Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
15
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Januar 2013
Eins der weniger starken Albem von Letzte Instanz, Aber dennoch noch auf extrem hohem Niveau und voller Speilfreude!!
Letzte Instanz ist, auch wenn sie eigentlcih nicht vergleichbar genial sind - für denjenigen, der sie nicht kennt, einen tolle Mischung zwischen Sbway To Sally, Rammstein und In Extremeo - allerdings musikalisch abwechslungsreicher und textlich ausgefeilter
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2003
das lange Warten hat ein Ende - mein CD Spieler hat wieder was zu tun - und zwar 24 Stunden täglich - die CD des Jahres - Götter auf Abruf - das wohl bisher umwerfendste Album der Dresdner LETZTE INSTANZ - besonders empfehlenswert: SALVE TE, Jeden Morgen, der Kaiser
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2004
Ich finde es erstaunlich dass nirgends darauf hingewiesen wird dass auf dieser CD ein Kopierschutz ist der das Abspielen auf fast allen Geräten verhindert!
Weder mein ganz normaler CD-Player , mein Disk-Man, mein Mp3-Player noch mein Dvd-Rom Laufwerk kann diese Cd abspielen...
deshalb kann ich auch wenig zur Musik auf der Cd sagen ...
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2003
Da ich alle bisherigen Alben von Letzte Instanz ausgesprochen hörenswert und abwechslungsreich fand bestellte ich mir dieses ohne vorher Probe gehört zu haben. Beim ersten Mal reinhören bereute ich diese Entscheidung ein wenig. Leider ist meiner Meinung nach etwas von dem Flaire verschwunden, der diese Band für mich ausmachte. (1)Initium ist zu vernachlässigen weil es sehr kurz ist. (2)Salve te ist für mich nicht herausstechend aber auch nicht schlecht. Genau wie (3)Bittere Nacht ein Durchschnittslied. (4)Jeden Morgen war dann die erste Überraschung. Die Stimme kommt sehr gut raus, Super Melodien. (5)Showtime ist wieder ein brauchbares Lied zum Zwischendurch hören. (6)Postion im Kosmos war dann D E R Schock. Anfangs. Ich mag ja Hip Hop nun überhaupt nicht und rechne ja gar nicht mit solchen Elementen bei Letzte Instanz oder einer Band wie dieser. Bei wiederholtem Hören musste ich jedoch überrascht feststellen, dass der Refrain dieses Songs super ist.
Alle Lieder hier vorzustellen wäre jetzt zu langwierig, jedoch ist zu sagen, dass meiner Meinung nach die Band etwas Schwung und Pep verloren hat. Es klingt alles nicht unproffessionell. Ganz und gar nicht, sondern irgendwie befremdlich oder an einem "vorbei" Kein Text, der mich betrifft, wie es die anderen Alben durchaus taten. Auch fehlt die Frauenstimme komplett, die ich immer sehr schätzte bei "Medusa" oder "Kalter Glanz". Generell erachte ich das Album "Kalter Glanz" im Vergleich als gelungener. Hab mir viel davon versprochen. Schade. Ich rate jedem erst Probe zu hören.
Fazit: Nicht schlecht, aber gewöhnungsbedürftig.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2003
Die Tracks sind ingesamt ruhiger als auf dem letzten Album. Die Lieder sind ingesammt wesentlich tiefgehender und textlich sehr reif und nach mehrmaligem Hören will man die CD garnichtmehr aus dem CD-Player legen.
Ingesammt muss ich sagen, die CD ist anders, aber auf keinen Fall schlecht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2003
Wem "Kalter Glanz" gefällt, wird auch mit "Götter auf Abruf" glücklich sein. Gewohnte gute Qualität, geiler, satter Sound. Einzig die HipHop-Stücke stören mich als metallig angehauchten Hörer. Zwar haben diese Stücke den "letzte Instanz-Stempel", allerdings macht es den Sprachgesang für mich nicht besser... Da aber nur 2 Yo Yo Stücke drauf sind, kann ich das verschmerzen und genieße andere geniale Klänge, wie z.B. in "Sprachlos" oder "Jeder Morgen".
Unbedingt mal reinhören! Es lohnt sich!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2003
lange genug durfte man warten auf das neue album der letzten instanz, der mit diesem album selbsternannten götter auf abruf. jeder musiker kann mit seinem nächsten werk ganz schnell wieder verschwunden sein - oder top sein im musikhimmel.
so wie die letzte instanz.
ein album, ungewöhnlich für eine band, die bisher häufig in die mittelalterschublade egsteckt wurde (wogegen die jungs sich vehement wehren).
tiefsinnig, nachdenklich, melodisch - mit elementen aus den bereichen hiphop, jazz und altbekanntem numetal-sound.
robins sangeskünste haben sich spürbar gesteigert und auch für auf alten sound "eingefahrene" fans dürfte dieses album eine positive überraschung sein - wenn auch vielleicht erst nach mehrmaligem horen...
besonders gelungen finde ich persönlich das streichersolo "sprachlos (ops no. II)" und den sehr stilgemixten starter "salve te". hiphop-elemente sind zu bewundern im starken "position im kosmos" und 'locker-flockig' wie in alten zeiten präsentiert sich die letzte instanz bei "zwei wege". alles in allem, großartige scheibe.
die götter auf abruf haben sich auch dieses mal ihren platz im musikerhimmel gesichert.
möge es so weitergehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2003
Die Evolution macht auch vor dieser Band nicht halt , einige Neuerungen gefallen, der übermässige Sprechgesang allerdings wirkt ein wenig unpassend und ungewohnt. Wer die Letzte Instanz bisher mochte wird sie zweifelsfrei auch weiterhin gerne hören. Die CD ist kopiergeschütz. Geliefert kommt das gute Stück in Plastikhalterung in einer schön bedruckten Papphülle , inliegend ein Heftchen mit allen Liedtexten und interessanten Aufnahmen der Bandmitglieder.
Leider ist die CD nach knapp 53 min schon am Ende angelangt, trotzdem alles in allem ein sehr empfehlenswertes Album das durchaus gekauft werden sollte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2003
gespannt erwartete ich das neue album von der letzten instanz - und meine erwartungen wurden beiweitem übetroffen. mitreißend, laut, nachdenklich - einfach eine cd zum liebhaben.
selbst die ungewohnten rap-passagen (position im kosmos) passen ins gesamtbild der cd - aufregend und ganz und gar überraschend - runden es sogar noch ab... ein pflichtkauf für jeden instanz-fan, freunde der folk/metal-musik werden an diesem werk aber sicher auch ihre wahre freude haben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Supertolle Band, einzigartige Musik, einfach nur großartig. Wir sind bei jedem Konzert dabei! Mitreisende Songs Album ist einfach nur empfehlenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
5,99 €
5,99 €