Kundenrezensionen


121 Rezensionen
5 Sterne:
 (51)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (22)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen himmelsstürmer
es ist doch ganz einfach: vorher waren die killers rock, jetzt sind sie pop. das ist alles. die songs darunter sind immer noch die gleichen. himmelstürmende, überzogene, großartige melodien, die nichts anderes wollen als sofort und hier und jetzt auf platz 1 der hitparade und ins stadion.

die gruppe rund um den hyperaktiven, divenhaften,...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2008 von guitar

versus
32 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen No Indie Rock n Roll For Me...
Ich bin Fan der Killers von Anfang an, habe eines der besten Konzerte meines Lebens in FFM gesehen, finde das Album Sams Town überragend und war gespannt, was nach der Hammersingle Tranquilize" (nebenbei das Beste, was Flowers & Co. jemals aufgenommen haben), gespannt, wieŽs weitergehen würde. The Killers waren die letzte verblieben Hoffnung auf gut...
Veröffentlicht am 27. November 2008 von Arabikum


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein völlig neuer Stil, 24. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
Ich hatte mich sehr auf das Album gefreut, aber das sind leider nicht mehr die Killers, so wie ich sie kenne und mehrfach live gesehen habe.

Bisher hat mich die Unangepasstheit der Band immer wieder begeistert. Sie konnten keinem Klischee so richtig zugeordnet werden - weder so richtig Pop, auch kein Rock, em ehesten dürfte es "Indie" noch treffen.

Mit diesem Album haben sie eine komplett neue Richtung eingeschlagen. Die Lieder klingen allesamt wie Wolfgang Petry auf Englisch. Das hat für mich noch nicht einmal den so oft erwähnten Disco-Charakter. Wenn man dieses Album auf Deutsch nachsingen würde, hätte man eine 1A Schlager Scheibe.

Sehr schade :-(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mutig!, 7. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
Mit "Day & Age" liefern "The Killers" ein äußerst mutiges Album ab. So wundert es mich nicht, daß die Meinungen sehr stark auseinandergehen. Im großen und ganzen erinnert hier nur wenig an den typischen Sound der Band. Mir persönlich gefällt dieses Album wirklich sehr gut, da es irgendwie wunderbar erfrischend klingt. Ich kann aber auch jeden verstehen, der von "Day & Age" enttäuscht ist.
Die ersten 6 Songs klingen wunderbar abwechslungsreich und gehen alle sofort ins Ohr. Wobei man gleich betonen muß, daß die geniale Erfolgssingle "Human" musikalisch nicht stellvertretend für den Rest des Albums ist. Auch die letzten beiden Songs überzeugen voll und ganz. Lediglich mit den Tracks 7 und 8 kann ich nur wenig anfangen.
Ich persönlich finde, dass "Losing touch" und "Joy Ride" irgendwie an alte Songs der Oliver Onions aus den Bud Spencer- und Terence Hill- Filmen erinnern. Das ist durchaus nicht negativ zu verstehen. Eher im Gegenteil!
Letztendlich ist dieses Album Geschmackssache. Ich für meinen Teil bin jedenfalls begeistert.
Anspieltip: "Spaceman"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Willkommen im Mittelmaß, 29. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
Nach den letzten, allesamt guten Alben der Killers habe ich mich im Vorfeld auf dieses Album gefreut. Nach dem reinhören ist mir die Vorfreude ziemlich schnell vergangen: alles klang so vertraut. Der Drumcomputer, die Akkorde, die Melodien. Wolfgang Petry und David Hasselhoff Fans werden ihre Freude daran haben, aber deren Alben gibts gebraucht und deutlich billiger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugt - Verunsichert - Überzeugt, 21. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
Zugegeben, als die Single "Human" erschien, dachte ich mir: Nicht typisch The Killers, aber trotzdem klasse...auf dem Album sollten dann aber doch ein paar "typische" Killers Songs sein.
Kurz vor dem Release konnte man ja dann schonmal in das Album reinhören und ich war zunächst etwas verunsichert, denn das, was man auf diesem Album zu hören bekommt, ist nicht unbedingt das, was man von "Hot Fuss" oder "Sam's Town" kennt.

Nach dem ersten Mal "Durchhören" des kompletten Albums, war mir klar, dass man auf diese Scheibe nicht mit der Erwartung eines Hot Fuss oder Sam's Town II herrangehen darf - unter Umständen wird man dann nämlich entäuscht.
Es ist ein neues Album mit einem neuen Sound.
Trotzdem sind alle Songs durchweg erstklassig; besonders "Spaceman", "Joyride" und "This Is Your Life" gefallen mir, weil hier der Mix zwsichen Neuem und Bekanntem besonders gut gelungen ist. Insgesamt ist alles etwas popiger und somit massenfreundlicher geworden - was ja nicht unbedingt etwas schlechtes sein muss. Zum Teil mag der neue Sound auch an dem Produzenten Stuart Price liegen. Dieser hat ja mit Madonnas "Confessions On The Dancefloor" für Diskussionen gesorgt.
Insgesamt ist "Day & Age" als ein klares The Killers Album zu indentifizieren.

Ich höre das Album jetzt seid gut einem Monat fast ständig und werde dessen irgendwie auch nicht müde.
Einziger Kritikpunkt ist, dass die gelungenen Bonussongs "A Crippling Blow" und "Forget About What I Say" es nicht auf Album geschafft haben, denn speziell letztgenannter ist ein Song im typischen/gewohnten Killers-Stil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht & Schatten, 16. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
Eines vorweg: Ich kenne die Killers seit der ersten Platte und nicht aus dem Formatradio. Natürlich ist es immer enttäuschend, wenn die guten alten Helden plötzlich massenkompatibel für jedermann zugänglich abgedudelt werden. Dies ist ja bereits in vielen Rezensionen angesprochen worden. Die Killers sind dennoch so etwas wie eine Lieblingsband geblieben, auch wenn es heutzutage ja ein Überangebot an neuen und tollen Bands gibt. Sie sind ihrer Art treu geblieben, nämlich pro Album mindestens 3-4 echte Knaller unterzubringen. Dazu zähle ich auf jeden Fall bei Day+Age die ersten drei Tracks - für mich alles Killer. Atmosphärisch, mit Drive - wenn du Boxer bist und gleich in den Ring steigst, bringen die Meute und dich Songs wie diese absolut in Stimmung! Ja, die Killers verbreiten ein gewisses Feeling, wie es eben nur die guten Bands hinbekommen. Natürlich können nicht nur drei Songs für ein Super-Album reichen. Vor allem die langsameren Nummern empfinde ich gerne mal als störend und skippe weiter. Aber: es ist ein gutes Album und braucht seine Zeit, wie ein guter Wein, der sein Aroma auch erst einmal entfalten muss. Hört es euch häufiger an und ihr werdet zumindest streckenweise begeistert sein!
Fazit: Auch für "alte Fans" brauchbar, die vielleicht noch zögern, den Überhit wie "Don't Shoot Me, Santa", "Somebody Told Me" oder "When We Where Young" findet man allerdings nicht, dafür aber endlich neue und gute Songs einer nach wie vor außergewöhnlichen Band!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend - "The Killers" verlieren ihre Identität..., 28. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
Die Alben "Hot Fuss" und "Sam's Town" habe ich heiß geliebt und sie gehören heute noch zu den Scheiben, die regelmäßig den Weg in meinen CD Spieler finden.
"Day & Age" hingegen finde ich auf ganzer Linie enttäuschend. Ich finde hier keine mitreißenden Rocksongs wie z.B. "This river is wild" oder "Mr. Brightside".
Einzig "Neon Tiger" ist halbwegs im alten Stil, der Rest könnte auch von einer anderen Band stammen und gefällt mir gar nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Welcome back, Synthie-Age..., 31. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
"Day und Age" ist das dritte Album der Killers. Im Prinzip knüpft es nahtlos an das erste Album "Hot Fuss" aus 2004 an, setzt dabei aber in jeder Hinsicht einen drauf.
Nachdem auf "Sams Town" eher rockorientierte, amerikanische Einflüsse dominierten, was polarisierte und Fans und Kritiker gleichermaßen spaltete, wenden sich Brandon Flowers und seine Mitstreiter nun kompromißlos wieder den 80ern zu:
Das Resultat ist eine Welle von Ohrwürmern, der sich kaum jemand entziehen kann. Ein Synthie-Feuerwerk, das ungeniert in jeder Mottenkiste wühlt und sogar vor Eurodiscobeats der frühen 90er nicht halt macht.
Über Niveau und Anspruch kann man sicherlich geteilter Meinung sein.
Auch darüber, dass die Texte nach dem storytelling von "Sams Town" nun völlig in den Hintergrund gepackte Sprechblasen sind, die uns keine Botschaft vermitteln sollen.
Nicht jedem wird "Human", die Hymne des Albums mit seinem Bombast und der alles entscheidenden Frage ob wir nun Menschen oder Tänzer sind in den Kram passen. ABER: Vielen wird dieses Album einfach enormen Spaß machen.
All den "Veteranen" aus Zeiten von Duran Duran und Co. wird ein Silbertablett mit Hitfutter serviert, an dem ich mich noch nicht sattgehört habe. Und so peinlich und uncool manche Stelle dieses Albums sein mag - manchmal ist es einfach schön einen Joyride in die 80er zu genießen. Großes Lob!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Killers killen sich selbst (leider), 30. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
Für mich war die Vorfreude auf das neue Killers-Album schöner als die Vorfreude auf Weihnachten. Mit den beiden Vorgängeralben haben die Killers Indie-Rockgeschichte mit echten Hymnen geschrieben, ihnen ist eine geniale Verbindung zwischen Pop + Rock mit einer atmosphärischen Dichte gelungen, die es so bisher nicht gab. Und nun das? Auf Day + Age wird uns in teilen eine Mischung aus (nicht gut gemachtem) 80er-Pop und Schlagermusik präsentiert. Hier wird in vielen Rezensionen darauf hingewiesen, wie schön es ist, dass die Killers sich weiterentwickelt haben. Soweit so gut- aber um Himmels willen: Warum so schlecht? "Human" hätte ohne weiteres von Dieter Bohlen stammen können. Überhaupt: Pop oder Rock, hin oder her: Die ganze Leidenschaft der Vorgänger ist abhanden gekommen. Insofern verstehe ich die ganzen positiven Bewertungen überhaupt nicht. Aus meiner Sicht haben sich die Killers hier in eine absolute Belanglosigkeit katapultiert. Mit traurigen Grüßen eines echten Killers-Fans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für eine geile Scheibe!!!!, 2. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
Die neue Scheibe der Killers "Day & Age ist eine Hammer-Scheibe geworden, die bei mir jetzt schon Kult-Status hat. Hier die Einzelheiten: Die glamourgestählten Saiten der Killers machen Platz für eine aufgebauschte 80er Federboa aus Bläsern, Streichern und ja, es stimmt: tanzflächigen Rhythmus-Pailetten.
Das Schöne daran ist das Schöne daran. Ob sich nun "ADustland Fairytale" vom leisen Plattenknistern zur Bombast-Hymne auswächst, "Joy Ride" mit einer Einladung zum Cabrio-Roadtrip dazwischenfunkt oder Barry White bei "I can't stay mit Saxophon zum Bleiben auffordert.
Brandon Flowers verwandelt mit seinem unverkennbar melancholischen Organ all diese klanglich vertikalen Eskapaden in gesanglich veritable Killers.
Eine weltweit erfolgreiche Band, macht das womit sich andere Bands oft selbst ausknocken: Sich weiterentwickeln. Dazu gehört eine große Portion
Mut. Und dieser Mut hat sich bei den Killers jetzt schon mehr als Positiv ausgezahlt!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock Verräter!, 25. November 2008
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Day & Age (Audio CD)
"Ausverkauf! Ein Witz, ein Hohn - die haben jetzt sogar Saxophon", so hör' ich Sie schon sich empören, die eingeschworenen Killers Fans. Klar muß man skeptisch sein, ob des Breitwand Sounds und dem nunmehr nicht mehr zu verleugnenden Pop den Sie hier präsentieren, und das wird ihnen viel Sympathien unter ihrer bisherigen Anhängerschaft kosten, denn: trotz dem Hang zum Bombast, den Sie ja schon seit ihrem Debut hatten, war der Rock Anteil in ihrer Musik bisher recht groß.

Sicher hat der Schwenk zum eindeutigen Pop hin, auch viel mit der Wahl von Stuart Price als Produzent zu tun (Madonna - ,Confessions On A Dancefloor'), denn der ist sicher hauptverantwortlich für die zahlreichen sound layer und zusätzlichen Instrumente die man auf diesem Album zu hören bekommt, aber: man kann das auch als mutigen Schritt vorwärts sehen, als ein Bekennen zu den großen Melodien, die die Killers in der Lage sind zu komponieren.

Im Grunde ist das großartige, im hier und jetzt verankerte Pop Musik, mit Mitteln der 80er und 90er - allerdings aktualisiert, und vor allem ohne Kompromisse. Man hört die Einflüsse schon recht stark raus, wie beim Opener ,Losing Touch' oder , A Dustland In Faiyrtale' auf die U2 der späten 80er/frühen 90ern verwiesen wird, bei Joy Ride gar dem New York No-Wave Disco der frühen 80er (ZE Label Produktione), und man bei ,I Can't Stay' unweigerlich an Grace Jones' Version von ,La Vie En Rose' erinnert wird. Aber beim closer ,Goodnight Travel Well' klingen genauso auch die ,Dark Side Of The Moon' Referenzen durch, und auch die ,Talking Heads' der ,Little Creatures' Phase erspürt man auf manchen tracks.
Zugegeben, das klingt jetzt alles sehr abenteuerlich und zerschliessen, was aber alles zusammenhält und homogen macht sind diese eingängigen, wunderbaren und textlich auch oft recht tiefgründigen songs.

Wer Bombast nicht aushält liegt hier falsch und ebenso jene Leute die meinen eine Rock Band habe nunmal in der klassischen Rockbesetzung ihre songs zu spielen, denn hier gibt es jede Menge Synthies, Saxophon, Harfe, Spinett, den großen Konzertflügel und ein Unzahl an verschiedensten Percussion Instrumenten, und überhaupt sind da auch noch viele songs drauf die sogar tanzbar sind (die Remixer werden sich freuen), aber das ist es ja gerade: das ist Breitwand Pop, was hier präsentiert wird, soundmäßg ein musikalischer James Bond Film der Roger Moore Ära mit vielen special effects, aber auch mit einer tollen Handlung (also den songs selbst).

Ich versteh' schon jene die sagen werden, daß das alles aufgeblasen und überproduziert ist weil - eh klar - die Jungs kommen ja aus Las Vegas, einer Spieler Stadt, der Stadt des Scheins, man muß aber gleichzeitig dann auch so fair sein und ihnen zugestehen, daß Sie alle großartigen Eigenschaften der besten britischen Bands der letzten 25 Jahre in sich vereinen. Vielleicht wollen Sie hier zuviel, aber wen der Hang zum Bombast beim letzten Coldplay ALbum nicht stört, der wird auch an diesem Album seine Freude haben. Meiner Meinung nach ist das ein sehr gutes gehaltvolles Album, das auch in die Charts paßt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Day & Age
Day & Age von The Killers
MP3-Album kaufenEUR 5,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen