wintersale15_70off Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen20
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
19
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CDÄndern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juni 2004
Auch für die zweite Auflage dieses Albums (wie es aussieht, hat sich bei der Label-Zugehörigkeit was getan) gilt:
Kein Superlativ ist zu groß für diese CD! Alle Titel sprühen gerade vor Energie, sind angenehm hart und dennoch sehr melodisch. Ich möchte keinen Titel groß herausheben, sie sind einfach alle stark. Und wenn man das Album in Ruhe unter Kopfhörern genießt, kann man sich wunderbar ins Reich der Vikinger entführen lassen.
Allerdings besteht eröhte Halsschmerzgefahr, denn man möchte gar nicht mehr aufhören, den Kopf durch die Gegend zu schmeißen ;-)
Könnte man zehn Sterne vergeben - dieses Album hätte sie verdient!
Viking Metal wie er besser nicht sein kann, das stecken die Jungs von Ensiferum etablierte Größen wie Vintersorg oder Einherjer mit diesem Album mal locker in die Tasche, wie ich finde.
Kurz und knapp: Bist Du Metal-Fan, dann KAUFEN!
0Kommentar30 von 31 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2004
Unbeschreiblich! Meisterstück! Metal at its best!
So, heute ist es ein Jahr her seit ich mir diese CD gekauft habe - ich nehme dass als Anlass euch meine persönliche Meinung zu diesem Release mitzuteilen: Ich habe lange Zeit damit verbracht zu überlegen wie man Ensiferum am besten beschreiben kann und habe erkannt dass es keinen einzigen positiven Superlativ gibt der dieses Masterpiece beschreiben könnte. Ich will hier nicht im Detail auf jeden Song/Passage eingehen - könnte ich auch gar nicht, da die CD keine Fehler aufweisst! Ensiferum haben es geschafft alle Elemente des Metals in ein Soundgewand zu packen welches seines Gleichen sucht. Power/Death/Folk/Viking/Black/Speed Metal bilden eine bombastische u. tödliche Kombination die jeden zum träumen, bangen und Party-Machen einlädt. Ensiferum bieten in jedem einzelnen Song der Platte fette Produktionen, präzise Riffs, heroische Melodien und DEATH Growls im Überfluss. KAUFFFEN !!! (Diese Platte braucht ihr nicht einmal testhören)
Gesang: Death Metal Shouter Jari kreischt genial u. singt auch clean super! (Die Vikinger - Chöre sind das Beste was ich je gehört habe)
Gitarre: Gitarrentechnische Performance der Superlative. (Kennen wir ja aus Finnland, siehe COB)
Drumming: Präzise Trommelarbeit, fette Doublebass-Einlagen)
Die Größter Stärke sind Ensiferums Melodien (von denen die CD jede Menge besitzt). Jeder Song erklimmt jetzt schon Kultstatus, man fühlt sich in alte Iron Maiden Zeiten zurückversetzt! Wer sich diesen Release entgehen lässt ist selbst schuld oder hört Techno bzw. Hip Hop!
Bitte Kaufen, Danke!
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2003
Man muss bedenken: Diese CD ist eine Debut-CD. Und für eine Debut-CD einer Metal-Band, deren Durchschnittsalter bei grade mal 22 Jahren liegt, ist das abgelieferte Album ein Wunderwerk! Es ist unglaublich, was für geniale, schnelle und melodische Songs auf dieser Scheibe stecken. Jedes Lied sprüht vor Energie, ist abwechslungsreich, hart, aber immer harmonisch, die Texte sind fantasievoll und passend und die Songs werden aufgelockert durch ganze Wikinger-Chöre! Es gibt keine Durchhänger, jeder Songs (wobei das Intro natürlich nur ein instrumentales, aber trotzdem äußerst gelungenes Vorspiel darstellt) ist faszinierend und unglaublich ergreifend. Des weiteren sind in den Liedern immer wieder Anleihen aus dem Folklore-Bereich zu finden, was das ganze noch mittelalterlicher und fantasievoller erscheinen lässt. Gespielt wird das ganze in absolut wunderbare Produktion und Qualität, welche man kaum erwarten würde.
5 Sterne für ein absolut großartiges Death-Viking-Folklore-Album!
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2007
Warum bloß stolperte ich erst jetzt über dieses schwermusikalische Juwel? Ein Hit jagt hier den nächsten, und müsste ich Vergleiche anstellen, so ist hier das Beste von Amorphis, Amon Amarth, Gamma Ray und Manowar vereint - das härteste und dennoch melodischste Gemisch, das ich je an meine Ohren dringen ließ. PowerMetal meets DeathGrowls/klaren Gesang. Und das Allerbeste an all diesen Hymnen ist, dass sie richtig Spaß machen - Gute-Laune-Metal, sozusagen, oder die Vertonung einer Wikingerorgie, wer weiß?

Anspieltips zu geben ist hier schwierig, da 'Ensiferum' eines jener seltenen Alben ohne Ausfälle darstellt - eine Stunde Musik wie aus einem Guss, und hervorragend für die Autobahnfahrt geeignet. Obwohl man durch mitschunkeln und -bangen durchaus zum Sicherheitsrisiko werden kann...
Fix ist jedenfalls, dass kaum eine Metallscheibe die 5 Punkte mehr verdient als diese Finnen, und jedem Freund der härteren Blasmusik ans Herz gelegt sei.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2009
Heavy Metall ist IMHO - wenn man mal von Songs wie Ace of Spades von Motorhead absieht - etwas dröge und langsam.

Typisch für Fans ist, dass sie sich so ziemlich alles was "ihr Genre" betrifft reinziehn und dabei meist auch jeden Müll konsumieren.
Besser erscheint mir, Musik eben als solche zu betrachten, die - egal aus welchem Genre - eben schlecht, gut oder eben wie Ensiferum exellent sein kann.

Ensiferum wird dem "Melodic / Folk Speed Death Metall" zugerechnet und ist schnell, überraschend abwechslungsreich und macht - wenn man sich darauf einlässt - höllisch Spass.

Johnny Cash sagte im herrausragenden Musikfilm "Walk the Line" er würde schneller Gitarre spielen wenn er denn könnte - die Jungs von Ensiferum können - sehr schnell und sehr gut!

Herrausragend ist der "Battle Song", der auch gerne von Rollenspielern - z.B. von Diablo 2 - auf Mitschnitten bei Youtube als Backgroundmusik für Metzelorgien verwendet wird.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2007
Also eigentlich bin ich ja kein Liebhaber dieses Genres, vor allem bei den üblichen "Gesangeskünsten" gewisser Shouter hört es bei mir wirklich auf (stehe eher auf Manowar, Iron Maiden, Rhapsody, Blind Guardian usw.).

Und als ich auf Empfehlung zum ersten Mal diese Cd mit dem merkwürdigen Namen in den Händen hielt, wollte ich sie eigentlich gar nicht so Recht in den Player einlegen. Was für ein Riesenfehler das gewesen wäre!

Ensiferum haben hier ein absolutes Meisterwerk des Heavy Metal abgeliefert, das jeder Fan des gesamten Genres sein Eigen nennen sollte. Vorrausetzung ist nur, daß man die typischen Gröhl-Parts akzeptieren kann.

Denn das Album ist ein sagenhafter Mix aus Viking Metal und True Metal mit finnischen Folklore-Einflüßen. Was dabei jedoch besonders wichtig ist: Ensiferum erreichen bei den meisten Songs eine unglaubliche Klasse, die der Großteil der Combos nie erreichen wird. Der flotte Opener "Hero in a Dream", meine beiden Lieblingssongs "Token of Time" und "Guardians of Fate" mit unglaublich starker Gittarenarbeit, die tolle Hymne "Treacherous Gods", der Kracher "Battle Song" oder das musikalisch stärkste Stück des Albums, das wahnsinnig atmosphärische und sich ständig steigernde "Eternal Wait", das einfach süchtig macht - Ensiferum haben hier einen absoluten Klassiker abgeliefert, der hart, aber auch unglaublich melodiös herüberkommt.

Da kann man auch durchaus über die beiden zwar nicht schlechten, aber im Vergleich zum Restmaterial doch etwas abfallenden Songs "Old Man" und "Little Dreamer" hinwegsehen. Mich hat jedenfalls das Ensiferum-Fieber voll erfasst, und ich bin mir sicher, daß es auch jedem anderen Heavy Metal-Fan so gehen wird, der sich dieses tolle Album zulegt.
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2002
Hmm wie soll ich das sagen? Die CD ist einfach nur GEIL! Das haut den stärksten Wikinger um! Die Musik ist schnell hart und aber auch Melodisch. Der Sänger hat eine sehr gute Stimme und ich Chöre animieren zum mit singen. Die CD gehört in jede Metal sammlung! Also wer gerne Rhapsody, Blind Guardian und co. hört und es aber auch mal ein bischen Härter mag, muss zugreifen!
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2003
Diese Rezension ist zwar spät, aber besser als den Mund über dieses Album zu halten. Seit es im Dezember 01 erschien, läuf bei mir nix anderes mehr. Naja, fast. Geniale Musiker, die geniale Songs schreiben. Schnelles Riffing gepaart mit unheimlich coolen Folkmelodien. Jeder der sich Children of Bodom ohne Gitarren Solos dafür aber mit eben diesen Folkmelodien vorstellen kann, darf an diesem Album nicht vorbei. Die Wikingerchöre, die vereinzelnt vorkommen, runden alles ab. Gänsehaut garantiert. Ensiferium ist eine Band, bei der man sich keine Weiterentwiklung wünscht, weil alles perfekt ist. Hoffe nur, die Jungs kommen endlich mal auf Tour. Enseferium sind neben Finntroll und Moonsorrow die absolut Spitze im Metal.
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2002
Und dieses Wort kann das Debüt Album der vier (mittlerweile 5) Finnen nichtmal annähernd beschreiben!
Hier liegt eine perfekte Mischung aus True-/Powermetal;Black-/Deathmetal vor;jeder Metal Fan kann hier bedenkenlos zugreifen.Jeder der 12 Songs ist ein Knaller aller erster Kajütte;aber auch absolut jeder!!!!!
Textlich erinnern Ensiferum an klassische True Metal Combos alà ManOwaR;Running Wild;Grave Digger etc.;wobei der Gesang eher im Black Metal Bereich angesiedelt ist.Jedoch zu jeder Sekunde auf der CD melodisch herüber kommt.Damit sind wir schon beim nächsten;den Melodien bzw. der Instrumentalisierung:Auch diese ist eher im klassischen Metal Bereich angesiedelt;jedoch (und das ist genau der Knackpunt!) stets mit Folk-Elementen.
Anspieltips:Alle (ja;es ist wirklich so!).
Für mich das beste Debüt Album aller Zeiten;noch besser als legendäre Alben wie "Battle Hymns","Kill 'em all";"Iron Maiden";"Metal Church" etc.
Direkte Vergleiche zu anderen Bands kann man kaum machen da Ensiferum mit dieser genialen Mischung für mich das Rad definitiv neu erfunden haben.
Jeder Metaller MUSS hier zugreifen!!!!!!!!!
0Kommentar6 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2003
Kein Superlativ ist zu groß für diese CD! Alle Titel sprühen gerade vor Energie, sind angenehm hart und dennoch sehr melodisch. Ich möchte keinen Titel groß herausheben, sie sind einfach alle stark. Und wenn man das Album in Ruhe unter Kopfhörern genießt, kann man sich wunderbar ins Reich der Vikinger entführen lassen.
Allerdings besteht eröhte Halsschmerzgefahr, denn man möchte gar nicht mehr aufhören, den Kopf durch die Gegend zu schmeißen ;-)
Könnte man zehn Sterne vergeben - dieses Album hätte sie verdient!
Viking Metal wie er besser nicht sein kann, das stecken die Jungs von Ensiferum etablierte Größen wie Vintersorg oder Einherjer mit diesem Album mal locker in die Tasche, wie ich finde.
Kurz und knapp: Bist Du Metal-Fan, dann KAUFEN!
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
14,05 €
17,27 €