Kundenrezensionen


533 Rezensionen
5 Sterne:
 (459)
4 Sterne:
 (47)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


275 von 300 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unverkennbar Eastwood, und zwar in Hochform
Bambusfresser, Schlitzaugen... Eastwood fährt wirklich alles auf an political incorrectness gegenüber den Asiaten, die jetzt sein Viertel bevölkern - wiewohl er als "Walt Kowalski" auch nicht gerade einen uramerikanischen Rollennamen hat. Es geht in "Gran Torino" um das Altern, um Veränderungen der Zeit, um einen Zusammenprall von Lebensentwürfen...
Veröffentlicht am 5. November 2009 von Klein Tonio

versus
108 von 183 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Festes FSK-Logo
Der Film ist zweifelsfrei super, aber:

Dieses Steelbook wird in erster Linie von Sammlern gekauft und da ist es eine Frechheit, das FSK-Logo fest auf das Cover zu drucken. Dadurch wird es für mich und viele andere auch wertlos. Besonders ärgerlich ist es deshalb, da ich den Film (genauso wie die ebenfalls bestellten 300 und Hangover) bereits als...
Veröffentlicht am 4. Dezember 2010 von M. Rohleder


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk, 3. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (DVD)
Als ich Gran Torino einlegte wusste ich nicht worum es gehen wird, lese mir Filmbeschreibungen ungern schon vorher durch, da dort schon das meiste verraten wird.
Ich muss sagen, lange hat mich keine Film mehr so beeindruckt. der gute Clint in einer seiner besten Rollen.
der Film hat alles: Szenen zum Lachen, Szenen die zum Nachdenken anregen, Szenen die schockieren, Szenen die Erschüttern und traurig machen, ein Film mit wirklich witzigen Stellen, obwohl es ein äußerst tiefsinniger Film ist....einfach das komplette Paket. die Story wird zu keinem Zeitpunkt langweilig, und das Ende...ja, das Ende...Leute, ziehts euch rein.
für mich ist Gran Torino ein Meisterwerk. große klasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Film, 11. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (DVD)
... und wenn man auf Heldenepos steht ohnehin. Man muss Eastwood mögen, ich finde der Film zeigt hervorragend wie es anscheinend in amerikanischen Randbezirken bzw. Vororten aussehen könnte. Gran Torino glänzt durch stillen Humor. Keine Lachsalven am laufenden Band, aber mich hat er sehr froh gestimmt. Es gibt wahrscehinlich immer 1-2 Szenen, die stören, aber insgesamt bin ich von diesem Film total begeistert. Rege ich mich generell über die Verwendung der amerikanischen Flagge in ungefähr JEDEM Hollywood-Film auf, so macht die Flagge hier Sinn... Die DVD selbst hat allerdings nicht unbedingt Sammelcharakter, Cover, in dem die DVD steckt, kein Bild, kein Booklet, was dem Film aber nichts an Qualität nimmt (UNBEDINGT IM ORIGINAL SEHEN - mit oder ohne UT)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weltklasse, 8. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich habe bisher kaum Rezessionen geschrieben, aber hier muss ich es einfach. Ein außergewöhnlicher Film, der mit wenig Spezialeffekten und wenigen Drehorten daher kommt. Das macht ihn überaus natürlich und umso packender. Ich möchte hier überhaupt nicht zuviel verraten, denn es ist viel schöner, sich drauf einzulassen und von diesem Film aus den Socken gehauen zu werden. Für mich ein Film, der zu den ganz großen gehört.
Wer herzhaft lachen möchte und mal "etwas neues" sehen möchte, ist dieser Film genau das richtige. Und für jeden, der Eastwood mag, sowieso.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastischer Film!!!, 23. Januar 2013
Von 
Kuddl - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (DVD)
Zugegeben - ich hatte diesen Film beim Kauf ganz falsch eingeschätzt. Aufmerksam geworden war ich auf den Film durch eine Rezension von "Harry Brown", einem äußerst blutrünstigen Rentner-nimmt-Rache-Drama. Und so dachte ich, "Gran Torino" würde sich irgendwo zwischen diesem Michael-Caine-Film und "Ein Mann sieht rot" wiederfinden.

Es kam aber viel, viel besser. Gleich vorweg: Dieser Film gehört von Story, Regie und schauspielerischer Leistung zum Besten, was ich seit langem gesehen habe!
Hauptfigur Walt Kowalski, ein alter Koreakriegsveteran, rechtschaffener Bürger und Patriot, erkennt sein Viertel nicht wieder. Es wird fast ausschließlich von Asiaten bewohnt - zudem gibt es diverse Gangs aus Mexikanern, Schwarzen - und auch eine asiatische Gang. Als die beginnt, seine eigentlich ungeliebten asiatischen Nachbarn zu terrorisieren, greift Kowalski ein - und während die Gewalt weiter eskaliert, bricht schrittweise das Eis auf Kowalskis Seele, das ihn daran gehindert hat, auf die zugewanderten Nachbarn zuzugehen.

Dieser Film schafft es, unterschiedlichste Themengebiete und Aspekte wunderbar zusammenzufassen und aufzulösen (an dieser Stelle vorsichtshalber eine Spoiler-Warnung, da es jetzt ein wenig an die Substanz geht). Da ist der Amerikaner, der sich in seinem Land nicht mehr zu Hause fühlt und der zwar schlechtere (Kriegs-)Zeiten, aber auch deutlich bessere Zeiten gesehen hat, die durch seinen Oldtimer, ein Ford "Gran Torino", symbolisiert werden. Thematisiert wird die Gewalt und Kriminalität verschiedener Gangs in einer amerikanischen Kleinstadt. Thematisiert wird energische Gegenwehr, die leider letztlich zu einer Eskalation von Gewalt führt. Angedeutet wird der amerikanische Traum, nach dem es jeder zu etwas bringen kann, wenn er sich nur anstrengt. Dargestellt wird die Entwicklung des Nachbarsjungen Thao, der sich erstmalig als Mann im Arbeitsleben und in einem Flirt mit einem Mädchen beweisen muss und dem der alte, lebenserfahrene Mann dabei ein guter und letztlich wohlwollender Wegweiser wird. Und nicht zuletzt wird auch die Schwierigkeit von Vater-Sohn-Verhältnissen dargestellt, wenn Kowalskis Sohn nur dann anruft oder auftaucht, wenn er etwas Materielles vom Vater haben will.
Und obwohl die Themen so vielschichtig sind, schafft es dieser Film, die meisten davon in einem Happy-End aufzulösen, ohne dabei kitschig zu werden (aber Achtung - nicht alles in diesem Film endet in "eitel Sonnenschein"!). Und als absolute Krone der Filmschöpfung gibt es in diesem Film sogar einige Stellen, an denen man richtig herzlich lachen kann.

Ich habe Clint Eastwood schon lange sehr geschätzt - vornehmlich als Schauspieler. Hier liefert er dazu aber noch eine schier unglaubliche Glanzleistung als Regisseur ab. Könnte man für besonders herausragende Produkte hier sechs Sterne vergeben - für diesen Film würde ich es tun!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Handlung ist vorhersehbar - egal, völlig egal !!!, 8. April 2010
Von 
Stephan Seither (Berg / Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (DVD)
Zu Beginn des Films wird einem Walt Kowalski (Clint Eastwood) vorgestellt -
der Trauergottesdienst für seine verstorbene Frau läuft gerade - Mimik,
Gestik und zwischen den Zähnen hervorgepresste Kommentare des
frischgebackenen Witwers begleiten den Nachruf des jungen Pfarrers und
lassen somit bereits während der Trauerfeier erahnen, dass mit Walt
offenbar nicht gut Kirschen essen ist.... - die sich während des
Leichenschmauses anschliessenden Ereignisse und Dialoge gewähren dem
Zuschauer tieferen Einblick in die Lebensumstände des mürrischen
Witwers....

Keine Sorge, der Film bleibt längst nicht bei Trauerfeier und
Leichenschmaus hängen - unter der Regie von Clint Eastwood, welcher
zugleich die Hauptrolle spielt, ist vielmehr von der ersten Minute an eine
geniale Charakterstudie gedreht worden - im Mittelpunkt steht eben der
polnischstämmige Walt, für die USA ist er seinerzeit im Koreakrieg gewesen,
für seinen ehemaligen Arbeitgeber Ford hat er nicht nur gearbeitet, sondern
gelebt - seit dieser Zeit ist er stolzer Besitzer eines überaus gepflegten
Gran Torino und natürlich Eigenheimbesitzer, wobei sich die Umgebung seines
akkuraten Hauses im Laufe der letzten Jahre und Jahrzehnte nicht gerade zum
Vorteil verändert hat - Gangs bestimmen zunehmend das Straßenbild,
zahlreiche Gebäude im Viertel sind dem Verfall preisgegeben, im Nachbarhaus
sind s o g a r Asiaten eingezogen und selbst auf die eigenen Kinder ist kein
Verlass - die würden ihren Vater nämlich liebend gerne ins Heim
verfrachten... - für Walt steht somit fest, SEIN Amerika befindet sich
definitiv auf dem absteigenend Ast... - mit dieser Erkenntnis hält Walt
auch nicht hinter dem Berg... und wo Worte nicht weiterhelfen, "klärt" Mr.
Kowalski, trotz seines fortgeschrittenen Alters, gerne auch mal einen
Konflikt mit "schlagenden" Argumenten.

Wenn man Kowalski zuschaut und zuhört, wird man übrigens das Gefühl nicht
los, dass es sich bei der Figur durchaus um "Dirty Harry" im Rentenalter
handeln könnte...

Ausgerechnet die asiatischen Nachbarn sind es, die den Rentner aus seiner
Isolation holen - sind für Walt alle Asiaten eigentlich nur "Schlitzaugen",
oder "Bambusratten", so schaffen es nun gerade die zuerst misstrauisch
beäugten Kinder der neuen Nachbarn, einen denkbar ungünstigen Start
vergessen zu machen - man lernt sich kennen, baut Vorurteile ab, setzt sich
am Ende sogar füreinander ein...

Fazit: Obwohl der Verlauf der Handlung zu 99% vorhersehbar ist, liefert
Clint Eastwood hier richtig gute Arbeit, vor und hinter der Kamera, ab -
nicht zuletzt das dramatische Ende des Films sorgt dafür, dass man sich
selbst den Abspann bis zum letzten Buchstaben anschaut !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gut gemachtes Drama das zum Nachdenken bringt, 28. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (DVD)
Story:
Der ehemalige Soldat und Automechaniker Walt Kowalski mag sein Leben und seine Nachbarschaft und seine Familie nicht,auch seine Nachbarn Immigranten kann er nicht Ausstehen als eine Gang von seinen Nachbarn den Jungen Tao überredet seinen Gran Torino zu Stehlen und er ihn dabei Erwischt mag er seine Nachbarn noch weniger,als er seine Nachbarn Zweimal vor der Gang Beschützt laufen sie ihm immer hinterher und bringen ihm Geschenke was ihn erst ziemlich aufregt aber langsam schleißt er Frieden mit seinen Nachbarn,als er bei den Nachbarn Eingeladen wird trifft er Tao den er Bambusratte nennt wieder als Entschuldigung das er sein Auto Stehlen wollte soll er eine Zeit lang bei ihm Arbeiten langsam wird er zu ihm Freundlicher und bringt ihm Handwerk und andere Sachen bei.
Meinung:
Der Film ist zu einem großen Teil sehr gut gemach und auch ziemlich ruhig zum Schluss ist der Film etwas Spannend aber auch ziemlich Dramatisch.Auch das Ende ist etwas Traurig.Aber ein schöner Film über einen Mann der fast alles und jeden hasst und langsam ein anderer Mensch wird.Der Film hat mir gut gefallen ist gut gemacht und ist auch sehr berührend.Der Film hat ein gutes Bild und ein guten Ton.Ist einer der besten Filme die ich kenne.

Toller Film lohnt sich ihn zu sehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schon mal bemerkt , das man ab und zu vor jemandem steht , dem man besser nicht blödkommt ?.... So einer bin ich!, 10. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (DVD)
Gran Torino ist definitiv mein Lieblingsfilm mit Clint Eastwood. Spoiler ............. Walt Kowalski ist Korea Veteran und wohnt nach dem Tod seiner Frau allein in einem riesigen Haus.seine Familie will nur sein bestes, seine Kohle. Das zieht ins Nachbarhaus eine Hmong Familie ein, gegen die Walt gleich einige Vorbehalte hat. Als die Familie in eine Auseinandersetzung mit einer Jugendbande Gerät und diese Walts Grundstück betreten , schlägt er Sie in die Flucht. Die Hmong bedanken Sich gegen den Willen von Walt solange durch Essen und Geschenke bis Walt durch soviel Großherzigkeit nachgibt. Es entwickelt sich eine Freundschaft zwischen Ihm und der Familie.Besonders das Mädchen und Tao der Junge haben es Ihm angetan, sind Sie doch vom Wesen ganz anders als seine Raffgierige Familie .leider gibt die Bande nicht auf und Walt sieht ein das es nur einen Weg gibt seine Freunde zu schützen.... Besonders angetan hat es mir noch Walts Testament, eigentlich traurig doch durch Walts Sprüche eigentlich zum Lächeln. Für mich ein Spitzenfilm der viele Botschaften enthält. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️STERNE von Herzen von mir für diesen genialen Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irre, 14. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (Amazon Instant Video)
Dies ist wohl einer der mit Abstand besten Filme der letzten 10 Jahre. Ich habe mitgefühlt, -gelitten und -gefeiert bei dieser charakterlichen Entwicklung. Es wäre wohl gelogen wenn ich sagen würde, dass keine Tränen kamen, bei dem sentimentalen Ende. Vielen Dank Clint Eastwood für einen erneuten atemberaubenden Film
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Film mit bewegender Story, 22. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino [Blu-ray] (Blu-ray)
Client Eastwood in Bestform. Der zonige, etwas rasitische alte Mann freuntet sich mit seinen Mong-Nachbarn an und opfert sein Leben für dessen Wohlergehen. Mitreißende Story mit kulturellen Hintergrund. In Blu-Ray wirken die Szenen noch realer, einfach genial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Gran" Kino!, 4. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (DVD)
Mit diesem Film aus dem Jahr 2009 beweist Clint Eastwood einmal mehr, dass er ein nahezu unübertreffliches Gespür für großartige Stoffe und - das ist das Phänomenale - ihre ebenso großartige Umsetzung hat. Sicher, auch "Gran Torino" bemüht eine Reihe gängiger Klischees, das des mürrischen Misanthropen und Raubeins etwa und seiner Läuterung durch die Begegnung mit warmherzigen Mitmenschen; doch auch diesmal gelingt es Eastwood, der Geschichte ein ganz eigenes Profil zu geben, und damit ist keineswegs seine Besetzung des greisen Raubeins und Koreakriegsveteranen mit sich selbst gemeint; vielmehr ist es die hierzulande noch weniger als in den USA (dort aber auch kaum) bekannte Einwanderergruppe der Hmong, die dem Film das besondere Etwas verleiht. Es handelt sich dabei um eine in Thailand, Laos, Vietnam und China vertretene Ethnie, die deswegen in den USA einen Sonderfall darstellt, weil sie im Vietnamkrieg auf der Seite der Amerikaner stand. Mit Liebe zum Detail porträtiert Eastwood die kulturellen Eigenarten der Hmong, mit denen es der von dem Regisseur selbst verkörperte Haudegen Walt Kowalski zu tun bekommt, weil eine Hmong-Familie im Haus neben ihm wohnt, von ihm mehr als skeptisch beargwöhnt. Die Umstände zwingen den stets resolut auftretenden Walt jedoch, den Nachbarn beizustehen, vor allem als der 17-jährige Thao durch seinen Cousin und dessen Bande jugendlicher Krimineller bedrängt wird. Thao sieht sich tief in Walts Schuld, weil er dem Drängen des nichtsnutzigen Cousins zunächst nachgab und in einer Art Mutprobe den Versuch unternahm, Walts legendären Gran Torino, eine Nobelkarosse Baujahr '72, zu entwenden. Das ist natürlich misslungen, doch als Thao seine Schuld abbüßt (das Motiv ist eine Eins-zu-eins-Kopie der Konstellation in dem weniger beachteten Drama Off The Black mit Nick Nolte als Griesgram), kommen sich Walt und Thao näher, was drehbuchgemäß bald für weiteren Zündstoff sorgt. Denn so schnell geben die bösen Bandenbuben natürlich nicht auf...

"Gran Torino" überzeugt durch minuziös herausgearbeitete Charaktere, Haupt- und Nebenfiguren gleichermaßen. Überdies gewinnt der Film durch eine religiöse Note, die nicht aufgesetzt wirkt: Ein junger katholischer Geistlicher bemüht sich um Walts Seelenheil - im vollsten Sinne des Wortes -, weil er dies dessen frommer verstorbener Frau zu Lebzeiten versprochen hat. Herausgekommen ist bei diesem komplexen Mix aus Familiendrama und Gettokrimi ein furioses Filmkunstwerk der lauten wie auch leisen, der ernsten als auch heiter-ironischen Töne, vor allem aber ein mitreißendes und keine Sekunde langweilendes Plädoyer für Zivilcourage und zwischenmenschliche Solidarität, die das selbstlose Opfer dem Griff zur Knarre vorzieht, auch wenn das Kinoplakat etwas ganz anderes zu verheißen scheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gran Torino
Gran Torino von Clint Eastwood (DVD - 2009)
EUR 5,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen