Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Winde verweht in Australien
"Du bist an einem Ehemann gebunden, den du nicht lieben kannst, und hast zwei Kinder, die du liebst, aber nicht gerne haben kannst, und das zieht dich herunter wie ein Bleiklotz"
Was für ein wunderbar verschnörkelter, melancholischer Gedankengang einer unglücklich verliebten Frau!! Gedanken einer Frau deren Erziehung von einem strengen, geizigen,...
Veröffentlicht am 6. Mai 2007 von Bayazzo

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen langweilige, dahin plätschernde Story
Mich hat diese Geschichte sehr gelangweilt und so wenig angesprochen, dass ich das Buch nach der Hälfte weggelegt habe. Ich hoffe diese Rezension ist trotzdem hilfreich.
Der größte Kritikpunkt ist der Charakter und das Auftreten von Elizabeth.
Eine schwache Frau die sich zeitweise wie eine pubertierende 12jährige aufführt, auch im...
Veröffentlicht am 7. November 2008 von S. Tillmann


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Winde verweht in Australien, 6. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Land der Dornen (Gebundene Ausgabe)
"Du bist an einem Ehemann gebunden, den du nicht lieben kannst, und hast zwei Kinder, die du liebst, aber nicht gerne haben kannst, und das zieht dich herunter wie ein Bleiklotz"
Was für ein wunderbar verschnörkelter, melancholischer Gedankengang einer unglücklich verliebten Frau!! Gedanken einer Frau deren Erziehung von einem strengen, geizigen, gottesfürchtigen Vater und einen rigiden Pfarrer geprägt worden sind.

Die Familiengeschichte von Alexander Kinross(Zitat zur Unschreibung seines Charakters: "Was war mir doch bisher für ein großartiges Leben vergönnt. Wie viel Bestätigung wurde mir zuteil! Harte Arbeit, Intelligenz und Ehrgeiz sind eben das beste Erfolgsrezept") und Elizabeth Drummond ereignet sich vom Jahre 1872 bis 1900. Die Autorin schafft es dabei zeitgenössische Personen (Daimler, Siemens, Bissmark) und geschichtliche Ereignisse( Entdeckung der Ölvorkommen im Iran oder Erfindung des Gummis) dieser Epoche in den Roman einfliesen zu lassen. Auch die gesellschaftliche Entwicklung von Neusüdwales zu Australien, von einer Strafkolonie zur modernen Demokratie ist wunderbar eingewoben.

Welche Einflüsse haben strenge, religiöse Erziehung auf die Entwicklung von Menschen? Was prägt einen Menschen? Warum handeln Menschen wie sie handeln? Wie viel Leid, Liebeskummer und Tragödien verträgt ein Einzelner?

Diese Fragen behandelt diese Geschichte. Colleen McCullough schafft es mir ein Sittengemälde dieser
"guten alten Zeit" zu vermitteln.

Fazit: Diese Story braucht einen Vergleich mit seinen großen Vorgänger bzw. Vorbild "Vom Winde verweht" nicht scheuen.

PS:
Meiner 16jährigen Tochter hat der Roman nicht so gefallen. Zuviel Politik, Geologie oder Dampfmaschinentechnik. Dafür zuwenig Herzschmerz ala Coraromane. Dies erklärt in meinen Augen die so unterschiedlichen Rezensionen für diesen Roman.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen langweilige, dahin plätschernde Story, 7. November 2008
Mich hat diese Geschichte sehr gelangweilt und so wenig angesprochen, dass ich das Buch nach der Hälfte weggelegt habe. Ich hoffe diese Rezension ist trotzdem hilfreich.
Der größte Kritikpunkt ist der Charakter und das Auftreten von Elizabeth.
Eine schwache Frau die sich zeitweise wie eine pubertierende 12jährige aufführt, auch im fortgeschrittenen Teil des Buches. Sie ist viel zu weinerlich und glaubt die ganze Welt ist böse zu ihr. Auch dieses gottesfürchtige, übertrieben züchtige Verhalten lässt dieses Buch noch viel langweiliger werden. Diese Frau hat kein Feuer im Hintern und dies überträgt sich auf das ganze Buch. Keine Spannung oder interessante Wendungen.
Der Charakter des Alexanders ist genauso seltsam. Er ist unsympathisch und an seiner Stelle hätte man auch einen kalten Backstein platzieren können. Ich denke das umschreibt es am besten :-)
Im ganzen bin ich froh, dass ich mir dieses Buch nicht selbst gekauft habe, sondern nur ausgeliehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Romane seit langer Zeit . . ., 20. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Land der Dornen (Gebundene Ausgabe)
Colleen McCullough hat mit der Familiensaga „Land der Dornen" einen wunderbarer Roman geschrieben.
Sie erzählt von Alexander Kinross, der sich aus dem schottischen Kinross auf den Weg macht die Welt zu erobern. Er vergleicht sich sehr gerne mit „Alexander dem Großen" und versucht ohne Rücksicht auf sein Umfeld ebenso erfolgreich zu werden.
Letztendlich lässt er sich in NSW in einer noch unbesiedelten Gegend nieder und errichtet dort einen Ort, den er nach seinem Namen benennt. Aufgrund seiner glücklichen Hand was Kunst und Geschäfte angeht, hat er sich innerhalb kürzester Zeit ein wahres Imperium geschaffen. Aus seiner früheren Heimat lässt er dann ein Frau zum Heiraten nach Australien reisen. Die Ehe ist leider nicht sehr glücklich. Der einzige Punkt in seinem Leben, den er nicht perfekt beherrschen kann. Aus dieser Ehe gehen zwei Kinder hervor. Diese könnten nicht unterschiedlicher sein.
In dem Roman von Colleen McCullough erfährt der Leser nicht nur etliches über das Leben in Australien in der Zeit vor 1900, sondern auch über Ereignisse, Erfindungen und wichtige Personen, die zu dieser Zeit überall auf der Welt gelebt und unser HEUTE geprägt haben (Monet, Marx, Daimler, ...).
Der Roman ist sehr gut recherchiert (was aber aufgrund des vielseitigen Wissens der Autorin nicht verwunderlich ist) und eine Bereicherung für jedes Bücherregal.
Ich habe meine Nächte geopfert, um die Lebensgeschichte von Alexander Kinross lesen zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Land, 6. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
der Dornen. Ein ganz wunder bares Buch. Es liest sich von Anfang bis zum Ende sehr spannend und mitnehmend. Man lebt und fühlt mit den einzelnen Figuren als wäre man dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Land der Dornen, 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gelungende Mischung zwischen Familiensaga und Geschichte! Sehr informativ und interessant.
Nur der Geist des Alexander ist Geschmackssache, meiner ist es nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen absolut zu empfehlen, 19. Oktober 2013
Ein ganz wunderbares Buch, ich finde es sogar fast noch besser als Ihr Erfolg "Dornenvögel". Ich konnte es nicht aus der Hand legen, keine Seite ist langweilig und es gibt immer wieder neue Wendungen. Eines der besten Bücher, die in meinem Schrank stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Land der Dornen - Toller Roman, 19. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Roman hat mich von der ersten Seite an faziniert und ich musste einfach weiterlesen. Für Leser, die auch gerne historische Romane mögen, ist dieser hier auf jeden Fall zu empfehlen.

Tolle Urlaubslektüre!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lektüre vom Feinsten, 15. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Es fällt sehr schwer es aus der Hand zu legen. Aber die Nächte wären dann einfach zu kurz
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mein Urlaubsbuch, 29. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es war für mich eine interessante Urlaubslektüre. Sehr spannend geschrieben und für Freunde die gerne Geschichten des 18. und 19. Jahrhundert über die Besiedlung Ausstralien lesen sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ok, 29. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Land der Dornen (Gebundene Ausgabe)
schreibe ich nicht - habe keine Zeit es ist un möglich das man zu Wörtern gezwungen werden kann und soll
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Colleen McCullough: Land der Dornen
Colleen McCullough: Land der Dornen von Colleen McCullough (Gebundene Ausgabe - 2004)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,39
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen