabel notwendig, wie es manch einer von seiner Digitalkamera schon zu Hause hat.

Die Akkulaufzeit beträgt dabei rund 5 Stunden. Mit dem mitgelieferten Netzkabel ist er in circa 2 Stunden wieder aufgeladen. Allerdings ist das Kabel sehr kurz, so kann in dieser Zeit nur bedingt gespielt werden.

Etwas ungewohnt ist zu Beginn noch das Surren des UMD-Laufwerks. Doch man gewöhnt sich schnell daran und ich empfehle ohnehin mit Kopfhörern zu spielen. Nur so können die tollen Soundtracks mancher Spiele in ihrer vollen Pracht genoßen werden. Weiterhin fällt beim ersten Starten das fehlen jeglichen internen Speichers auf. Wenigstens für ein paar Spielstände hätten der PSP 16 oder 32MB spendiert werden können. Doch ohne Speicherkarte geht hier gar nichts. Aber gut, für Demos, .mp3 und Co wird dann eh etwas mehr Speicher gebraucht.

Noch ein Wort zur PSP 2 bzw. "4000". Gerüchteweise soll sie bereits Ende 2009 in den Läden stehen, was mir aber viel zu knapp vorkommt. Doch das ist reine Spekulation und wer etwas mehr Sicherheit will, der sollte auf die E3 Anfang Juni warten.

Fazit: Uneingeschränkt empfehlenswert für den anspruchsvollen Zocker mit multimedialen Ambitionen.

Nachtrag 11/2010: Tja, nachdem die PSP Go sich als solch ein Flop erwiesen hat, bleibt die 3004 das Maß aller Dinge. Der derzeit wohl fortschrittlichste Handheld mit (!) Laufwerk. Hoffentlich lernt Sony daraus und versucht uns nicht wieder ein Download-Only Gerät anzudrehen. Das zerstört nur den Gebrauchtmarkt und schränkt die Lebensdauer künstlich ein (ob die Kinder in 20 Jahren immer noch den gleichen Inhalt runterladen können?).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die bessere Wahl!, 25. Juli 2009
Von 
Mesut Saglam (Leverkusen, NRW Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich habe die PSP gestern bekommen und habe mich intensivst mit ihr beschäftigt (zum Vergleich dient mir meine alte PSP der ersten Baureihe).
Der erste Eindruck ist ziemlich genial. Die PSP glänzt in voller Farbe, sei es zuerst einmal die Verpackung oder auch bei der ersten Herausnahme des Schmuckstückes.
Der Inhalt der Verpackung ist auf das Mindeste reduziert, im Gegensatz zu PSP 1004 Value Pack, aber es reicht: PSP, Akku, Netzteil sowie etwas "zum Lesen" - umso mehr ist die Verpackung zugleich handlich und schick.

Kommen wir zum Eigentlichen: der PSP selbst.
An der Qualität der PSP habe ich wirklich nichts auszusetzen. Nichts sieht billig oder instabil aus - ganz im Gegenteil: Das Klarlack der PSP 3004 fällt einem sofort ins Auge und lässt sie eleganter aussehen. Nützlich ist auch das Klarlack zum Spielen; für ein gutes Gefühl, im Vergleich zur rauen PSP 1004.
Hinzuzufügen sind natürlich die Erneuerungen:
1. Besseres Display; 2. Leichteres Gewicht; 3. Andere Konstellation der Tasten/Lautsprecher etc.; 4. Glatte Rückseite.
1. Das neue Display habe ich jeweils mit dem Final Fantasy Advent Children sowie dem Spiel LocoRoco getestet. Hierbei erfreut sich das Auge nochmals um bessere, leuchtende und lebendige Farben als auch einen besseren Kontrast.
2. Das leichte Gewicht lässt manche spekulieren, irgendetwas aus der alten PSP herausgenommen zu haben, was eigentlich ziemlich wichtig wäre - an dieser Stelle: Dieser Gedanke ist ziemlich falsch!
Und es stimmt auch nicht, dass alles Schwere stabiler ist als das Leichtere.
3. Der WLAN-Schalter sitzt nun nicht mehr links unten, sondern oben, unmittelbar neben dem USB-Mini-Stecker.
Die Lautsprecher befinden sich nun überhalb der Aktions- sowie Steuerkreuztasten; das Mikro befindet sich neben der PSP-Aufschrift unten in der Mitte. Die "HOME"-Taste wurde durch das altbekannte PS-Zeichen ersetzt, jedoch bleibt die bisherige Wirkung.
4. Die glatte Rückseite der PSP finde ich als eines der besten Erneuerungen, die die PSP bringt. Ich war vor dem Kauf zwar skeptisch, jedoch muss ich sagen, dass mir glatt besser gefällt und sich besser halten lässt als die angepasste Form der PSP 1004.
Das UMD-Laufwerk genauso auf der Rückseite wird nun nicht mehr auf Knopfdruck, sondern manuell geöffnet. Ob dies sich nun als positiv oder negativ ergibt, wird sich im Laufe der Zeit zeigen.

Gesamteindruck: Seit gestern morgen 10 Uhr bin ich - abgesehen von meinen anderen Pflichten und Aufgaben - zur am zocken. Zum Vergleich natürlich abwechselnd mit der alten und neuen PSP.
Ich kann daher nur sagen, dass sich die neue PSP auf jeden Fall lohnt. Ich habe es nicht bereut, die neue PSP gekauft zu haben.
Tipp: Wenn Ihr Euch auch eine neue PSP kaufen wollt, dann empfehle ich Euch diese entweder in Harry Potter-Blau oder in Radiant Red zu kaufen. Standardfarben sind echt mies geworden (ich als Junge habe auch die PSP in rot und werde nicht doof angeschaut).

Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein neues Spielzeug, 24. Mai 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich hatte überlegt mir ein Smartphone zu kaufen und dachte mir warum eigentlich!?
Hol dir doch lieber eine PSP nebst zubehör da kommst du billiger bei weg. Und ich muss sagen war eine gute tat.

Ich habe sie mir in Mystic Silber zugelegt. Die fühlt sich wertig an und sieht klasse aus. Keine Fingerprints zu sehen.

Erstmal hab ich mein neues Spiel getestet (Final Fantasy Crysis Core) und war von der Grafik (Nach kurzer Gewöhnungszeit) auch von der Steuerung überzeugt.
Solche Brillianz hab ich auf dem PC noch nicht gesehen.

Der Sound ist auch gut.

Dann habe ich weitergetestet. Die PSP und das Internet sollten Freunde werden. Nach ein paar Versuchen hab ich das auch hinbekommen.

Im Internet Surfen geht ganz gut, nur kann man Filme wie z.B. von Youtube aufgrund der falschen Flashplayerversion nicht abspielen.
Jedoch kann man hier seine PSP schnell updaten. Auch kann man online in den PSP store um sich mit hilfe einer Kreditkarte Minigames, Vollversionen und Filme runterladen kann. Die Idee finde ich gut.

Vor allem kann man die Filme sogar leihen. Das heisst ihr zahlt eine geringe Gebühr für den Film und könnt ihn innerhalb von 14 Tagen anschauen. Danach noch 48 Stunden so oft ihr wollt.

Mit dem richtigen Kabel auf den Fernseher Projeziert spart ihr euch gegebenenfalls den Gang zur Videothek.

Mit der richtigen Software die ihr euch umsonst runterladen könnt, konvertiert ihr eure Filme ins PSP Format. Eine Konvertierung dauert in etwa 45 min. für einen Film. (PSP Video 9 benutze ich)

Mit 4 GB Speicher könnt ihr ca. 4 Filme auf dem Gerät behalten. Man kann sie aber auch auf dem PC zwischenlagern. Das kopieren auf die Speicherkarte dauert 4 min.

Filme auf der PSP sehen klasse aus keine Frage. Jedoch ist der Lautsprecher zu leise um zu zweit zu hören. Mit Kopfhörer ist es gut. Als zubehör hab ich mir 2.1 System bestellt so hab ich auch bald 3d Klang dafür.

Zur Musik kann ich nichts sagen, da ich noch über meinen MP3 Player höre.

Die Akkulaufzeit finde ich in Ordnung. Ihr könnt mittels mini USB Kabel am PC oder Netzstecker laden.

Ca. 4 Stunden kommt man mit einer Ladung aus.

Als Zubehör empfehle ich eine Tasche aus Leder oder Neopren und natürlich eine Speicherkarte mit 2,4, oder 16 GB. Mir reichen für den Anfang 4. Wer Viele Filme und Musik darauf speichern will braucht 16 GB. Bei Amazon billiger als im Handel sowie ich gesehen habe.

Wer Pfleglich mit dem Gerät umgeht braucht keine Schutzfolie. Ein Microfasertuch vom Optiker gegen den Staub ist völlig ausreichend.

Schutzfolien können bei unsachgemäßer Anwendung zu Blasen und Staubeinschlüssen führen und etwas von der Brillianz des Bildschirms nehmen.
Wobei manche Leute das auch bestimmt ohne diese Probleme hinbekommen.

Wenn jemand da andere Erfahrungen gemacht hat was die Folie betrifft, schreibt doch mal ob es eine gibt, die wirklich keine negativen Auswirkungen auf das Bild haben.

Alles in Allem freue ich mich sehr über den Kauf und kann dieses Gerät nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine Bewertung zur PSP 3004, 23. Oktober 2009
Die PSP sieht wirklich schick in Weiß aus, sie ist zwar weiß, aber glitzert in leichtem Silber.

Die Tasten und insbesondere der UMD-Deckel wirken ein wenig billig, beim Deckel hat man Angst, dass er leicht abbrechen könnte.
Das Fach für den Memory Stick ist auch nicht gerade qualitativ hochwertig, denn es ist nur mit 2 solchen Gummis am System befestigt.

Die PSP ist wirklich ziemlich leicht und dünn, vor allen Dingen im Gegensatz zur FAT, was mir gut gefällt.

Die Ladezeiten sind recht kurz, was den Spielspaß nicht mindert.

Das Ladekabel ist leider recht kurz, sodass es schwierig ist, beim Aufladen mit der PSP zu spielen bzw. Musik zu hören oder Videos zu schauen.

Leider ist bei der PSP im Standard-Paket kein Memory Stick bei, sodass man keine Spielstände oder Musik und Videos speichern kann, außer man kauft sich einen solchen Stick.
Auch sind keine Tasche und kein Reinigungstuch dabei, was schon recht nützlich wäre.

Man kann sehr viel mit der PSP machen: Ins Internet gehen per Wlan, Musik hören, Filme schauen, Spiele spielen und in Skype chatten sowie den PSP Store besuchen.

Man kann mit ihr UMDs abspielen oder Spiele aus dem Store laden, was ich als großen Vorteil im Gegensatz zur GO empfinde, da man dort die UMDs nicht mehr abspielen kann.

Vielen Dank an Amazon für die schnelle Lieferung innerhalb von 2 Tagen.
Aber warum kosten die rote und die silberne PSP bis gestern 169,95 und jetzt um die 150 Euro?!

Ich hoffe, ich konnte mit dieser Rezension bei der Kaufentscheidung helfen und ich kann diese PSP nur empfehlen und finde sie besser als die GO.

Liebe Grüße
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psp Bewertung, 18. Oktober 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PlayStation Portable - PSP Konsole Slim & Lite 3004, blau (Konsole)
Die PSP 3000 ist total handlich und in blau sieht sie echt toll aus.
Die Grafik ist sehr hochwertig, meine Erwartungen wurden übertroffen.
Schon allein der Aufbau und für was man sie nicht alles nutzen kann.
Also ich werde mit ihr auch Musik im Auto hören. Die Bildschirmgröße ist optimal.
Einen Nachteil hat das kleine Ding, sie muss über das Internet aktualisiert werden,
das ist aber nicht schwer, man kann sie auch mit bestimmten Spielen aktualisieren.
Auf der Seite playstation.com kann man sich erkundigen. Viel Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


50 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neues Display mit Licht und Schatten!, 15. April 2009
Über das modifizierte Display der PSP 3000er Serie hatte ich mich bereits im Vorfeld erkundigt und bin dabei auf die Vorzüge (verbesserte Farbsättigung und Kontrast) sowie die Mängel (Interlacing Problem und die daraus resultierenden Scanlines) aufmerksam geworden. Der höhere Kontrast und die kräftigeren Farben stellen tatsächlich eine deutliche Verbesserung dar und lassen die Bildschirme der Vorgängermodelle im direkten Vergleich sehr blass wirken. Wären da nur nicht die bereits erwähnten Scanlines, also sichtbare horizontale Linien, die bei schnellen Bewegungen und hohen Kontrastunterschieden auftreten, welche das Spiel- bzw. Filmerlebnis trüben. Die Meinungen scheinen hier zwar von »kaum wahrnehmbar« bis »absolut unzumutbar« auseinanderzugehen doch leugnen kann man das Problem nicht. Ich für meinen Teil empfinde es als äußerst störend, da schnelle Bewegungen bei nahezu allen Spielen und Filmen an der Tagesordnung stehen und die Scanlines somit sehr häufig auftreten. Im Grunde genommen frage ich mich, wie es so ein Produkt durch die Qualitätskontrolle geschafft hat. Dem Hersteller ist das Problem bekannt doch unternommen wird leider nichts. Viel schlimmer, es wird nicht einmal darauf hingewiesen.

Und dennoch, ein entscheidender Punkt hielt mich davon ab, die PSP umgehend wieder zurückzugeben. Die Helligkeit und Kontrastverbesserungen sowie eine optimierte Entspiegelung des Displays sorgen nun dafür, dass man mit der neuen PSP auch im Freien (zumindest im Schatten) vernünftig spielen kann. Für mich ein sehr wichtiger Faktor, da sich Handhelds vorallem über ihre Mobilität definieren.

Trotz aller berechtigten Kritik aufgrund der Nachlässigkeiten beim neuen Bildschirm ist und bleibt die PSP ein lohnenswertes (und formschönes) Handheld, dass alle gängigen Multimediafähigkeiten (Spiele, Filme, Musik, Internet) in sich vereint. Ob man jedoch zum aktuellen Modell oder zu einem der Vorgänger greift, sollte man am Besten im direkten Vergleich selbst herausfinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mobiler Unterhalter, 13. Januar 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich verwende die PSP jetzt sei ein paar Monaten und bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Zunächst hatte ich immer die PSP meiner Frau in Benutzung, bis sich irgendwann abzeichnete, dass die Anschaffung eines Zweitgeräts unumgänglich wurde. Und ich bin froh, nach intensiver Studie unter anderem der Bewertungen bei Amazon, mich für die 3004er und nicht die GO entschieden zu haben.

Verarbeitung: Diese geht meines Erachtens nach für ein Produkt dieser Preisklasse in Ordnung. Die Laufwerkklappe wirkt in der Tat, wie oft bemängelt, etwas klapprig, aber sie verrichtet treu ihre Dienste und bei meiner Benutztung wird eh selten das Spiel rausgenommen. Meine PSP knirscht im übrigen auch nicht, fällt nicht auseinander, die Knöpfe sind gut erreichbar und haben ein ansprechende Druckverhalten. Das Display liefert ein richtig gutes Bild, die oft beschriebenen Tear-Effekte konnte ich nicht wahrnehmen, was nicht heißt, dass sie nicht existieren, aber stören tun sie mich auch nicht

Austattung: Höhen und Tiefen, auf der einen Seite WLAN, ein austauschbarer Akku, edle Klavierlackoptik, und ein großes Display. Auf der anderen Seite kein eingebauter Speicher, weder eine Schutzhülle noch ein Tasche, keine Ohrstecker. Man kann zwar alles ohne große Mehrausgaben erwerben, und dann auch noch in der gewünschten Qualität, Funktionswese und Farbe, man muss dies aber ehrlicherweise mit auf den Kaufpreis draufrechnen. Gerade ohne Kopfhörer macht das Gerät in meinen Augen wenig Sinn, ich empfehle gute In-Ear Stecker, ist ein völlig anderes Spielgefühl als mit den - baugrößenbedingten - recht popelig klingenden Lautsprechern.

Funktionaltät: Auf längeren Fahrten möchte ich meinen Reisebegleiter nicht mehr missen. Durch die Möglichkeit, jederzeit im laufenden Spiel ausschalten zu können und nach Pause an entsprechender Stelle weitermachen zu können macht das Gerät schnell einsatzbereit. Durch die flache Bauweise kann selbiges beim Umsteigen auch mal schnell in der Innentasche verschwinden lassen. Die UMDs sind so klein, dass auch die popeligste Tasche Platz für zwei Spielalternativen bietet, wenn man mal an einer Stelle festhängt und keine Lust mehr hat. Mein Tip: ruhig ein paar mehr € für eine etwas größere Karte ausgeben, durch die Möglichkeit auch Musik in größeren Mengen abzuspeichern und kleinere Downloadtitel aus dem Store zu besorgen (Seit einiger Zeit auch mit Prepaid Karte, also auch ohne Kreditkarte) ist das Ding ein echt vielseitiges Unterhaltungsmedium geworden. Auch die Möglichkeit, mit der PS3 zu Hause zu vernetzen (zugegeben, viele Möglichkeiten der Nutzung gibt es noch nicht, aber sie reifen heran), direkt per WLAN in heimische Netz einzusteigen und den PSN Account so auch auf der kleinen PSP nutzen zu können rundet das Paket ab. Wer will kann sogar Skypen... naja, wohl eher an Hotspots interessant.

Fazit: Wer unterwegs nicht so gerne liest und nach Ablenkung sucht, oder aufgrund anderweitiger Verpflichtungen nur noch im Zug oder Bus Zeit zum Zocken hat sollte die Anschaffung des Gerätes mal ins Auge fassen. Eindrucksvoll, was inzwischen mit einem für den Massenmarkt entworfenen Gerät, kaum größer als ein Controller, so alles möglich ist. In meinen Augen liegt die PSP auch - besonders aufgrund der um längeren besseren Grafik und dem für mich interessanteren Spieleangebot - vor dem Nintendo DS, was aber sicherlich Ansichtssache ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 218 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

PlayStation Portable - PSP Konsole Slim & Lite 3004, blau
EUR 178,88
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen