Kundenrezensionen


821 Rezensionen
5 Sterne:
 (356)
4 Sterne:
 (75)
3 Sterne:
 (24)
2 Sterne:
 (28)
1 Sterne:
 (338)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


224 von 238 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dank Patch endlich das Spiel was es sein sollte!
Es ist ja nun der Patch 1.1 raus der diese ganze Onlineregistrierungs-kundengängelung entfernt... klasse!
Außerdem ist das Spiel nun nahezu überall für rund 30,- zu haben.
Bislang habe ich es mir nicht geholt, da mir eben solche "Kopierschutzmaßnahmen" gegen den Strich gehen und ich als Reaktion diese Spiele ganz einfach nicht kaufe...
Veröffentlicht am 10. November 2009 von Maik Hanau

versus
704 von 829 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine weiteren Aktivierungen erhalten da kein Support!
Eine Bewertung nur zum Spiel, werdet Ihr in dieser Rezension nicht weiter finden, sondern jüngst gemachte Erfahrungen mit dem zum Produkt zugehörigen DRM System/Kopierschutz bzw. dem Ubisoft Support. Dies liegt vor allem daran, dass ein wirklich tolles und fesselndes Spiel, durch solcherlei Maßnahmen als teuer bezahlter, umweltbelasternder...
Veröffentlicht am 30. August 2009 von Paul Steiner


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Top-Titel - keine Kaufempfehlung, 27. Juni 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
Hallo,

ich hab Anno 1404 pünktlich bekommen, und auch bei Installation, Registrierung und Spielstart verlief, im Gegensatz zu vielen anderen Käufern, bei mir alles glatt.

Über das Spiel ansich muss man nicht mehr viel sagen. Es ist das beste Anno, macht super Spass, motiviert und und sieht einfach fantastisch aus. Auch Sound und Atmosphäre im allgemeinen sind grandios. Die Hohe Bewertung des Spiels in der Fachpresse ist gerechtfertigt.

Doch was kauft man da? Man bezahlt nicht 45 Euro für das Spiel, sondern für die LIZENZ es dreimal installieren zu dürfen. Ubisoft räumt mir als Käufer keine Rechte an dem Produkt ein und verbietet mir es weiter zu verkaufen (z.b. ebay, flohmarkt etc) Ist das rechtlich überhaupt zulässig ? Das Spiel gehört also quasi nicht mir, sondern Ubisoft. Und durch meinen Kauf (!) miete ich es eigentlich nur. Und welche Rechte oder auch nicht-Rechte an dem Spiel man hat, erfährt man erst beim DURCHLESEN des Lizenzvertrages, während der Installation. Die Infortmation das der TAGES Kopierschutz mitinstalliert wird, ist so winzig klein auf die Packung gedruckt, dass jemand mit nicht so guten Augen es nicht lesen kann. Eine der wichtigsten Informationen wird mehr oder weniger versteckt.

Also trotz Online-Registrierung, für die man einen Ubisoft-Account braucht, trotz TAGES Kopierschutz, den Käufer trotzdem noch zu gängeln indem er das Spiel nur 3-mal freischalten darf, kundenfreundlich sieht anders aus!

Nebenbei: Einem Freund hat der Kopierschutz einen PC und einen Laptop zerschossen, sodass beide eine Neuinstallation brauchen. Weiterhin hat er gut 15,- euro an die Ubisoft-Cashlin vertelefoniert, ohne das ihm geholfen werden konnt.

Fazit: Obwohl das Spiel an sich super ist, bezahlt man in gutem Glauben ein Spiel, dass einem dann nicht gehört, dem man einräumen muss das Ubisoft auf dem eigenen PC rumforschen kann wie sie wollen, und das einem durch den TAGES-Kopierschutz möglicherweise noch die Hardware zerstört. Daher ein ganz klares: FINGER WEG!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


481 von 596 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was ist DRM?, 6. Juli 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
DRM (digital rights management) ist ein System zur Nutzungskontrolle. Vereinfacht ausgedrückt, die gekaufte Software ist verschlüsselt und damit unbrauchbar. Erst mit dem dazu passenden Schlüssel wird die Software nutzbar. Den Schlüssel erhält man durch Registrierung auf dem entsprechenden Lizenzserver.

Soweit so gut, aber was ist in einigen Jahren, wenn der Support endet und der Lizenzserver abgeschaltet ist?! Dann kann man die Software nicht mehr nutzen! Es sei denn, es wird ein Patch veröffentlicht, der den Aktivierungsschutz aufhebt. Dafür gibt es aber keine Garantie. (Das ist so als würde ich mir einen Film auf DVD/BlueRay kaufen, aber keine Garantie haben, dass ich ihn in 2 Jahren noch anschauen kann.) Es wird zwar inzwischen auf der Anno Homepage versprochen, in diesem Fall einen solchen Patch zu veröffentlichen, dies aber erst aufgrund der vielen Fans, die ihre Bedenken/Meinungen äußerten.

Man stelle sich doch mal vor, dieses DRM System setzt sich durch. Dann hat man schnell eine große Spielesammlung von der nur noch ein Bruchteil nutzbar ist, weil es entweder dafür keinen Patch gibt oder die Firmen inzwischen nicht mehr existieren. Vorausgesetzt es wird für jedes Spiel tatsächlich einen Patch geben, dann muss man sich diesen rechtzeitig gut archivieren und dem entsprechenden Spiel zuordnen. Das ist doch total nervig. Während die Käufer sich damit rumärgern müssen, spielen die Kopierer schön und haben dabei auch noch Geld gespart. Den Firmen ist es egal, wie lange man eine Software nutzen kann, Hauptsache die Einnahmen stimmen.

Und gerade weil das Spiel so schön ist und die Entwickler sich offensichtlich so große Mühe gegeben haben, ist es ja auch so ärgerlich, potentielle Käufer durch so eine Schutzmaßnahme vom Kauf abzuhalten. Ich werde mir kein Spiel mit DRM kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


50 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen DRM gegen den Gebrauchtmarkt, 31. Juli 2009
Von 
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
Als Manager einer Software Firma hat man es heutzutage wirklich nicht leicht. Die Preise die Porsche, Ferrari und Lamborghini für ihre neuesten Modelle verlangen haben es in sich. Jetzt braucht man aber auch noch ein Haus auf den Cayman Islands, denn sonst müsste man ja was an den Fiskus abdrücken was den geplanten Einstieg in die Top 100 bei Forbes ernsthaft gefährden würde.
Trotz dieser harten Umstände bewahren wir Ruhe...Papi hätte uns nicht für 500.000 Dollar ein Betriebswirtschaftsstudium in Yale finanziert wenn wir nicht wirklich klever wären und deshalb lassen wir uns was ganz tolles einfallen: Wir trocknen mit DRM den Gebrauchtmarkt aus. Ja ! Das ist es. Wo kommen wir denn hin wenn der Mob, der gemeine Pöbel aus der Gosse unsere Produkte kauft und nach einigen Wochen an einen Standesgenossen aus dem Proletariat verkauft, ohne dass dieser uns erneut für unser Progrämmchen bezahlt ? Wenn einer ein Gebrauchtprodukt kauft ist das doch fast wie eine Raubkopie. Er nutzt unser Produkt, hat uns aber nicht dafür bezahlt. Dem werden wir mit DRM einen Riegel vorschieben.
Und den Idioten von der Straße sagen wir einfach es ginge um den Kopierschutz. So dumm wie die sind glauben sie es uns auch noch und wir stopfen uns die Kohle die uns am Gebrauchtmarkt entgangen wäre frei von Gewerbe- und Einkommenssteuer in unseren dicken Tresor auf den Cayman Islands. Verdammt, sind wir gut ! Vielleicht sollten wir das gleiche Prinzip mal in der Autobranchen probieren: Nutzung nur mit Fingerabdruck zur "Sicherheit des Eigentümers" und da der sich nicht ändern läst kann er das Auto nicht gebraucht verkaufen und wir verdienen uns endlich ein Parkhaus in dem wir unsere ganzen Maseratis, Ferraris, Porsches und Chryslers unter bringen können und kleine Wolkenkratzer in die wir die ganze Kohle stopfen können von der wir schon garnicht mehr wissen was wir damit tun sollen, während sie in Afrika an Hunger verrecken.

So oder ähnlich denken heute wohl Manager von Software Firmen während sie verträumt in einer Hängematte auf den Cayman Islands den Sonnenuntergang beobachten und dazu den sanften Wellen des Meeres lauschen, wie sie zärtlich den Sandstrand umschmeicheln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gutes Spiel, falscher Publisher..., 11. September 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
Nach dem ich nun einige Tage mit diesem Spiel verbracht habe, möchte ich meine Meinung in einer "kurzen" Rezension kundgeben. Dieses Spiel bietet eine wunderschöne Grafik und Unterhaltung die einen für mehre Stunden an den PC fesselt. Für Spieler die Aufbausimulationen lieben, wird einiges geboten. Entweder stürzt man sich direkt in die Kampagne oder man Beschäftigt sich im Endlosspiel und nutzt es dazu, sich sein eigenes Imperium aufzubauen. An das Spiel an sich (bis auf einige Kleinigkeiten in der Steuerung & Wirtschaft) wird man mit ruhiger Hand heran geführt. Besonders lobenswert gegenüber dem Entwickler zu erwähnen ist die Tatsache, das sich das Spiel mit einer kleinen Infobox aller Stunde meldet und empfiehlt, eine kleine Pause einzulegen. So hat man die Spielzeit immer im Blick und gerät nicht unbedingt in die Gefahr einfach Stundenlang durch zu spielen.

Jedoch funktionier dies nur, wenn man das Spiel zum starten bewegt. Wie schon viele Leute vor mir kann auch ich nur meinen Unmut über diese grausame Aktivierung (Tagès 5.5.3.7) preisgeben. Hier wird der ehrliche Kunde bestraft und mit einem Support geschlagen das einem die Haare zu Berge stehen. Kurz gesagt: Ubisoft übertrifft sich mal wieder bei weitem.

Und nicht nur das: nach dem das Spiel zum Zeitpunkt diese Rezension schon über 3 Monate lang erhältlich ist (erschienen am 25. Juni 2009) macht man sich nicht mal die Mühe endlich einen Patch für die vielen störenden Fehler bereit zu stellen, nein, man gängelt den Kunden hier auch weiterhin mit Notdürftigen Lösungen.

Sie können nicht abspeichern weil ihre Spielstände defekt sind? Kein Problem! Erstellen sie einfach ein neues Benutzerkonto unter Windows, nur für Anno ganz alleine und mit etwas Glück schafft das dann Abhilfe. Oder Rufen sie einfach den Support über die 0900 Nummer an, sofern diese bei ihrem Telefonanbieter nicht gesperrt ist. Alternativ können sie dem Publisher auch eine Mail schreiben und wenn dann etwas Luft ist bekommen sie nach 2 Tagen auch schon mal eine Antwort.

Mein Fazit:
Das Spiel ist an sich gut gelungen. Es bietet alles was man sich so vorstellen kann und dazu noch eine hervorragende Konfigurierbarkeit was das Spielen selbst auf älteren Computern möglich macht und eine exzellente Kompatibilität so das man es auch unter Windows 7 spielen kann. Die Pflege erweist sich jedoch mehr als Stiefmütterlich und die Wahl des Publishers (Ubisoft) ist wohl mehr als nur schlecht.

Sollte man sich zudem mal satt gespielt haben oder versuchen das Spiel günstig bei einer Auktion zu erwerben, wird einem durch die begrenzten Aktivierung (auch wenn sich diese wieder zurück setzen lassen) auch hier ein Strich durch die Rechnung gemacht (es gibt z.B. keine Garantie das diese auch vom Verkäufer zurück gesetzt wurden und man somit gleich los spielen kann)

Für mich hat sich jedoch bestätigt: Wo Ubisoft drauf steht, ist auch Ubisoft drin. Und Qualität, besonders beim Support, sucht man dann vergebens! Somit erhält der Spielspaß von mir 5 Sterne, das darum herum hinterlässt allerdings einen sehr faden Beigeschmack.

PS: Sollte jemand den Wunsch verspüren nach der Deinstallation des Spieles den Kopierschutz mit samt seinen Treibern vom System zu entfernen, kann er sich auf der Herstellerseite unter "Drivers" ein Entfernungs-Tool downloaden (ein Link ist in Rezensionen leider nicht erlaubt...)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nahezu perfekte Einheit aus Spieltiefe und Langzeitmotivation, 18. Juni 2009
Von 
Andre Schuder (Augsburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
Mit "Anno 1404" geht die hochkarätigste Reihe des Aufbaustrategiegenres in die inzwischen vierte Runde. Als altgedienter Anno-Verteran, der seit dem seligen 1602 dabei ist, von dessen unmittelbarem Nachfolger 1503 enttäuscht war und auch 1701 nicht die Aufmerksamkeit zuteil werden lies, das es aufgrund der wiedergewonnenen Qualität eigentlich verdient hätte, bin ich von "Anno 1404" restlos begeistert. Das Spiel bietet Langzeitmotivation und Tiefe bis zum Abwinken. Mit Ausnahme des Civilizationablegers "Alpha Centauri" ist mir noch kein derart ausgereiftes Strategiespiel untergekommen, das über mehrere hundert Stunden zu fesseln vermag ohne auch nur die kleinsten Abnutzungserscheinungen aufzuweisen.
Wie üblich ist das Endlosspiel das Kernstück von Anno. Im Gegensatz zu den Vorgängern gibt einem das Programm vielfältige Möglichkeiten, diesen Spielmodus nach eigenen Vorlieben zu gestalten. Ich habe mich mit dem Endlosspiel bisher jedoch nur am Rande beschäftigt, denn die (leider etwas kurze und zu einfach geratene) Kampagne und vor Allem die ungleich herausfordernderen Szenarien (sechs an der Zahl) bieten schon extrem viel Gegenwert fürs Geld. In manchen Szenarien haben sich jedoch kleine Fehler eingeschlichen, so dass es unter Umständen vorkommen kann, dass man auf erfolgsrelevante Aufgaben stundenlang warten muss. Das sind jedoch die einzigen Phasen, in denen Leerlauf herrscht. Ansonsten gibt es immer was zu tun. Je weiter sich die Bevölkerungsstruktur entwickelt, desto schwieriger wird es, die Bedürfnisse zu erfüllen. Um beispielsweise die Adligen (höchste Stufe) rundum zufriedenzustellen, bedarf es schon eines gewaltigen Kraftaktes. Wenn dann auch noch die Besiedlung des Orients hinzu kommt, bewegt sich das Spiel hin und wieder an der Grenze zur Überforderung. Doch überschritten wird diese nie, was eben daran liegt, dass das Gameplay extrem durchdacht wirkt und perfekt ausbalanciert wurde.
Grafisch ist das Spiel auf der allerneusten Stand der Technik. Die zahlreichen kleinen Details und das liebevolle Design sorgen zusammen mit dem gewohnt hohen Wuselfaktor für ein ungemein stimmiges Bild. An einer voll ausgebauten Metropole mit all ihren Wohnhäusern, Produktionsgebäuden und Warenkreisläufen kann man sich kaum sattsehen. Das alltägliche Aufbauleben lockern zudem kleine Aufgaben (wie etwa das Aufsuchen von Personen) auf. Die Steuerung ist trotz der Komplexität des Spieles stets nachvollziehbar und sehr intuitiv. Wer will, darf sich wichtige Funktionen so gar auf den Hauptbildschirm legen, so dass umständliche Menüumwege vermieden werden. Der größte Mangel des Spieles ist allerdings die Abwesenheit einer statistischen Übersicht. Gerade im späteren Spielverlauf geht der Überblick schon mal verloren. Wenn es an irgendeiner Stelle hakt (die Meldung "eines ihrer Gebäude stellt keine Waren mehr her" ist zumindest bei mir eine der häufigsten), muss man sich es mühsam ein genaues Bild von der Lage machen.
Das ist zwar unschön, aber zu verschmerzen, da die Spielwelt "Anno 1404" unmittelbare Resonanz der Ereignisse bietet (etwa Ausrufezeichen über den Gebäuden).
Alles in Allem ist Anno 1404 der mit Abstand beste Teil der Reihe. Ein Erlebnis, das sich kein Aufbaustrategiespieler entgehen lassen sollte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts gelernt, 18. Juni 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
Schade. Ubisoft scheint nichts aus den Kopierschutzdebakeln anderer Publisher gelernt zu haben, und gängelt die Kunden mit inakzeptablen Einschränkungen. Gewinner sind wieder: Die Schwarzkopierer.

1. Ein außerordentlich elaborierter Kopierschutzmechanismus richtet sich zwangweise auf der Platte des ehrlichen Käufers häuslich ein. In der Vergangenheit waren solche "Kopierverhinderer" bereits Einfallstor für Schadsoftware. Ich bin der Meinung, ich sollte selbst entscheiden können, welche Art von Software ich auf meinem PC installieren will, ganz speziell wenn es aggressive Software ist, die ihr Wirkungsumfeld auf einer sehr tiefen Systemebene hat.

2. Das Produkt muss online aktiviert werden. Steht am entsprechenden Rechner kein Onlinezugang zur verfügung, bleibt der Bildschirm schwarz. Der Hinweis darauf soll laut Presseberichten klein auf der Rückseite der Verpackung in der Nähe des Systemanforderungen zu finden sein.

3. Die Aktivierung ist lediglich 3 Mal möglich. Danach darf man eine kostenpflichtige Hotline anrufen, und um weitere Freischaltungen betteln. Es ist wohl naheliegend, dass der Publisher darauf abzielt, dass viele Kunden diese Möglichkeit des "zu Kreuze kriechens" entweder gar nicht kennen, oder davor zurückschrecken, und so langfristiger zusätzlicher Umsatz generiert werden soll.

4. Niemand garantiert, dass es den Hersteller, den Publisher, die Hotline, oder die Möglichkeit insgesamt in einigen Jahren noch geben wird. In diesem Fall wünsche ich viel Freunde mit Ihrem neuen Kaffeeuntersetzer mit Anno-Aufdruck.

5. Der Wiederverkauf von Software wird so effektiv unterbunden. Ich bin der Meinung, es ist einer der Vorteile, Software käuflich und physisch (also nicht per Direktdownload, wie etwa über Steam) zu erwerben, dass sie bei Nichtgefallen oder nach dem Durchspielen weiterzuveräußern ist. Dieser Zweitmarkt ist den Herstellern seit langem ein Dorn im Auge und sie haben mit der Aktivierungsgängelung einen effektiven Weg gefunden, diesen zu unterbinden. Gleichzeitig wurden die Preise aber auf dem selben, hohen Niveau belassen. Da dem Kunden so ein wichtiges "Feature" genommen wurde, für das er in keiner Weise kompensiert wird, ist dies nichts anderes als eine versteckte (und erhebliche) Preiserhöhung.

6. Es wird wieder vor dem offiziellen Release eine schwarzkopierte Version des Spiels (mit entferntem Kopierschutz) im Internet kursieren. Wetten? Der einzige der so einen Nachteil aus dem verfehlten Produktpolitik zieht, ist also wieder einmal der arglose Käufer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wird leider immer schlechter, 25. Juni 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
Ich bewerte das Spiel auf Grund der Demo, denn was ich gesehen habe, reicht dafür aus, leider.

Mein erstes Anno war 1503. Was mir an dem Spiel so gut gefallen hatte war das komplizierte Industrie- und Wirtschaftssystem. Es unterschied sich daher sehr stark von anderen Aufbau Sims wo man nur schnell ein paar Hütten baut, ein paar Produktionsstätten um sich dann militärisch zu rüsten und die Gegner platt zu machen.

Beim Nachfolger, Anno 1701, wurde dieses komplexe System leider arg entschärft und es lief eigentlich auch darauf hinaus, möglichst schnell und umkompliziert seine kleine Welt hoch zuziehen um dann schnell die Gegner platt zumachen. Das einzige Highlight waren der MP Modus und die super Grafik.

So, und nun steht Anno 1404 an. Für mich noch ein weiterer Schritt zurück im Gegensatz zu Anno 1503. Das Industrie- und Wirtschaftssystem ist jetzt nochmal einfacherer gestaltet worden. Ich finde auch, das Grafikmässig im Vergleich zu 1701 nicht wirklich viel passiert ist. Dann kommt noch hinzu, das es kein MP gibt.

Die Freude auf das Spiel ist daher dahin und ich werde wohl weiter Anno 1503 zocken müssen. Die Grafik ist zwar schon etwas veraltet, aber das Spiel bietet auf Grund seiner komplexität langzeit Spielspass für mich.

Ich hoffe, das man beim Nachfolger von 1404 wieder zu alten Wurzeln zurück findet und dem Spiel dann wieder die komplexität von 1503 einhaucht.

Zum Thema Kopierschutz und DRM schreibe ich mal nix, wurde ja hier zur genüge getan. Nur soviel: Der Schutz ist wirkungslos, hab eben auf verschiedenen Seiten Anleitungen gefunden, wie es sich ganz leicht umgehen lässt. Somit haben die ehrlichen Kunden mal wieder die A-Karte gezogen wenn sie sich das Spiel kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gourmetküche a la francaise, 20. Juni 2009
Von 
D. Woesthaus (Eifel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
Also Kröten sollen ja im allgemeinen gar nicht so schlecht schmecken und Froschschenkel sind in Frankreich eine Delikatesse. Das denkt sich auch UbiSoft und präsentiert seinen "Kunden" gleich einen ganzen Eimer voll Kröten die es zu schlucken gilt. Ich bin großer Anno-Fan und gehöre zu der Sorte für die Anno 1503 noch nicht komplex genug war. Natürlich war 1701 für mich eine Frechheit und ich habe es mir nicht gekauft.

Die erste ganz fette Kröte war der fehlende Multiplayer bei Anno 1404. Das gehört eigentlich auf jeden Fall für so ein Aufbaustrategiespiel dazu, weil es riesigen Spaß macht diese Welten mit seinen Freunden zu erkunden. Und das Gerede was dann kam "Wir werden den Multiplayermodus im nächsten Add-on vielleicht (abhängig von der Verkaufzahl) bringen" lässt mir die Galle hochkommen. Das hört sich sehr nach dem Anno 1503 Multiplayer an. Der hat auch nie perfekt funktioniert und die wirklich lauffähige Version kam erst Jahre später (2007).

Nun aber auch noch die fette Krötenkönigin namens DRM. Was haben die ehrlichen Kunden den Publishern angetan, dass man sie so knebeln und bevormunden muss? Ich habe mir die Demo gezogen und angespielt und bin vom eigentlichen Spiel begeistert. Ich habe nach Bekanntwerden des DRM jedoch auch meine Vorbestellungg zurückgezogen. So geht es nicht!
Ich kann gut nachvollziehen, wenn dieses Spiel binnen kürzester Zeit ganz oben in den Raubkopiercharts steht. Wir Kunden sind nicht blöd und schlucken alles was man uns vorsetzt. Ich werde warten bis dieses Spiel ohne DRM verfügbar ist und sonst werde ich es einfach nicht kaufen.

Es ist traurig, dass wir ehrliche Kunden mit solchen Bewertungseintragungen und Kaufboykotten auf uns aufmerksam machen müssen! Aber ich bin noch der Hoffnung, dass es was bringt. Also von den 5 Sternen ziehe ich jeweils 2 für den fehlenden Multiplayer und das DRM ab.

Nur weiter so Ubisoft. Wir Kunden haben den längeren Atem!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schönes Spiel durch Kopierschutz unkaufbar, 28. Juni 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
Wieder einmal wird ein neuer an sich sehr guter Teil der Anno-Serie geboten.
Einige Änderungen und Verbesserungen, die das Spielprinzip aber nicht über den Haufen werfen, sodass jeder Fan wieder glücklich werden könnte.
Wäre da nicht der Kopierschutz, der nur 3 Installationen zulässt und an jeder Ecke Probleme macht.
Schade um ein super Spiel, auf das ich mich lange gefreut habe - meine bereits recht feste Kaufentscheidung hat der Kopierschutz mit seinen Problemen und Hindernissen zunichte gemacht. Probegespielt bei einem Freund und ehrlich begeistert, aber soetwas unterstütze ich nicht, denn erfahrungsgemäß sind 3 Installationen nichts - und vom Käufer zu verlangen sich den Stress zu geben über irgendwelche Hotlines und Telefonate durch Computer-Schleifen, möglichst kostenpflichtig, zu verlangen ist zuviel - und wie lange wird es diese Hotline geben? Wer spielt nicht gerne mal "kultige" Titel wieder an, die schon älter sind? Das ist hiermit nichtmehr möglich, mehr und mehr Entwickler fördern so nur Raubkopien; davor schützt dieser Kopierschutz nicht, im Gegenteil.
Absolut keine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


259 von 325 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was für eine Enttäuschung!!!, 9. Juli 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1404 - [PC] (Computerspiel)
Was für eine Enttäuschung! Da freut man sich wochenlang auf dieses Spiel. Und dann das: Die Installation erweist sich schon im Vorfeld als zickig, weil Netzlaufwerke und Firewire-Festplatten nicht akzeptiert werden. Na gut - wenn Ubisoft darauf besteht, wird halt auf "C:" installiert.

Beim ersten Start gibt man fleissig den Keycode ein. Der wird lapidar mit einem "Unerwarteter Fehler 13:13" quittiert.

Es folgt das übliche: Stundenlange Internetrecherche. Ergebnis: Das Problem ist weit verbreitet, es gibt nur eine Lösung: Das Mainboard austauschen - und zwar gegen eins, dass mit dem Ubisoft-Kopierschutz kompatibel ist. Das schreiben die auch allen ernstes in die Support-Mails von Ubisoft!!!

Diese Damen und Herren gehen doch wirklich zu weit. Das war das letzte Computerspiel, dass ich mir gekauft habe. Den Ärger tue ich mir nicht mehr an.

Wie kann es sein, dass die Gaming-Industrie noch immer nichts begriffen hat? Anscheinend wollen sie um jeden Preis der Musikindustrie nacheifern: Erst den Markt mit DRM kaputt machen - und dann wundern, dass keiner mehr die Produkte kauft. Zumindest in meinem Fall haben die das Ziel erreicht. Mir reicht es.

Und das Spiel geht morgen zurück an Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

ANNO 1404 - [PC]
ANNO 1404 - [PC] von Ubisoft (Windows Vista / XP)
EUR 11,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen