Kundenrezensionen


549 Rezensionen
5 Sterne:
 (225)
4 Sterne:
 (102)
3 Sterne:
 (64)
2 Sterne:
 (77)
1 Sterne:
 (81)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


271 von 285 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich: Brauchbares 5.1 Headset für Spieler! Mein Testsieger aus 4 geprüften Marken-Kopfhörern.
Hier ein ausführlicher Testbericht incl. Vorschläge zur Behebung von Zirpen, Rauschen etc. und
ein Workaround zur oft nicht arbeitenden Vibration. Viel Spass beim schmökern.

In den letzten Wochen habe ich verschiedene Headsets auf Ihre Tauglichkeit in Spielen mit 5.1 Sound getestet.
Mir ist es wichtig, zb. in CoD Modern Warfare 1 o. 2...
Veröffentlicht am 7. Mai 2010 von DukeFelix

versus
30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kontinuierliches Rauschen
Seit zwei Wochen habe ich das Headset. Die Verarbeitungsqualität ist gut. Das hohe Gewicht empfinde ich nicht als störend. Der Rundumklang ist meiner Meinung nach für ein Headset gut. Das Klangbild halte ich für in Ordnung, tendenziell etwas dumpf (Ich betreibe das Headset an einer X-Fi USB von Creative).
Einzig ein kontinuierliches, leises, aber...
Veröffentlicht am 5. September 2009 von B. Wößner


‹ Zurück | 1 255 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

271 von 285 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich: Brauchbares 5.1 Headset für Spieler! Mein Testsieger aus 4 geprüften Marken-Kopfhörern., 7. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Hier ein ausführlicher Testbericht incl. Vorschläge zur Behebung von Zirpen, Rauschen etc. und
ein Workaround zur oft nicht arbeitenden Vibration. Viel Spass beim schmökern.

In den letzten Wochen habe ich verschiedene Headsets auf Ihre Tauglichkeit in Spielen mit 5.1 Sound getestet.
Mir ist es wichtig, zb. in CoD Modern Warfare 1 o. 2 genau zu hören, aus welcher Richtung sich meine "Feinde" auf mich zubewegen.

Ausserdem wollte ich "echten" 5.1 Sound und nicht virtuelles 7.1 Gedöns wie zb bei
der Logitech G35. Bei diesem virtuellen Mix hat man ständig das Gefühl, das man die Schritte eines Gegners unmittelbar,
gefühlt 1 Meter entfernt wahrnimmt, obwohl der sich quasi am anderen Ende der Karte bewegt...

Bei allen (!) Headsets kam es bei Mikrofon-Betrieb zu dem, hier in den Rezensionen
fast aller Headsets, beschriebenen Rauschen, Fiepen oder Zirpen.
Vibration klappte anfangs nicht.
Dazu und zu dessen Behebung später mehr.

Getestet wurde auf Windows 7, 64bit, Gigabyte DS3-EP45 mit ASUS XONAR D2 Soundkarte und AZELIA HD OnboardSound.
Für meinen(!)Geschmack nur bedingt oder gar Spiele-untauglich erwiesen sich nach vielen Tests folgende Headsets:

Razer Megalodon 7.1 USB:
Sehr teuer, hochwertig verarbeitet, schickes Design mit vielen Lämpchen, sehr guter Klang,
Einstellung der Kanäle langwierig
Entfernungen der Gegenspieler verfälscht, Gegner-Ortung mangelhaft,

Medusa NX USB 5.1 Headset:
Preiswert, Klang annehmbar aber nicht überragend, Verarbeitung so lala,
Einstellmöglichkeiten über die Software unbefriedigend, klapprig und für kleine
Köpfe zu "schlabbrig"
Gegner-Ortung mangelhaft

Creative Fatality HS 1000, USB:
Schickes Design, für kleine, schmale Köpfe,wie den meiner Frau, ungeeignet (sie musste
sich eine Packung Tempos zwischen Bügel und Kopf klemmen, damit es einigermaßen sitzt)
180MB Treiber-Trümmer! Absolut mangelhafte Einstellmöglichkeiten, Klang bei Musik
hervorragend, kein echter 5.1 Sound (wusste ich vorher nicht)
Gegner-Ortung mangelhaft

Vorteil der USB Headsets: Man kann seine bestehende Lautsprecheranlage unangetastet
in der Soundkarte stecken lassen und nach Bedarf über den Lautstärkemixer in der Taskleiste
umswitchen.
Meist funktioniert sogar das automatische einschalten bzw. aktivieren der Lautsprecher,
wenn man das USB-Headset aus der Buchse zieht.

Gestern erhielt ich das Roccat Kave. Das sollte meine letzter Versuch auf der Suche nach einem vernünftigen Gamer-Headset sein.
Erfüllt das auch nicht meine Ansprüche, wird halt weiter mit Stereo-Headset gezockt.
Dieses Headset wird nicht(!) über den USB Anschluss betrieben, sondern erhält von dort nur die Stromversorgung
für die Tisch-Verstärkereinheit.
Die Optik ist edel, Haptik angenehm. So, wie es Mode ist, leuchtet auch hier überall irgend
ein Lämpchen in stylischem Blau (wer's braucht ;) Passform ist sehr gut, Muscheln umschliessen die Ohren und lassen
kaum noch Umgebungsgeräusche durch.
Tragegefühl ist annhembar. Allerdings merkt man schon ein bischen um die Ohren herum, wenn man es eine Stunde getragen hat (bin Brillenträger).
Trotzdem akzeptabel!

Nachdem ich das Headset kalibriert habe
(Regler an Tischeinheit alle mittig, Regelung der Pegel über die Soundkartensoftware im moderaten Mittelbereich)
ging es zum Probematch auf den COD Server meines Vertrauens.

Und endlich konnte ich alle Gegner vernünftig orten! Zwar kommt das räumliche Gefühl
naturgemäß nicht an die Auflösung meines Logitech 5.1 Lautsprecher-Systems ran,
aber es ist akzeptabel und ich kann eine Empfehlung aussprechen.

Das hier in den Rezensionen angesprochene "Rauschen" und "Zirpen" rührt größtenteils
von der Stromversorgung via USB. Besonders bei Bewegungen mit der Maus (Kabel) nimmt man es mehr oder weniger war.
Bei mir hat das durchprobieren aller Buchsen Linderung gebracht.
Schaltet man das Mikrofon stumm, verschwindet das Zirpen komplett.
Musikfans sollten aber lieber einem klassischen Stereo-Kopfhörer den Vorzug geben.
Ein leichtes Restrauschen ist immer leicht zu hören. Im Zocker-Betrieb hört man davon allerdings nichts mehr!

Tip:
Mikroverstärkung aktivieren (10db, max. 20db)und den Regler fürs Mikro so weit
runterziehen, bis die Stimme noch angenehm zu hören ist. Keinesfalls auf 100 (bzw, "Volle Pulle") stehen lassen.

Wichtig ist auf jeden Fall, das man beim Headset seine Stimme hören kann!
Wenn die Soundkarte kein "Monitoring" erlaubt, hat man das Gefühl, in einer
Taucherglocke zu hocken.
Im Spielbetrieb hört man sich ohne Monitoring selbst überhaupt nicht mehr und hat automatisch das Gefühl,
andere hören einen auch nicht.

Meine ASUS XONAR D2 erlaubt zwar nach viel Sucherei eine Art Monitoring, allerdings
nur mit leicht verzögerter Ausgabe. Sobald man spricht, hört man sich erst einige Millisekunden später im Kopfhörer.
Zur Not ist es vertretbar.

Leider kann man Lautsprecher und Headset nicht parallel anschliessen; Ein entsprechender
Umschalter wie bei dem Uralt 5.1 Headset von Medusa aus 2004 fehlt völlig.
Also ist umstöpseln angesagt oder man versucht einen Trick:

Ich habe das Headset einfach in den Onboardsound (AZELIA HD Sound, Realtek)
eingesteckt und das funktioniert sogar parallel mit meiner Soundkarte!
Ausserdem hat man mit der Onboardkarte viel mehr Möglichkeiten, die Ausgabe
anzupassen (virtuelle Entfernung, Mikroverstärkung, Monitoring)!
Beim ausprobieren nicht vergessen, den Onboardsound im BIOS zu aktivieren ;)

Nach einer Kopfhörer-Session kann ich ganz einfach auf Lautsprecher umschalten, indem
ich im Mixer (Taskleiste) die entsprechende Karte aktiviere oder deaktiviere.
Windows 7 scheint also kein Problem mit dem gleichzeitigen Betrieb zweier Soundkarten zu haben.

Tip:
Alles was nicht gebraucht wird, abschalten (SPDIF, Digitalein/ausgang etc.)!
Das kann das Rauschen nochmals vermindern.

Tip:
Ggf. das USB kabel nicht am PC anschliessen, sondern ein Netzteil mit USB-Ladeausgang
kaufen - Hier dann das Headset anschliessen.Ich nutze das hier:
PowerPlug Steckdose auf USB-Ladegeraet fuer iPods und USB aufladbare MP3-Player schwarz
Sehr preiswert und hilft auch ein wenig gegen das USB-Zirpen!
Allerdings geht bei mir dann weder Stummschalten noch Muten über die Tischarmatur!
Da muss man halt dann selbst entscheiden, wo man seine Prioritäten setzt ;)

Einen Nachteil muss ich aber doch erwähnen: Nach dem ausschalten des PC's leuchtet
das Lämpchen am Kopfhörer-Mikrofon weiter. Alle anderen Bluelights (Verstärkereineit)
deaktivieren sich jedoch. Wen's stört: USB Stecker nach ausschalten des Rechners ziehen.

Hier wäre eine Auto-Abschalt- Funktion durchaus angebracht!

Tip:
Wenn die "Vibration" nicht richtig funktioniert:

- Basslastiges Musikstück starten:
- Am Tischregler SW auf Volle Stufe
- In der Realtek Software unter "lautsprecherfunktion" folgende Einstellungen vornehmen:
1)5.1 Lautsprecher
2)"Lautsprecher mit gesamten Frequenzbereich" Haken entfernen
3)"Bass-Management aktivieren" Haken setzen

>>>zum Reiter "Raumkorrektur" weiter gehen

Hier folgendes einstellen:
1)"Raumkorrektur aktivieren"
2)Im Subwooferfeld die Laustärke auf +10db und dann nach Geschmack runterregeln

Zusammenfassung:

Vorteile:

-Echtes 5.1, klar ortbare Gegener beim Gaming
-Schickes Design
-gut verarbeitet, angenehme Haptik
-Schreibtisch Steuerelement
-Headset sitzt sehr gut, auch auf kleinen Köpfen
-fast 100 prozentige Abschottung von der Umwelt
-brachialer Vibrations-Bass Effekt

Nachteile:

-Kein 5.1 Verteiler für bestehendes Lautsprecherset;
man muss ggf. umstecken, wenn man nur eine Sounkarte besitzt
-Beleuchtung schaltet teilweise nicht ab
-Ohne Möglichkeit von Stimm-Monitoring über Soundkarte beim sprechen unangenehm (für mich!)
da man sich quasi nicht beim sprechen hört!

Fazit: Empfehlenswertes Gamer-Headset zum angemessenen Preis!
Audiophile sind mit einem guten Stereokopfhörer allerdings besser bedient.
1 Stern Abzug wegen fehlendem Adapter zum Parallelanschluss Kopfhörer/Boxen,
dezentem "Rauschteppich" und nicht abschaltender Beleuchtung am Headset.

Ein echtes "Gamer-Brett" mit dem auch Filme Spass machen können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


56 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gerät mit hammer Sound und hohem Tragekomfort, 22. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Hallo, ich habe dieses Headset nun seit gestern und habe seit dem auch schon 9

Stunden damit gespielt und mein Fazit: Überragend.

Spiel: Battlefield Bad Company 2
Soundkarte: Realtek HD
Betriebssystem: Windows 7 Ultimate 64 Bit

Verpackung/Anschluss:

Das Headset kam sehr edel verpackt in einem riesen Plastikkarton an, welcher auch
gleich schon ein Platz auf meiner Fensterbank gefunden hat. Das Headset lässt sich
sehr einfach aus der Verpackung entnehmen, ein bisschen Gewalt ist aber dennoch
notwending. Es sind 3 Boxen Klinkenstecker, sowie die Microphonklinke und der USB
Anschluss an dem Headset verbunden. Die Stecker sind farbig markiert und es ist
kinderleicht, die jeweiligen Ausgänge zu bestecken.
Eingesteckt, geht es auch gleich los, noch schnell die Speaker konfiguriert und Bad
Company 2 gestartet.

Sound:

Der Sound ist so klar, so definiert und der Bass wird immer an der richtigen Stelle
eingesetzt. Die Vibrationen des SW wirken schon fast wie eine Massage und man fühlt
sich mitten drin im Geschehen.
Die Gegner sind sehr gut ortbar.
Für Musik ist das HS auch gut geeignet, zwar muss man im Bassbereich einige Abstriche
machen, dennoch ist auch hier der Klang klar und deutlich.
Noch etwas, viele schreiben, sie hätten ein Zirpen oder Rauschen im Headset, das kann
ich nicht bestätigen, bei mir ist alles mucksmäuschen still.

Haptik/Design/Robustheit

Beim Auspacken habe ich gleich gedacht, man ist das Hochwertig verarbeitet, es steht
nichts über noch nicht einmal gibt es scharfe Kanten, die Oberfläche ist Markel los
und auch die Polsterung ist alles andere als billig.
Das Design ist, finde ich, auch nicht schlecht, zwar muss ich nicht an jedem Gerät
Lämpchen und Lichter haben, (Ist ja bei fast jedem Gerät heute Standart und Ich könnte
theoretisch mein komplettes Zimmer mit meiner PC-Ausstattung beleuchten) aber zum
Glück ist die blaue LED an der linken Ohrmuschel im Betrieb nicht
zu sehen, einzig die Mute-LED nervt, diese blendet schon fast penetrant, so dass man
sein Microphon immer nach oben klappen muss.
Mir ist mein Roccat zwar noch nie heruntergefallen, aber aufgrund der guten
Verarbeitung, denke ich, dass es auch sehr robust ist.

Tragekomfort:

Das Headset ist schwer, auf dem Kopf merkt man dies allerdings nicht. Es fühlt sich
vom Gewicht her an, wie jedes andere Headset auch.
Was bei vielen Headsets nervtötend ist, ist wenn nach einiger Zeit anfangen die Ohre
weh zutun. Das ist bei diesem Gerät zum Glück nicht so, denn statt auf den Ohren zu
sitzen, sitzt es um die Ohren herum, so entsteht kein Gequetsche oder Verknirschen.
Das Headset umschließt die Ohren, hat man es einfach so auf, ohne irgend einen Sound,
sind die äußeren Geräusche, wie Fernseher, Straße etc. etc. nur sehr dumpf zu hören.
Starten man dagegen ein Spiel, oder hört Musik, ist davon dann auch nichts mehr
übrig. Man ist zu 100 Prozent abgeschottet. Für manche mag das nachteilig sein, für
mich aber ein Kaufgrund. Durch die Abschottung, ist man automatisch auf das Spiel
konzentriert und somit viel besser, die Atmosphäre ist anders und man fühlt sich
einfach, wie oben schon geschrieben, mitten drin.

Microphon:
Alle Leute, mit denen ich über TS3 und Skype telefoniert habe, haben mich klar und
deutlich verstanden. Auch habe ich einige Sprachaufnahmen gemacht, wo ich selbiges
nur bestätigen kann.
Das Knacken habe ich nicht, bei mir funktioniert das Microphon einwandfrei und die
Win 7 Sprachsteuerung wird auch sehr gut unterstützt mit diesem Mic.

Fazit:

Ich bereue in keinster Weise dieses Headset gekauft zu haben, der Sound und der hohe
Tragekomfort, machen einen gemütlich Zockerabend mit Kumpels noch gemütlicher. Das
Design ist wie immer eine reine Geschmackssache, ich persönlich hätte nicht unbedingt
LED's gebraucht, aber hey, der andere steht drauf.
Dies ist mein allererstes 5.1 Headset, dennoch würde ich jedem empfehelen dieses zu
kaufen, denn bei diesem Gerät, da weis man was man hat.

Noch ein kleiner Nachtrag:

Ich muss DukeFelix für seine Rezension loben, dank ihm habe ich die "Vibration"
eingestellt bekommen und musste mich nicht durch Foren quälen. Daumen hoch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sorround Arbeitstier--, 17. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Hallo, ich besitze dieses Headset nun seit 2 Wochen, genug Zeit um es ausführlich zu Testen.

- Verarbeitung --
Fühlt sich gut an! Es wirkt solide, das Material hat keine Fehler. Einzig der etwas altertümlich wirkende Anschluss für das Mikrofon wirkt etwas deplatziert. Die Schieberegler sind stabil und es macht Spass mit ihnen zu experimentieren.

- Gewicht und Sitzform --
Für einen AD Bundeswehrler kommt das Kave eigentlich nicht schwer vor (Im Vergleich zu einem Helm). Es drückt nicht auf die Ohren (sitz zum Glück! nicht auf ihnen). Es drückt / spannt nicht Seitlich gegen den Kopf.
Nach ca 2 Tagen hatte sich auch mein Nacken an das "zusätzliche" Gewicht wieder gewöhnt und so fällt es mir mittlerweie überhaupt nicht auf ob ich es an oder aus habe. Ich kann mir aber vorstellen, das u.a. Frauen doch erheblich mit dem Gewicht zu Kämpfen haben werden, bis eine Gewöhnung vorliegt. (Also unbedingt vorher mal 500g irgendwie auf dem Kopf liegen lassen zum Testen :P)

Da anfangs nur leichter Druck von oben auf den Kopf wirkt ist es aber für mich persönlich auch zur Anfangszeit mehr als komfortabl im Vergleich zu "auf die Ohren" drückenden anderen Headsets.

- Sound --
Das zweit wichtigste an einem Headset. Sorroundsound, es Funktioniert! Zwar besitze ich nur eine realtek 7.1 onboard Soundkarte (5.1 modus) aber man fühlt! sogleich das der Sound nun auch von hinten nach vorne durchläuft, oder die Bässe und "Geschütze" neben einem Einschlagen (Vibration). Wichtig ist hierbei sich mit seiner Soundkarten Software auszukennen, bzw diese überhaupt mal zu installieren: Realtek HD Center in meinem Fall. Das es sich um ein 5.1 Headset handelt erkannte die Software dann sofort, bei standart Microsoft Treibern bleibt es stereo.(Benutzerfehler). Nach etwas tweaken der Einstellungen war dann auch das Versprochende Vibrieren des Basses deutlich zu spüren. Sehr positiv zu bewerten ist dabei, es fühlte sich nicht wie ein Vibrieren von z.B. Gamecontrolern an. Es ist (wirkt) als ob die Vibrationen direkt von der Bass Membran kommen. Also man hat auch einen Luft"druck" auf den Ohren bei entsprechender Lautstärke. Wenn ich könnte, würde ich für dieses Bass 20 Sterne vergeben.

Bei meinem Model hört man ein extrem leises rauschen bei absoluter ruhe. Wenn man das Kabel ein bischen dreht ist es weg. Man hört dieses Rauschen wenn man es hören will, aber es deutet wohl auf eine schlechte Isolierung hin.
- 1 Stern abzug

- Mikrofon --
Funktioniert perfekt, kein Mitspieler beschwert sich über Rauschen oder schlechte Qualität. Das LED ist natürlich genial. Für mich als "Push2Talk" user aber unnütz.

>-- Fazit -------------<
Wer schon immermal ein "richtiges" Headset wollte, das nicht auf die Ohren drückt, dem kann ich es empfehlen. Für nicht zu extravagantes ist es mehr als gut gerüstet. Ein ((sorround)) Arbeitstier.

Bleibt zu hoffen das dieses Roccat Produkt eine lange Lebensdauer besitzt. Den Eindruck dafür macht es jedenfalls. (Eine Anspielung auf die Kone Mouse v1)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SO BEKOMMT IHR DAS RAUSCHEN WEG! TOP KOPFHÖRER!, 31. Mai 2010
Von 
Z. Pavisic (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Ich habe Windows Vista 64bit und die "CREATIVE Soundblaster X-FI Xtreme Gamer Fatal1ty Professional Soundkarte"
Nachdem sich ein paar über das Rauschen aufgeregt hatten, kann ich verstehen, hatte ich auch. Habe ich rausgefunden wie man es wegbekommt. Und da ich meine Freude mit anderen gerne teile, poste ich es hier. Es liegt nicht an den Kopfhörern und auch nicht an der Soundkarte, und auch nicht am Wetter, oder irgendwelchen Elektromagnetischen Resonanzen des Netzteils oder weis der Kuckuck was.
Und es ist auch kein Wunder warum manchen der Support nicht helfen konnte, weil die Kopfhörer dieses rauschen nur dann haben wenn man (unter VISTA) in die "SYSTEMSTEUERUNG" geht dann auf "SOUND" klicken dann im reiter "WIEDERGABE" auf "Lautsprecher" doppelklicken, dann auf den reiter "Benutzerdefiniert" klicken, und dann eben das Häckchen beim "Digitalen E/A Aktivieren" wegmachen!Und das Rauschen ist weg, und dann hört man immer noch gaaanz minimal im hintergrund das die Kopfhörer aktiv sind. Das ist normal liegt dadrann das die Ohren von den Ohrmuscheln abgedeckt sind und in den Ohrmuscheln ein Hall erzeugt wird. Es ist eben anders bei den Kopfhörern die auf den Ohren gepolstert aufliegen, da ist es auch vorhanden aber nochmal leiser und fällt noch weniger auf.

Viel Spas euch allen, ich zieh mir jetzt den Film "Fast and the Furios" rein mit Roccat Kave 5.1 Dolby Surround.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kontinuierliches Rauschen, 5. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Seit zwei Wochen habe ich das Headset. Die Verarbeitungsqualität ist gut. Das hohe Gewicht empfinde ich nicht als störend. Der Rundumklang ist meiner Meinung nach für ein Headset gut. Das Klangbild halte ich für in Ordnung, tendenziell etwas dumpf (Ich betreibe das Headset an einer X-Fi USB von Creative).
Einzig ein kontinuierliches, leises, aber doch deutlich hörbares Rauschen, das sich sofort einstellt, wenn der USB-Stecker mit Strom versorgt wird, ist ziemlich störend (mein Gehör ist nicht Disco-geschädigt, sondern eher durchschnittlich gut). Es spielt dabei keine Rolle, ob die vier Klinkenstecker in eine Soundkarte eingesteckt sind oder nicht. Auch spielt es keine Rolle, ob das Micro gemutet oder abgenommen ist. Dieses Rauschen geht bei lauteren Passagen vollständig unter, wenn es aber mal leiser wird, ist es deutlich hörbar und störend. Als Spannungsquelle habe ich verschiedenes probiert: 2 Notebooks, PC, zwei USB-Hubs mit eigener Stromversorgung sowie ein USB-Steckernetzteil, das Rauschen war immer da. Ohne Stromversorgung ist zwar alles still, aber dann gibt es auch keinen Sound mehr von der Soundkarte. Solches Rauschen hatte ich noch bei keinem aktiven Headset gehört, weder beim Logitech G35 noch beim Medusa NX USB. Beim Medusa habe ich besonders den guten Tragekomfort vermisst, außerdem scheint mir der Bass ein wenig schwach. Beim G35 scheint mir dolby-suround ein wenig zu übertreiben, außerdem gibts da keinen echten Raumklang. Das Kave wäre für mich die beste Lösung, wenn das Rauschen nicht wäre, so verwende ich aber das G35...
Da mir das Kave außer dem Rauchen eigentlich gut gefällt, habe ich bereits mit dem Gedanken gespielt, das Kabel am Verstärker abzuschneiden (da diesr wohl nichts taugt) und vier Klinkenstecker anzulöten... Mit diesem Rauschen ist das Headset für mich untragbar und im Grunde ein Gewährleistungsmangel.
Akuell habe ich ein zweites Roccat Kave getestet, doch auch dieses hat das angesprochene Rauschen. Da dieses Rauschen bereits beim Einstecken des USB-Steckers auftritt, gleichgültig, wie der USB mit Strom versorgt wird (verschiedene USB-Steckernetzteile, USB-Hub mit eigener Stromversorgung, Notebook, PC, Netbook...) und gleichgültig, wie die Schieberegler in der Tischfernbedienung eingeltellt sind, kann es sich nur um einen schlechten Verstärker im Kave handeln.
Solch ein Rauschen hatte ich noch bei keinem surroundheadset, weder beim älteren Terratec-headset noch bei drei 5.1 Medusaheadsets unterschiedlicher Ausführungen. Auch beim G35 höre ich nicht ansatzweise ein Rauschen. Momentan verwende ich das G35 oder das Sennheiser PC350. Zwar finde ich das Kave von Raumklang spitze, vom Sound her geringfügig besser, jedoch stört mich das Rauschen bei etwas ruhigeren Passagen, die es auch bei Gaming gibt, massiv störend, so daß ich das Kave nach kurzer Zeit wieder entnerft weglege.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Headset mit einer super Verarbeitung und tollen Soundqualität, 27. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Habe mir heute das Headset gekauft , da ich schon von der Roccat Kone sehr zufrieden war und ich die Medusa Headsets nicht mag.

Hatte davor ein Creative Labs FATAL1TY Pro Series Gaming Headset und hörte damit in Counter Strike schon sehr gut und auch viel.

Das Headset habe ich mir zum Spielen gekauft und nicht zum Filme anschauen, also kann ich auch nicht soviel zur Tonqualität bei Filmen sagen.

Zum Headset:

-Das Headset soll ja viel Wiegen was man auch beim ersten mal auspacken merkt , doch sobald es aufgesetzt ist merkt man davon nichts mehr.(bei mir zumindest)Natürlich drückt es nach 2 stunden zocken aufm Kopf, aber das hat es schon bei meinem FAtality Headset.

-Die Verarbeitung ist auch super, alles sehr stabil.Fernbedienung+Kabel sind auch in einer guten Qualität hergestellt.

-Wenn man das Headset aufsetzt hört man Nichtmal mehr seinen Rechner(der genau neben mir aufm Tisch steht) und die Umgebung um sich rum.

-die Muscheln sind groß aber sitzen auch perfekt, es tut nicht weh und man hat Spaß beim spielen.

Nun zum ingame Sound(Counter Strike Source):

Ich hatte auch mal das Medusa 5.1 was mich aber nicht überzeugte.Doch bei dem Roccat Kave ist es anders.

Mein Problem sind immer die Regler an der Fernbedienung , da ich nicht weiß was die optimale Einstellung ist. Von daher schiebe ich sie immer einbischen über die Mitte.

Kaum gestartet merkt man schon den unterschied zwischen meinem alten Headset und dem neuen.Die schritte hören sich anders an die Schüsse usw.. eigentlich alles. Das tolle ist und was ich auch SUPER finde, dass wenn man stehen bleibt, wird z.b auf Dust2 (wo man die ganze zeit den Wind hört)finde ich,einbischen leiser.Und man hört perfekt alles andere um einen rum Schritte/Waffenswitch/Waffendrop usw..

Also ich finde das Headset zum zocken echt super , wie alles andere von Roccat ;).Habe ja die Roccat Kone mit dem Roccat Taito Mauspad und nun Roccat Kave.

Ich hoffe ich konnte helfen , habe meine Erfahrung die ich mit dem Headset gemacht habe in den wenigen 3 stunden hierein geschrieben, und finde die 80 Euro haben sich gelohnt ^^.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Headset, schlechte Verarbeitung des Mikros, 31. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Ich hatte bis vor einer Stunde das Roccat Kave in meinem Besitz.

Ich habs zurück gegeben, weil das Mikrofon abgefallen war.

Auf der Packung steht 360 ° drehbar und abnehmbar.

Spitze.

Problem ist das diese Verbindung mit zuviel Druck aufgepresst wurde und somit die eigentliche drehbare Verbindung eine vollständige Verbindung ist. Wenn man nun das Mikrofon vom Mund wegdreht (Ohne Kraft, dank Hebelgesetz) reisst man unweigerlich die zwei dünnen Lötstellen ab. Das Knistern ist also die erste Vorstufe zum Lösen des Mikrofons.

Sound und Mikrofon sind urspünglich Spitzenqualität. Aber die Schnittstelle kann man vergessen Sie ist fehleranfällig.

Ich werde mir später aber wieder das Headset kaufen wenn Sie das Problem in den Griff bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Headset ohne große Macken., 6. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Wenn man das Roccat Kave aus dem Karton nimmt fällt einem tatsächlich das Gewicht auf. Es wiegt fast ein halbes Kilo. Nachdem man es aber auf den Kopf gesetzt hat merkt man von dieser schwere nicht mehr viel. Die Polsterung des Headsets ist einfach sehr gut.

Die Installation am Rechner ist ebenfalls einfach. Man steckt die 4 3,5-Klinkenstecker (Mikro, Subwoofer, Front, Rear) und den USB-Stecker (für Strom) an den Rechner und stellt bei Windows auf 5.1 Sound um.
Bei der Kompaktheit des Headsets hat Roccat auch sehr gute Arbeit geleistet. Klappt man es zusammen ist es nur noch halb so groß und die Ohrmuscheln sind gut gegen "Unfälle" gesichert.
Setzt man das Headset auf, hört man die Umgebung kaum noch. Ich habe nicht mal das Telefon gehört :)

Die Qualität von Musik ist leider nur mittelmäßig. Die Bässe sind zwar kräftig und gut dargestellt. Es klingt aber dennoch ein wenig "dumpf". Die Höhen könnten hier ein wenig besser dargestellt werden. Ich besitze aber nur eine Realtek OnBoard Soundkarte, an der es ebenfalls liegen könnte.

Bei Filmen zeigt das Headset dann aber was es wirklich kann. Explosionen und Hintergrundgeräusche sind Ortbar und klingen mächtig.

Bei Spielen war es erst ein wenig ungewohnt, ein 5.1 Headset auf dem Kopf zu haben. Wenn man sich daran gewöhnt hat kann man aber bei UT ganz gut reagieren. Dennoch kann ich nicht heraushören, wo die Gegner sind. Das kommt aber vielleicht noch.

Nach nun insgesamt 2-3 Stunden drückt das Roccat Kave dann aber doch an den Ohren und muss abgenommen werden. Aber ich denke das ist bei jedem guten Headset so.

Wer das Headset nur für Spiele und mal einen Film verwenden möchte kann bedenkenlos zugreifen. Für Musikliebhaber ist dieses 5.1 Headset aber nichts. Die sollten vielleicht lieber zu einem Stereo Headset greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Sound, aber wirklich schweres Headset, 1. August 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Hallo,
ich habe das Roccat Kave zwar bei einem anderen Shop bestellt, aber ich möchte hier meine Meinung abgeben. Mein vorheriges Headset war das Speedlink Medusa 5.1 USB.

-Zum Sound in Counterstrike Source:
Ansich ein guter Klang, aber für meinen Geschmack etwas zu dumpf. Kann aber auch Gewöhnungs- oder Einstellungssache sein. Ortung der Gegner ist mühelos, außer wenn sie von hinten rechts oder links kommen, da scheint mir der Übergang etwas zu fehlen, da wenn sie direkt von hinten kommen, sie sofort hört.

-Das Mikrofon ist auch super. Solches Knacken wie ein Vorredner habe ich nicht.

-Der Ton bei MP3's ist ebenfalls gut. Könnte ein wenig bassiger sein.

-Abschirmung der Umgebung ist sehr gut. Man hört kaum noch etwas von der Umwelt. Jedoch etwas gewöhnungsbedürftig, weil wenn man spricht sich das etwas komisch anhört, aber nicht weiter tragisch.

-Habe etwas abstehende Ohren, aber das Kave drückt nicht

Nun zur Kritik:
Es ist wirklich schwer. Ein deutlicher unterschied zum Medusa. Bei mir drückt es oben am Kopf bereits nach etwa einer halben Stunde, dann muss ich es etwas hin und her schieben. Das liegt nicht nur am Gewicht, sondern auch an diesen gepolsterten Pads. Bei mir sitzt eigentlich nur die Vorderseite des mittigen Pads auf dem Kopf, da mein Kopf etwas schmal ist. Der Rest hängt in der Luft. Deswegen eine kleine Auflagefläche die schnell anfängt zu drücken. Habe auch schon versucht das Mittige Pad zu entfernen, aber ohne Erfolg. Vielleicht habe ich eine komische Kopfform ;-)

Der Preis ist meiner Meinung nach berechtigt. Die Desktop Fernbedienung macht gute Arbeit und sieht gut aus. Ebenfalls gut verarbeitet. Der Anschluss an die Soundkarte war ebenso problemlos.

Alles in Allem empfehlenswert, bis auf das Gewicht. Deswegen 4 von 5 Sternen.

Grüße

Ansonsten ein Top Headset.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 5.1?, 1. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset (Personal Computers)
Ich habe mir vor ein paar Tagen das Roccat Kave bestellt!

Es sitzt sehr gut auf dem Kopf und das geniale daran ist, dass die Ohrmuschel das komplette Ohr verschließen!
Super ist auch das große, schwere Bedienfeld!
Das einzigste Problem am Headset ist, dass ich trotz sämtlicher Einstellungen an der Soundkarte, im Spiel, wie auch am Bedienfeld, keine klare Ortung von Gegnern in Spielen wie Call of Duty 5+6+MW2 und Arma2 habe!
Ich kann die Geräusche von Front und Rear kaum unterscheiden!
Das fand ich sogar beim Speedlink Medusa 5.1 wesentlich besser!

Ich finde, daß das Roccat Kave ein tolles, gut verarbeitet und bequemes Headset ist!
Aber durch das Soundproblem werde ich es wieder zurückschicken!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 255 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Roccat Kave Solid 5.1 Gaming Headset
EUR 85,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen