Kundenrezensionen


126 Rezensionen
5 Sterne:
 (113)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


54 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne für die Überraschung des Jahres!!
Hätte mir Anfang 2009 jemand prophezeit, dass ein Lizenzspiel bald zu den besten Spielen für die PS3 gehören wird, ich hätte ihn müde belächelt. Man kennt ja diese Art Spiele, manchmal ganz okay, meistens jedoch nur Müll.
Batman: Arkham Asylum hat allerdings mit Müll oder Durchschnitt soviel zu tun wie der Joker mit...
Veröffentlicht am 1. Oktober 2009 von Schwalbenkönig

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Entäuschung!!!
Ich glaub ich bin einer der Wenigen aber für mich ist dieses Spiel eine Katastrophe!!Zu wenig Action zu viel blöde Rätsel!!Geschmackssache!!!Ich hab es ausgemacht und nicht weitergespielt!!
Vor 10 Monaten von daniel veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

54 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne für die Überraschung des Jahres!!, 1. Oktober 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
Hätte mir Anfang 2009 jemand prophezeit, dass ein Lizenzspiel bald zu den besten Spielen für die PS3 gehören wird, ich hätte ihn müde belächelt. Man kennt ja diese Art Spiele, manchmal ganz okay, meistens jedoch nur Müll.
Batman: Arkham Asylum hat allerdings mit Müll oder Durchschnitt soviel zu tun wie der Joker mit Gerechtigkeit.
Hier stimmt von vorn bis hinten alles:

> brilliante Grafik ohne Ruckler
> unbeschreiblicher Soundtrack
> einzigartig düstere Gotham-Atmosphäre
> große, offene Spielwelt
> packende Geschichte
> sehr abwechslungsreiche Handlungsmöglichkeiten (offensiv oder defensiv; hängen, gleiten)
> Batmantypische Waffenauswahl (verschiedene Batarangs, Explosionsgel, Wurfseil usw)
> Upgrade von Waffen & Techniken durch Erfahrungspunkte
> unverzichtbarer Detektivmodus (stellt die Umgebung durch Scanning dar)
> fast alle Superschurken dabei
> enorme Spieldauer von circa 15- 20 Stunden (für ein Actionspiel ungewöhnlich)
> Online-Herrausforderungsmodus (auch als Joker spielbar, über den Playstation-Store kostenlos zu beziehen)

Kurzum: Ein perfektes Actionspiel für Batman-Fans und Neulinge, das sich (sehr erstaunlich) ohne großartigen Medienhype in die Top 10 der Muss-man-haben-Games für die Konsole geschlichen hat und aus dieser Position höchstens von einer Fortsetzung verdrängt werden kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absoluter Actionknüller, 15. Januar 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
An alle PS3 Besitzer da draußen, die mit dem Gedanken spielen, sich das Spiel zu kaufen : "Bitte greift zu!". Leider findet man allzu selten ein wirklich rundum gelungenes Spiel. Umso größer war die Freude bei mir, als ich mit Batman Arkham Asylum einen Volltreffer gelandet habe. Nach vielen nervenaufreibenden Spielstunden bin ich einfach nur fasziniert. Auf eine wunderbare Art und Weise wird eine völlig authentische Welt geschaffen, die sich nahtlos in das Batman Universum einfügt. Die Figuren sind prächtig animiert und an ihrer Glaubwürdigkeit zweifelte ich in keinem Moment. Die Figur des Jokers wird hier sehr gekonnt präsentiert. Sein überheblicher Wahn ist stimmungsvoll inszeniert und erinnert an den Film "The Dark Knight", wobei sich Menschen, die nur den Film sahen möglicherweise wundern werden, da die Figuren hier auf den Comics basieren, wobei meiner Meinung nach Elemente aus den Filmen übernommen wurden, was dem Spiel aber nur zugute kommt. Je länger man den Wahnsinn des Jokers und seiner Kumpanen (allesamt Irre) anschaut, umso dringlicher wird der Wunsch dem Treiben ein Ende zu bereiten. Ich empfehle das Spiel in einem abgedunkelten Raum zu spielen, so kommt die bedrückende Stimmung stark zum tragen. Jokers Psychospiele, bei denen es nicht selten um die Rettung der Freunde Batmans geht ließen Verzweiflung in mir aufkommen, da ich immer das Gefühlt hatte, was auch immer ich tue, ich spiele Joker nur in die Hände. Keinen Moment lässt er Zweifel aufkommen, er habe die Situation nicht völlig unter Kontrolle. Oft sieht man ihn und man ist haarscharf dran ihn zu erwischen, doch dann folgt die nächste Falle und man fragt sich, was er noch in der Hinterhand hat.

Umso erleichternder das Ende des Spiels wo man Joker tötet. Oder auch nicht? Ich will hier nichts vorweg nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der dunkle Ritter räumt auf!!!, 18. Februar 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
Hallo
Ich habe dieses Spiel zum Geburtstag bekommen und ich finde, dass
es allen 5-Sterne Rezensionen gerecht wird.
Einer der Top-Titel für die PS3!
War kein besonders großer Batmanfan.
Aber dieses Spiel hat mich sogar dazu gebracht die Batman Filme auf Bluray zu kaufen.
Die Atmosphäre in Arkham Asylum ist einfach großartig.
Eig. gibt es nichts negatives über das Spiel zu sagen.
Die Synchro ist der absolute Wahnsinn. Batman hat die gleiche Stimme wie im Film.
Der Joker wirkt zwar ein bisschen übertrieben aber er is nun mal so :)
Die Grafik ist, bis auf Uncharted 2, die beste, die ich bisher auf der Ps3 gesehen habe.
Ich liebe dieses Spiel. Zur Story muss ich nichts weiter sagen. Batman räumt in der Irrenanstalt
von GC gewaltig auf! Der Alptraum eines jeden Verbrechers.
Die Bösewichte sind super gestaltet und die Tonbänder, die man sammeln kann
verraten noch einiges über sie. Genauso die Biografien.
Das Spiel ist zwar relativ kurz. Aber durch viele Rätsel und die Herausvorderungen
wird es noch sehr in die Länge gezogen. Was aber total Spaß macht.
Vor allem find ich es super, dass man für die Platintrophäe das Spiel nicht 4 mal durchspielen muss.
Ich mags lieber kurz und schwer (Shockprobe:Extrem) anstatt leicht und langgezogen, wie die Federn bei AC2.
Man muss seinen ganzen Kampfskill und seine Reflexe unter beweis stellen, um das Spiel zu 100 % durchzuspielen.
Habs 2 mal durchgespielt. Beim 2. mal hab ich auf schwer zwar nur 6 Stunden gebraucht aber das war nicht weiter schlimm. Der dunkle Ritter wirkt genauso wie in den beiden Filmen.
Perfekt umgesetzt. Ach ich könnt den ganzen Tag reden.
Fazit: Wahnsinns Titel mit unglaublicher Atmosphäre!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine persönliche Nummer 1, 10. Januar 2010
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
Generell bin ich eher Gelegenheitsspieler, der in den meisten Fällen nach spätestens 2h das Interesse an den üblichen Spielen verliert. Bei Batman: Arkham Asylum war dies ganz anders! Außerdem sollte ich noch erwähnen, dass ich ein Batman Fan der neueren Generation bin und die Düsterkeit, in der die aktuellen Filme das Geschehen präsentieren, mir sehr gut gefallen.
Das Spiel ist einfach nur genial und von vorne bis hinten in meinen Augen perfekt.

Die Atmosphäre wurde hier ja schon oft genug gelobt, aber ich komme nicht umhin, sie nochmal zu erwähnen und zu betonen, wie unglaublich gut sie ist! Durch super Grafik, geniale Musik und über, in der Spielwelt angebrachte, Lautsprecher und Monitore übertragene Botschaften der Bösewichte wird eine finstere und düstere Atmosphäre erzeugt, wie man sie sich nur wünschen kann. Hierbei passen auch die eingebauten, filmartigen Szenen bestens in Story und Kulisse. Da sie live gerendert werden, passen sie perfekt ins Spielgeschehen und man muss eher aufpassen, dass man ihr Ende nicht verpasst ;)

Die hide-and-seek/stealh Angriffe, die man im Laufe des Spiels durchführen muss, sind dank in meinen Augen hervorragender KI der Gegner ein echt prickelndes Abenteuer und jagen einem stellenweise einen Schauer über den Rücken, wenn man mal wieder gerade noch so den Blicken der Insassen entkommen ist.

Kurzum: In meinen Augen eine absolut perfekte, zeitgemäße und unglaublich gut inszenierte Umsetzung eines Batman-Abenteuers, dessen Spielpass auch nach dem Durchspielen des Story Mode durch Riddler's Rätsel, Challenge Mode und die einfach nur erkundbare, geniale Spielewelt noch sehr angenehm hoch ist.

Absolute und eindeutige Kaufempfehlung meinerseits!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 14 Stunden lang war ich BATMAN..., 30. August 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
So, gestern Nacht hab ich es geschafft. Ich bin durch und werde heute Abend direkt wieder auf der mittleren Schwierigkeitsstufe anfangen, oder vielleicht erst noch versuchen, die Rätsel zu lösen....denn das Game ROCKT!!

Das Spiel besitzt eine solche Tiefe und Atmosphäre, das man von Anfang an völlig in die Story einsteigen kann. Und es lebt von so vielen Details und programmierten Kleinigkeiten. Spätenstens wenn man den Frequenzstörer bekommt und Batman die Daumen genau so wie man selber seine Daumen auf den Analogsticks bewegt wird die Verschmelzung perfekt...dann ist man BATMAN!

Besonders haben mir die Abschnitte mit Scarecrow gefallen, über die ich hier garnicht mehr sagen will. Auch evtl. Neueinsteigern bei Batman sei gesagt: Bitte garnicht soviel über die Story im Internet recherchieren, ich bin so froh, das ich vorher nichts gelesen hatte denn so haben mich einige Stellen im Spiel richtig gepackt! Und ich spreche hier wirklich von dicker Gänsehaut ....am einigen Stellen hab ich echt mit offenem Mund vor der Konsole gesessen und gedacht: Das kann doch jetzt wohl nicht wahr sein ..ihr werden merken, wenn ihr an diese Stellen kommt.

Positiv: Atmospäre, Synchronisation, die Gadgets, das Aufleveln und die Abschnitte mit SCARECROW (die ein Stück Videospielgeschichte schreiben werden)
Negativ: Manchmal kann man sich schon heftig verlaufen...aber kann auch meine Schuld sein ;-)

Also: Von mir ne klare Kaufempfehlung. Wer hätte gedacht, das bei all den Krachern die jetzt noch kommen (Uncharted 2, GOW3, Heavy Rain, etc.) Batman auch eine Stelle darunter einnehmen wird...für mich auf jeden Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großes Kino, 18. Februar 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
Der schwarze Ritter ist zurück, diesmal auf Next-Gen. Die bisherigen Batman Spiele haben sich ja nicht gerade mit Ruhm bekleckert, eher im Gegenteil, daher war nun die Spannung groß, ob 'Batman: Arkham Asylum' endlich dem Legendenstatus einer der beliebtesten Comic-Figuren aller Zeiten gerecht wird. Comic ist auch ein gutes Stichwort, denn das Game orientiert sich nicht wie sein Vorgänger an einem der Kinofilme, sondern greift auf die dunkle Atmosphäre der gezeichneten Heftchen zurück.

Schon wenn ihr das erste Mal das Menü betretet wird klar, die USK hat nicht gelogen, dies ist kein Kinderspiel, so wie die alten Batman Titel. Spielt man das Ganze auf Full-HD, so ist schon gleich die Eröffnungssequenz ein echter Leckerbissen für's Auge. Die Story ist nicht all zu komplex: Joker wurde wieder einmal von Batman dingfest gemacht und wird nun auf die Gefängnis-Insel Arkham gebracht, doch schnell stellt sich heraus, es war alles so von dem wohl verrücktesten aller Clowns geplant. Natürlich schnappt die Falle zu, alle Wärter werden überwältigt und der Joker übernimmt mit Horden an Gefolgsleuten die Macht über die Insel. An diesem Punkt streift ihr euch den Batsuit über, um wieder für Recht und Ordnung zu sorgen.

Die Steuerung geht nicht all zu schwer von der Hand und man kann wahlweise simples Button-Smashing oder aber auch elegante Kombos dazu nutzen, seine Gegner auszuschalten. Anfangs mag man vielleicht noch denken, dass es sich um ein einfaches Prügel-Game handeln könnte, doch sobald ihr auf die ersten bewaffneten Widersacher trefft, solltet ihr bald merken, dass Taktik und Angriffe aus dem Hinterhalt gefragt sind, denn gegen den Kugelhagel ist Batman machtlos. Erleichtert wird die Arbeit durch Batman's Werkzeug, die Batclaw und den Batarang, die man im Laufe des Spiels aufleveln kann, außerdem können neue Techniken erlernt werden. Die Welt in der ihr euch befindet, ist die recht übersichtliche Insel Arkham, die auch nicht verlassen werden kann. Tatsächlich ist das aber auch gar nicht nötig, denn durch die vielen Gebäude ist alles so inszeniert, dass man gar nicht in Versuchung kommt sich hier gelangweilt zu fühlen. Das ist unter anderem auch dem tollen Design zu verdanken. Die einzelnen Level sind doch sehr linear gestaltet und es gibt nicht all zu viele Wege an sein Ziel zu kommen, dennoch wird man viel erleben und zu staunen haben, dank des fantastischen Looks.

Zwischendurch gibt es das ein oder andere Rätsel, das ein Weiterkommen etwas erschwert, all zu lange sollte ein kluges Köpfchen jedoch nicht brauchen, um sie zu knacken. Eine größere Hürde sollten da die etwas schwerer zu bezwingenden Zwischengegner sein. Hier trifft man auf weitere altbekannte Figuren wie Poison Ivy, Killer Croc oder Scarecrow. Gerade die Passagen gegen Scarecrow, bei denen Batman nicht mehr Herr seiner Sinne ist, lassen einem vor Erstaunen die Kinnlade herunterklappen, aber auch die anderen Bösewichte haben ihre Besonderheiten, die einen so motivieren, dass die Freude über den Sieg oftmals ein bisschen Wehmut hervorrufen, weil es schon wieder vorbei ist. Der Schwierigkeitsgrad variiert dabei von gut machbar, bis sehr schwer, nach mehreren Anläufen sollte man die Schurken allerdings bezwungen haben, da deren Schwachpunkte doch bald ausgemacht sind. Ganz zum Schluss trifft man natürlich auf den Drahtzieher des Ganzen ' den Joker. Und das genau zur rechten Zeit. Denn auch wenn die Gesamtspielzeit keine Bäume ausreißt, muss man sagen, dass die Kapazität gut ausgenutzt und nicht unnötig in die Länge gezogen wird.

Neben der Hauptmission kann man noch die Rätsel des Riddlers lösen, was sich allerdings darauf beschränkt, von ihm versteckte Fragezeichen zu finden. Trophy-Sammler wird es motivieren, alle anderen eher weniger interessieren. Zusätzlich findet man im Spiel Tonbänder diverser Figuren aus den Batman Comics, die während ihrer Sitzung beim Psychiater aufgenommen wurden und bei eingefleischten Fans sicher den ein oder anderen Schmunzler hervorrufen.

'Batman: Arkham Asylum' hat einfach alles, was ein Top-Spiel braucht. Mitreißende Story, einen polarisierenden Gegner, Gameplay für Anfänger und Fortgeschrittene, wunderschöne Grafik und niveauvolle Action, die sich nicht auf stupides Töten begrenzt. Wer auf Action-Adventures mit dunkler Atmosphäre steht oder einfach ein Fan des schwarzen Ritters ist, sollte sich diesen Titel keinesfalls entgehen lassen. Definitiv ein Highlight 2009.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich!, 9. November 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass dieses Game mich total überrascht hat (im positiven Sinne)!
Nie hätte ich gedacht, dass die Atmosphäre so dicht, die Steuerung so flüssig und die Story so spannend sein könnte.
"Batman - Arkham Asylum" hat mich von der ersten Minute an in seinen Bann gezogen, so dass ich echt traurig war als ich das Game durchgezockt hatte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Not bat!, 21. Oktober 2009
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
Don't believe the hype! Jedenfalls nicht völlig. Das Spiel ist sicher überdurchschnittlich gut und kam mehr oder weniger aus dem Nichts (erstmal ohne Hype). Die Demo und die ersten zwei Spielstunden sind genial - danach gibt es aber nur sehr wenig Neues zu entdecken. Irgendwann wird es langweilig.

Das Setting und das Spielprinzip ändern sich nicht, die neuen Gegenstände bringen nicht wirkliche Innovation.

Wirklich hervorragend finde ich die Grafik der Innenlevels, die Außenbereiche überzeugen mich nicht und kosten gewaltig Atmosphäre.

Das Spieldesign finde ich insgesamt gut, da mal nicht "ballern" im Mittelpunkt steht und die Kämpfe ganz witzig sind. Im Ergebnis ist das aber immer ein wildes Knöpfchendrücken - macht trotzdem Spass. Die andauernd zu benützenden Luftschächte sind nervig/eintönig. Ebenso wenig finde ich die "Rätsel" und "Gebisse abschiessen" uä Lückenbüsser gut, aber da gibt es sicher abweichende Meinungen.

Ich vermute, dass viele Rezessionen hier im ersten Überschwang verfasst wurden. Ich wette dass sich die totale Begeisterung beim ein oder anderen wieder etwas gelegt hat.

Was bleibt ist ein gutes, meinetwegen auch sehr gutes Spiel, dass aber mit echten Krachern im Genre wie Metal Gear Solid oder Dead Space nicht mithalten kann.

Trotzdem lohnt sich der Kauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin einfach nur begeistert!!!, 16. Dezember 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
Wow!!! Ich bin schon seit ich zurückdenken kann absoluter Batman Fan, habe jedoch nie wirklich etwas von den Spielen gehalten. Auch bei A A habe ich lange gezögert war immer wieder auf Amazon um mir die neuesten Rezensionen durchzulesen. Nach langem Hin und Her und den vielen absolut positiven Rezensionen habe ich mich dann schließlich entschlossen mir A A zu bestellen. Das Spiel kam Samsatgs morgens bei mir an und ich fing direkt an und HAMMER, erster Tag, direkt mal 8 Stunden ohne Unterbrechung durch. Dieses Spiel ist einfach nur GENIAL!!! Ich habe selten erlebt das ein Spiel so detailgetreu und fesselnd rüberkommt wie A A. Von der ersten Spielminute an fühlt man sich wie Batman persönlich. Teilweise ist die Spannung so genial aufgebaut, dass man sich ohne Detektivmodus keinen Meter mehr weiter traut. Viele Charaktere aus der Serie tauchen auf und jeder genauso wie er auch in der Serie dargestellt wird. Spannung pur von der ersten bis zur letzten Minute des Spiels und eine Spieldauer von 12-15 Std. für die Story ist eine Top Zeit. Ein kleines Manko aus meiner Sicht gibt es jedoch schon. Die viele Rumrennerei. Von A nach B, von B nach C, von C wieder nach B, von B nach D, etc... mit der Zeit ist dies schon ein bisschen nervig aber auch das kann diesen Sensationserfolg nicht wirklich trüben. Hut ab vor Eidos, Rocksteady und Co die wirklich etwas absolut unglaubliches mit A A auf die Beine gestellt haben. Freue mich jetzt schon bekannt geben zu können, dass A A 2 schon in der Mache ist. Schaut im Inet den Trailer an diesmal gehts in Gotham selber weiter.
Auch der zweite Teil wird bei mir (und diesmal am Erscheinungstag :=)) im Regal stehen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinnig geniales Spiel, 6. Januar 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Asylum (Videospiel)
Besser als Uncharted 1+2
Natürlich kann man dieses Spiel in etwa 10 Stunden durchspielen (wie einige Vorredner sicherlich
richtigerweise angemerkt haben). Aber wer dabei alle Rätsel lösen will benötigt sicherlich viel mehr Zeit!
Und gerade das Lösen der Rätsel macht für mich dieses Spiel so genial! Ansonsten ist das Spiel auch grafisch top.
Auch die Story finde ich absolut super!

Insgesamt eine uneingeeschränkte Kaufempfehlung, wenn nicht sogar ein absolutes Muss für die Playstation
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Batman: Arkham Asylum
Batman: Arkham Asylum von Koch Media GmbH (PlayStation 3)
EUR 26,25
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen