Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pasta alla famiglia - unser liebstes Küchengerät ;-)
Kundenvideo-Rezension     Länge:: 0:40 Minuten
Wer einmal selbst gemachte Nudeln gegessen hat, will keine anderen mehr. Seit wir den Pasta-Vorsatz für die KitchenAid haben, versammelt sich die ganze Familie gerne zum Teig kneten, Nudeln zubereiten und Pesto mixen. Selten hat ein Küchengerät in der ganzen Familie so viel Begeisterung hervorgerufen.

Nudeln zubereiten...
Vor 15 Monaten von Mrs_Sippi veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Viel Aufwand vom machen bis zum putzen!
ich hab mich gefreut über diesen Aufsatz, war ja nicht ganz so billig... Videos sah auch einfach aus! Ehrlich gesagt viel zuviel Aufwand für die paar Nudeln, würd ich nicht nochmals kaufen!

Fakt ist:
Der Teig muss wirklich hart sein und auch dann kleben sie nach dem abschneiden noch zusammen. Hier fehlt einfach das häufige mehlen...
Vor 19 Tagen von N. Dobler veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pasta alla famiglia - unser liebstes Küchengerät ;-), 5. April 2014
Von 
Mrs_Sippi - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Länge:: 0:40 Minuten

Wer einmal selbst gemachte Nudeln gegessen hat, will keine anderen mehr. Seit wir den Pasta-Vorsatz für die KitchenAid haben, versammelt sich die ganze Familie gerne zum Teig kneten, Nudeln zubereiten und Pesto mixen. Selten hat ein Küchengerät in der ganzen Familie so viel Begeisterung hervorgerufen.

Nudeln zubereiten ist nicht schwer und es nimmt auch nicht allzu viel Zeit in Anspruch. Natürlich ist es aufwändiger, als eine Tüte aufzuschneiden und die Nudeln ins Wasser zu kippen, aber es macht deutlich mehr Spaß und der Geschmack ist nicht mit Tütennudeln zu vergleichen.

Teigmenge: Pro Person rechnet man ca. 100 g Mehl und 1 Ei. Bei 5 Personen kippt man einfach 500 g Mehl in die Rührschüssel, gibt 5 Eier der Größe M und ca. 1,5 TL Salz hinzu. Den Teig lässt man den Flexrührer ca. 1 Minute vermengen. Im Anschluss wechselt man ihn gegen den Knethaken aus und lässt den Teig mind. 2 Minuten kneten.
Tipp: Der Teig muss sehr trocken und zäh sein. Dann nimmt man ihn heraus, knetet ihn per Hand nochmals ordentlich durch und formt dann kleine Kugeln oder Würmer, die gut in die Öffnung des Pastabereiters passen. Schon kann's losgehen.

TIPPS: Der Teig muss wirklich gut trocken sein. Wenn er noch ein wenig bröselig ist, ist das nicht schlimm, einfach mit den Händen zu kleinen Bällen kneten. Ist der Teig zu weich oder noch leicht klebrig, kleben die Nudeln beim Herausfallen aneinander. Zu weich wird der Teig auch, wenn die Eier zu groß sind, also darauf achten, dass man Eier der Größe M nimmt. Verwendet man größere Eier, einfach entsprechend mehr Mehl hinzugeben.

Mein Fazit:
Bisher hat noch kein Küchengerät der kompletten Familie so viel Freude bereitet. Und da die sebstgemachten Nudeln unvergleichlich lecker sind, kann ich jedem für seine KitchenAid diesen Pastabereiter nur wärmstens empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen endlich selbst gemacht Pasta in allen Formen für daheim, 11. August 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Lange liebäugelte ich mit dem Pasta-Vorsatz - jetzt wurde er angeschafft.

Etwas kritisch war ich aufgrund der vielen Kommentare zur schwierigen Säuberung der Einsätze. Also kaum angekommen wurde das Teil auch schon ausprobiert.

Den Teig habe ich nach dem Rezept in der beiliegenden Gebrauchsanweisung hergestellt. Ganz einfach: auf je 100g Weizenmehl nimmt man 1 Ei und 1 flachen Teel. Salz und wer mag auch je 1 Esslöffel Olivenöl. Mittlerweile ersetze ich die Hälfte des Mehls durch Hartweizengries, die Nudeln werden bissfester und schmecken meiner Family besser.
Den Teig kann man zu Beginn in der Kitchen-Aid zubereiten, am Ende muss er jedoch noch 2-3 Minuten von Hand durchgeknetet werden. Er ist dann sehr fest und das ist genau richtig. In Zellophan eingepackt muss er dann noch mindestens 1 Std. bei Zimmertemperatur ruhen. Kann auch länger sein, das ist egal. Nur nicht im Kühlschrank, wie öfter schon gelesen, davon hat mir ein befreundeter italienischer Koch dringend abgeraten.

Hat sich der Teig genügend "ausgeruht", muss man sich nur noch die Form der Nudeln aussuchen, die Einsatzplatte vorsetzen und los geht's. Entweder forme ich ca. Ei-große Kugeln und werfe sie nacheinander in den Pasta-Vorsatz oder forme kleine Rollen (Wurst) und lasse die sich einziehen. Es braucht ca. ein Minute ehe der erste Teig unten herauskommt und man sich aussuchen kann wie lang die Nudeln werden sollen und "zack", den Teig/die Nudel mit dem Draht abschneiden.

Ich mache meist von 500g Mehl den Teig. Ehe diese Menge durchgelaufen ist und alle Nudeln fertig sind, dauert das schon gut eine Stunde - also Zeit braucht man.
Gerne mache ich auch Nudeln auf Vorrat, wenn ich mal Zeit übrig habe. Dann werden die fertigen Nudeln auf Küchentüchern ausgebreitet und müssen dort über Nacht trocknen. Anschließend kommen sie noch für mindestens 1 Woche offen in ein Sieb. Habe sie einmal nach 3 Tagen in eine Tupperdose gepackt - nach 4 Wochen waren sie völlig verschimmelt. Jammer!!

Die getrockneten Nudeln müssen dann aber mindestens 25 - 30 Minuten kochen, die sind nämlich dicker als die gekauften!

Nun zur Reinigung, der ich ja skeptisch entgegen sah. Aber alle Angst umsonst. Der Spiraleinsatz dreht wirklich den kompletten Teig sauber durch und der Vorsatz ist innen wie gespült - bis auf einen leichten Fettfilm durch den Teig eben.
Nun zu den Vorsätzen, die ja so schwierig zu reinigen sein sollen. Das kann ich gar nicht bestätigen, vielleicht war der Teig zu weich? Den Einsatz auf die Seite gelegt, den Rest gespült und wenn alles fertig ist, mit einem Zahnstocher oder ähnlichem den schon getrockneten Teig aus den Zwischenräumen rausdrücken. Bei der Maccaroni-Scheibe kann man sogar den Edelstahldeckel vom Plastikeinsatz abheben, indem man mit dem Fingernagel leicht in den Zwischenraum geht und ihn hochdrückt. Dann hat man die Plastikscheibe pur und kann die paar Teigrestchen einfach abheben.

Den Preis lasse ich in der Bewertung außer Acht, das muss jeder selber entscheiden. Bewertet wird nur die Handhabung und das Ergebnis des Pasta-Vorsatzes.

Fazit: wieder ein Teil von Kitchen-Aid, das der bekannten Qualität entspricht. Durchdacht und praktikabel. Wenn man bereit ist etwas Zeit zu investieren, hat man die leckersten Nudeln und will nie wieder andere. Für die "Schnelle Küche" zwischendurch jedoch nicht geeignet. Und die Reinigung allen Unkenrufen zum Trotz: ein Klacks. Daher von mir volle 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen funktioniert und macht spaß, 25. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Nachdem ich einige Videos zu diesem Nudelvorsatz angesehen hatte, habe ich diesen nicht ganz billigen Vorsatz zu Kitchen Aid bestellt. Die Sache funktioniert gut, wenn man einmal verstanden hat, dass der Teig fest und trocken sein muss. Fest ist mehr als wörtlich zu nehmen, wenn man die Teigstücke noch mit einem finger verformen kann, sind sie definitiv zu weich. Der Teig muss knüppelhart sein. Dann nochmal dick im Mehl wenden, erst dann in den Trichter. Alles ist einfach zu bedienen. Die Reinigung erfolgt - wie auch in der Gebrauchsanleitung beschrieben - am besten im getrockneten Zustand. Ein Pinselchen liegt bei, mir helfen auch Zahnstocher dabei. Kostet Zeit, da viele Ecken und Winkel zu reinigen sind, daher der Punkt Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


67 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach genial oder genial einfach - selbstgemachte Nudeln, 12. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Genial, ideal für dicke Nudeln wie Macaroni oder Rigatoni - 6 verschiedene Möglichkeiten. Die Zubereitung von selbstgemachten Nudeln geht damit deutlich schneller als mit den herkömmlichen Handkurbel-"Nudelmaschinen", da das Auswalzen entfällt. Einfach wie gewohnt einen Nudelteig herstellen, walnussgroße Bällchen formen und nacheinander einwerfen (immer warten bis innen die rotierende Walze sichtbar wird). Lediglich das Reinigen erfordert ein bisschen Zeit, aber mit Holz-Spiesschen kein Problem. Toll auch für Familien mit Kindern. Der Geschmack von selbstgemachten Nudeln ist sowieso unvergleichlich - am Besten mit Hartweizenmehl (Pastamehl). Trotz des hohen Preises ein absoluter Kauftipp. 1 Punk Abzug für die Reinigung. Tipp: Bei youtube gibt es auch ein schönes Video "making rigatoni with my kitchen-aid", da sieht man das Gerät in Action.

Ergänzung zu Thema Teig: Ich mache einen ganz normalen Pastateig wie für Tagliatelle (da gibt ja viele Rezepte im Internet) aus Eiern und Hartweizenmehl (Alternative: 50% Weizenmehl und 50% Hartweizengrieß, dann aber länger kneten) schön weich und geschmeidig, keinesfalls zu trocken. Den Teig dann 30 Minuten ruhen lassen, wichtig, damit er ausquellen kann - walnussgroße Bällchen formen - ab damit in die Maschine - kochen und dann das Ergebnis genießen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nudeln machen glücklich, Nudel machen macht es auch!, 6. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Den Vorsatz Nudelmaschine habe ich mir aufgrund des Preises lange angesehen und den Kauf deshalb lange aufgeschoben. Schließlich habe ich schon die Nudelwalzen (Bandnudeln). Die sind sooooo lecker, aber leider nicht immer passend, für Kinder nicht so gut zu essen.

Nach Erhalt konnte ich gleich mit der Produktion starten, denn das enthaltene Teigrezept ist super gut. Erst war ich etwas skeptisch, denn die Konsistenz des Teiges ist fester als bei Bandnudeln aber ich hatte es so belassen.
Der Zusammenbau der Maschine und der Wechsel der Matrizen ist denkbar einfach und so konnte ich ohne viel Nachlesen sofort 1a Rigatoni und Fusili produzieren. Zunächst war ich skeptisch, ob der Metalldraht beim Abschneiden der Röhrennudeln nicht die Nudel zu sehr zusammenquetscht. Hält man sich aber an das Teigrezept ist die Konsistenz so fest, dass dies nicht passiert.Die Nudeln kommen nach dem Abschneiden ausreichend langsam wieder nach, sodaß man die abgeschnittenen leicht zur Seite legen kann. Empfehlenswert zum Auffangen der Nudeln ist ein bemehlter Teller.

Die Reinigung ist denkbar einfach, bei Nudeln "ohne Loch" ist die Scheibe sofort wieder aufräumfertig, bei den Matrizen mit Loch wartet man ein bisschen und kann den leicht getrockneten Teig ganz leicht mit einem Zahnstocher entfernen. Der Rest an Spuren verschwindet mit dem mitgelieferten Pinselchen. Nach einiger Zeit habe ich sogar festgestellt, dass man die Matrizen zerlegen kann: Sie bestehen aus einer Blechscheibe und 1 oder 2 (je nachdem ob Nudel mit oder ohne Loch) Kunststoff-Scheiben. Diese Kunststoffscheiben kann man von der Blechscheibe trennen. Und alles ist easy sauber, ich warte nicht mal mehr, bis der Teig in der Matrize getrocknet ist.
Der Skeptiker mag anführen, dass dies länger dauert, als bei den Nudelwalzen. Richtig ist das schon, dafür hat man aber auch handgemachte Röhren - Nudeln. Wer's einfacher möchte, der soll sich eine Packung Nudeln kaufen. Die muss er nur noch öffnen.Für die Herstellung des Teiges kann ich nur das italienische Nudelmehl (Semola die grano duro) aus Hartweizengrieß empfehlen, damit werden die Nudeln am allerbesten.Gibt man die Bezeichnung im Netz ein, erhält man Kontakte, die dies anbieten.

Zusammenfassend: Ein tolles Gadget von Kitchen Aid, dass nicht gerade billig ist, sicher aber aufgrund der soliden Qualität von mir einmal weiter verebt werden kann.Meine größte Skepsis galt dem Sauber machen, das funktioniert aber super einfach. - Kitchen Aid eben, wie immer durchdacht.
Großer Spaßfaktor unbedingt mit der Anschaffung nicht so lange warten wie ich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 17. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Die schnellste selbstgemachte Pasta aller Zeiten!!!!

Etwas schwierig in der Reinigung - Tipp!! bis nächsten Tag warten-
trockene Reste lassen sich dann sehr leicht entfernen.

Ansonsten sehr gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Gerät aber sehr teuer, 16. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Ich habe den Aufsatz für meine KitchenAid zu Weihnachten geschenkt bekommen und konnte sie inzwischen intensiv testen.

Gleich vorweg: Der Aufsatz macht große Freude und es macht richtig Spaß ihn zu benutzen.

Gerade mit Gästen hat er einen tollen Unterhaltungswert und wenn die Nudeln unten herausgeschlängelt kommen gehen viele "Ahhh" und "Ohhhh" durch die Küche. Jeder will mal Teig einwerfen und die Nudeln mit dem Draht abschneiden. Es ist insgesamt ein Erlebnis die Nudeln zuzubereiten und natürlich schmeckt es gleich noch mal besser wenn alle mitgewirkt haben.

Die Bedienung ist denkbar einfach: Teig herstellen (Rezept liegt bei und mit der KitchenAid ist das natürlich kein Aufwand), kurz ruhen lassen und dann kleine Kugeln in den Aufsatz einwerfen. Die fertigen Nudeln kommen dann unten heraus und können je nach Wunsch zugeschnitten werden. Dann müssen sie nur noch kurz in sprudelnd heißem Wasser gekocht werden und schon kann man essen.

Die Aufsätze lassen sich sehr einfach auswechseln, wenige Handgriffe und man wechselt von Rigatoni (unser Favorit) zu Spaghetti oder Maccaroni oder einem anderen der insgesamt 6 Aufsätze.

Der bisher genannte Kritikpunkt zur Reinigung gilt meiner Meinung nach nur bedingt: Einfach über Nacht alles richtig antrocknen lassen, dann lässt sich alles mit einem Zahnstocher oder einem chinesischen Essstäbchen recht fix reinigen, der Teig bröstelt dann in großen Brocken ab.

Noch ein Tipp für den Nudelteig: Wir haben "Pastamehl" gekauft, das besteht zu 85% aus 405er Mehl und zu 15% aus feinem Gries. Kann man vermutlich auch selber mischen, mit dem Mehl ging es aber super.

Einen Punkt ziehe ich für den Preis ab, der ist schon arg hoch, man bezahlt halt eine exklusive Idee. Ich bin mir aber sicher, dass man mit dem Gerät lange seine Freude haben wird, die Verarbeitung macht jedenfalls einen extrem guten Eindruck.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ab sofort nur noch meine eigenen Nudeln ;), 25. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Produkt ist gut verarbeitet und einfach zu benutzen.
Meinen ersten Teig habe ich mit Pastamehl von Diamant gemacht (50% Mehl 405 & 50% Hartweizenmehl) und pro 100g 1 "L" Ei.
Mann muss wohl darauf achten, das der Teig nicht mehr klebt, aber auch noch zu kneten ist.
Was einige hier über die Reinigung schreiben ist eigentlich ganz einfach, da man 4 der 6 Nudelaufsätze in 3 Teile zerlegen kann, und so die Reinigung ein Kinderspiel wird. Den Rest lässt man eintrocknen, und dann einfach mit einem Zahnstocher und dem Pinsel reinigen
( Bild der zerlegten Aufsätze http://www.amazon.de/gp/customer-media/permalink/mo33IZ0NYTV53DM/B0027P99XK )

Freu mich schon auf die nächsten Nudeln ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Must Have für Nudelliebhaber und Hobbyköche, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Ich habe neben den Pastaufsätzen auch diesen Vorsatz für kurze Nudeln gekauft. Es hat etwas gedauert, bis ich für alle Vorsätze das richtige Pastarezept entdeckt habe - jetzt klappt es wirklich gut. Bei den Spiralnudeln darf der Teig nicht zu weich und auch nicht zu hart sein, das ich sonst keine "Spiralen" bilden sondern ehe lang gezogenen, minimal "gelockte" Nüdelchen.

Ich nehme für alle Nudelaufsätze nur noch 1 Sorte Teig (mal gefärbt, mal mit frischen Kräutern - der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt). 2 Portionen: 250 g Mehl (405), 250 g Hartweizengrieß, 2 Eier etwas Wasser. 30 Min. gehen lassen und verarbeiten.

Ich habe die Aufsätze seit Anfang Dezember und seit dem gibt es mindestens 2 x die Woche Nudeln in allen möglichen Varianten.

Die Reinigung ist auch unproblematisch. Ich nehme alle Teile auseinander und lasse sie über Nacht eintrocknen. Am nächsten Tag lassen sich Rückstände mit dem mitgelieferten Pinselchen oder auch einem Zahnstocker ganz einfach entfernen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nette Spielerei !, 1. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz (Haushaltswaren)
Ich habe wirklich 2 Monate überlegt, ob ich mir diese Pastapresse wirklich bestellen soll. Sie ist ja nun wahrlich kein Schnäppchen. Ich habe sie mir bestellt und heute kam sie . Natürlich habe ich sie gleich mit Mann und Kindern ausprobiert. Ich finde , das es ziemlich lange dauert, bis da unten mal die fertige Nudel rauskommt, macht aber trotzdem Spaß . Für mich ein bisschen Spielerei. Dann gab es diese Nudeln zum Abendessen. Also,das muss ich zugeben, sie schmecken wirklich total lecker - oberlecker !!!!
Ich würde sie mir wieder kaufen ..... Nein, schenken lassen ;-)

Achso,hätte ich fast vergessen, das reinigen klappt wirklich Super , ich hatte damit jedenfalls absolut kein Problem.
Die groben Teigreste habe ich von Hand entfernt und dann habe ich die Teile abgewaschen und fertig , geht wirklich super !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kitchenaid 5KPEXTA Röhrennudelaufsatz
EUR 151,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen