Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen19
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,29 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juni 2003
Also leider hat es Garth Brooks bisher nicht geschafft uns Europäern klar zu machen, dass Country nicht gleich Truckstop ist. ABER - Vielleicht schaffen es diese jungen Mädels aus Texas!
Dieses Album ist ist einfach sensationell gut! Es ist sehr facettenreich, so dass auch wirklich hart gesottene Country-Fans auf Ihre Kosten kommen, zeigt aber trotzdem das entscheidenden Spektrum, wie man (oder besser Frau) Country noch interpretieren kann. Der Song "Wide Open Spaces" ist natürlich das Zugpferd, aber sicher nicht der beste Song dieser Scheibe. Reinhören und genießen..... Es wird gefallen!
Nicht zu missachten sind auch die anderen beiden CD's der Chicks! "Fly" und "Home" sind zwar anders, aber zeigen noch mehr von dem, was die Mädels drauf haben! Bei den aktuellen Preisen kann ich nur empfehlen gleich alle drei CD zu kaufen!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
This was actually the fourth album by the Dixie Chicks, but the first on a major label and it was also the first since Natalie joined the group. It features many great tracks, including covers of songs previously recorded by Elvis Presley (Loving arms), Marie McKee (Am I the only one who's ever felt this way) and Bonnie Raitt (Give it up or let me go). All those covers are quite impressive, given the distinctive Dixie Chicks treatment. However, it is the original songs that really are outstanding.
The album even yielded a British pop hit (There's your trouble) which is not easy for a country act to achieve, especially one that owes so much to the traditional roots of the music. Somehow, the Dixie Chicks found a way to sound sufficiently contemporary to appeal to people who normally don't like country music, yet still managed to sound traditional enough for the majority of diehard country fans.
Apart from There's your trouble, I can love you better, Wide open spaces, You were mine and Tonight the heartache's on me are other notable highlights, although every song here would be a highlight on most country albums - that's how strong this album is.
Whether singing ballads or up-tempo songs, the Dixie Chicks set a standard that others can only dream of matching. The years of obscurity paid off in a big way with this, one of the best country albums ever released.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2004
Da schon fast alles gesagt wurde, über das Album ....fasse ich mich kürzer ... tolles, sehr überzeugendes, erstes Album mit Natalie Maines als Lead Vocalisten, die der Gruppe erst den richtigen Drive gibt (die drei ersten Alben der Dixie Chicks erschienen 1990-93 in anderer Besetzung und waren dank des Bluegrass Sounds nicht sonderlich erfolgreich - auf Ebay aber heute zu Höchstpreisen zu bekommen). Erschien 1998 und wurde nach anfänglichem Zögern zu einem Bombenerfolg. Mittlerweile wurden 12 Millionen Einheiten alleine in den USA verkauft!!! "Never Say Die" ist mein persönlicher Geheimtip; zu dem Lied habe ich eine besondere Beziehung. Ebenfalls toll "Wide Open Spaces", "I Can Love You Better" und "You Were Mine". Die Stimme von Natalie Maines ist jedenfalls ein "heaven's gift"!!!
UK 29 (!!!), USA 4, C&W 1
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2003
Wenn ich "gestehe", Country Musik zu hören, stellen sich alle wohl "Truck Stop" und Dolly Parton vor. Doch die neue amerikanische Country Musik mit Künstlern wie Garth Brooks, Faith Hill oder Tim McGraw ist meilenweit davon entfernt. Der Sound ist einfach klasse. So wurde ich auch vor Jahren auf die Chicks aufmerksam - und hatte Nachschub für meine Country-CD-Ecke gefunden. Die Dixie Chicks sind (trotz blödem Namen) fantastisch und aussergewöhnlich. Mir gefallen besonders die rührigen Balladen, in der die Stimmen besonders zur Geltung kommen. Mit den schnelleren, rockigen Stücken hingegen kann ich nicht so recht was anfangen. Aber alle CDs, auch FLY und HOME sind wunderbar und für jeden Country-Fan oder denen, die es werden wollen, zu empfehlen!!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2003
Dieses Album habe ich mir als letztes von den Dixie Chicks gekauft und es steht den beiden anderen in nichts nach. Schon beim ersten Lied "I can love you better" fühlt man sich nach Texas versetzt und diese Stimmung wird das ganze Album hindurch gehalten. "Wide open spaces" ist ein Klassiker der 3 und lässt sich immer wieder gern anhören. Ein Höhepunkt für mich auf diesem Album ist eindeutig "There's your trouble". Als einzigen Tiefpunkt sehe ich jetzt eigentlich "Loving Arms" an. Damit konnte ich mich bis jetzt noch nicht anfreunden.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2016
Ich könnte immer noch heulen, wenn ich daran denke, dass die Dixie Chicks ihr letztes Album 2006 veröffentlicht haben. Die Band, die 1995 mit der Neubesetzung der Sängerin Natalie Maines einen absoluten Glücksgriff getan hat, setzte im Lauf der Jahre über 30 Millionen Platten ab. Das muss man erst einmal nachmachen. Nebenbei stürmten die Ladies aus Texas in so manche Männerdomäne hinein und Natalie Maines "große Klappe" sagte 2003 George W. Bush unverblümt und offen, was sie vom Krieg gegen den Irak im Allgemeinen und George W. Bush im Besonderen hielt. Später entschuldigte sich Maines, aber ihr emotionaler Gefühlsausbruch während des Konzerts in London ist seitdem Geschichte. Mit Maines am Mikrofon fuhren die Chicks ab 1998 die ganz großen Erfolge ein. Zielführend dabei war das Album -Wide Open Spaces-, das mit seinen Songs das traditionelle und moderne Amerika in Sachen Countrymusik verband. Es folgten Erfolgsalben, Auszeichnungen und, und, und... Bis heute ist -Wide Open Spaces- ein Muss für alle Countryfans. Ein Album, das in keiner Plattensammlung fehlen sollte. Bestimmt von Maines Stimme und dem Traum nach Weite und Freiheit. Kaum jemand konnte diese Gefühle besser auf eine Platte bannen als die Dixie Chicks.

Anspieltipps: Das titelgebende -Wide Open Spaces- zeigt vortrefflich, was Dixie Chicks-Musik ausmacht. Eine klare Stimme, eine herzerweichende Geige und eine Stealguitar. Viel mehr braucht es nicht für einen Hit. -There's Your Trouble- ist kaum einzuordnen. Das ist irgendwie Sechziger und auch Pop und dazu jede Menge Country. Einfach ein Klasse Song. Eine der schönsten Balladen, die je von den Dixie Chicks zu hören waren ist -You Were Mine-. Melancholisch und voller Herzschmerz schlägt -Once You Loved Somebody- in die gleiche Kerbe. Ganz allein von Natalie Maines Stimme lebt -Loving Arms-. Country durch und durch ist -Am I The Only One-.

Mag das Album auch schon 18 Jahre alt sein. -Wide Open Spaces- überzeugt auch heute noch durch hohe Qualität und die gute Zusammenstellung der Songs. Ich hätte nichts dagegen, die Musik der Chicks noch mal in der Gegenwart zu hören. Das wird vermutlich nicht mehr passieren. Als Trostpflaster bleiben die alten Alben zurück. So wie -Wide Open Spaces-.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Hab mir die CD gekauft, da ich bereits eine früheres Album besitze und mir die Songs sehr gut gefallen. Sie sind keine reinen Countrysongs sondern orientieren sich mehr am Popsound. Ich mag die Schwestern sehr und lege sie gerne bei längeren Autofahrten auf, weil das einfach entspannt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2011
Man bekommt hier modernen Country vom Feinsten gemixt mit guter Popmusik. Die drei Ladies sind phänomenal. Die Dixie Chicks gibt es seit mehr als 20 Jahren. Sie sind noch immer unglaublich erfolgreich und sehr beliebt beim breiten Publikum.

Ich kann das Album empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2010
Als Fan von den Dixie Chicks gehört auch dieses Album in die heimische Sammlung. Abwechslungsreich aber trotzdem typisch Dixie Chicks.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2001
Habe diese CD schon einige Zeit und bin jedesmal wieder überwältigt wenn ich die Stimme der Leadsängerin höre. Country Music ist nicht gleich Country Music, diese CD ist hip und total super!
Kann ich nur empfehlen *****
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €