Kundenrezensionen

43
1,4 von 5 Sternen
Way of War [Blu-ray]
Format: Blu-rayÄndern
Preis:7,49 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

55 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. August 2009
Also mir fehlen irgendwie die Worte...abgesehen von dem Mist was Dolph Lundgren und Konsorten andauernd abliefern habe ich selten so einen miesen Film gesehen. Auf der Verpackung steht einmal: "Verschwörung bis in die obersten Regierungsreihen" etc. - klingt spannend, dann "Missbrauchter Elite-Soldat gegen alle" - hört sich doch gut an und zu guter letzt spielt Gooding Jr. mit, von dem man eigentlich recht gutes gewohnt ist. Also schonmal drei Gründe das Ding in die Lade zu schieben...

...allerdings hat man nach einer halben Std des Filmes schon mehr als das dreifache an Gründen die Scheibe zu zertrümmern:

1) Verschwörung - ja scheint wohl vorhanden, aber ist noch banaler aufgezogen als in "Shooter" und setzt vom Zuschauer einfach mal Voraus das ohne Erklärung zu akzeptieren.
2) Gooding soll angehöriger einer Spezialeinheit sein und somit ein Elite-Soldat... seine Elite-Einheit besteht aus einem übergewichtigen Rentner und einem sprachgeschädigten Italo-Soldaten. Na ja und die jagen anscheinend Top-Terroristen...
3) Diese Spezialeinheit hat anscheinend (so genau kann man das bei all der unfassbaren Verschwörung ja nicht wissen...) einen Top-Terroristen um die Ecke gebracht... und dafür sollen jetzt sie ins Gras beisen... ähm hä? Ja ne is klar...
4) Der Regierungsverschwörer (Verteidigungsminister?) und sein Berater (der frappierende Ähnlichkeit mir Bruce Darnel hat) liefern sich andauernd unglaublich sinnfreie Gespräche über Gooding, den Sinn des Lebens und tollen Zitaten der Weltgeschichte - und das immerzu mit dem gleichen finsteren Gesichtsausdruck, könnte gut als Scatsch bei Switch durchkommen. Uunfassbar lächerlich!
5) Aus unerklärlichen Gründen sucht er dann einen Supermart auf, da wird natürlich auf ihn gewartet...er lässt sich ohne Gegenwehr anschießen und der Ladenbesitzer fackelt einfach danach ohne Grund seinen Laden ab...er und Gooding sind danach Super-Best-Friends...hä???
6) In einem Underground-Fightclub begegnet er dann dem Oberverschwörer, der dann von den noch höheren Verschwörern beseitigt wird - muss schon eine unglaubliche Verschwörung sein, denn Gooding lässt man auf einmal ziehen...wtf!!!?????
7) der üble Top-Terrorist (sieht aus wie...na ja ihr könnt es euch denken) babbelt auch was von Verschwörung und kann klasse englisch, ist aber alles in allem sehr einsichtig und ebenso unwichtig wie der rest des filme.

oh man, und so geht das ohne Ende weiter... sprunghaft werden die Szenen gewechselt und unlogisch aneinander gereit. Die Rückblenden sind nicht chronoligisch, sondern verschieben sich untereinander was es einem unmöglich macht der Handlung vernünftig zu folgen. Zugegeben wären sie korrekt angeordnet würde das kaum etwas ändern, denn die hanebüchene Story und die strunzdämlichen Charaktere und Dialoge sind einfach nur peinlich, sinnlos und das Geld nicht wert. Ich will nicht wissen aus welchem Hirnfurz dieses Werk entstanden ist, aber irgendwie dachten die Produzenten wohl: "hey, ich fand Bourne ganz geil, Shooter auch...hmm ja Collataral war auch echt dufte jo äh und Fight Club is eh hammer, lass uns da mal ein Filmchen machen wo alles zusammen drin ist...man wird das geil!"

Der im Film immer wieder vorkommende Leitspruch der US Marines "Carpe Diem" (Nutze den Tag), sollte in Zusammenhang mit diesem Film bedeuten, dass man seinen Tag ohne diese Fäkalie der Filmgeschichte verbringt. Ein gut gemeinter Rat: gebt das Geld lieber für eine gute Pizza und ein Six-Pack aus, da wisst ihr was drin ist, habt Spaß dabei und hinterher könnt ihr noch lachen und seit satt und gut drauf...
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ein ordentlicher Klappentext und die Namen Cuba Gooding jr. und J.K. Simmons auf der DVD-Hülle, da dürfte doch nicht all zu viel schief gehen, oder? Weit gefehlt! Es gibt sie immer wieder, diese Totalenttäuschungen wenn Realität auf Wunschvorstellung trifft. -Way of War- gehört ganz eindeutig in diese Kategorie. Wie John Carter diesen Storygedanken umgesetzt hat, das ist gelinde gesagt eine Katastrophe.

Gooding jr. spielt den Elitesoldaten David Wolfe, der einer Verschwörung der US-Regierung auf den Fersen ist. Wolfe war im Irak eingsetzt und hat dort Dinge gesehen, die er nicht hätte sehen dürfen. Jetzt ist er wieder in den Staaten und muss feststellen, dass man seine Freundin getötet hat. Auch er soll aus dem Weg geräumt werden, aber Wolfe weiß sich zu wehren.

All zu viel lässt sich zur Story nicht sagen, denn Carter hat es wirklich geschafft, das Storybook völlig zusammenhanglos auf Zelluloid zu bannen. Wäre da nicht Cuba Gooding jr., man könnte sich das Ergebnis dieser Produktion nicht anschauen. Da helfen auch keine kunstvoll eingefügten Einblendungen von Kriegsdenkmälern oder Kunstwerken. Allein die völlig verwirrenden Zeitsprünge, die nur wenig nachvollziehbar sind, nerven extrem.

So ist -Way of War- nur Hardcore Fans von Cuba Gooding jr. oder J.K. Simmons zu empfehlen. Was in der Planung vielleicht gut angedacht war, ist bei der Produktion leider völlig den Bach hinunter gegangen. Für die meisten Zuschauer kann ich da nur empfehlen: Entscheiden sie diesmal bitte nicht selbst, sondern lassen sie den Film einfach im Regal stehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. April 2012
Ich habe mich geschlagene 1,6 Stunden durch einen Film gequält, bei dem ich bis zum Schluß nicht verstanden habe, worum es eigentlich geht. Das Warten auf eine Auflösung der ganzen Story ist verlorene Lebenszeit, denn am Ende ist man auch nicht viel schlauer als am Anfang.

Welche Verschwörung eigentlich, mit welchem Inhalt und von wem warum angezettelt? Ich weiss es immer noch nicht. Am schlimmsten jedoch sind die Handlungen aller Protagonisten, bei deren Betrachtung man immer meint, so dumm, ungeschickt, unbedacht und bescheuert kann man sich eigentlich gar nicht verhalten. Einen nachvollziehbaren Erzählstrang gibt es auch nicht wirklich.

Es gibt ja etliche haarsträubende Filme- langweilige, unlogische, verwirrende, flache und dumme. Den meisten kann man 2 Sterne zugestehen, mit ein wenig gutem Willen. Da dieser Film jedoch alle genannten negativen Attribute verkörpert, ist selbst 1 Punkt zuviel.

Weder spannend noch logisch noch lustig noch unterhaltsam noch nachvollziehbar noch schön noch Kunst noch eine Story- der ärgerlichste Film, den ich in den letzten Jahren ausgeliehen habe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
erstaunlich das sich cuba gooding jr. für so einen streifen hergibt.
hoffentlich war das ein einmaliger ausrutscher.

woolfe, mitglied einer spezialeinheit wurde reingelegt und will rache.
um dies zu erreichen muss er mitten ins wespennest der verschwörung: washington.
dort angekommen macht er sich gleich daran sein werk zu volenden, doch es läuft nicht so wie er sich das vorgestellt hat.

anhand vieler rückblenden wird diese abstruse verschwörungsstory erzählt.
die darsteller agieren allesamt unter aller kanone. nicht einer kann überzeugen.
die dialoge sind so dermassen schlecht das es schwierig ist nicht auszuschalten.
die story ist unglaubwürdig, amateurhaft und billig inziniert.
in meinen augen ist dieser film absolut überflüssig und sollte gemieden werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Juni 2010
schlimmer film, bin voll auf das cover reingefallen -.- aber nachher ist man immer schlauer^^. also nicht kaufen.danke.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Oktober 2010
Habe mir den Film angesehen, da man nach dem Text auf dem Cover (Verschwörungstheorie, Elitesoldat, Spannung) auf einen aktiongeladenen und packenden Film hoffen konnte. Ist mein erster Film als bluray. War ein gutes Erlebnis, was die Bildqualität betrifft. Den Film an sich kann man getrost im Regal stehen lassen. Das Langweiligste und Schlechteste was ich seit langem gesehen habe! Extrem schlechte Dialoge. Alles in allem ... Finger weg.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. September 2009
Zu diesem billigen Machwerk kann ich kein Wort des Lobes verlieren. Ein Jammer daß man hier nicht weniger als einen Stern vergeben kann,denn ein Stern ist noch zuviel des Guten. Ich hatte über diesen Film noch nichts gehört,bzw auch nichts davon gesehen,bevor ich ihn mir ausgeliehen habe. Da Cuba Gooding Jr. der Hauptdarsteller ist,ging ich in der Annahme,hier vielleicht einen guten Film,den nicht jeder kennt,mitzunehmen. Als ich im DVD-Menü sah für welche Filme da noch Werbung gemacht wurde,schwante mir schon Übles. Das setzte sich fort als ich sah von welchen Firmen der Film präsentiert wird. Alles billige NoName-Firmen. Und was soll ich sagen? Der Film war ein Reinfall auf ganzer Linie. Zum Glück hab ich den Mist nicht gekauft,sondern musste nur die Leihgebür abdrücken. Allerdings schmerzt mich der Verlust meiner Lebenszeit. Ich kann euch nur empfehlen die Finger davon zu lassen und zu warten bis der Schund irgendwann mal im TV läuft. Aber ich prognostiziere,daß man wohl eher zum Musikantenstadel switcht,als sich sowas anzutun.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 9. Februar 2013
Geschichte schreiben: als der mieseste Film, den Gooding jr. jemals gemacht hat. Er wird sich bis heute dafür schämen. Das Ganze wirkt, als sei aus mehr oder minder willkürlichen Szenen versucht worden, ein nachvollziehbarer Plot zu machen. Das ist nicht gelungen. Eine unerklärte "Verschwörung" soll da laufen, die aber scheinbar keinerlei Erklärung bedarf für dieses Machwerk. Ist halt ne Verschwörung. Hat mit nem Minister zu tun und Terroristen, die von einer Spezialeinheit getötet wurden. Das ist auch schon alles, was einem bruchstückhaft als Geschichte präsentiert wird. Die Handlung und Szenen sind dabei dann fast schon ins Komische abdriftend.
Beispiel gefällig?
Stellen Sie sich vor, Sie besitzen einen kleinen Gemischtwarenladen. Eines abends betritt ein Typ ihren Laden und sagt Ihnen, Sie sollen sich verstecken. Kurz darauf betreten zwei weitere Typen den Laden, und schießen auf den ersten. Was würden Sie tun? Genau, Sie würden selbst zur Waffe greifen und die beiden Schützen umlegen. Obwohl es sich dabei um gut ausgebildete Bundesagenten handelt, schaffen Sie das natürlich locker.
Der erste Fremde der den Laden betreten hat, möchte danach, dass Sie Ihren eigenen Laden abfackeln. Das tun Sie natürlich auch, und daher sind Sie beste Freunde und nehmen den Fremden sofort mit nach Hause, und operieren ihm auf Ihrem Wohnzimmertisch eine Kugel aus der Schulter.... .

Jede Vorabendkrimiserie (und ich meine damit wirklich JEDE) hat mehr zu bieten als dieser "Film".
Nicht kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. April 2011
Schauapieler + Coverbeschreibung erschien mir sehr vielversprechend: "Hochkarätiger Action-Politthriller der ganz besonderen Art". Tatsächlich: Schlechte Story, schlechte schauspielerische Leistung, ständige Sprünge zwischen Gegenwart und Vergangenheit (mag ich in Filmen generell nicht), billige Kulisse bei den wenigen Action-Szenen. Die akzeptable Bild- u. Tonqualität verhelfen hier auch nicht zu einer besseren Beurteilung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. August 2009
Die Story ist - gelinde gesagt - flach! Es wird mit holprigen Dialogen versucht, Spannung und Dramatik aufzubauen, wobei es beim Versuch bleibt. Wer auf die Actionsequenzen hofft, wird ebenfalls entäuscht. Diese sind dilletatnitsch und wirken zum Teil unfreiwillig komisch. Durch den Film muss man sich regelrecht durchkämpfen, was dadurch verstärtkt wird, dass die Schauspieler allesamt bestenfalls mittelmäßig und schlichtweg unglaubwürdig sind.
Auch qualitativ kann die Scheibe nicht wirklich überzeugen. Das Bild ist allenfalls mittelmäßig und bei der deutschen Tonspur kommt kein richtiges Surround- Feeling auf.
Cooba Gooding Jr.- Fans können sich die BD ja mal aus der Videothek holen, alle anderen können getrost die Finger von diesem Bonbon der Filmgeschichte lassen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Tödliches Kommando - The Hurt Locker [Blu-ray]
Tödliches Kommando - The Hurt Locker [Blu-ray] von Jeremy Renner (Blu-ray - 2009)
EUR 8,90

Far Cry (Steelbook) (Special Edition) [Blu-ray]
Far Cry (Steelbook) (Special Edition) [Blu-ray] von Til Schweiger (Blu-ray - 2010)
EUR 9,35