Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen8
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Februar 2009
Ich bin leider erst vor einigen Monaten zufällig über diesen Musiker gestolpert!Die erste CD, die ich mir kaufte, fand ich so gut, das ich mir gleich die nächsten CD`s besorgt hatte...und ich bereue keinen einzigen Kauf!!! Ich will mich nicht mit Fachausdrücken herumquälen....Storyville ist vom Anfang bis zum Ende wunderbar zu hören. Sehr gefühlvoll, rhythmisch und klangvoll...ganz besonders angetan hat es mir "soap box preacher", "night parade" und "what about now". Ich höre mir Robbie Robertson wirklich sehr gerne an und könnte mich nicht entscheiden, welcher Song von ihm mein Lieblingssong ist.
Seine Musik passt auch irgendwie immer....zu jeder Stimmung! Du kannst dabei entspannen, tanzen, lachen, weinen...
Robbie bekommt von mir locker ****** 6 Sterne!!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2003
Recorded in New Orleans, this 1991 release was Robertson's second solo album, with outstanding musicianship throughout, and exceptionally good material.
His unique sound gets a little flavor of Louisiana in this recording, with help from artists like the Neville brothers, and most of the tracks boast terrific horn arrangements (by Wardell Quezergue, except on "Day of Reckoning", which is by Mark Isham). All the songs are written by Robertson, and are laced with his brilliant guitar work, and his smoky, husky voice is always a soothing delight to listen to.
Highlights for me are "Day of Reckoning", about a first time love gone astray ("Tangled twisted strands of love / Hanging from above"), and "Sign of the Rainbow", an atmospheric, mystical song about knowing "The silence between the words".
Two singles culled from this album were "Go Back to Your Woods" ("Come here trying to make a connection / Must have a bad sense of direction"), and "What about Now" ("We grow up so slowly and grow old so fast").
Robertson's creative genius has flourished since The Band's "The Last Waltz", and continues to grow with film scores and several solo CDs to his credit. His music is always marked by excellence, and a singular vision.
The booklet insert has all the lyrics and recording information, and the total time is 54'55.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2001
Storyville wartet mit atmosphärischen Songs, schier hypnotischen Grooves und durchwegs ansprechenden Komposititionen auf. Subtile aber dennoch groovende Bläsersätze und feinste Chorgesänge (teilweise Neville Brothers) machen aus Stroyville ein Werk, das auch jetzt (2001) noch zeigt, wie sinnlich Rockmusik sein kann.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2012
Ein Freund fragte mich neulich : Blues mit indianischen Wurzeln gibt es das überhaupt ? Ich drückte ihm eine CD von Robbie Robertson in die Hand die das grandiose ' Ghostdance ' enthielt . Tage später dann der Anruf : Er sagte nur " Beim hören hatte ich Tränen in den Augen und ja - das gibt es . Diese CD hier ist für mich sowas wie eine Offenbahrung - Musik die man tief in seine Seele reinlassen muß um die wahre Schönheit dieses Albums erkennen zu können . In jeder Zeile dieses großartigen Musikers hört man die Schmerzensschreie seines gepeinigten Volkes . Dieses Album ist in den letzten Jahren ein guter Freund geworden - und - egal wie es mir geht - es tröstet mich mit seiner hypnotischen Musik über manchen Schicksalsschlag hinweg ! Als ich Robbie mal Backstage nach einem seiner raren Konzerte fragte , wie es möglich sei über soviel Leid so schöne Musik zu schreiben sagte er nur " With god on my side " Die remasterte Version mit den Songs 'Ghostdance und The vanishing breed ' gibt es leider nur in einer Auflage vonn 500 Stück .
BMvS
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2009
Auch Robbie Robertson, ein Name bürgt für Qualität, ging nach New Orleans. Schon zu Zeiten als er noch Mitglied bei "The Band" war. Und so ist es nicht verwunderlich das das natürlich auch gilt, wenn er jetzt als Solist auftritt.
Gut als Solist kann man so ein Werk sicherlich nicht abliefern, dazu gehören schon Künstler die ebenfalls für Qualität bürgen. Stellvertretend nenne ich da nur einige Namen: Aaron Neville, aber auch die anderen Neville Brothers sind auf diesem Album vertreten Cyril Neville und Art Neville. Zudem sind auch alte Weggefährten wie Rick Danko und Garth Hudson mit von der Partie. Man kann ohne Übertreibung sagen: Das sind schon echte Größen. Alle zusammen machen dieses Album zu dem was es ist, zu einem einzigartigen Musikgenuss und in der Audio11/91 heißt es dazu:
"Derart emotional packend, vitale Rockmusik, originär und handwerklich meisterhaft ist heutzutage so rar wie eine blaue Mauritius"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2001
Damals war ich wirklich begeistert von der CD und noch heute hole ich sie manchmal hervor, wenn ich im Wohnzimmer ein wenig heisses, verschwitztes New Orleans erzeugen will. Nur eigentlich verstaubt sie, zig Jahre nach dem Erscheinen jetzt im Plattenschrank, ganz im Gegensatz zum wohl doch noch zeitloseren Erstling von Robertson. Zur Musik: Solider Mainstream-Rock jenseits der ausgetretenen Pfade mit dem Hauch von Amerikas Süden.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2014
Diese CD ist meine 2te von Robbie Robertson. Beim reinhören gefielen mir die Songs schon vom Aufbau und der Melodieführung.
Zuhause auf der Anlage zeigt sich eine wahre Perle: Die Aufnahme ist sehr gut ! Läuft regelmäßig im CD Player !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2001
Robbie beweist hier nicht nur,dass er Gitarre spielen kann,sondern auch,dass er singen kann.Seine Stimme geht einem unter die Haut,dafür liebe ich Robbie.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €