Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Pimms HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen41
3,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Februar 2012
Nachdem 'Elisabeth' nun schon seit mehreren Jahren zu meinen Lieblingsmusicals gehört, mir auch 'Mozart!' ausgesprochen gut gefällt und zuletzt 'Rebecca' meine Sammlung komplettiert hat, waren meine Erwartungen an eine weitere Zusammenarbeit von Michael Kunze & Silvester Levay bei 'Marie Antoinette' von vornherein sehr groß.

Nach dem ersten Durchhören war ich noch nicht ganz überzeugt - manche Songs klangen mir schon beinahe zu sehr nach deutschem Schlager (da kann ich Leute echt verstehen, die mit Musicals generell nicht so viel anfangen können). Außerdem ist es anfänglich wirklich etwas schwer, der Story zu folgen, wenn man das Musical nicht live gesehen hat, da die 12 (bzw. 13) Lieder auf der CD nicht eine durchehende Geschichte erzählen (können). Da ist es echt hilfreich und gut, dass das Booklet eine Zusammenfassung enthält!

Jetzt speziell zu den einzelnen Liedern:

1.) Illusionen - 8/10 -> Die Musik gefällt mir ganz gut, könnte live schön bombastisch sein. Ethan Freeman ist einfach ein toller Sänger, aber ich kann mir nicht helfen: Der Song könnte meiner Meinung auch ein weiterer der 'Jekyll & Hyde' CD sein...
2.) Langweilen will ich mich nicht - 4/10 -> Klar, Marie Antoinette soll hier noch jung sein, aber Roberta Valentinis Gesang ist mir in dem Fall zu quakig (zu gewollt jung) und auch der Text ist keine große Glanzleistung ("Nur la-la-la-langweilen will ich mich nicht" ...)
3.) Blind vom Licht der vielen Kerzen - 9/10 -> Kurz und knackig: Sabrina Weckerlins Stimme ist der Hammer!
4.) Still, still - 3/10 -> Obwohl sowohl Sabrina Weckerlin als auch Maike Switzer beide wirklich schöne Stimmen haben, die auch gut miteinander harmonieren, will mir der Song einfach nicht so recht gefallen.
5.) Weil ich besser bin - 10/10 -> Eines meiner Lieblingslieder der CD - wie zu Beginn die Streicher einsetzen und sich eine gewisse Spannung aufbaut, leicht rockig, top!
6.) Wenn (Maskenspiel) - 10/10 -> Und gleich ein weiteres Highlight! Zwar 'leicht' kitschig, aber der gemeinsame Gesang von Roberta Valentini, Patrick Stanke, Sabrina Weckerlin, Thomas Christ und Ensemble lässt Musicalfan-Herzen höher schlagen! :)
7.) Ich weine nicht mehr - 5/10 -> Wie gesagt, ich liebe Sabrina Weckerlins Stimme, aber das ist einer dieser "könnte beim Refrain auch ein deutscher Schlager sein" - Songs.
8.) Gefühl und Verstand - 6/10 -> Und noch ein (schöner) Schlager... aber hier klingt wenigstens Roberta Valentinis Stimme wieder so, wie ich sie kennen und lieben gelernt habe.
9.) Gott sieht uns zu - 3/10 -> Mmh, tut mir ja leid für die schön singende Maike Switzer, aber auch dieser Song gefällt mir nicht wirklich (für mich der schwächste der CD).
10.) Das einzige, was wichtig ist - 10/10 -> Mein drittes Lieblingslied. Roberta Valentini in Höchstform: Kraft- und gefühlvoll, leidend, starke Stimme. Wenn dann noch Patrick Stanke einsetzt und leise im Hintergrund singt - so muss Musical sein! (Was mich nur jedes Mal stutzen lässt: Der Vorname 'Axel' vom Grafen von Fersen klingt nicht mal gesungen gut, sorry...) ;)
11.) Warum muss ich sein, was ich nicht bin - 8/10 -> Erinnert mich, auf den Textinhalt bezogen, an 'Wie wird man seinen Schatten los?' bei 'Mozart!', aber gefällt!
12.) Jenseits aller Schmerzen - 9/10 -> Schick schick! (Gutes Finale)
13.) Die Frau, die er liebt (Bonustrack) - 3/10 -> Schlageralarm...

Fazit:
Alles in allem wirklich nicht die beste Leistung von Kunze & Levay, aber im Endeffekt doch zufriedenstellend. Ich persönlich vermisse ja ein paar Ensemblenummern, aber die Cast ist einfach top-besetzt mit lauter bekannten Namen, da kann man nicht meckern! Und da die CD so schnell vorbei ist, läuft sie ganz schnell mehrmals hintereinander... ;)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2009
Ich habe das Musical "Marie Antoinette" erst gestern gesehen - ich war von Anfang an begeistert, obwohl ich vor der Vorstellung ein wenig skeptisch war, hatte ich doch auch schon die Kunze/Levay Musicals Elisabeth und Rebecca gesehen. Wer diese aber mag, wird auch Marie Antoinette lieben - ein großartiges Muscial, das die tragische Geschichte der letzen Königin Frankreichs, mit kleinen historischen Fehlern (Halsbandaffaire...), erzählt - doch darüber lässt sich leicht hinwegsehen, denn das Musical briliert durch großartige Musik gepaart mit wunderbaren Texten.

Die CD selbst, finde ich nicht schlecht, aber auch nicht toll - die Songs wurden im Studio aufgenommen, klingen also nicht so gut wie live im Theater gesungen. Aber ich bin froh, dass ich mich für den Kauf entschieden habe, hoffe aber auch gleichzeitig auf eine Gesamtaufnahme - es fehlen nämlich sehr viele tolle Songs auf der CD!!!

*PS. Ich kann allen nur empfehlen sich schnell Tickets für "Marie Antoinette" in Bremen zu besorgen - es ist wirklich GROßARTIG!!!*
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2016
Ich liebe das Musical Marie Antoinette und mein Inhalt bezieht sich nicht auf das Musical, das ist nämlich toll und verdient mindestens fünf Sterne. Ich beziehe mich auf die CD, die gestern angekommen ist. Ich dachte es gäbe zwei CD-Versionen, die eine, wo die französische Flagge abgebildet ist und die Andere, wo Marie Antoinette zu sehen ist. Ich kaufte die letztere, weil diese billiger war und in der Beschreibung ausdrücklich stand, dass es das Musical wäre. Aber falsch. Es ist der Soundtrack zu dem Film Marie Antoinette mit Kirsten Dunst, gegen den ich auch nicht das geringste habe, aber es ist nun mal NICHT das Musical und nirgendwo stand, dass es der Soundtrack zu dem Film ist. Ich fühle mich betrogen und bin sehr enttäuscht, vor allem nach so langer Vorfreude und Wartezeit. Der Artikel geht auf jeden Fall zurück!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2009
Trotz aller Kritik, die man hier so liest, ist die CD für alle Kunze/Levay-Fans meiner Meinung nach ein Muss. Ja, sie ist viel zu kurz, selbst für eine Highlights-CD. Mir persönlich gefällt die CD sehr gut, vor allem Sabrina Weckerlin liefert hier die beste Leistung in ihrer Karriere ab. Stimmlich ist die gesamte Cast absolut überzeugend und auf dem höchsten Niveau. Auch bei den Songs gibt es einige Ohrwürmer (Blind vom Licht der vielen Kerzen, Ich weine nicht mehr, Jenseits aller Schmerzen), auch wenn die Songs allgemein sehr orchesterdominiert sind. Vor allem Ethan Freeman geht da etwas unter. Allerdings kann ich zusätzlich zur CD nur empfehlen, sich das Musical live anzusehen. Wunderschöne Inszenierung mit der zurzeit besten Cast auf Deutschlands Bühnen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2009
Ich habe dieses Musical gesehen und es ist viel besser, als diese CD Preis gibt.
Man muss einfach alles in einem Zusammenhang und mit den schauspielerischen Leistungen der Darsteller sehen. Es war sehr ergreifend und schön. Die Musik ist ein Traum.
Allerdings muss ich sagen, dass mir die Stimme von Maricel besser gefällt, als die von Roberta Valentini. Maricels Stimme ist klarer und angenehmer zu hören. Aber vielleicht brauch ich da auch erst den Vergleich auf der Bühne?!
Wenn ich aber die Lieder der Marie Antoinette hier auf der CD höre, dann bekomme ich von der Stimme (leider) fast Beklemmungen. (so ist mein Gefühl, also bitte nicht töten ;-) )
Wobei ich sagen muss, dass auch das Lied, welches Maricel auf dieser CD singt, nicht wirklich hervorragend ist ;-)
Aber ich hatte Maricel als Marie Antoinette und sie war wunderbar. Empfehlenwert!
Sabrina Weckerlin singt fantastisch aber schade, dass ich Sie nicht als Margrid Arnoud auf der Bühne hatte!
Also meine Meinung über die CD:
Durchschnitt!
Aber das sollte nicht von einem Besuch des Musicals abhalten, denn das ist wunderbar!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2009
Ja, auch ich bin ein Fan der Kunze/Levay und was sie mit Marie Antoinette abgeliefert haben, reiht sich perfekt in die vorangegangenden Musicals an.
In den anderen Kurzbeschreibung wird immer wieder geschrieben das sich die Lieder nicht erschliessen (Still,Still....).
Ok ich habe die CD am Samstag bekommen, ab in den Player, abspielen und denken ja, nicht schlecht muss ich noch ein zweites mal hoeren damit ich einen Zugang finde.
Dann Sonntag, ich habe eine Karte "4 Reihe Mitte".Meine Erwartungen sind hoch um nicht zu sagen sehr hoch, hat man doch einige der besten Musicaldarsteller verpflichtet (im Moment auf Deutschen Buehnen meiner Meinung nach die Beste Kombination).
Dann das erste Lied (Illusionen)gesungen von Ethan Freeman, da wusste ich das sich die 2 Stunden Autofahrt gelohnt haben.
Die Geschichte, die Lieder (die sich durch das shen des Stueckes in einem ganz anderen Licht zeigen) und alles andere. EINFACH PERVEKT!!!!!!!
Die CD lauft siet Sontag bei mir rauf und runter, einfach nur genial diese Musik.......
Aber erst nachdem ich das Stueck Life on Stage gesehen habe.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2011
War zunächst aufgrund der teilweise schlechten Rezensionen der CD gegenüber skeptisch. Bin aber beim 1. Hören von dem genauen Gegenteil überzeugt worden. Was für tolle Lieder und tolle Stimmen.
Das Musical ist wirklich der Wahnsinn. Schade nur, dass die CD nur eine Laufspielzeit von ~ 40 Minuten hat. Aber die Songs machen diesen Schönheitsfehler weg... 5 Sterne, absolut emofehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2009
Ich kann nur sagen, dass die Musik einfach nur schön ist. Man muss natürlich Musicals mögen und es ist natürlich immer besser, wenn man das Musical auch gesehen hat. Dann kann man einfach mitfühlen. Aber auch für die, die das Musical nicht gesehen haben, sind die Lieder einfach nur mitreißend- zumindest die meisten :o). Geniale Stimmen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2009
Die CD ist traumhaft und ruft immer wieder Erinnerungen an meinen Besuch des Musicals hoch. Leider sind nicht alle Lieder auf der CD. Live habe ich Marc Clear als Herzog von Orleans genossen - dessen Interpretation hat mir sehr viel besser gefallen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2009
Lange habe ich auf das Erscheinen dieser CD gewartet. Die Verwunderung war jedoch dann ziemlich groß, als ich die CD mit den mageren und relativ kurzen 13 Titel in den Händen hielt.

Vergleicht man "Marie Antoinette" mit den "Elisabeth", "Mozart" und "Rebecca"-CD's stellt man sofort fest, dass hier wirklich nur auserwählte Highlights aufgenommen wurden, welche für ein Verständnis der Handlung nicht gerade förderlich sind.
Trotzdem muss man dem Werk zugute halten, dass die CD pünktlich am Tag der Europapremiere veröffentlicht wurde. Kommt auch nicht sehr oft vor.

Zur Musik selbst kann ich nur sagen, dass sie bei Weitem nicht an "Rebecca" anknüpfen kann. Was jedoch nach so einem Mega-Werk wie "Rebecca" auch kaum möglich ist. Vielleicht liegt es auch daran, dass so wenig Titel auf der CD sind und dadurch kein Gesamteindruck vermittelt werden kann.
Dennoch wird dem Hörer die gewohnte Qualität von Sylvester Levay und Michael Kunze geboten. Songs wie "Blind vom Licht", "Langweilen will ich mich nicht", "Gefühl und Verstand" und "Jenseits aller Schmerzen" sind Ohrwürmer im gewohnten Levay/Kunze-Stil.

Auch die stimmlichen Darbietungen der Darteller, begleitet von einem hervorragendem Orchester, liegen auf höchstem Niveau.

Zusammengefasst kann man "Marie Antoinette" ruhig 5 Sterne geben. Die Musik ist es auf jeden Fall Wert. Und die Tatsache das auf der CD so wenig Titel sind hat nichts mit dem Musical selbst zu tun. Daher sollte dies aussen vor gelassen werden.

Was auch noch erwähnt werden muss ist das fantastische CD-Boklett. Ganz ausführlich wird darin die Handlung beschrieben. Dadurch kann sich der Zuhörer zumindest eine kleine Vorstellung davon machen, wovon gerade gesungen wird.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €