earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

101
4,5 von 5 Sternen
Das Optimale Leben
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 2007
Das Optimale-Leben-Tour-Edition-Set enthält in der kleinen Verpackung eine CD und eine DVD (Kompliment für die sehr Platz sparende Verpackung).

Die gelb markierte CD enthält im Unterschied zur normalen Optimale Leben - CD zusätzlich noch drei neue Songs (15 - 17), von denen mir besonders "das optimale Leben" und das wunderbare Stück "wenn du dich traust" gefällt, das Annett zusammen mit Laith Al-Deen im Duett darbietet.
Achtung, dieses Stück das von einem Streicher eingeleitet wird, besitzt hohes Suchtpotenzial, zwingt zum Mitsummen und Mitsingen und zeigt das große Können der beiden Künstler auf, urteilt aber bitte selbst!
Mit dem guten Vorsatz "wenn du dich traust" könnte auch ein "optimales Leben" beginnen, nur herausfinden muss das jeder für sich selbst.
Die CD wurde von mir schon in einer Rezension beschrieben, bei Bedarf bitte nachschauen, nur eine Bemerkung noch, dass der sehr ausbalancierte Wechsel der heiteren, schnelleren Stücke zu den traurigen, melancholischen Stücken besonders dieses dritte Album von Annett Louisan auszeichnet, durch diesen sehr feinfühligen Aufbau der Songs!
Wirklich ein Klasse-Aufbau der Songs.

Nun zu der DVD, die Ausschnitte aus drei Live-Konzerten der Künstlerin enthält, in zeitlicher Reihenfolge der Konzerte von mir wiedergegeben:

Das Konzert im Studio Berlin Adlershof (25. November 2006) mit dem deutschen Filmorchester Babelsberg wird durch 8 Songs vertreten, wobei für mich besonders bei den drei herausragenden Songs "Das Gefühl", "Läuft alles perfekt" und "Die Lüge" die perfekte Einheit von Annett's Stimme mit diesem Klasse-Orchester wiedergegeben wird.
Für mich als ein Rockmusikbegeisterter wird gerade ihre Stimme durch Klassikbegleitung wundervoll unterstrichen, ein perfekter, musikalischer Genuss.
Die Künstlerin war in diesem Konzert hochkonzentriert und sichtbar sehr glücklich bei diesem Konzert.
Ich hätte mir noch mehr Ausschnitte gewünscht.
Mein Favorit innerhalb der Konzert-Auswahl!

Das Konzert auf der HR-Schlossbühne in Frankfurt/Butzbach (2. Juni 2007) mit der HR Bigband unter der Leitung von Jörg Achim Keller wird leider nur mit 5 Songs präsentiert, aber diese Ausschnitte haben es in sich ...
Die Songs, die mit Jazz- und Swing-Elemente (Bläser, Saxophon, usw.) leicht verändert wirken, bieten Dampf und Tanzbarkeit ohne Ende, auch für einen Freund der Rockmusik.

Besonders die Songs:

"Die Katze" hier mit Einsatz der richtigen Katze
"Was hast du vor" eine wahnsinnig, musikalische Darbietung von Annett
"Die Lösung" ein absolutes Rhythmusstück

zeigen Lebensfreude pur und musikalischen Hochgenuss und eine Künstlerin, die diesen Sound genießt und mit ihrer Stimme verschmelzen lässt.
Auch wurde hier die Liveatmosphäre sehr gut eingefangen und wiedergegeben! Unbedingt anhören und besonders auch ansehen!

Das dritte Konzert fand am 15. September 2007 beim 3sat-Festival in Mainz statt, wobei Annett schon 8 Songs von ihrem neuen Album "Das Optimale Leben" vorstellte, bei diesem Konzert wird sie ausschließlich von ihren tollen Bandmusikern begleitet.
Insgesamt wird dieses Konzert auf der DVD durch 21 Songs repräsentiert.

Die drei Live-Konzerte stellen somit drei unterschiedliche Musikstilrichtungen dar, wobei sich auch die Künstlerin dreimal leicht verändert zeigte.
Welches Konzert besser gefällt, sollte jeder selber entscheiden, hier fällt die Auswahl sehr schwer.

Ich empfehle den Kauf des CD/DVD-Bundles, da beim Vergleich mit der normalen DVD, wegen des sehr geringen Aufpreises, diese Tour-Edition wertiger erscheint.
Weil in unserem nicht so optimalen Leben Kostbarkeiten doch sehr selten erscheinen, empfehle ich den Kauf dieses 5-Sterne-Juwels.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. November 2007
Das erste Album von Annett Lousian war wirklich schockierend. Musik für Menschen jenseits der Pubertät - augenzwinkernde deutsche Texte ohne Schlagermurks und grönemeiersches Emo-Geholze, dazu eine internationale Produktion und eine wunderbar französische Leichtigkeit - darf es das geben?
Inzwischen ist das Fräuleinwunder keine Eintagsfliege mehr, und auch auf dem dritten Album macht sie, außer dem blöden Titel, vieles richtig. Wer "Zu nah an den Vorgängern - zu wenig Weiterentwicklung" mäkelt überhört die feine Weiterentwicklung.
Schon im ersten Stück zeigt sich eine südamerikanische Lebendigkeit, die dem vormals etwas zu introvertierten Ton Energie einhaucht. Auch "Er" gewinnt mit Percussions und entspannten Bläsersätzen, und "Rosenkrieg" ist ein astreiner Bossanova.
Noch überraschender ist "Die Wahrheit" mit leichtem Funkappeal, Easy-Listening-Chören und einer Prise Zickigkeit in der Stimme. Plötzlich bekommt die junge Sängerin Biss, wo sie zuvor übertrieben elegisch und erwachsen sein musste. Bei Stücken wie "Ich ...be dich" wird sie sogar ein wenig poppig.

Natürlich gibt es auch die tiefschürfenden Balladen ("Wenn man sich nicht mehr liebt", "Ende Dezember"), und einige Songs gehen etwas zu glatt runter ("Die sein", "Dings").

Vor allem sind es wieder die konsensfähigen Texte von Frank Ramond, die zwischen gefällig und provokativ sämtliche Facetten des modernen Großstädters reflektiert. Auch dieses Mal wird vor allem liebevoll das Männerbild mit all seinen Klischees zerlegt.
Nur selten sind die Wortspiele etwas zu sehr auf künstlerisch gebürstet und lassen die Selbstverständlichkeit des Debüts vermissen.

Vor allem die Produktion wagt sich dieses Mal hörbar aus der Chansonecke heraus, zeigt dabei mehr Facetten und grenzt die Stücke stärker von einander ab.

Das Album zeigt eine Künstlerin, deren hoher Wiedererkennungswert auch nach dem dritten Album noch funktioniert. Für den ganz großen Wurf wünscht man ihr noch rauhere Arrangements, eine Messerspitze Elektronik oder die Wucht einer Bigband.
Bis dahin darf das Wunder weitergehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Problemlos schafft es Annett, an ihre beiden Vorgänger-Alben anzuschließen. Ein weiteres Mal begeistert sie mit ihrer großen Stärke: Chansons und Barjazz voller raffinierter Feinheiten, kleine Lebensweisheiten mit großem Gefühl und auf höchstem linguistischem Niveau.

Der Opener "Das alles wär nie passiert" überrascht mit spanischen Flamenco-Rhythmen und einem witzigen Text, in dem kleine Missgeschicke aufgelistet werden, die unter Alkoholeinfluss zustande gekommen sind. Der Rest des Albums regt jedoch, wie von Annett gewohnt, eher zum nachdenken an. In "Er" und "Die Wahrheit" spielt sie auf ironische Weise mit Klischees zwischen Männern und Frauen, "Wenn man sich nicht mehr liebt" ist eine ganz melancholische, jedoch wunderschöne Nummer mit ganz leisen Tönen. Auch sonst steht eher Liebeskummer als erfüllte Liebe im Mittelpunkt, wie man es von ihrem 2. Album gewohnt ist (siehe "Läuft alles perfekt"): "Rosenkrieg" spielt auf witzige Weise damit, "Was haben wir gesucht" regt zum nachdenken an.
"Mein innerer Schweinehund" wird übrigens im Background von den Prinzen begleitet.

Absolutes Highlight der Platte ist für mich persönlich der Song "Ende Dezember" - einer der schönsten Louisan-Songs überhaupt, textlich wie musikalisch.

Alles in allem nur zu empfehlen. Wer die ersten beiden Alben mochte und wie ich in Annetts besondere Art, Texte zu schreiben sowie ihre wunderschönen Melodien verliebt ist, wird auch diese Platte lieben und immer wieder anhören.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. November 2007
Kann mich meinem Vorredner nicht anschließen:

Zur eigentlichen Rezension.
Insgesamt befinden sich >> 53 << Songs drauf, was wohl fast schon ein Rekord sein dürfte.
Den Songs merkt man an, dass sie mit viel Liebe und Ehrlichkeit gesungen wurden. So charmant, so herzlich, so traurig, so fröhlich (ach ich könnte hier noch viele Adjektive anfügen) hat man selten jemanden singen hören.
Man spürt Annett hautnah, man glaubt Annett sänge die Songs direkt aus der eigenen Seele. Vieles daraus hat man schon selbst erlebt, es "fühlt" sich absolut echt an.

Auch wenn man sonst NIE deutsche Songs hört, hier sollte man unbedingt man reinhören ! Einfach genial gesungen mit genialen Texten und perfekter musikaltischer Untermalung.

-> 5 Sterne
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2007
Mit dem aktuellen Album steht Annett Louisan den vorhergehenden Alben sicher um nichts nach. Mehr Gefühl kann man einfach nicht in die Songs legen. Wäre sie Schauspielerin (vielleicht kommt ja noch was - grins -), so könnte sie sicher alle Rollen spielen. Ob Wut, Mitgefühl, Humor, Ironie, Schadenfreude... alle unterschiedlichen Stimmungen auf einem Album - und alles glaubwürdig! Respekt!!!
Meine Favoriten sind z.Zt. "Die sein" und "Ende Dezember". Aber im Grunde gefällt mir das ganze Album. Für jede Stimmungslage ist was dabei. Wenn man sich die CD anspielen lassen will: bitte in alles mal reinhören!

Die Tour-Editions-DVD ist natürlich ebenso klasse. Aus drei relativ aktuellen Konzerten (3Sat ist vom September 2007) wurden über 140 Minuten Live-Vergnügen (technische Einschränkungen: s. Vor-Rezensent!), die man zumindest mit Standard-Geräten ohne 5.1-Dolby-Anspruch noch sehr gut genießen kann.
Es macht Spaß, Annett Louisan diese tollen Songs live singen zu sehen - ihre Mimik und Natürlichkeit geben den Songs noch das i-Tüpfelchen.

DVD-Inhalt:
1.3-Sat-Festival vom 15.09.2007
2.39 Minuten Konzertausschnitt mit Filmorchester Babelsberg (2006)
3.19 Minuten Konzertausschnitt mit HR Bigband (2007)

Mein Dank an die Künstlerin....alle fünf Punkte!!!

Gleichzeitig würde die Plattenfirma fünf Miesheits-Punkte für's Marketing bekommen. Ich habe das bereits bei anderen Künstlern erfahren und kaufe mittlerweile ein Album erst dann, wenn die Deluxe-Version vorliegt.
Aber hier lag bereits eine Sonder-Edition vor und trotzdem wird eine weitere Edition eingestellt mit weiterem Bonus-Material, an das man nur herankommt, wenn man "zum dritten Mal" das Album kaufen würde: absolut mies! Da trifft die Wut über Produkt-Piraterie wohl die falschen - nämlich die letzten - Käufer der Original-Produkte! So gesehen kann man auch noch sagen: dümmer geht's nicht, liebe Plattenfirmen!
(s. hierzu auch einen Vor-Rezensent).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. November 2007
Das Album war schon ein Meilenstein in gefühlvoll vorgetragener Musik für den gehobenen musikalischen Anspruch, bereichert um ein Live Konzert welches ich auch noch (auf glücklichen Umständen basierend) vor Ort miterleben durfte, ist diese Kombination aus Audio CD und DVD ein Muß für jeden, der die Louisan bisher nicht live erleben durften.Alle die, die sie schon on Stage erleben konnten,werden es sich sowieso kaufen, denn so kann man diese unglaublich abwechslungsreiche und tolle Musik in sein Wohnzimmer holen und die Vorfreude auf eine mögliche Tour noch vergrößern.
Ich denke auch ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk für alle Alersgruppen.

Mein absoluter Favorit unbedingt reinhören.........
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Problemlos schafft es Annett, an ihre beiden Vorgänger-Alben anzuschließen. Ein weiteres Mal begeistert sie mit ihrer großen Stärke: Chansons und Barjazz voller raffinierter Feinheiten, kleine Lebensweisheiten mit großem Gefühl und auf höchstem linguistischem Niveau.

Der Opener "Das alles wär nie passiert" überrascht mit spanischen Flamenco-Rhythmen und einem witzigen Text, in dem kleine Missgeschicke aufgelistet werden, die unter Alkoholeinfluss zustande gekommen sind. Der Rest des Albums regt jedoch, wie von Annett gewohnt, eher zum nachdenken an. In "Er" und "Die Wahrheit" spielt sie auf ironische Weise mit Klischees zwischen Männern und Frauen, "Wenn man sich nicht mehr liebt" ist eine ganz melancholische, jedoch wunderschöne Nummer mit ganz leisen Tönen. Auch sonst steht eher Liebeskummer als erfüllte Liebe im Mittelpunkt, wie man es von ihrem 2. Album gewohnt ist (siehe "Läuft alles perfekt"): "Rosenkrieg" spielt auf witzige Weise damit, "Was haben wir gesucht" regt zum nachdenken an.
"Mein innerer Schweinehund" wird im Background von den Prinzen begleitet, der Amazon-Bonustrack "Der kleine Unterschied", der zu einem Filmsoundtrack gehört, ist eine Zusammenarbeit mit James Last.

Absolutes Highlight der Platte ist für mich persönlich der Song "Ende Dezember" - einer der schönsten Louisan-Songs überhaupt, textlich wie musikalisch.

Als Bonus gibt es noch 2 Songs aus ihrem 2. Album "Unausgesprochen": "Läuft alles perfekt" mit toller Orchester-Begleitung vom Babelsberger Filmorchester und "Was hast du vor" mit der hr3-Big Band.

Alles in allem nur zu empfehlen. Wer die ersten beiden Alben mochte und wie ich in Annetts besondere Art, Texte zu schreiben sowie ihre wunderschönen Melodien verliebt ist, wird auch diese Platte lieben und immer wieder anhören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Dezember 2012
Die CD 'das optimale leben' beinhaltet 15 Tracks. Darunter die beiden Ohrwürmer 'das alles wäre nie passiert' und 'die sein'. Neben einem Duett mit den Prinzen, im augenzwinkernden 'mein innerer Schweinehund', sind mit 'wenn man sich nicht mehr liebt' und 'ende dezember', im krassen Gegensatz dazu, auch noch zwei doch sehr melancholische Lieder auf dem Album. Hörenswert und interessant sind alle Titel, vor allem wegen der intelligent und oft mit viel Wortwitz und Hintergründigem gestalteten Texte. Ich wußte z.B. auch nicht, daß wir alle im Prinzip nur durch 'kleine Zwischenfälle' existieren :-)... Und dank der abgedruckten Liedtexte im beiliegenden Booklet weiß ich jetzt endlich, daß es nicht heißt 'die sein design designt', sondern 'die sein, die design designt' :-).

Ein verstecktes 'Goodie' findet sich übrigens nach dem letzten Lied 'der kleine unterschied'. Ist das Lied also zu Ende, bitte nicht gleich ausschalten, sondern ca. 30 Sekunden warten. Was man dann zu hören bekommt, ist eine Annett Louisan, in einem Cafe sitzend und einen witzigen Monolog mit einem bei ihr sitzenden Freund führend. Dieser wird von Frau Louisan dermaßen zugetextet, daß er gar nicht zu Wort kommt. Lediglich zustimmendes 'Gemurmel' zwischendurch signalisiert, daß er ihr zuhört...oder auch nicht :-). Jedenfalls wirkt ihr Redeschwall so erdrückend, daß er zum Schluß gar nicht anders kann, als ihre Frage, 'ob sie denn beide nun heiraten sollen' mit 'Ja' beantwortet. -Ein netter Schlußgag, auf der CD, wie ich finde...passend zu dem vorhergehenden Titel! -Fünf Sterne für ein richtig tolles Album mit wahrlich kreativen Liedtexten!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Oktober 2007
Meist sind mir die Texte der Songs nicht ganz so wichtig wie die Songs selbst. Aber hier kommt man einfach nicht umhin, ganz genau auf den Text zu lauschen, da diese sehr ausgeklügelt sind. Weiß "Dings" beispielsweise musikalisch nicht ganz zu überzeugen, wird das durch den äußerst lustigen Text wieder wettgemacht. Auch bei "Er", einem der Höhepunkte des Albums, zahlt es sich aus, genauer hinzuhören. Annett Louisans Lieder handeln oft von der Beziehung zwischen Mann und Frau, sie greift aber auch andere Themen auf. In "Unbekümmert" wünscht sie sich etwa, wieder ein Kind zu sein, weil sie dann viel weniger Sorgen hätte, und im Opener "Das alles wär nie passiert" darf der Hörer über Annetts Erlebnisse nach übermäßigem Proseccokonsum schmunzeln. Neben viel Witz gibt es hier und da auch ein eher melancholisches Lied. In "Wenn man sich nicht mehr liebt" besingt Louisan eine gescheiterte Beziehung, in "Was haben wir gesucht" geht es um eine Beziehung, die gar nicht erst entstehen darf, und in "Ende Dezember" erzählt sie mit ihrer klaren Stimme von einem Mann, der seine Frau verloren hat. Was mir an Annett Louisan besonders gut gefällt, ist ihre Stimme, die sanft das Ohr schmeichelt. Wer also Lust auf sehr gelungene Songs mit sinnvollen, einzigartigen Texten hat, sollte sich "DAs optimale Leben" unbedingt besorgen!

Anspieltipps:

1) Mein innerer Schweinehund(mit tollem Chorgesang von den Prinzen!)
2) Er
3) Der kleine Unterschied
4) Unbekümmert
5) Gendefekt
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. September 2007
An alle Liebhaber der deutschen Sprache und Ihrer Aussagekraft:

KAUFT EUCH DIESE CD.

Annett Louisan schaffte mit dieser CD einen Spagat. Einseits gibt sie, wie zuletzt nur im Song "Chancenlos", sehr viel von sich und Ihrer Vergangenheit, in Texten ohne große Umschweife, preis. Andererseits spielt sie mit Klischees der Geschlechter, welche fasst heruntergerasselt werden, den Zuhörer aber nicht überfordern oder angreifen, sondern ihm ein Schmunzeln abverlangen und in seinen Bann ziehen.

Die größe Weiterentwicklung sehe ich jedoch in der Stimme. Die Texte hatten immer ihre Klasse, der Stimme fehlte aber oft Volumen und so mancher Ton endete in einem sanften Hauch von Nichts . Was Ihr eher einen Lolitacharme, als den Ausdruck einer gestandenen Sängerin verlieh. Die Songs wurden für dieses Album musikalisch noch besser arrangiert und Annett Louisans Stimme scheint gereift, wandelbar und nicht mehr so monoton.

Ich werde weiter Freude an diesem Album haben und ich hoffe Sie auch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Zu viel Information
Zu viel Information von Annett Louisan
EUR 8,79

Bohème
Bohème von Annett Louisan
EUR 6,99

Teilzeithippie
Teilzeithippie von Annett Louisan
EUR 6,49