Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig gute Songs
Die Sounds - eine der Hoffnungen der neuen Popmusik, bringen ein Album auf den Markt, das beim ersten Anhören zwar zwiespältige, aber keineswegs schlechte Hoffnungen weckt. Etwas sanfter als die Vorgängeralben, braucht diese Musik eine gewisse Einarbeitungzeit, um dann um so mehr zu überzeugen. Richtig gute Songs, die im Ohr hängenbleiben und auch...
Veröffentlicht am 25. August 2009 von Josef Christian

versus
4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen crossing the rubicon. schwerer start!
eine längere zeit ohne album. und dann?
es klingt für den ersten durchgang nur schwer nach den sounds.
und da wundert es nicht, dass sie für deutschland noch immer keinen vertrieb haben. denn wer soll/will das kaufen?!. dabei war der vorbote "no one sleeps..." sehr vielversprechend und auch live, abgesehen von "beatbox", gaben die neuen songs...
Veröffentlicht am 30. Juni 2009 von platzhengst


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig gute Songs, 25. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Crossing the Rubicon (Audio CD)
Die Sounds - eine der Hoffnungen der neuen Popmusik, bringen ein Album auf den Markt, das beim ersten Anhören zwar zwiespältige, aber keineswegs schlechte Hoffnungen weckt. Etwas sanfter als die Vorgängeralben, braucht diese Musik eine gewisse Einarbeitungzeit, um dann um so mehr zu überzeugen. Richtig gute Songs, die im Ohr hängenbleiben und auch nach mehrmaligem Anhören nicht ausgelutscht sind. Absolutes Highlight: "The only ones". Wenn mit diesem Titel nicht der Durchbruch in Deutschland kommt, dann müssen wir uns wirklich leid tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der New Wave lebt - The Sounds sei Dank!, 14. Dezember 2009
Von 
Krämer, Jens (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Crossing the Rubicon (Audio CD)
Ich habe alle drei Alben der Sounds zum jew. Erscheinungszeitpunkt als Importe gekauft - keine billige Sache, aber lohnenswert. Die Band fasziniert mich einfach, weil sie sich sehr an den New Wave der 80er anlehnt.
Diesmal gelang es, den etwas rohen, sperrigen Stil zu glätten und masssentauglicher zu gestalten. Die Songs haben musikalisch durchgängig eine gute Qualität und sind sauber produziert. Die keyboardlastigen Stücke leben maßgeblich von Majas Stimme. Am besten kommen die frisch klingenden Tracks in den Liveauftritten der Band zum Tragen, die natürlich auch durch die sympathische Frontfrau geprägt werden. Ich hatte bereits 2007 zum Highfield und dieses Jahr bei der Album-Tour in Dresden (s. YouTube) das Vergnügen, sie live zu erleben.
Meine Lieblingssongs dieses Albums sind: "No One Sleeps When I'm Awake", "Midnight Sun" und "Home Is Where Your Heart Is". Mit "Beatbox" konnte ich mich noch nicht richtig anfreunden, da ich kein Freund von Rap und Hip Hop bin...
Für Interessenten, die The Sounds noch nicht kennen: Wer gern Kim Wilde, The Go Go's oder aus der "Neuzeit" Metric hört, wird hier bestens bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein gelungenes Album von The Sounds!, 13. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crossing the Rubicon (Audio CD)
Das The Sounds immer noch ziemlich unbekannt sind ist mir ein rätsel, das Album ist genausogut wie die beiden Vorgängeralben! Die Songs gehen gleich ins Ohr und auch die Stimme von Maja Ivarson hat etwas besonderes finde ich! Besonders gut finde ich "No one sleeps when Im awake" und
"Midnight sun"! Das Album hat auf alle fälle meine Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rotzig, rockig, herrlich, 14. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crossing the Rubicon (Audio CD)
Auf ihrem dritten Longplayer ziehen The Sounds mal wieder alle Register und bleiben dabei ihrem frischen, unverkrampftem Sound treu: vom herrlich rotzigen Gesang von Maja Ivarsson bei den Up-Tempo-Nummern und den einfühlsameren Tönen bei langsameren Stücken bis zur satten Gitarren-Keyboard-Begleitung, die auch beim mehrmaligen Hören gar nicht langweilig wird, da man immer wieder neue Elemente heraushören kann.

So ganz nebenbei liefern The Sounds dann auch mit dem Track "Beatbox" (erscheint demnächst wohl auch als Single) auch einen der lässigsten Tracks dieses Jahres ab... solider Sounduntergrund mit genügend Spielereien ohne überladen zu werden, dazu eine mitreißende Melodie und dann natürlich die hervorragende, stimmliche Umsetzung. Produziert wurde dieser Track (wie auch zwei weitere auf diesem Album) von Adam Schlesinger (u.a. Fountains of Wayne) und James Iha (Ex-Smashing Pumpkins), die auch schon bei der ersten Single ("No One Sleeps When I'm Awake") beim Songwriting unterstützten und diese ebenfalls produziert haben.

Für mich ist das Album eine perfekte Fortführung der Vorgänger "Living in America" (2002) und "Dying to Say This to You" (2006), sowohl vom Sound her als auch bei den Texten.
Etwas versteckt wird auch selbst auf die Vorgängerwerke referenziert: bei "Beatbox" wird auf eine Person "Tony the Beat" verwiesen... das war ein Titel auf dem Vorgängeralbum. Und auch die spezielle Sounds-Ironie findet sich wieder: das Debütalbum hieß "Living in America", der Satz im Song selbst hieß aber komplett "We're not Living in America", und auf "Crossing the Rubicon" gibt es den tollen Track "My Lover", wobei die Romantik gnadenlos durch Ironie ersetzt wird: ja, es heißt tatsächlich "I know you wanna Beat my Lover"... herrlich!

Also: kaufen und auch auf zu den Konzerten!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal wieder großes Kino...., 30. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Crossing the Rubicon (Audio CD)
Hach die sounds.....endlich mal was neues von denen. und was soll ich sagen. es ist einfach n richtig gutes album geworden.
der sound ist ein ganzes stück volluminöser und fetter als auf den beiden ersten scheiben und passt perfekt.
wieder mal der perfekte mix aus 80er wave,pop,und rock.
eigentlich nur geil:-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Sounds mal etwas anders!!!, 12. März 2010
Von 
L. Robert (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Crossing the Rubicon (Audio CD)
Hallo liebe Musikfans,

das aktuelle Album von The Sounds ist meiner Meinung nach wirklich zu empfehlen. Es wirkt reifer als die beiden vorherigen Alben, obwohl diese auch schon überzeugten.

Insgesamt sind die Titel ruhiger und gefühlvoller ausgefallen, was mir persönlich sehr gefällt. "No One Sleeps When I'm Awake" ist der griffigste Song auf der Platte, bei den restlichen Titeln muss man sich evtl. erstmal reinhören weil man von ihnen schnellere und andere Melodien gewöhnt war.

Fazit:

Ein gelungenes Album was man aber auf sich wirken lassen muss, bevor es richtig überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen crossing the rubicon. schwerer start!, 30. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Crossing the Rubicon (Audio CD)
eine längere zeit ohne album. und dann?
es klingt für den ersten durchgang nur schwer nach den sounds.
und da wundert es nicht, dass sie für deutschland noch immer keinen vertrieb haben. denn wer soll/will das kaufen?!. dabei war der vorbote "no one sleeps..." sehr vielversprechend und auch live, abgesehen von "beatbox", gaben die neuen songs gutes potenzial ab.
doch, wie schon gesagt, beim ersten durchhören alles sehr gewöhnungsbedürftig.
nicht falsch verstehen. ich liebe die sounds und egal was sie machen, ich würde es ohne wenn und aber kaufen.
a.b.e.r.
für meinen eindruck zu sehr glatt gebügelt. dann sind die rotzigen gitarrenspuren fast komplett für pathetische melodien zum opfer gefallen, gesangstechnisch wäre bestimmt mehr drin gewesen und auch sonst muss einiges passiert sein, bei dem albumnamen und so viel schnulzigem getexte.
...so, nun aber 4 wochen vorbei. die platte ist weiterhin im dauerlauf ohne unterbrechung. und siehe an: nach 2 wochen kommt sie bei mir langsam an und ist jetzt ziemlich gut geworden.
im endeffekt gibt es, bis auf beatbox (was ein schrecklich peinliches hip hop-rock-gedöns ist), keinen schlechten song auf dem album. gerade die ersten songs ziehen.
highlights (meine zumindest) auf dem album sind: no one sleeps, 4 songs & a fight, dorchester hotel, midnight sun und lost in love.

ich empfehle sie, aber man muss ihr zeit geben.
wenn man ihr die zeit gibt, sich zu entfalten, hat man seinen spaß dran.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöne plate, 20. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Crossing the Rubicon (Audio CD)
was oll cih gross dazu sagen wer die gruppe kennt weiss das sie gut ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht das Beste..., 20. Juni 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crossing the Rubicon (Audio CD)
...Album von den Sounds!!! Ehr etwas langsamer gestaltet! Bin ein wenig enttäuscht! Aber was soll man machen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Crossing the Rubicon
Crossing the Rubicon von The Sounds (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen