wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. April 2012
Ich bin Student und es macht mir extrem viel Spaß meinen Roboter zu bauen und zu programmieren.
Man kann den Roboter mit dem LEGO-Programm oder mit C programmieren. Vermutlich geht auch Java.
Die Sensoren funktionieren einwandfrei. Die einzelne Teile sind robust und halten einiges aus.
LEGO Mindstorms kann man mit verschiedenen Kameras erweitern. Es gibt keine Grenzen.
Man kann alles bauen (siehe Youtube). Die Uni Stuttgart veranstaltet jedes Jahr einen Roboter Wettbewerb.
Jedes Team benutzt das LEGO Mindstorms Set - ich glaube das sagt alles aus. Auch in der Vorlesung wird nur mit diesem Set gearbeitet.

Kaufempfehlung hoch 10.

Besonders für Studenten!!!!!
0Kommentar6 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2011
Ohne die anderen Kritiken zu wiederholen (Spaß für Väter/Eltern, Preis, etc.) möchte ich kurz ein paar kleine Ärgernisse loswerden:

1.) Die Kabel sind furchtbar steif und dadurch schwierig zu handhaben. Da sie aufgewickelt in der Packung liegen, bekommt man sie beim besten Willen nicht so zu liegen, wie es in der Anleitung so aussieht. Das führt dann schnell dazu, dass sich die Kabel um die Motoren - vor allem beim Robodil - wickeln. Aber Schlabberkabel, die nach 2 Wochen kaputt gehen, wären keine Alternative :)

2.) Ich war enttäuscht, dass die Teile (von den elektronischen Bauteilen abgesehen) in diesen unsäglichen Tüten daher kommen. Ich hatte die Packungen von Lego Education gesehen und gehofft, dass auch der NXT mit einer Facheinteilung versehen ist. Ich erinnere mich an 20 Jahre alte Berichte von Stiftung Warentest, in denen schon über die Lego-Verpackungen gemeckert wurde. Das scheint Lego einfach nicht zu begreifen, dass man den Karton nicht nur zum Transport brauchen könnte.

Aber das ist alles Meckern auf hohem Niveau. Meine Empfehlung ist: am besten noch ein paar kleine Plastikwannen/Schütten aus dem Baumarkt besorgen - wenn nicht schon im Haushalt vorhanden :)

@Amazon: In der Produktbeschreibung sollte stehen, dass 6 AA Zellen benötigt werden. Dann könnten Kunden diese gleich mitbestellen :)
0Kommentar18 von 20 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2010
Ob aus den vorgeschagenen Bauplänen nachgebaut oder selbst ausgedacht, ob programmiert oder über die Fernbedienung (via PC) gesteuert, die Roboter wecken das Kind im Mann. Der Umgang mit den Komponenten ist intuitiv und man kann schon sehr schnell erste Konstruktionserfolge feiern. Für jüngere Kinder halte ich allerdings die Unterstützung von Erwachsenen (mit einem grundlegenden technischen Verständnis) für notwendig. Sicher können auch ein paar Programmierkenntnisse nicht schaden, sind jedoch nicht unbedingt Voraussetzung, da das "Coding" einigermaßen verständlich aufbereitet ist. Der Phantasie sind bei der Entwicklung von Maschinen, Fahrzeugen und Robotern auf jeden Fall keine Grenzen gesetzt. Viel Spas beim Bauen und Spielen!
0Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2010
Ich habe Lego Mindstorms NXT 2.0 für meinen 13.jährigen Sohn gekauft. Da er in eine Laptopklasse geht hat er bereits ausgebildete PC Kenntnisse. Diese würde ich als Voraussetzung sehen.
Das Spiel fördert das Logische Vorstellen und Denken. Es ist kein Spielzeug im Klassischen Sinn, da es einige Zeit Vorbereitung benötigt, alle Möglichkeiten der Programmierung zu erlernen.
Danach ist es spannend zuzusehen was den Kindern tägliches Neues einfällt.

Ohne PC Affinität hingegen, denke ich dass der Frustfaktor schnell ansteigt und Lego Mindstorm rasch in einer Ecke landet. Man sollte also wirklich bedenken - Wie gut ist mein Kind am Computer.
0Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2009
Um eins vorweg zu nehmen: Es ist ein Mindstorms-Kasten, ein hervorragendes, innovatives und preisgekröntes Spielzeug von Lego. Sollte Ihr Kind oder Sie sich dafür interessieren: Kaufen Sie ihn. Er ist trotz des abschreckenden Preises sein Geld wert. Dabei geht es längst nicht um die vier Modelle, die Sie mit diesem Kasten bauen können. Zahlreiche Homepages bieten Ihnen buchstäbliche tausende von Projekten, die Sie nachbauen können. Eine eigene Szene entwickelt komplett neue Firm- und Softwares für den kleinen Rechner-Baustein. Die Mindstorms-Welt ist genauso vielfältig wie die Kombinationsmöglichkeiten von Lego-Bausteinen. Die Ergänzungsmöglichkeiten sind wirklich, sozusagen mathematisch, unbegenzt.
Dieser Kasten führt Sie Schritt für Schritt und verständlich an diese Welt heran. Der Weg dahin macht Spaß, da viele kleine, schnelle Erfolge geboten werden. Entdecken Sie die Möglichkeiten!

Aber:
Falls Sie schon den Vorgänger-Kasten besitzen und nicht unbedingt einen zweiten wollen, brauchen Sie diesen Kasten nur, um an die neue Mindstorms-Software-Version heranzukommen. Sonst hat sich aus meiner Sicht nicht viel getan.

Aber:
...was solls, man kann ja nie genug Lego haben, deswegen volle Punktzahl, obwohl ich mich ein wenig beraubt fühle.
0Kommentar30 von 35 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2009
Wir hatten lange überlegt, ob wir das unseren Söhnen schenken sollen, nicht nur weil es nicht ganz billig ist, aber seit Tagen sind die davon nicht mehr wegzukriegen.
Es gibt als erstes ein paar vorgegebene Anleitungen und Programmierbeispiele "zum lernen".Danach kann man aber ganz schnell eigene Sachen bauen, programmieren und erstellen. Ist aber auch anspruchsvoll und erfordert schon einige Technik- oder Legoerfahrung.
Wird ja auch in Schulen und Berufsschulen für Robotergrundlagen eingesetzt.
Es Lohnt sichauf jeden Fall!!!
0Kommentar9 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2009
Als Vorbereitung für eine Roboter-AG an meiner Schule habe ich mir das neue Mindstorms-Paket gekauft. Nach 1-2 Tagen Bastelei an einem universell einsetzbaren robusten "Geländewagen" und kleinen Testprogrammen mit der Lego-eigenen Programmiersoftware (auch für Kinder und andere Programmierneulinge geeignet, wenn man sich ein wenig damit beschäftigt) bin ich begeistert. Bis auf eine Sache: Auf meinem Netbook kann ich die Lego-Programmiersoftware nicht verwenden, da der Bildschirm meines Netbooks zu klein ist. Damit kann ich meinen Robi leider nicht unterwegs umprogrammieren. Naja, NXC steht ja auch noch zur Verfügung.
0Kommentar14 von 16 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Idee:
Ich finde es hervorragend das LEGO einen selbst zu programmierenden Roboter entwickelt hat. Damit hat man fast unendlich viele Möglichkeiten etwas zu bauen.

Das System hat 3 Motoren um Dinge zu drehen, oder zu bewegen.

Man hat 4 Sensoren:

Farbsensor: Erkennt Farben, Licht und kann als Farblampe eingesetzt werden.

Ultraschallsensor: Erkennt wenn sich etwas bewegt und kann die Entfernung in 3cm Schritten messen.

2x Drucksensor: Erkennt drücken, loslassen und halten.

Es gibt natürlich noch den Hauptbaustein: Dieser besitzt 4 Knöpfe und Bluetooth.

Man kann jeden Sensor und Motor einzeln programmieren. Nur ein kleines Problem gibt es: Man hat keine Anleitung zum Programmieren (!) Das ist eine Frechheit nicht mal eine Kurzanleitung einzubauen. Ich empfehle das Buch "Roboter bauen und programmieren" von Laurens Valk. Hier wird alles erklärt und es gibt auch noch 7 weitere Bauanleitungen.

Die Programmieroberfläche funktioniert gut und flüssig. Das Programmieren ist gar nicht so einfach, aber wenn man's mal hat, dann kann man alles programmieren.

Die Sensoren und Motoren werden über Kabel mit dem NXT Baustein verbunden. Diese sind aber etwas steif und sperrig.

FAZIT: Der NXT ist zwar ein teures Spielzeug, aber viel besser als andere Spiele die beim Ersten mal langweilig werden. Man kann mit dem NXT alles bauen was man schon immer wollte.

!!!!!EDIT!!!!!
Nach ungefähr einem halben Jahr Benutzung des NXT ist leider der Ultraschallsensor kaputt gegangen. :( Ich habe ihn handelsüblich benutzt und er ist auch nie runtergefallen. Dafür muss ich bei der Haltbarkeit 2 Sterne und insgesamt 1 Stern abziehen. Der Sensor kostet neu nämlich 50€! :(
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2013
Der NXT-Baukasten ist gut, aber die Preise die oftmals selbst für NXT 1.0 Baukästen verlangt werden (meistens um die 450€) sind Mondpreise, da man die Sets neu im Laden überall bereits für max. 290-330€ bekommt.
Ausserdem lohnt sich das jetzt nicht mehr, weil in ein paar Monaten das neue NXT 3.0 (EV3) mit Strassenpreisen von ca. 330€ auf den Markt kommen wird.

Also besser noch warten, dann bekommt man das Neuste, billiger.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2012
Der Lego Mindstorms 8547 - 2. Generation NXT 2.0 D ist schon sehr gut. Er eignet sich mit dem mitgeliefertem USB Kabel einwandfrei für Windows 7.0 64 Bit. jedoch sollte man auf ein anderes USB Druckerkabel zurückgreifen, wenn man die 32 Bit Version hat, da dann auch der Mindstorm erkannt wird. Mein Sohn, 9 jahre alt, kommt mit dem Aufbau und der Programmierung ohne jegliche Hilfe zurecht. Ein wenig Ausprobieren und Tüfteln gehört meiner Ansicht nach auch dazu, da sonst ja an einem Tag schon alles gebaut und ausprobiert wurde. Die Modelle lassen sich nach Plänen der mitgelieferten Software Schritt für Schritt nachbauen. Das Programmieren ist wirklich leicht und konnte von meinem Sohn auch ohne meine Hilfe durchgeführt werden. Der Erfolg stärkt auch ein wenig das Selbstbewusstsein. Der Spaßfaktor ist enorm hoch. Man sollte sich doch gleich das Buch LEGO®-Roboter: Bauen und programmieren mit LEGO® MINDSTORMS® NXT 2.0 [Broschiert] mitbestellen. das Erweiterungspaket steht auch schon jetzt auf seiner Bestelliste. Also nicht an der Software verzweifeln, einfach wie o.g. ein anderes USB Druckerkabel einsetzen, falls die Hardware des PC nicht auf dem neusten Stand sein sollte.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.