weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen61
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Mai 2009
Wie viele andere habe ich auch sehnsüchtig auf das neue Album gewartet, und natürlich hat man eine gewisse Erwartungshaltung, die sich auf das stützt, was man schon kennt, nämlich Album Nr. 1. Also freute ich mich auf geniale Refrains und einfach gute und rockige Musik!

Und wurde bei vielen Songs nicht enttäuscht! POPGASM bietet ganz klar auch diese genialen melodischen Refrains, die ich so liebe (z.B. ganz besonders bei "The Whole Story, Rising Sun, Not Again, Monk Bay) ohne sich dabei zu wiederholen oder an ON THE WAY TO WONDERLAND anzulehnen. POPGASM ist technisch ausgefeilter als OTWTW, Sunrise Avenue haben sich musikalisch weiter entwickelt, sind sich dabei auch weitestgehend treu geblieben. Aber für meinen Geschmack hätte den Songs wie "Birds and Bees", "6-0" und "My Girl Is Mine" ein fettes "Back to the roots" und weniger seltsame technische Spielereien wirklich gut getan. Und "Kiss N Run" wäre noch besser, wenn er am Anfang mehr Rock statt Pop in sich hätte.

Mag sein, dass die Jungs da manchmal zu sehr auf die Plattenfirma gehört haben ;-)

Ich mag das neue Album sehr, keine Frage. Muss aber zugeben, dass ich beim Hören ein paar Songs überspringen werde, während ich das Debüt-Album rauf und runter gehört habe.

Fazit: Die genialen Songs überwiegen!
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2009
Ja, das dachte ich bei manchen Liedern wirklich erst z.B. bei My Girl is mine, 6:0 oder Birds and Bees.
Diese wie viele andere Lieder sind klar anders als die Lieder des Vorgängers On the way to Wonderland, aber echt top.
Die Lieder gehen ins Ohr und wollen auch da so schnell nicht mehr raus...

FAZIT: Einfach tolles und vielseitiges Album, das sich klar vom Debüt-Album unterscheidet. Dennoch hat Sunrise Avenue ihren eigenen Stil behalten.
Auf jeden Fall sollte sich jeder vor dem Kauf ein paar Stücke vorher anhören, da vieles doch sehr ungewöhnlich klingt und vielleicht nicht jedermanns Geschmack ist.

Anmerkung: bei der Version hier bei Amazon fehlt der Titel "Runaway", also lieber die Special Edition mit Bonuslied woanders kaufen - wie ich es gemacht habe :)
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2009
Nachdem Sunrise Avenue mit ihrem Debut ein -meiner Meinung nach- absolutes Knalleralbum hingelegt hatten durfte man gespannt sein, ob ihnen ein weiterer Streich dieser Güteklasse glücken würde. Die selbst so hoch gelegte Messlatte war in der Tat schwer zu überspringen. Fazit: An den Erstling kommt das Nachfolgealbum nicht heran, kann aber dennoch mit dem einen oder anderen Highlight aufwarten. Der Opener lässt bereits Schlimmes erahnen, da er doch etwas bieder daher kommt. Der nachfolgende "Viererpack" macht dann aber wieder verdammt viel Boden gut, da hier melodisch eine große Schippe draufgepackt wurde. Das gut anhörbare "The whole story" kannte man ja eh bereits aus dem Radio, dann allerdings kommen drei richtig starke Melodic-Rock-Happen aus den Boxen: "The Rising Sun" ist einfach Hammer ... das klingt ja beinahe nach URBAN TALE (finnische AOR-Band mit Journey-Anleihen) ! Danach hat man mit "Welcome to my life" und "Not Again" noch weitere Leckerbissen auf Lager. Was danach folgt, ist ein wenig durchwachsen (wenn man das so sagen darf). Zwei/drei Tracks fallen gar stilistisch ein bisschen aus dem Sunrise-Avenue-Rahmen, aber dies ist ja eh Geschmackssache und sollte nicht allzu negativ gewertet werden. Sicher werden auch diese Stücke ihre Liebhaber finden. Für meinen Geschmack aber teilweise etwas zu experimentell. Hier hätten sich Sunrise Avenue lieber auf ihre Stärken besinnen sollen und die liegen zweifelsohne in den starken Melodien (wie auf dem Debut eindrucksvoll bewiesen wurde). Alles in allem aber auf jeden Fall trotzdem ein sehr gutes Album. Ich mag mich vielleicht verhört haben, aber ich meine eine stimmliche Verbesserung des Leadsängers ausgemacht zu haben. Schlussfazit: Messlatte gerissen, aber dennoch eine gute Figur gemacht. Naja, so ein grandioses Debut ist eben nur schwer zu toppen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2014
Also ganz ehrlich HUT ab an die Jungs das sie sich das getraut haben.

PopGasm ist an einigen Stellen absolut ANDERS als alles was ich bisher gehört habe

Was es für mich zu einem besonderen Album macht.
Es zeigt den Mut mal was völlig anderes und total verrücktes auf ein Album zu packen ohne zu wissen was passiert

Natürlich sind auch die typischen Sunrise Avenue Songs vertreten mit eingängingen Beats, schönen Texten und mitreißenden Refrains z. B. Welcome to my life (echt persönlicher Song von Samu), The whole story, Dream like a child, Monk Bay (sehr, sehr schöner Song) oder Something sweet (sweet high 10 =D)

Und dann hört man Songs wie Birds & Bees (crazy, crazy), Kiss 'N' run (sehr, sehr, sehr, sehr Schlager lastig finde ich =D) oder 6-0 wo man sich erst mal verwundert die Augen reibt und denkt WAS passiert hier denn gerade. Aber genau diese Lieder machen das Album besonders

Die Finnen zeigen wie geil verrückt sein ist!
KIITOS guys ;o)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2009
Das erste Album von Sunrise Avenue zähle ich zu den 3 besten Alben die ich je gehört habe. Die Produktion könnte noch etwas rockiger sein, aber das Songmaterial ist der Wahnsinn! Das schönste ist, dass die Songs für sich sprechen und nicht mit irgendwelchen ausgefallenen Elementen verhunzt werden.
Auf Popgasm findet sich kaum ein Song der einfach nur rund ist... Ein paar coole Refrains sind dabei, aber die werden dann durch aussergewöhnliche Arrangements verhunzt, so dass die meisten denen das erste Album gefallen hat, hier nicht glücklich werden können.
Wenn man sich die Interviews der Jungs so anhört, wird auch schnell klar, dass sie sich diesmal zu sehr von ihrem lieben Produzenten haben dreinreden lassen.

Jungs; macht es das nächste mal mit einem Produzenten der euch ergänzt, aber nicht soooo sehr verändert!!!
33 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2015
Na so schlecht wie viele hier schreiben ist die Zweite Scheibe von Sunrise Ave nun wirklich nicht. Alles etwas ruhiger etwas erwachsener als noch auf dem Debüt :-) Es läuft jedenfalls gut rein das Teil finde es sogar besser als den Erstling. War auf dem Debüt noch viel Luft nach oben bauen alle Lieder auf ein Länder auf. Ob nun der Opener Dream like a child oder rising sun guter Pop Rock. Sehr gut auch Bye bye welches etwas mehr an das Debüt erinnert. Fazit ein Album was man immer wieder gerne auflegt und mir sogar als Metal Fan gut gefällt :-) Trotzdem auch hierfür 4 Sterne es geht sicher besser aber auch viel schlechter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2011
So kennt man Sunrise Avenue schöne langsame bis schnelle etwas rockigere Songs.Für jeden geschmack des Pop/Rockigen etwas dabei.Das Album überrascht selbst mich.Die habens echt drauf.Selbst meine Freundin liebt dieses Album.Man hört sofort daß es mit viel Harmonie produziert wurde.Gesanglich sowohl als auch klanglich: Hier sind Sie in Bestform und zeigen daß sie nicht nur irgendeine Boygroup sind.5 Sterne für diesen tollen Mix an langsamen und schnellen Songs,die gleich ins Ohr gehn.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2009
Nach dem großartigen Album "On The Way To Wonderland" war ich schon sehr gespannt auf das neue.
Leider sagt der Titel schon alles. Sunrise Avenue sind ruhig und einfach nur noch Pop. Zwar ist der ein oder andere rockigere Titel dabei aber Songs die wirklich gerockt haben wie "Diamonds", "Forever Yours" oder auch ein Ohrwürmer wie "Choose To Be Me" oder "Fairytale Gone Bad" suche ich bisher vergebens.
Immerhin bringt der ein oder andere Song eine gute Stimmung mit.
Hoffentlich ist das nächste Album wieder etwas rockiger!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2009
Endlich ist es da, das zweite Album.
Eines muß man Sunrise Avenue lassen, sie haben sich getraut neue Wege zu gehen. Viel Songs sind einfach anders als man sie von Sunrise Avenue erwartet hätte, so ging es mir zumindest. Im Ganzen ein rundes Album mit vielem frischen Sound. Mehr Pop als Rock, wobei ich mehr Rock absolut bevorzugt hätte. Songs wie "Fairytale gone bad" oder "Forever yours" wird man hier sicher nicht finden! Aber "The whole Story" oder "Not again" sind auch nicht von schlechten Eltern!
Bleibt zu sagen: Popgasm gefällt mir ganz gut aber es reicht nicht ganz an das Debüt hin, aber hört selbst und bildet euch eine eigene Meinung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Hier hört man, wie sich Sunrise Avenue entwickelt, denn hier wird so ein bisschen alles probiert. Jeder Titel anders und trotzdem alles Sunrise Avenue. Wenn man die aktuellen Stück kennt, dann merkt man zwar, das diese CD am Anfang entstanden ist, aber sie zeigt, das die Band schon immer gut war.
Für einen Fan ein "muss".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €