Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Pimms HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen20
4,2 von 5 Sternen
Preis:42,99 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Oktober 2011
Nach ca. 2000 km mit dem Fahrradcomputer (FC) VDO X3DW kann ich sagen, daß er eindeutig von meiner LED-Lampe/Nabendynamo (Shimano) gestört wird.
Und zwar auch bei Tag, wenn das Licht sich sensorgesteuert nur kurz in einer Unterführung einschaltet.
Das wirkt sich so aus, daß der FC dann plötzlich eine zeitlang als Geschwindigkeit "0 km/h" anzeigt und auch die Tages-km nicht mehr weitergezählt werden. Diese fehlenden Meter werden anschließend nicht immer korrigiert (wenn die Zeitspanne der Störung zu lang ist, reicht die Datenpufferung wahrscheinlich nicht mehr aus).
Es brauchte einige Zeit, bis ich daraufkam, daß, wenn sich das Licht bei Tag in einer Unterführung kurz einschaltet, dies den FC schon aus dem Tritt bringt (zuerst dachte ich, daß die "0-km/h"-Anzeige von einer anderen Störung verursacht wurde).
Zu dieser Erkenntnis verhalf mir auch das Fahren in der Nacht mit eingeschaltetem Licht, wo es logischerweise wegen fehlender Straßenbeleuchtung (über Land) länger dauerte (erst wenn man wieder eine Straßenbeleuchtung hat, sieht man das Malheur), bis ich sah, daß der Tachometer bei einer bestimmten Geschwindigkeit auf "0" einfriert und der Tageskilometerzähler nicht mehr weiterzählt. Wenn man zwischendurch mal etwas langsamer fährt, scheint durchaus wieder alles in Ordnung zu sein und nur durch die fehlenden Tageskilometer nach der Radtour kommt man darauf, daß es eine Störung gegeben hat.
Meine Gegenmaßnahme bei Tag bestand darin, daß ich den Lichtschalter am Scheinwerfer von "Automatik" auf "OFF" stellte, sodaß sich das Licht nicht mehr sensorgesteuert einschalten konnte.
Kommt man allerdings bei seiner Radtour in die Nacht, dann kann man den FC wegen Sinnlosigkeit getrost aus der Halterung nehmen.
Das Verschieben des Magneten und des Sensors weg vom Nabendynamo (ca. 10 cm) brachte keine Besserung.
Den Ratschlag in den einschlägigen Fahrradforen, lieber einen kabelgebundenen FC zu verwenden, da es doch immer wieder zu Störungen durch LED-Lampe/Nabendynamo kommt, werde ich jetzt - nachdem ich Lehrgeld bezahlt habe - befolgen. Und zwar werde ich mir den kabelgebundenen VDO MC 1.0 mit Höhenmesser zulegen, den ich dann auch auf Wanderungen verwenden kann.
Da ich ansonsten aber mit dem VDO X3DW äußerst zufrieden war, und die Unverträglichkeit mit der LED-Lampe/Nabendynamo nicht unbedingt dem Gerät anzulasten ist, trotzdem 4 Sterne von mir.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2014
Ich war schon lange auf der Suche nach einem Funktacho mit mehr Infos auf dem Display. Ich hatte schon verschieden Hersteller ausprobiert, aber allen mußte man die verschieden Funktionen umschalten.
Ich nutze den Tacho an meinem Rennrad mit Trittfrequenzsensor per Funk. Da ich im Winter auf der Rolle (nur Hinterrad) fahre wollte ich ein System an dem ich nicht immer hin und herbauen muß. Bei mir funktioniert es seit einem Jahr problemlos.

Für mich waren folgende Kriterien ausschlaggebend.
Anforderungen:

Funk - keine störenden Kabel (cleane Optik)
Sommer und Winterbetrieb (reichweite der Funksensoren, alles Tempo am Hinterrad)
Gleicheitig Tempo, Trittfrequenz, und Tageskilometer auf dem Display. Als Bonus habe ich sogar noch die Uhrzeit.

Fazit:
Das System funktionirt bei mir bestens. ich habe alle Komponenten auf die linke Radseite montiert.

Negativ: die etwas verwirrenden Menüpunkte und die Uhr geht etwas ungenau und sollte nach zwei drei Monaten nachgestellt werden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2012
-sehr ordentlicher Funktacho der nun schon mehrere Wochen problemlos (auch bei Termperaturen im minus Bereich) und perfekt funktioniert, Anzeige-Fehler oder Aussetzer gab es bis dato ebnfalls keine.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2011
Über die Montage kann ich nichts sagen, ich hab das meinen Fahrradhändler machen lassen, weil das Fahrrad eh gerade beim Service war und daher hab ich das im Laden gleich montieren und einstellen lassen. Die Übertragung funktioniert bestens und die km werden genau berechnet. Ich überprüfte das anhand einem Internet Routenplaner der auch die km für Fahrrad anzeigt und es kamen genau die selben km raus die der Computer am Ende der Tour anzeigte! Die Bedienung ist einfach, die Daten lassen sich einfach wieder auf Reset setzen zb. am Ende der Tagestour, wenn man für eine neue Tour wieder bei null beginnen mag. Wichtig war mir auch dass die Daten bei Batteriewechsel erhalten bleiben. Die Uhrzeit könnte etwas grösser sein und eine Beleuchtung für Dunkelheit wäre wünschenswert, daher einen Punkt Abzug von mir. Bin heute am Heimweg im Dunkeln gefahren und wollte wissen wie spät es ist, da war die Uhr dann nicht mehr lesbar, weil erstens sowieso eher klein die Anzeige und dann ohne Beleuchtung, also darauf würde ich bei meinem nächsten Fahrradcomputer dann doch nochmal schauen. Aber sonst super!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2015
Allen allen drei Trainingsrädern nutze ich Radcomputer von VDO und war immer zufrieden. Ist auch bei diesem Modell nicht anders, welches über alle nötigen Basisfunktionen verfügt. Die Installation ist schnell erledigt, und man hat die gewünschten Daten auf dem recht übersichtlichen Display. Soweit so gut.
Aber wenn es um den Reset der aktuellen Tour geht, kann man sich erstmal durch mehrere Menüebenen klicken. Das war bei früheren VDO Modellen deutlich besser gelöst.
Ein zweites Manko ist das das Display bei Temperaturen um den Gefrierpunkt unschöne schwarze Schlieren unter der Abdeckung zeigt.
Daher eben nur 4 Sterne, das sind beides Dinge die störend sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2015
Hallo,

habe mir diesen Fahrradcomputer wegen der überwiegend guten Bewertungen gekauft. Da er von der Bedienung her nicht wirklich selbsterklärend ist, wäre es sinnvoll, wenn eine Anleitung in deutscher Sprache dabei wäre. Meine war auf schwedisch, norwegisch, polnisch und tschechisch, was nicht wirklich weitergeholfen hat. Habe mir dann eine Anleitung auf deutsch im Netz heruntergeladen.
Gerät funktioniert bislang einwandfrei und hatte absolut keinen Aussetzer oder dergleichen, nur das mit der Anleitung ist ärgerlich. Deshalb nur 3 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2009
Habe diesen Fahrradcomputer nach langer Recherche im Internet dann doch wieder auf dem Marketplace von Amazon bestellt. Hierher komme ich immer wieder zurück, da er das beste Preis-/Leistungsverhältnis in Verbindung mit Sicherheit bietet. Bei den meisten Fahrradcomputern war die schlechte Funkübertragung, auch in Verbindung mit Rabendynamos immer wieder ein grosses Problem. Mit dem VDO X3DW bin ich endlich fündig geworden, was meinen Ansprüchen gerecht wird.
Bei der ersten Installation funktionierte die Übertragung leider nur kurz. Ich dachte, dass dies wohl wieder mit dem Nabendynamo zusammenhängt und konnte einfach nicht glauben das in der heutigen Zeit nur Teile mit Kabeln funktionieren können...
Nach Reklamation beim Shop wurde mir umgehend ein neuer Sender zugeschickt und das Rückporto prompt erstattet - super Service. Es kann ja wirklich man ein Defekt vorliegen, somit wurde meine Gedult belohnt. Bei unserer anschliessenden Radreise von Passau nach Wien war ich sehr zufrieden, alles klappte bestens. Leider muss ich bemängeln, dass die Teile des Computers nur mit Kabelbindern installiert werden. Da sollte man für den Preis schon etwas anderes erwarten können. Hierzu gab es aber keinen Abzug da ich ansonsten vollauf zufrieden bin.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2012
Ein Fahrradcomputer, dessen Batterie (CR2032, in meinem Fall Panasonic und andere Marken) jeden Monat leer ist und der bei jedem Batteriewechsel alle Einstellungen vergisst ist meiner Meinung nach unbrauchbar. Da hilft auch eine problemlose Montage des Gerätes nicht.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2015
Dieses Gerät gefällt mir sehr gut mit seinen vielen Funktionen. Die Halterung dazu ist nicht so ganz auf dem Stand der Technik. Hier hätte ich mr mehr Festigkeit und eine andere Schelle gewünscht um das Gerät darauf rutschsicherer zu machen als nur mit 2 Kabelbindern.Problem jedoch gelöst mit 2 stückchen Gummi drunter für die Rutschsicherheit. Für diesen Preis im Großen und Ganzen jedoch 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Ich habe einen einfachen Fahrradcomputer gesucht um aufzuzeichnen/zu erfahren, wie viele Kilometer ich gefahren bin, Dauer, km/h etc. Die ganzen Zusatzfunktionen, welche andere Computer anbieten haben mich nicht interessiert. Der Funk zwischen Empfänger am Vorderrad und dem Computer am Lenker funktioniert hervorragend. Somit Zweck erfüllt und ich bin zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)