Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

95 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unentbehrliches Tondokument für jede ernste Klassiksammlung!, 26. Mai 2009
Von 
Bernd Grill "b_grill" (Königsbronn, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d (Audio CD)
Die ausufernde und vollkommen unüberschaubare Diskographie des ukrainischen Ausnahmepianisten Sviatoslav Richter (1915-1997) machte es Sammlern schon immer schwer, seine Aufnahmen aufzutreiben, zumal der Anteil an live eingespielten Werken sehr hoch ist.
Diese Box vereinigt erstmals alle Aufnahmen, die Richter jemals bei Deutsche Grammophon eingespielt hat. Diese stammen alle aus der absoluten Blütezeit seiner Karriere (eingespielt zwischen 1956 und 1962) und sind teilweise von bis heute unerreicht gebliebener Qualität.
Richters Schumann-Album von 1956, eingespielt im Prager Rudolfinum, diente ihm als Visitenkarte für den Westen, ohne überhaupt bis dato dort aufgetreten zu sein, weil die sowjetische Bürokratie dies stets zu unterbinden gewußt hatte. Die Waldszenen und die die Fantasiestücke sind von derart lyrischer Kantabilität, daß sie einen noch lange danach in schiere Verzückung versetzen. Das später eingespielte Schumann-Konzert vereint packenden Zugriff mit genau ausgeloteten und melodisch gestalteten Linien zu einem Ergebnis, das sicherlich als eine der fünf besten Einspielungen dieses doch arg strapazierten Konzerts gelten darf (es erklingt hier übrigens in a-moll und nicht in b-moll, wie dies seltsamerweise bei früheren Veröffentlichungen dieser Aufnahme der Fall war!). Die gefürchtete Toccata meistert Richter mit einer derart stupenden Technik, daß es selbst einem Horowitz wohl die Sprache verschlagen hätte. Auch die Novelette op. 21,1 ist wohl nie wieder so forsch und doch hinreißend interpretiert worden.
Die Prokofieff-Aufnahmen (Konzert Nr. 5 und Sonate Nr. 8) haben ihren Referenzrang bis heute beibehalten, denn die Mischung aus beißender Ironie, stählernem Zugriff und klug dosierten Tempi ünerzeugt bis zum heutigen Tag voll und ganz. Auch die Aufnahme des 2. Rachmaninoff-Konzerts ist ein Klassiker unter Klassikern: breite und lyrische Tempi in den ersten beiden Sätzen und ein forsches, sehr zwingendes Tempo im Finale sind neben der unanfechtbaren technischen Akkuratesse und Stilsicherheit die hervortretendsten Merkmale dieser Interpretation. Seine Aufnahme des 1. Tschaikowsky-Konzerts unter Karajan ist hingegen in Kennerkreisen nach wie vor umstritten. Meinen persönlichen Geschmack trifft die Aufnahme ganz gut, aber es ist unverkennbar (sogar das Booklet weist darauf hin!), daß Karajan in einem Anflug von Selbstherrlichkeit Richter immer wieder ausbremst und die Aufführung so eines guten Teils ihrer großen Wucht beraubt.
Richters Haydn (Sonate Nr. 44) ist absolut exemplarisch eingefangen, und auch wenn sein Mozart (d-moll-Konzert KV 466) wohl nicht ganz mit den besten Einspielungen der heutigen Zeit mithalten kann (man bedenke indes, daß die Musikwissenschaft in den 50 Jahren seither aber auch jede Menge neuer Erkenntnisse zutage gefördert hat), so fällt dieser aber auch nicht merklich ab und hat einige nette Einfälle vorzuweisen. Das 3. Beethoven-Konzert zeigt Richter als forschen, kräftig zupackenden Interpreten, der voll auf den dramatischen Charakter dieses Werks abzielt und ein sehr schlüssiges Ergebnis damit erzielt.
Richter kennt man nicht unbedingt als Chopin- und Debussy-Interpret, doch einige der hier eingespielten Werke verdeutlichen, daß er speziell in Sachen Chopin immer noch etwas unterschätzt sein dürfte. Sein stürmischer Zugriff und seine agogischen Gestaltungen wirken durchaus homogen und führen beispielsweise bei der 4. Ballade zu einem bemerkenswerten Ergebnis. Sein Debussy-Spiel ist hingegen das vielleicht unspektakulärste der gesamten Sammlung und soll hier nicht näher beschrieben werden (die Tonqualität, obschon stark verbessert gegenüber den Original-Aufnhahmen, macht es ihm noch zusätzlich schwer, die impressionistischen Stimmungen optimal abzubilden).
Eine Auswahl an Präludien und Fugen aus Bachs WTK meistert Richter schnörkellos, mit fast schon religiösem Ernst und strengem Intellekt (später spielte er eine beachtliche Gesamtaufnahme bei RCA ein).
Zum Schluß sei noch Scriabins 5. Sonate zu erwähnen. Was Richter aus dem Werk dieses wohl "unrussischsten" aller russischen Komponisten in dieser Box herausholt, ist eine wahre Pracht. Transparente Stimmführungen, abrupte Temperamentsausbrüche und eine schillernde farbliche Gestaltung vereinen sich hier trotz leichter Ausrutscher in dieser Live-Einspielung zu einer Darbietung von hypnotischer Kraft.
Neben der ICON-Box (EMI), die ebenfalls demselben Pianisten gewidmet ist, macht sich diese Veröffentlichung ganz ausgezeichnet. Mit dem Erwerb beider Boxen ist ein Großteil des Repertoires von Richter in stupender Qualität zu erwerben. Wem das noch nicht genügt, der sollte nach der bei Melodiya erschienen 10-CD-Box stöbern; allen anderen sei ausdrücklich der Kauf nahegelegt, denn die zum Teil recht seltenen Aufnahmen in einer Box allesamt anzutreffen dürfte den meisten Sammlern Anreiz genug sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jahrhundertpianist, 29. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d (Audio CD)
Ich habe lange überlegt ob ich 4 oder 5 Sterne ankreutze... Ich habe mich für 5 entschieden weil das Packet insgesamt überzeugt. Über die künstlerische Qualitäten von S. Richter brauchen wir gar nicht diskutieren, er ist Teil der Musikgeschichte. Meine Zurückhaltung hatte er damit zu tun, dass diese Sammlung nicht für jeden zu empfehlen ist.
1. Dadurch dass es sich um die komplette Aufnahmen des Künstlers für DG handelt, kommt es zu einer sehr umfangreichen und bunten Mischung von Bach bis Prokofiev und somit zu sehr unterschiedlichen Musikrichtungen.
2. Manche Aufnahmen wie Rachmaninov's Klavierkonzert 2 oder Schumann's Waldszenen sind absolute Referenzaufnahmen, manche andren wie Tschaikowski's Klavierkonzert Nr.1 weniger gelungen.
3. Es handelt sich häufig um Konzertaufnahmen sodass Nebengeräusche (z.B Husten)unvermeidbar sind.

Faszit: Eine Sammlung von höchster künstlerischen Qualität die jeder Klavierfreund besitzen sollte. Jedoch ebenso eine Sammlung von sehr unterschiedlichen Ecken des Reperoires und wechselnder Klangqualität die für einen Anfänger der mit den Werken nicht vertraut ist für kleine Entäuschungen sorgen könnte. Das begleitende Büchlein fand ich übrigens für eine Sammlung sehr gut, mann ist leider von Sammlungen anders gewohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut fantastische Aufnahmen, 1. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d (Audio CD)
In dieser CD-Box sind (ich darf das an dieser Stelle sagen) wohl einige der besten Klaiver-Tondokumente vereinigt, die es je bisher gab.

Sviatoslav Richter spielt so genau und intensiv, wie man es sich nur wünschen kann. Er befriedigt das Gehör des Publikums wie nur wenige andere dies zu schaffen vermochten.

Wohlgemerkt: Die Aufnahmen sind in den 50er und 60er Jahren durch Live-Aufnahmen mit Tonband entstanden. Doch wie bei guten Schwarz-Weiß Filmen kommt es auf die Musik an und nicht auf die Reinheit der Aufnahme. Ein hüsteln hier, ein Rascheln da, aber, Sie werden merken: es fällt Ihnen nur kurz auf, und dann: Sie fühlen sich wie in einem Live-Konzert! Sie spüren die Spannung, die Erregung des Pianisten, jede Note,...

Mein Favorit: Rachmaninoff, Prelude Nr. 6 in g-moll Op. 23 no. 5 -> Referenzaufnahme!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kaufen, 23. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d (Audio CD)
Da muss man nicht lange über Richters Interpretation schreiben. Zu diesem Preis muss man einfach zuschlagen und diese wunderbare Sammlung seinem Klassikarchiv einverleiben. Richters Interpretationen sind eine Bereicherung und die Aufnahmequalität ist auch sehr zu loben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wonderful ... but Beethoven disc faulty, 6. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d (Audio CD)
The collection as others have said as well is wonderful and so is the quality but in our set disc 3 (Beethoven) could not be played at all. None of the 4 CD players we tried could read the disc. It goes without saying we returned the set only to find that Amazon now won't replace it because "der erhaltene Artikel von der Beschreibung auf der Website abweicht". May be that is their way of saying it contains a faulty disc?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Magisch!, 18. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d (Audio CD)
Ich glaube über Richters Interpretation und Leistung braucht man hier nicht zu diskutieren. Auch kann ich mich meinen Vorrezensenten nur anschließen: diese Sammlung ist ein MUSS für alle Liebhaber der klassischen Musik und insbesondere für diejenigen, die tiefe, magische Interpretationen schätzen und sich vom fast hypnotischen Klavierspiel begeistern wollen.

Ein Paar Anmerkungen zum Paket hätte ich trotzdem.

1. Das Paket besteht aus 9 CDs. Die Abbildungen auf den Covern sind originale, runterskalierte Bilder von den früheren LP (Vinyl)-Aufnahmen. Sie sind sehr schön und das eine oder andere Design wirkt sehr modern und frisch. Es gibt jedoch ein kleines Problem. Die Text-Rückseite wurde selbstverständlich auch verkleinert, dadurch ist der Text so klein, dass man ihm ohne Vergrößerungsglas kaum lesen kann. Ich verstehe, dass das technisch nicht anders ging, ist aber trotzdem ein wenig ärgerlich.

2. Das Booklet ist sehr schön, enthält eine informative, detaillierte Beschreibung und Jahresangaben zu den einzelnen Aufnahmen.

3. Die Aufnahmequalität ist sehr gut bis durchschnittlich. CDs Nummer 8 und 9 sind Konzertaufnahmen, sie sind zum Teil sehr leise und man hört deutliches Husten der Zuschauer. Bedenkt man aber, wann die Aufnahmen gemacht wurden, so kann man, denke ich, drüber hinweg sehen.

Insgesamt eine tolle Sammlung für einen sehr günstigen Preis. Ich würde sie jedem ans Herz legen. Als Ergänzung zum vorliegenden Paket habe ich mir noch die Aufnahme von Richters Grieg (Klavierkonzert) und Dvorak (Klavierkonzert) bestellt (Richter Edition/Praga Digital). So gewinnt man einen sehr umfassenden Überblick über das extrem vielseitige Repertoire dieses genialen Pianisten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klaviertitan Sviatoslav Richter, 9. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d (Audio CD)
Um es kurz zufassen: es gibt im Himmel des Pianisten-Olymp nur 2 Götter.
Der eine ist Vladimir Horowitz, der andere Sviatoslav Richter.
Die vorliegenden Richter Einspielungen sind das Maß der Dinge!
Unerreicht und meiner Meinung nach die Beste Klaviermusik CD die es jemals gab und geben wird, ist das 2. Rachmanioff Klavierkonzert op.18.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A must for every classical piano fan!, 15. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d (Audio CD)
This DGG collection is excellent. Both price and quality are what you want from a CD box. If you love piano music, you do not want to miss this beautiful box!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider nicht ganz vollständig, 25. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d (Audio CD)
in der DDR habe ich mir für mein "Eintrittsgeld" immer Schallplatten gekauft.
Darunter auch Richter Einspielungen, die unter der Lizenz der Deutschen
Grammophon dort gepreßt worden waren.
Eigentlich hatte ich die Hoffnung ... schade.
Ansonsten schließe ich mich den Lobeshymnen meiner Vorredner an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Jahrhundertpianist-Komplette Aufnahmen auf d
Der Jahrhundertpianist-Kom
plette
von Svjatoslav Richter (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen