wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Jetzt Mitglied werden Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Mai 2009
Mike Stone und Steve Heller sind wieder auf den Strassen von San Francisco unterwegs!

Der DVD-Realase von Die Strassen von San Francisco Season 2.1 wurde mit grosser Spannung erwartet und enttäuscht nicht. Wie schon bei Season 1 wurden die Bilder digital restauriert und alle Folgen kommen ungeschnitten auf den deutschen Markt.

Begleiten Sie die legendären Cops aus Streife:

In dieser Serie gibt es drei Stars: Stone, Heller und die Stadt San Francisco. Die unverkennbare Filmmusik, Michael Douglas in seinem Porsche, Mike Stone mit Hut und jede Menge spitzfindiger Humor dürfen auch in der zweiten Staffel nicht fehlen. Stone und Heller bleibt in den 11 Episoden an Verbrechen nichts erspart: Auftragskiller, skrupellose Bankräuber, Mädchenhändler und Amokläufer. Und zu allem Überfluss droht Steve Heller noch eine Anklage wegen Totschlags, weil er während eines Raubüberfalls einen bewaffneten Teenager erschossen hat. Mike Stone hingegen muss einen gefährlichen Undercover-Job eingehen: In Robe und Priesterkragen lauert er einem religiösen Fanatiker auf, der Priester ermordet. Gerade Season 2 bietet einige der besten Folgen dieser Serie. Lassen Sie sich einfach nochmals verzaubern.

Hintergründe zur Serie:

Die Strassen von San Francisco ist noch heute eine der beliebtesten Serien. Karl Malden und Michael Douglas wurden über Nacht zu Hollywoodlegenden. Ein erfahrerner Lieutnant names Mike Stone und sein junger Partner Steve Heller. (Im Original hiess er eigentlich Steve Keller, aber man entschied sich den Namen zu ändern, da man eine Verwechselung mit Erik Ode, der bereits Keller hiess, vermeiden wollte. Wäre heute undenkbar...)

In der zweiten Season gab es einige Änderungen. So wurde die Serie nicht mehr gleichzeitig in L.A. und San Francsico gedreht. Die Fliegerei wurde allen Beiteiligten zu viel. Zudem drehte man mehrere Episoden gleichzeitg, was auch nicht ganz einfach war. Die Rolle des Steve Keller wurde in Season 2 ausgebaut. Da die Quoten ursprünglich nach Season 1 nur bei durschnittlich 25 Millionen Zuschauer lagen und somit hinter vergleichbaren Serien, hatte man sich entschlossen die Drehbücher etwas zu ändern. Das war natürlich die Chance von Michael Douglas sich stärker einzubringen. Sein Charakter kam vorallem bei den jungen Zuschauer sehr gut an.

Das Bild:

Das Bild ist im Verhältnis 4:3, also Full Frame. Es überzeugt durch eine grossartige Schärfe. Kein Bildrauschen ist zu sehen. Die Farben sind kräftig, aber natürlich. Das Bild wurde aufwendig digitalsiert. Das Bild unterscheidet sich ganz klar von den zuletzt am TV gesehenen Bildern.

Der Ton:

Die DVD bietet Dolby Digital 1.0 Mono-Tonspuren in den Sprachen Deutsch, Französisch und Englisch. Die Qualität ist vergleichbar, bzw. die deutsche Tonspur fällt auf keinen Fall zum Original ab. Die Sprache ist klar verständlich und die Qualität der Tonspur besser als bei vergleichbaren Serien. Sicherlich sollte man eine solche Serie im Original mit deutschen Untertiteln geniessen. Aber irgendwie hat man sich ja auch an die deutschen Stimmen gewöhnt.

Inhalt:

Disc 1:

1. Auf der Flucht erschossen
2. Mord vor der Kamera
3. Sinnlose Rache
4. Connors letztes Ziel

Disc 2:

5. Eddies großer Coup
6. Ein teures Stückchen Papier
7. Harem
8. Benjy, der Schnüffler

Disc 3:

9. Tödliches Gold
10. Attentat auf den Zeugen
11. Die Todesspur

Die Aufmachung:

Auch mit Season 2.1 verwöhnt uns Paramount mit tollen Bilden aus der Serie. Die Box ist sehr schön aufgemacht. Im Schuber finden sich 3 DVDs in zwei Slim-Hüllen. Auf der Rückseite befindet sich auch eine kleine Episodenbeschreibung, damit man den Einstieg gut findet.

Fazit:

Alle Folgen sind digital restauriert und ungeschnitten. Die Box ist schön aufgemacht und präsentiert sich gut. Ein Muss für jeden Fan der Serie. Da der Platz hier beschränkt ist kann ich nur die deutsche Seite von Karl Malden [...] empfehlen.
33 Kommentare5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2009
Auch in dieser Halb-Staffel geht es mit spannenden Kriminalfällen und einer großartigen Kulisse weiter. Die zu lösenden Fälle und die Darsteller sind überzeugend. Besonders gut hat mir die Episode 'Sinnlose Rache' gefallen'

Ich denke, Krimi- und Serien-Fans sind mit dieser DVD-Box gut bedient. Die Serie ist klasse produziert und spannend inszeniert worden. Die Kulisse von San Francisco wurde dabei brillant in Szene gesetzt. Viele Szenen spielen an Originalschauplätzen und nicht im Filmstudio, was der ganzen Serie einen absolut authentischen Ausdruck verleiht.

Die gebotene technische Qualität ist aus meiner Sicht ziemlich gut gelungen. Bild und Ton sind trotz des Alters sehr gut. Extras gibt es keine in der Box, etwas Bonusmaterial hätte ich mir aber schon gewünscht.

Fazit:
Ein Genuss für Krimi- und Serienfans, ein Muss für Freunde von Heller und Stone.
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2009
Auch die zweite Staffel ist bild- und ton- technisch auf bestem Niveau, wie schon die erste. Auch wenn einige inhaltlich schwächere Folgen in dieser Staffel vorkommen (z.B. "Stamp of Death- Ein kleines Stück Papier"), so macht das Wiedersehen mit Karl Malden (mittlerweile ist er 97 Jahre alt!) und Michael Douglas einen großen Spaß! Die weiteren Staffeln stehen auch auf meiner Wunschliste- preislich sind allerdings alle Staffeln - leider - in der gehobenen Klasse...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2009
Endlich kann man diese alte Serie einmal in der Originalsprache erleben. Wenngleich die Stories nicht sehr anspruchsvoll sind (vielleicht sind wir heute auch nur anspruchsvoller), scheinen sie mir ein Stück weit als Vorbild für spätere deutsche Krimis gedient zu haben. Witzig finde ich, dass man "ahnt", wo die Werbeunterbrechungen bei der Originalausstrahlung in den USA hingehört haben müssen. Für alle Michael Douglas-Fans ein beeindruckendes Zeugnis vom Beginn der Karriere des späteren großen Filmstars.
0Kommentar3 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2009
Inhalt
Lieutenant Mike Stone ist ein erfahrener Polizist mit gut 20 Dienstjahren auf dem Buckel. Sein neuer Partner Steve Heller ist gerade erst in den Polizeidienst eingetreten. Gemeinsam gehen die beiden in San Francisco auf Verbrecherjagd, was wegen ihrer unterschiedlichen Charaktere und Erfahrungen nicht immer ohne Konflikte abgeht.

Bildbewertung:
Mit der Veröffentlichung der dritten Box von "Die Strassen von San Francisco" ist nun die erste Hälfte der zweiten Staffel in Deutschland auf DVD erschienen.

Auf dieser DVD-Box sind mit 11 Folgen die Episoden 28 bis 38 der insgesamt 119 umfassenden und in den Jahren 1972 bis 1977 produzierten TV-Serie, im Bildformat 4:3 (1.33:1) enthalten.

Herausragend und zur Produktionszeit schon ein bekannter Darsteller, verkörpert Karl Malden den Detective Lt. Mike Stone. An seiner Seite Michael Douglas als Inspektor Steve Keller, für den diese Serie Durchbruch und Beginn des weltweiten Erfolges bedeuten sollte. In der deutschen Synchronisation wurde übrigens aus Steve Keller der Inspektor Steve Heller. Der Grund hierfür lag in der Tatsache, dass es in Deutschland zur damaligen Zeit bereits einen erfolgreichen anderen TV-Kommissar mit dem Namen "Keller" (dargestellt von Erik Ode) gab. Durch die Namensänderung wollte man Verwechslungen bzw. zwei gleichnamige Rollen vermeiden.

Meine Erwartungen an diese DVD-Box waren sehr hoch, hatte Paramount Home Entertainment mit der ersten Box doch eine wirklich gelungene DVD-Veröffentlichung präsentiert. So war ich sehr gespannt, ob auch die zweite Box in ihrer Qualität und Ausstattung mit der ersten Box mithalten könnte. Die einzelnen Episoden haben eine Laufzeit von je ca. 50 Minuten pro Folge. Über das ansprechende und übersichtlich gestaltete DVD-Menü, lassen sich die Folgen einzeln oder mit der Funktion "Play all" sehr einfach anwählen. Nach dem Start der Folge sieht man den Serienvorspann und ist angenehm überrascht über eine so gute Bildqualität. In Anbetracht der Produktion dieser Folgen in den Jahren 1973-74 wirklich erstaunlich. Diese gute Bildqualität zieht sich durch alle 11 Folgen dieser DVD-Box. Es macht einfach Spaß, diesen Klassiker der TV-Geschichte in seinen kräftigen Farben, die aber nie unnatürlich oder aufdringlich wirken, anzusehen. Auch der Kontrast wirkt in seinen Einstellungen gut gewählt. Selbst die Schärfe, sonst bei älteren TV-Produktionen oft eine Schwachstelle, versteht bis auf wenige Kleinigkeiten zu überzeugen.

Bemerkenswert für eine über 35 Jahre alte TV-Serie ist das kaum auftretende Bildrauschen. Nur leicht macht es sich, selten und auch nicht wirklich störend, bei größeren hellen Bildausschnitten bemerkbar. Laufspuren oder sonstige Beschädigungen mechanischer Art treten im Bild kaum auf. Hervorragende Arbeit haben die Techniker von Paramount Home Entertainment bei der Bearbeitung des Film-Materials für das Medium DVD geleistet. Es ist ihnen gelungen, bei bis zu 4 Folgen auf einer DVD, die Kompression und Bearbeitung der Bilder so gut zu bewerkstelligen, dass mir keine Beeinträchtigungen der Qualität im Bild der DVD auffielen.

Meine Erwartungen an die Bildqualität dieser dritten DVD-Veröffentlichung der Reihe wurden vollkommen erfüllt. Die Box 1 der 2. Staffel macht da weiter, wo die letzte Box mit einer hervorragend gelungenen Bildqualität abgeschlossen hatte. Nahtlos geht es mit gleich hohem Bild-Niveau weiter. Toll, das hat diese Serie auch verdient.

Tonbewertung:
Wie schon das Bild kann auch der Ton überzeugen und vermag zu gefallen. Auf den DVD`s wird ein englischer und deutscher Ton im Dolby Digital 1.0 zur Wahl angeboten. In beiden Varianten ist die Verständlichkeit zu jeder Zeit gegeben. Der deutsche Ton wirkt dabei deutlich lauter und räumlich mehr in die Breite verteilt. In der englischen Fassung ist der Ton in seiner klanglichen Färbung etwas linearer wie in der deutschen Fassung. Auch macht sich der Ton im Original mehr mittig hörbar. Das Rauschen fällt in beiden Varianten relativ gering aus und macht sich nur an ruhigeren Filmstellen etwas bemerkbar. Der Ton kann in Anbetracht des Alters der Aufnahmen als durchaus gut gelungen bezeichnet werden. Lobenswert und erfreulich sind die sehr gut erkennbaren und inhaltlich gut gemachten Untertitel, in Deutsch und Englisch optional zuschaltbar.

Gesamteindruck:
Diese DVD-Veröffentlichung macht einfach Freude. Wer diesen Serienklassiker mag, wird nichts falsch machen mit dem Kauf dieser DVD. Weiter so Paramount Home Entertainment, bei den noch ausstehenden 3,5 weiteren Staffeln! TOP-Empfehlung.

Autor: Torsten
[...]
0Kommentar4 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2009
Habe die letzte Staffel hintereinander gesehen und habe mit lauter Freude Vergangenheitsbewältigung betrieben, aber im Gegensatz zu den gesichtlosen Krimiserien CSI usw. ein Sehgenuss mit Ansprüchen.
0Kommentar5 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2009
Mike Stone und Steve Heller klären mit Witz und viel Menschlichkeit jeden Fall auf! Es macht Spaß diese Serie anzusehen, auch wegen der Traumkulisse San Francisco. Die Serie ist zwar schon über 20 Jahre alt aber die Thematik der Fälle ist noch immer aktuell! Es wird nicht mit übertrieben viel Action geprotzt dafür gibt es aber eine Handlung bei der man auch mal mit denken darf.
Ich würde sagen es ist ein Krimi für die ganze Familie!
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2012
Hier ist sie also, die erste Hälfte der zweiten Season der hervorragenden Krimi-Serie "THE STREETS OF SAN FRANCISCO - Die Strassen von San Francisco", die 1973 und 1974 entstand, wieder ausschließlich an Originalschauplätzen dieser großartigen und einzigartigen Stadt Kaliforniens gedreht, mit Karl Malden in seiner Paraderolle als Lt. Mike Stone und dem noch blutjungen Michael Douglas als seinem Partner Inspector Steve Keller (in der deutschen Synchronisation zu Heller umgemünzt, um deutsche Zuschauer nicht zu verwirren, die die deutsche Krimi-Serie "DER KOMMISSAR" mit Erik Ode als Kommissar Keller kannten).

Auch in dieser Staffel haben die Drehbuchautoren es sich zur Aufgabe gemacht, die verschiedensten Verbrechen als Aufhänger für menschliche Schicksale und Beziehungen aller Art zu nutzen.
So ist nicht die Tat an sich ausschlaggebend, sondern das "Warum" und "Weswegen" und "Was jetzt" - und das ist wahrlich interessanter als ein detaillierter Aufbau eines Verbrechens.
Dieser Kniff verhilft jeder Rolle, die in dieser Serie auftaucht, egal wie klein und wie wichtig, zu dem Stellenwert eines Charakters - andersherum wären viele Rollen einfach nur Staffage.
Selbstverständlich kommt auch in dieser Staffel natürlich die Action nicht zu kurz - schöne Verfolgungsjagden zu Fuß und per Auto (siehe z.B. die Episode "BEFORE I DIE - Connors letztes Ziel" mit Leslie Nielsen als tragischem Gaststar) und ordentliche Shoot-Outs, natürlich nicht vergleichbar mit heutigen Standards, aber für damalige Zeiten anständig !

Nach dem guten, aber nicht überragenden Erfolg der ersten Staffel, die im US-Fernsehen 1972/73 lief, gab es auch tatsächlich bei der Beziehung zwischen Stone und Keller in der zweiten Staffel eine nicht übersehbare Änderung, die sich absolut positiv auf die Qualität (und Einschaltquote) dieser Serie auswirken sollte :
War Douglas' Charakter in der ersten Staffel mehr oder minder ein Stichwort- oder Denkanstoßgeber für Malden's Stone (was Michael Douglas' Vater Kirk Douglas zu der Antwort auf seines Sohnes Frage, wie er denn seine Leistung in der Serie fand, veranlasste : "Du stehst ja nur 'rum."), so wendet sich in dieser Staffel das Blatt : Ab jetzt darf Michael Douglas richtig schauspielen.
Nicht nur, daß Douglas erheblich mehr Dialog hat - er agiert und ermittelt auch eigenständiger : Er ist sozusagen endlich ein vollwertiger Partner, zwar immer noch in der Lehre Stone's, aber sehr sehr viel selbstbewußter und mit einer ungemein größeren und positiveren Wirkung auf den Zuschauer (laut Umfrage damals kam Douglas' Keller gerade bei den jüngeren Zuschauern der Serie sehr gut an).
Auch stunttechnisch hat Michael einiges tatsächlich selber gemacht - seien es Fahrszenen mit hoher Geschwindigkeit oder anständige, handfeste Verhaftungen mit Prügelcharakter.
Und war die Beziehung zwischen Stone und Keller schon immer von Humor geprägt, wobei der jüngere dem älteren Cop meist den Lacher oder Schmunzler seitens des Zuschauers überließ, so bekommt Stone in dieser Staffel oftmals die volle Breitseite von Keller's Humor zu spüren, wenn der jüngere den älteren Cop auf die Schippe nimmt, aufzieht oder im Dunkeln läßt, sodaß Stone immer nachsetzen muß, um die "richtige" Antwort zu bekommen (siehe Episode 2, "BETRAYED - Mord vor der Kamera", mit einem jungen Martin Sheen ("APOCALYPSE NOW") als Investment-Broker mit äußerst kriminellen Ambitionen).
Gerade die zweite Staffel ist meines Erachtens nach für Michael-Douglas-Fans ein wahres Fest !!!!

Technisch gesehen hält die erste Volume der zweiten Staffel den grandiosen Standard der ersten Staffel : Hervorragendes Bild mit knackigen Farben und ein sauberer Mono-Ton in Deutsch und Englisch - wobei es sich absolut lohnt, die Serie im englischen Original zu gucken - Französisch steht auf dem Cover, ist im Set-Up aber nicht zu finden.
Und auf bewegte und mit Musik unterlegte Screen-Menüs muß der Fan diesmal verzichten - aber das ist denke ich 'mal weniger tragisch.

Was allerdings durchaus tragisch ist, ist die erneute Aufteilung der Staffel in zwei Hälften - preistechnisch absolut nicht konsumentenfreundlich !!!!
Aber meine Bewertung bezieht sich Gott sei Dank nicht auf die Vermarktungsstrategie von Paramount (was 0 von 5 Sternen entsprechen würde), sondern auf das Produkt selber.
Und da gibt es nur ein mögliches Urteil :

Eine absolute Empfehlung !!!!

Beachtet bitte auch meine Rezensionen zu den vorherigen und nachfolgenden Volumes.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2009
Endlich kommt die 2. Staffel. schon die erste war ein absolutes Highlight, auch wenn die unseelige "volume1 - Volume2" Aufteilung beibehalten wurde.

Definitiv ein Kauftipp!

(ja, um Kojak ists wirklich schade! Nur die erste Staffel erschienen und dann schluss!
0Kommentar3 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2009
Als die Folgen von den Strassen von San Francisco im Fernsehen liefen hatte ich mir die meisten davon angesehen davon .Nachdem ich mir nun die
DVD gekauft habe, muß ich sagen schaue ich mir trotz der langen Zeit
immer wieder gerne an.
0Kommentar3 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden