Kundenrezensionen


61 Rezensionen
5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Review / Rezension
Der Hamburger Samy Deluxe gilt seit jeher als eines der Aushängeschilder im deutschen Rap. Sowohl seine Soloalben, als auch das Debütalbum des HipHop-Trio's Dynamite Deluxe sind stetig präsent. Eine Zeit lang sah man Sam dann allerdings nur noch als "Big Baus" von zweitklassigen Mixtapes lächeln. Die Ankündigung eines neuen Dynamite Deluxe-Albums...
Veröffentlicht am 7. März 2009 von rapninja

versus
3.0 von 5 Sternen Kann man gut hören.
Ist nich das beste Album aber wer Samy mag wird dies auch mögen.
MEINER MEINUNG NACH leider nur zwei richtig gute Titel: Superheld und Stumm...
Aber generell reinhören lohnt. Ich hab den Kauf nicht bereut.
Veröffentlicht am 8. Mai 2012 von Jan


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Review / Rezension, 7. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (Audio CD)
Der Hamburger Samy Deluxe gilt seit jeher als eines der Aushängeschilder im deutschen Rap. Sowohl seine Soloalben, als auch das Debütalbum des HipHop-Trio's Dynamite Deluxe sind stetig präsent. Eine Zeit lang sah man Sam dann allerdings nur noch als "Big Baus" von zweitklassigen Mixtapes lächeln. Die Ankündigung eines neuen Dynamite Deluxe-Albums im letzten Jahr sprach sich schnell herum und lies auf das erhoffte Comeback hoffen. Deutlich wurde auf jeden Fall, dass sich der einst junge und hungrige Rapper entwickelt hat. Jetzt, fünf Jahre nach "Verdammtnochma!" (2004) und dem DD-Album "TNT" (2008), erscheint mit "Dis wo ich herkomm" das dritte offizielle Soloalbum des Samy Deluxe, das vor allem Samy's "Wurzeln und neugewonnenes Heimatgefühl wiederspiegeln soll". Selten habe ich so gespannt auf ein Album gewartet...

Schon während der ersten einleitenden Worte (Gesprochen von Sam's Sohn Elijah) im Intro dieser Scheibe wird klar, welche Faktoren die Aufnahmen zu diesem Album und das Leben des Samy Deluxe am stärksten geprägt haben: Samy sieht sich selbst als Vater und diese verantwortungsvolle Position spiegelt sich auch in nahezu jedem Lied wieder und drückt diesem Album seinen eigenen, unverkennbaren Charakter auf. Nahezu jeder Track scheint direkt an das eigen Fleisch und Blut gerichtet:

"Denn ich will, dass mein Sohn sagt, ich bin ein Mann zu dem er aufschaut /
Ein Mann der sich was aufbaut, ein Mann der an sein' Traum glaubt /
Aber gleichzeitig auch ein Mann, der für ihn da ist /
Ein Mann der was versteht und auch sichergeht, dass es wahr wird."

Die Lyrics sind präzise und überlegt, so dass Missverständnisse oder Interpretationsfreiheit nahezu ausbleiben. Viele Tracks scheinen zugleich Lebenshilfe für Sam's Sohn, als auch der Versuch, die Fehler des eigenen Vaters auszumerzen. Stellvertretend für diese Thematik ist wohl vor allem "Vatertag", in dem Sam den eigentlichen Feiertag als Ansatz nimmt, um die Vater-/Sohn-Thematik aufzugreifen und anhand seines eigenen Lebens zu reflektieren - Wenn kein Vater da ist, müssen die Großeltern, in diesem Fall Oma, herhalten und so findet sich der "Oma Song" in der Trackliste. Hier jedoch in Form einer geschmackvollen Danksagung an alle Großmamas, allen voran Sam's Oma Emma. =)
Lediglich über den Autotune-ähnlichen Effekt in der Hook lässt sich streiten. "Superheld" handelt von Sam's Beziehung zu seinem Spross, in der auch die Hautfarbe eine größere Rolle zu spielen scheint. So bezieht sich Daddy Deluxe z.B. darauf, dass sich sein Sohn eines Abends wünschte, weiß zu sein. Das Resümee, jedoch durchweg positiv: Ein Kopf Hoch-Song in dem Sam seinem Sohn erklärt, dass er für immer sein persönlicher Superheld sein wird und er allein Sam den täglichen Antrieb verleiht um nicht aufzugeben. Mein persönliches Highlight findet sich allerdings in "Erster" und der Botschaft:

"Ihr wollt mich fallen sehen, ich lasse mich nicht unterkriegen /
Wollt' dass ich schweig' doch, ich lass' mir nicht den Mund verbieten /
Euer Neid macht mich immer nur stärker /
und euer Hass macht mich immer nur härter."

"Wer bin ich?" gilt es ebenfalls hervorzuheben - Eine Art gerappter Lebenslauf in dem sich Sam mit seiner Person auseinandersetzt und die persönliche Quintessenz zieht. Ähnliches gilt für das verspielte "Wir sind keine Kinder mehr" das nicht nur in direktem Anschluss folgt, sondern auch, mit viel Sing Sang, die Thematik aufgreift und fortführt.
Vollkommen unklar ist mir jedoch, wie man auf den Tracktitel "Stumm (Xenja)" kam, denn hier fällt mir spontan alles ein, außer stumm zu bleiben. Vor allem die grandiosen Vocals und das hypnotisierende Intro dieses Songs bringen Vibes auf, vor denen man teure Gläser in Sicherheit bringen sollte. Die Tatsache, dass dieses Werk auf der kommenden Tour mit einer Liveband präsentiert wird, ist ebenfalls ein Aspekt der dieses Album ausmacht und einen Konzertbesuch wohl unausweichlich machen wird. "Sowieso Schwer" bringt einen gewissen Karibik/Raggae-Flair mit sich und könnte ebenso gut bei Sonnenuntergang an der Strandbar zu einem Tänzchen mit der Liebsten durch die Nacht hallen. Gesangspart und harmonische Accustics liefern das Übrige für einen entspannten Sommersong. Die Melodie erinnert dabei teilweise an den Soundtrack zu dem Adventure-Hit "Monkey Island", was weitere Sympathie-Punkte einbringt.
Mit "Bis die Sonne rauskommt" wird dem Ganzen allerdings die Krone aufgesetzt und Sam präsentiert uns einen sommerlichen Raggae-/Funk-Tune, der ebenso gut Titelsong der nächsten Langnese-Werbung sein könnte. Aufgrund Sam's Fertigkeiten bleibt das Ganze noch hörbar, nach der zehnten Wiederholung im Dauerloop muss ich mir jedoch eingestehen, dass dieser Song meine persönliche Definition von Nichtgefallen trifft, was wohl nicht zuletzt auch daran liegt, dass mir dieser Titel schlicht zu genrefremd ist, als dass der traditionelle Rap-Fan noch irgendwelche positiven Aspekte daraus filtern könnte. Live! - In angeheitertem Zustand, bin ich jedoch bereit, meine Meinung zu revidieren.
Der Titelsong "Dis is wo ich herkomm" sorgte bereits im Vorfeld des Release aufgrund der öffentlichen Debatte zwischen Samy Deluxe und Taz-Schreiber Daniel Erk, sowie den teils heftigen Kritiken der SZ und des Vice Magazins für Diskussionen. Wobei die lächerlichen Anschuldigungen seitens Hr. Erk lediglich den peinlichen Versuch darstellen, anhand fadenscheiniger Bezüge die mehr als deutliche Aussage eines eigentlich positiven Songs zu negativieren und in ein schlechtes Licht zu rücken, um die Hitler-Thematik auf den Plan zu rufen. Ich für meinen Teil kann Sam vollstens zustimmen und bin sehr zufrieden mit dem Endprodukt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samys ganz persönliche Revolution, 18. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (Audio CD)
Kenne seit einer "YouFM"-Vorhörung (Pre-Release-Party) große Teile des Albums. Bisher fand ich Samy Deluxe immer "gut", "hörbar" oder auch "ganz lustig".

Umso überraschter war ich als ich die ersten Tracks der LP "Dis wo ich herkomm" hören durfte; Samy hat in den letzten zwei Jahren offensichtlich eine extreme Entwicklung durchlebt, die sich nicht nur durch diverse Benefit-Aktionen äußert, sondern sich eben auch in den Lyrics des neuen Albums manifestiert. Die Songs sind ernsthafter und basieren in völlig ungeahnter Intensität auf eben den Dingen, die Samy die letzten Jahre bewegt haben. Auf der PreRelase-Party stand Samy den interessierten Fragen des Publikums Rede und Antwort und ich behaupte einfach mal; dieses Album ist aufrichtig!

Ich denke der erste Rezensent "rapninja" bringt es inhaltlich ganz gut auf den Punkt, den fünften Stern bekommt Samy von mir dafür, weil er 'verdammtnochma' einen riesigen Schritt gemacht hat und sich selbst neu erfunden hat. Respekt, weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samy Deluxe auf höchstem Niveau!, 28. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (Audio CD)
Nun, was soll man zu diesem Album noch sagen? Es ist eine wahre Offenbarung. Sein Sohn Elijah Malik eröffnet das Album in den ersten Sekunden des "Intros" (*****) mit den stolzen Worten "...und außerdem, mein Papa ist Samy Deluxe". Was man danach von Samsemilia hört ist einfach grandios. Nach den mittlerweile bekannten Songs "Dis wo ich herkommm" (****) und "Bis die Sonne rauskommt" (*****) folgt mit "Wer ich bin?" (****) ein ruhiges Lied von Samys Vergangenheit bzw. der Gegenwart von Herrn Sorge. In "Wir sind keine Kinder mehr" (****) schließt er in gediegener Atmosphäre wohl endgültig mit seiner Kindheit ab, in die er durch sein Sohn sicher wieder zurückfindet wenn er mag. Nach etwa der Hälfte des Liedes bekommt er dann noch stimmliche Unterstützung von Xavier Naidoo (man, können die beiden nicht mal n Kollabo-Album machen?)! In "Vatertag" (*****) kommt sein Vater etwas unter die Räder und wird von Samy mit den Anfangszeilen "Ich hab ne wundervolle Mama und n Loser als Vater, doch alles cool, keine Probleme, Hakuna Matata!" scharf Kritisiert. Über den "Oma Song" (****), der seine erste Strophe und den Refrain schon vor etwa vier Jahren bekam, geht es meiner Meinung nach zu dem absolut besten Lied dieses Albums. In "Superheld" (*****) singt und rappt der Wickeda MC zu seinem Sohn in atemberaubender Form..."mein Superheld ist gerade mal halb so groß wie ich, nein er ist kein großer Typ, aber schon so großartig! Und ja, das ist mein kleiner Mann, scheint als ob er alles kann, er spielt so gut Fussball, in zwei Jahrn zieht er Ballack ab!..." und das sind schon die Schlusszeilen des Songs, der einen, von den sing-gerappten ersten Reimen in Strophe eins "Denn viele Leute können sich nicht vorstelln, und wissen nicht was es heißt...wenn dein Sohn neben dir im Bett liegt und dir sagt, er wär gerne Weiß. Und du weißt, alle seine Superhelden sind weiß, von Harry Potter hin zu Luke, aber glaub mir, würden die dich persönlich kenn, würden die aussehen wolln wie du" über den genialen Refrain bis zu dem bereits erwähnten Schlussrap sofort in den Bann zieht, Repeat sag ich nur! In "Erster" (*****) rappt der Baus wie gewohnt auf höchstem Deutschrapniveau, genauso wie im darauffolgenden, zweieinhalbminütigen Skit "Übers Geld" (****). "Musik um durch den Tag zu kommen" (*****) gehört wieder mit zum Besten auf dem Album. Unterstützung bekommt Samy hier von Afrob, allerdings nicht als richtiges Feature! Schade eigentlich, hör ich doch grad den Titelsong von Cobra 11. Naja, mit dem Rafrain "Dies hier ist einfach nur Musik um durch den Tag zu komm, dein morgens früh aufsteh auf dem Weg zur Arbeit -Song!" hat mich der Rapking total vom Hocker gehauen. Sommer, Auto fahren, Fenster runter und Mucke laut drehn, tse, und das meinen 25 Jahren. ;-) Nun, "Stumm" (*****) mit nem leichten Reggaetonbeat und "Sowieso schwer" (*****) mit nem Reggaebeat sind ebenfalls mit die Besten Tracks, die Sam hier auf die Scheibe gepackt hat. Bei "Blick nach vorn" (*****) und "Deshalb" (****) zeigt er wieder seine sanfte Seite und singt mit dem Chor bzw. den Frauen auf emotionaler Weise perfekt zusammen. "Sprech wie ich sprech" (*****) ist der krönende Abschluss dieses genialen Albums. Hier geht der Wickeda MC Richtung Jazz & Blues, so genial kann das nur Herr Sorge rüberbringen.
Apropos Wickeda MC. Natürlich ist das nicht der alte Samy Deluxe, bist du denn nicht älter geworden? Ich bin ein Fan seit der Tapes von DD und finds gut, wie sich Sam entwickelt hat. Er macht einfach das, worauf er jetzt Bock hat und diesen Status schätze ich an ihm, genauso wie die Kapagnen "Gemeinsam gegen Aids" usw.!
Ich kann nur sagen: Gut gemacht Herr Sorge und bis in Heidelberg dann! ;-) peaz
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es hat 8 Jahre gedauert, nur hat er es endlich wieder geschafft, 30. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (Audio CD)
Samy, Tropf und Dynamite haben mit "Deluxe Soundsystem" einen Meilenstein im deutschen Hiphop gesetzt.
Das erste Soloalbum von Samy Deluxe war noch gut anzuhören, worauf jahrelange Qualitätsebbe folgte. Zumindest ich konnte nicht den Samy wiedererkennen, den ich mit der ersten EP und den Eimsbush mixtapes lieben lernte.
Goldketten, der Reichste sein usw. sind nun einfach Themen, die ich als unkreative Lückenfüller bezeichne.
Doch die Themen/Texte auf der neuen LP sind sehr ehrlich,selbstkritisch und gehen teilweise unter die Haut, weil man sich durchaus damit identifizieren kann.

Alle die auf deutschen, tiefgründigen also qualitativ hochwertigen Hip-Hop stehen, sollten hier nicht lange überlegen! Dieses Album kommt genau zum richtigen Zeitpunkt.

Danke an Sam!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht sein bestes, wohl aber sein experimentellstes Album, 11. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (Audio CD)
In Anlehnung an den Titel der ersten Single "Bis die Sonne rauskommt" lässt sich zu dem zugehörigen dritten Solo-Album des Hamburger Rappers Samy Deluxe "Dis wo ich herkomm" feststellen, dass die Sonne tatsächlich "rauskommt", sich während der Dauer der LP aber auch die ein oder andere Schattenseite auftut. Man kann musikalisch und thematisch deutlich die Entwicklung eines Künstlers erkennen, der sich in letzter Zeit verstärkt sozialen Projekten zugewandt und über den Hip Hop-Tellerrand hinausgeblickt hat. Reggae- und Popeinflüsse prägen das Album musikalisch, gesungene Refrains und live eingespielte Instrumente inklusive. Inhaltlich geht es um große Themen wie Nationalstolz, Jugendarbeit, die eigene Familie und soziale Gerechtigkeit. Nur wenige Rapper, unter anderem ebenjener Samy Deluxe, sind in der Lage, solchen Themen gerecht zu werden. Und mit "Dis wo ich herkomm" zeigt sich eben auch, dass man hierzulande nicht nur per provokativem Gangsta-Rap mediale Aufmerksamkeit erzeugen kann, sondern gerade auch mit politischen und sozialen Texten (Siehe das Medien-Echo seitens MTV oder Spiegel Online in Bezug auf "Dis wo ich herkomm").

Nun ist einiges über die Richtung des Albums gesagt, nicht jedoch über die Güte der Umsetzung. Wie schlägt sich Samy als Sänger? Sind die vielen verschiedenen musikalischen Einflüsse homogen aufeinander abgestimmt? Wünscht man sich nicht vielleicht doch den "alten Samy" zurück? Am deutlichsten werden etwaige Antworten auf diese Fragen wohl, stellt man die Sonnen- und Schattenseiten des Albums gegenüber. Was an "Dis wo ich herkomm" ist nicht gut gelungen?

Erstens: Trotz inhaltlich sehr vielen gedankenreichen, überraschenden und persönlichen Zeilen vergreift sich Samy Deluxe das ein oder andere Mal im Ton oder greift auf allzu banale Aussagen zurück. Ein Beispiel hierfür ist die kontrovers diskutierte Line: "Und wir haben keinen Nationalstolz/ Und das alles bloß wegen Adolf/ Ja, toll, schöne Scheiße, der Typ war doch eigentlich ein Österreicher [...]". Für dieses Statement wurde der Hamburger heftig angegriffen. Nun, wer Samys weit reichendes soziales Engagement, den gesamten inhaltlichen Kontext der Platte und den eher ironisch-saloppen Ton berücksichtigt, kann eigentlich gar nicht auf falsche Gedanken kommen. Trotzdem sind diese Zeilen leider missverständlich ausgedrückt und machen die belastende Vergangenheit Deutschlands viel zu sehr an der Position Hitlers fest. Auch wenn ohne Hitler die Geschichte vielleicht nie so eingetreten wäre, so war das entscheidende Element ja doch die Zustimmung, die er aus der Bevölkerung erfuhr. Keine Frage, man sollte diese Aussage nicht zu wörtlich nehmen oder absichtlich missverstehen, aber hier macht Samy Deluxe zu Gunsten eines gelungenen Reims inhaltlich zu viele Zugeständnisse. Deswegen aber das Album generell schlecht zu machen, wäre aber völlig überzogen. Selbst der Song "Dis wo ich herkomm" ist abgesehen von dieser Line einer der Highlights des Albums. Viel störender dagegen sind die Ausflüge in inhaltlich extrem seichte Gewässer wie auf "Wir sind keine Kinder mehr", wo Samy nichts als banale Floskeln absondert. Auch "Stumm" - ein musikalisch extrem guter Song - leidet unter seiner Belanglosigkeit. Samy will Gesellschaftskritik üben, aber der Grundtenor des Tracks, man werde durch Computer und Fernsehen von oben "stumm gehalten", ist doch sehr fragwürdig: Schließlich ist es jedem frei gestellt, ob er sich per FAZ informiert oder von RTL II berieseln lässt.

Zweitens: Musikalische Abwechslung und ein gesunder Genre-Mix sind an sich etwas positives, doch auf "Dis wo ich herkomm" leidet die Homogenität des Albums zeitweise darunter. Entschließt sich ein seit Jahren etablierter Künstler, plötzlich ein neues Genre zu erobern - okay. Mischt er sogar mehrere Musikrichtungen auf einem Album - auch in Ordnung. Aber wenn selbst innerhalb eines Songs relativ wahllos mit verschiedenen Musikrichtungen experimentiert wird, kann es problematisch werden, speziell, wenn man nicht alle Stile perfekt beherrscht. Samy Deluxe ist fraglos einer der besten, wenn nicht der beste Rapper in Deutschland. Doch wenn man plötzlich auch Reggae- oder Pop-Elemente mit einfließen lässt, kann man nicht einfach das Hip Hop Schema "drüberziehen" und auf gleichen Erfolg hoffen. Ein Peter Fox auf "Stadtaffe", das unter anderem auch dem Pop oder Reggae zugeordnet werden kann, benutzt eine ganze andere, bildreiche und metaphorische Sprache als ein Rapper, auch weil gesungene Rap-Lyrics einfach schlecht klingen. So geil Samys Flow beim Rappen ist, so unbeholfen klingen gelegentlich seine Ausflüge in andere Genres, was allerdings nichts an der generellen Richtigkeit ändert, mal den Schritt in andere Gefilde zu wagen.

Drittens: Der Auto-Tune-Effekt. Schon auf "TNT" mit Dynamite Deluxe stellte dieses Stilmittel keine echte Bereicherung dar, auch wenn nichts gegen eine punktuelle Verwendung spricht. Doch auch die Tatsache, dass ein Kanye West jetzt Gebrauch davon macht, befreit den Auto-Tune-Effekt nicht von seinem billigen Techno-Image. Bewusst eingesetzt, wie auf dem starken Song "Superheld", kann er funktionieren. Aber man muss nicht das gesamte Album damit zupflastern und den ohnehin schon gewagten Hip Hop/Pop/Reggae-Mix durch einen weiteren Einfluss verwässern.

Warum das Album trotz der genannten drei Hauptkritikpunkte gut ist? Weil in der Schwäche der Stildurchmischung auch gleichzeitig ein Reiz dieses vielseitigen Albums liegt und einige persönliche und textlich starke Tracks herausragen (z.B. "Vatertag", "Superheld", "Musik um durch den Tag zu komm"). Weil Samy Deluxe im Gegensatz zu vielen anderen Rappern etwas zu sagen hat und keine Battletracks oder Disses mehr benötigt, um sich selbst zu beweisen. Und nicht zuletzt auch weil das Album eine positive, angenehm sommerliche Grundstimmung verbreitet. "Dis wo ich herkomm" ist das vermutlich experimentellste und gewagteste Album des Hamburger Rappers, wenn auch nicht unbedingt das beste. Und es unterstreicht trotz einiger Schwächen Samy Deluxe' Ausnahmestellung in der deutschen Hip Hop Szene und darüber hinaus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Peinlich peinlich!, 6. April 2009
Von 
Leonard Ritter (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (MP3-Download)
...und damit meine ich nicht das Album, denn die Texte sind wirklich wundervoll, und hier ist viel Liebe reingesteckt worden. Peinlich ist, dass ich bei dem Oma Song weinen muss, so lieb ist der. :/
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiedergefunden, 30. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (Audio CD)
Nachdem man Samy auf den letzten Mixtapes und Samples anmerkte, dass ihm Ideen fehlten, er irgendwie nur verkrampft Musik machte, wagt er nun den erfrischenden Schritt zu mehr Ehrlichkeit, sowohl thematisch wie auch musikalisch. Alle Lieder klingen (wie sich schon bei dem Dynamite Deluxe Album angedeutet hat) etwas Soul- und Reaggie-lastiger und sind fast durchgehend persönlich und nachdenklich.
Und dadurch dass er nun endlich seine Verkrampfung ablegt und der Hiphop-Szene allmählich den Rücken kehrt, kommt auch wieder der Esprit und die Kreativität. Ein durch und durch überzeugendes Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein im Deutschen Hip-Hop, 30. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (Audio CD)
Das Album ist einfach genial!!!! Von ruhigen bis schnellen Liedern, für jeden ist was dabei. Die Beats sind Hammer und lassen einen den trägen Alltag vergessen... . Dazu haben die Texte im Vergleich zu anderen "Künstlern" wie den aus Berlin ein sehr Hohes Niveau. Samy spricht die Probleme an, die allen in Deutschland gegenwärtig sind, wie zu hohe Steuern oder mangelnde Sorge vom Staat für seine "Kinder". Auch schließt er mit einigen Tracks mit schlechten Erfahrungen aus seiner Vergangenheit ab, wie zum Beispiel das Verhältnis zwischen ihm und seinem Vater.

Insgesamt kann man sagen, dass dieses Album nicht nur ein Pflichtkauf für Fans sein sollte, sondern für ALLE Liebhaber von Hip-Hop-Musik.

Es gibt also nur eine Wertung: 5*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Sonne ist rausgekommen :-), 30. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (Audio CD)
Von absoluten Gute Laune Songs, wie zB "Bis die Sonne rauskommt" oder "Musik um durch den Tag zu kommen", über ernste Tracks mit Inhalt "Stumm", "Dis wo ich herkomm", bis hin zu Songs, in denen er sein Leben verarbeitet wie "Wer ich bin", "Superheld" oder "Vatertag"...

Das Album ist abwechslungsreich und trotzdem behält Samy den roten Faden in der Hand ^^

Richtig guter Sound, Musik fürs Auto, Musik fürs Joggen, Musik zum chillen, Musik zum feiern ^-^ Ein sehr guter Vorgeschmack auf den Sommer!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaum zu überbieten!!!, 27. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dis Wo Ich Herkomm (Audio CD)
Also Samy ist mit den Jahren gewachsen und ich mit Ihm, auch altersmäßig. Manche kommen sicherlich nicht drauf klar aber für mich ist es das Überalbum überhaupt, es ist erstmal sehr gut produziert und hat echte hammer Beats mit guten Basslines. Außerdem ist dieses Album sehr persönlich und fordert den Hörer auch zum aktiven zuhören, jeder wirkliche Hip Hop Fan wird dieses Album schätzen und lieben.

Einfach genial, ich habe es gekauft und bekomme es nicht mehr aus dem Player...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dis Wo Ich Herkomm
Dis Wo Ich Herkomm von Samy Deluxe (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen