Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:10,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Januar 2006
Wer Matt Bianco mochte, die ersten zwei, drei Alben, wird dieses Album von Basia lieben. Es ist ihr drittes und bestes Soloalbum, und für mich das beste Album aus der Matt Bianco/Basia-Produktion (ich neige dazu, beide aufgrund der großen musikalischen Ähnlichkeit als ein und das gleiche Projekt zu betrachten, wie es ja bei der Single "Half A Minute" und dem ersten Matt Bianco-Album "Whose Side Are You On?" auch tatsächlich der Fall war). Nach der Trennung von Matt Bianco nach dem ersten Album blieb Basia dem Sound der Erstlings-Arbeit treu, während die Rumpfformation von Matt Bianco sich immer härteren Rythmen verschrieb - weswegen sie einige Jahre später im Westen keiner mehr hörte und ihre Veröffentlichungen nur noch in Japan geduldet wurden. Basia machte es besser, betrieb eine musikalische Evolution statt Revolution bei ihrer Weiterentwicklung, und das führte schließlich zu dieser gelungenen, rythmischen, überaus melodiösen Produktion, die mit "Third Time Lucky" und "Drunk On Love" zwei der schönsten Kompositionen aus dem Matt Bianco-Sound-Universum überhaupt enthält. Kein anderes MB-Album habe ich soviel gehört wie dieses, es ist eine meiner Lieblings-CDs überhaupt, seit der Erstveröffentlichung, und für mich ist es ein Geheimtip zur Beantwortung der Inselfrage. Miese Laune hat hier einfach keine Chance.
Sehr empfehlenswert, und musikalisch beschwingte, im besten Wortsinne gute Unterhaltung. Leider-leider ist beim 5. Stern schon Schluß!
Basia und Matt Bianco haben sich 2004 ja wiedergefunden und erneut ein gemeinsames, sehr, sehr gutes Album aufgenommen: Matt Bianco: "Matt's Mood", das ich ebenfalls rezensierte. Ein Tip für jeden, der sich für diesen Sound interessiert, es ist ein überaus gelungenes Alterswerk geworden!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen