Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krank? JA! ... Mehr davon!, 18. November 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devils in my details (Audio CD)
Tja was soll man dazu nur schreiben? Die, die ohGr kennen, kaufen die Platte sowieso, diejenigen die die Band um den Skinny Puppy Frontmann nicht kennen, werden sich ohnehin nicht auf diese verirren und das hier lesen :-)
Was solls, los gehts:
Welt (erstes Album) fand ich recht gut, quasi Skinny Puppy aber doch ein wenig anders aber der Wiedererkennungswert war da, Sunnypsyop (zweites Werk) war mir ein wenig zu poppig und irgendwo nicht "krank" genug... (Anmerkung: Falls sich doch jemand hierher verirrt, der weder SP noch ohGr kennt, der Terminus "krank" ist durchaus positiv zu werten) .. und nun Devils in my Details... endlich ist ohGr dort angekommen wo ich die Band immer gerne sehen wollte: das fängt schon beim genialen Cover von Gilmore an, welcher auch für einige SP Alben das Artwork machte und dann natürlich der Sound... sehr verschroben, düster, krank, vielschichtig, böse ... irgendwo zwischen VIVISectVi und Too Dark Park, für mich die Hoch-Zeit von Skinny Puppy.
Ich hab mich auf Anhieb in Eyecandy und vor allem D.Angel verliebt, wobei letzterer Titel leider nur 1:23 Minuten lang geht, Psychoreal geht auch sehr gut, man erschließt das Album halt Stück für Stück aber so ist das bei guten Platten halt immer :-)
Wer die komplizierten SP Stücke mag, kann bedenkenlos zugreifen und wird nicht enttäuscht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verstörend, brachial und genial, 2. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Devils in my details (Audio CD)
Nivek Orge, der Meister des anspruchsvollen und verqueren Klangwahnsinns, legt mit "DIMD" das dritte Werk seines Nebenprojektes OHGR vor.

Gleich der Opener "Shhh" zeigt uns wo der Hammer hängt, brutale Sequenzen bahnen sich ihren Weg durch die Boxen. Im weiteren Verlauf dieses Werkes hab ich den Eindruck Nivek hat alle inneren Dämonen, Zwänge und Albträume zu einer wahnwitzigen Melange verknüpft. Nie kann man sich sicher sein was als nächstes bei den einzelnen Tracks passiert, fängt ein Song ruhig an, zerstören schon Sekunden später brachiale Töne aufgebaute Stimmungen. Auch wenn es zwischendurch, so z.B. auf "Pepper" tatsächlich etwas ruhiger und strukturierter zur Sache geht, zeigt sich "DIMD" insgesamt gehetzt.

Die einzelnen Tracks sind durch lange Übergänge verwoben, viele Sounds lassen Bilder vor meinem geistigen Auge entstehen, so weckt "Feelin chicken" Assoziationen an einen surrealen 50er Jahre Rummelplatz, der längst nicht mehr in Betrieb ist.

Obwohl mit technischen Spielereien vollgepackt, präsentiert sich "DIMD" eher rockig denn elektronisch, zum Schluß präsentieren "Whitevan" und "Timebomb" nochmal Experimente mit den einzelnen Stimmlagen, letzterer Track zeigt sogar teilweise einen fröhlichen Grundtenor. Das kurze Zwischenstück "Smogharp" steht im Endeffekt exemplarisch für das Album, präsentiert es sich doch unberechenbar, verstörend und geht schlußendlich in den letzten Track des Albums "Witness", der nochmal verstärkt auf opulente Gitarrenriffs setzt, über.

Ein Meisterwerk des verstörenden und absoluten Wahnsinns.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Fürchten schön!!!!, 16. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devils in my details (Audio CD)
Nivek Ogre, Ohgr oder Skinny Puppy:
Diese Namen sollte man...nö.....musss man
sich merken. UNBEDINGT!
Es ist eine Achterbahnfahrt in die Dunkelheit, anders
kann ich diese Musikeinflüsse nicht beschreiben.
Totaler Pulsanstieg im brachialen Rhytmus verzaubernder,
aber auch verstörender Musik. Steh`ich voll drauf!:-)
Tief ins Innere fliesst die magische Stimme ,atemberaubend und schön,
hinterlässt bei jedem Song eine Vorfreude auf den nächsten-
lasst euch entführen in die bizarre Klangwelt von OHGR!!
Zutiefst düster wird dem Hörer suggeriert, daß irgendwo in jeder Seele
ein kleiner Teufel steckt, man muss nur richtig suchen!

************************************************************

Fünf aussergewöhnlich gute, finstere und atemraubende
STERNE!!!!!!!!
THE HELL IS OPEN!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ogre - THE BEST !!!!, 27. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Devils in my details (Audio CD)
Ich habe mich so lange auf DIMD gefreut - nun ist es da. Ich bin total begeistert. Sicher ist die Musik nicht jederfrau/-manns Sache. Ogre hat sich hier selbst übertroffen. Wer die Alben "Last Rights" und "Vivi Sect VI" von Skinny Puppy leiden kann und nicht durch die CDs zu den eingängen Songs durchzappt wird das Album genauso lieben wie ich. Es ist so soundmässig vielschichtig wie Last Rights und so aggressiv vi Vivi Sect VI". Wer VX gas attack cool findet wird auch mit DIMD glücklich.
Zum Schluss der CD kann man bei Timebomb, Smogharp und Witness etwas verschnaufen und sich Ogre und seiner Stimme hingeben. Witness erinnert mich etwas an Amnesia meinem Lieblingslied von Progress - es rührt mich genauso zu Tränen.
Das ganz ist rundum einfach megaklasse - speziell. Der Vergleich mit Lamp lies down on Broadway von Genesis , der imemr wieder zu lesen ist kann ich nicht so ganz nachvollziehen - aber Vergleiche hinken ja sowieso meistens. Ausserdem ist Ogre eben mein Highlight der letzten Jahre, erwartet also kein objektives Urteil ...
Jetzt freue ich mich auf die beiden Konzerte in NYC und Boston im Dezember.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das ist Skinny Puppy, 5. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devils in my details (Audio CD)
Hier steckt mehr Skinny Puppy drin als in den letzten Scheiben von Skinny Puppy seit 1992! Eine durchgehend gut zu hörende Scheibe ohne absolute Höhepunkte aber auch ohne schlechte Titel.

Die CD ist angenehm abwechselungsreich und lässt sich vor allem gut im Auto hören, auch bei mäßiger Lautstärke.

Für Skinny Puppy-Fans der "alten Schule" sicherlich ein Pflichtkauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grotesk,Bizarr,Verquer - ein Meisterwerk!, 29. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devils in my details (Audio CD)
Musik muss mitreißen, muss hängenbleiben und zu alle dem sollte Musik eigenständig sein!
Die meisten Menschen mögen es lieber eingängig und kompatibel und wenn dem so ist können sich diese gleich wieder aus dem Staub machen denn Ohgr ist für Musikfreunde des Alltäglichen wirklich gar nichts!
Hört sich jetzt etwas größenwahnsinnig an oder "besserwisserisch" , aber normal ist das ganze hier nicht!

Was Nivek Ogre, Frontmann der genialen Skinny Puppy hier auf seinem Solo Album abliefert ist so unfassbar genial das man sich wirklich schämen muss dieses Meisterwerk nicht in die Liste der 100 besten Alben aller Zeiten aufzunehmen!
Okay, es wäre utopisch zu sagen wenn solch ein Album in die Charts kommen würde, aber eigentlich gehört dieses Album auf die vorderen Plätze der Charts.
Aber wie gesagt: Dafür scheint die breite Masse einfach nicht bereit zu sein und wäre wohl überfordert mit Ohgr - aber vielleicht ist das auch gut so das dieses wegweisende Album nur den "Nerds" und Liebhaber ungewöhnlicher Undergroundmusik liegen wird, denn ist es nicht so das wir eh die kreativen sind?
Das können und sollen andere diskutieren!

Fakt ist das Ohgr mit DEVILS IN MY DETAILS eine wahnsinnige Tour des Wahnsinns geglückt ist. Sei es nun beim rumpelnden Opener SHHH oder beim abgedrehten EYECANDY - Ohgr ist Gott in Sachen verquerer Perlen irgendwo zwischen der Frickeligkeit von Skinny Puppy, Industrial Rock Anleihen und grotesken Wahnwitz der auch noch mit einer derben Ladung Bizarrer Soundlandschaften und ebenso einer Grundstimmung aufwartet!

Sicherlich braucht dieses Album Toleranz und eine Leidenschaft für nicht alltägliche Musik aber wenn man sich DIMD genau anhört erkennt man das Ohgr hier eigentlich ein Pop Album von den Händen gegangen ist! Nur mit dem Unterschied das man das "Eingängige" suchen muss.

FAZIT: Großartiges Album von einem großartigen Künstler der schon immer ein musikalisches Genie gewesen ist! Und noch nie hat es mehr Spaß gemacht verstört zu werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen