Kundenrezensionen


6 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Zauber der Siebziger, 22. Januar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: How Dare You (Audio CD)
Wer heute den Namen Ten CC hört, dessen Erinnerungen beschränken sich meist auf solch wunderschöne Popsongs wie etwa "I'm not in love" oder "dreadlock holiday". Ein wenig in Vergessenheit geraten ist leider die erste Ära der Band, in der das erfolgreiche Songschreiberduo Eric Stewart und Graham Gouldman nur die Hälfte der kreativen Autorenschaft der Band darstellte. Die andere Hälfte bestand aus niemandem geringeren als den Herren Kevin Godley und Lo Creme. Godley und Creme, die unter Ihren Namen als Duo auch nach der Spaltung von Ten CC noch Hörenswertes veröffentlichten, strotzten stets vor unkonventionellem Ideenreichtum. Während sich diese schon bei Ten CC stärker um die ungewöhnlichen Klänge bemühten, war es das Duo Stewart/Gouldman, das die Band mit ihren Beiträgen häufiger in die Charts brachte. Die 1976 erschiene Schallplatte "how dare you" war die letzte, welche dieses Quartett noch gemeinsam produzierte - eine Produktion, die Gewagtes mit Gefälligem vereint. Sie enthält den Zauber der siebziger Jahre, der durch große Experimentierfreudigkeit besticht. Dort wird jeder Ton und jeder Laut auf die Waagschale gelegt. Man folgt nicht blind den vorgezeichneten Schemata der Rock'n Roll Geschichte. Stattdessen suchen die vier Künstler nach neuen Harmonien und Melodien. Das ist ihnen auf dieser Produktion hervorragend geglückt. Die Arrangements lassen sich eher mit dem Reichtum und der Lebendigkeit des Art-Rocks der siebziger Jahre vergleichen als mit denen des herkömmlichen Popgenre. Auf der anderen Seite enthält die Produktion auch sehr eingängige Songs, wie insbesondere die Stewart/Gouldman geprägten Titel "art for art's sake" und "I'm mandy fly me". Ebenfalls in diese Songkathegorie passt der Extra track "get it while you can", der eine echte - wenn auch kurze - Bereicherung des Materials darstellt. Zum Schluss noch ein großes Lob an die Techniker. Die digital überarbeitete Version übertrifft die ohnehin schon sorgfältig gemixte Originalausgabe deutlich. Und wer sich die Zeit nimmt, genau zuzuhören, für den wird die Sonne aufgehen. Für alle, die den zeitgenössischen Einheitsbrei satt haben, ist die Wiederentdeckung dieser Perle ein echter Lichtblick.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der musikalische Höhepunkt des Schaffens..., 7. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: How Dare You! (Audio CD)
... von 10CC in ihrer Bestbesetzung Godley/Creme und Stewart/Gouldman und leider der Abschluss, bevor sich G/C selbstständig machten und S/G in Richtung Mainstream-Pop weitermachten. Hier treffen die musikalische Experimentierfreudigkeit des einen Duos mit der treffsicheren "Hitnase" des Anderen zusammen. "I'm Mandy fly me" und "Art for Art's Sake" dürften einigen bekannt sein, aber die eigentlichen Perlen verstecken sich auf das Album verteilt. So wie das instrumentale Eröffnungs- und Titelstück oder das raffinierte "Lazy Ways", mein heimlicher Lieblingssong von 10CC überhaupt oder das abschließende "Don't hang up". Remastered liegt das Album in einer perfekten Qualität vor. Musikliebhaber, die gerne "zwischen den Zeilen" hören, sei das Teil hier wärmstens empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Perle der Musik, 17. Juni 2009
Von 
Horst Coels "Horst Coels - Musikzirkus.eu" (Arnsberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: How Dare You! (Audio CD)
Dieses Album hat ja schon einige Jährchen auf dem Buckel, trotzdem ist es mir ein Anliegen es einmal kurz vorzustellen.

Mir war 10CC eher als Pop Gruppe mit leichtem Hang zur Schnulze bekannt.
Das muss ich nun aber deutlich widerrufen, dieses Album ist ein sehr feiner Mix aus Pop, Harmoniegesang und Jazzanleihen.

Schon der Opener hat mich umgehauen, Twinguitars hätte ich niemals mit 10CC in Verbindung gebracht.

Es gibt nicht eine schwache Stelle auf diesem Album, teilweise meine ich Bohamian Rapsody von Queen auszumachen.
Auch erinnern einige Passagen an die guten Zeiten der Beatles.
Höhepunkt aber sind die Stellen, die durchaus wie Frank Zappas schräge Harmonien daher kommen, genial.

I Wanna Rule The World", Iceberg" oder Art For Art's Sake" sollte da als Beispiel angeführt werden.
Das mag zum Einen auch daran liegen, dass die Stimme sehr an ihn erinnert, es sind aber auch die musikalischen Strukturen, die an Zappa erinnern.
Zugegeben, es ist nicht so frickelig.
Es ist die Kombination aus sehr melodischen und jazzigen Passagen und das macht einfach nur Spaß.

Wie konnte ich dieses Album übersehen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 70ies at their Best!, 24. März 2010
Rezension bezieht sich auf: How Dare You! (Audio CD)
"How dare you" war das 4. Album von "10cc" und ein letztes Mal konnte hier die Kreativität der Duos Godley/Creme und Stewart/Gouldman zusammen bewundert werden.

"How dare you" ist fesselnd, witzig, intelligent, exzentrisch, sonderbar, traumhaft schön - und das alles gleichzeitig.

Die Vielfalt hier ist für jemand, der das Album nicht kennt, kaum zu beschreiben. Wir finden Anleihen bei den Beatles, den Small Faces, den Beach Boys sowie Zappas kommerzielleren, pop-orientierten Sachen - eine kunterbunte Mischung aus Beat, Pop, Psychedelic, 50er Jahre Doo Wop, ergeben in der Summe etwas Einzigartiges, das als Ganzes mit nichts anderem verglichen werden kann.

"How dare you" war der kreative Höhepunkt von "10cc" und ist für mich immer noch ein Meilenstein der 70er Jahre - selten klang moderne Musik abwechslungsreicher, pointierter, kreativer als auf diesem Album und auch nach über 30 Jahren hat dieses Werk nichts an Originalität und Frische verloren.

Dieses Album ist pures Entertainment, wie es besser nicht sein könnte! Ein Feuerwerk stilistischer Vielfalt und Brillianz. Anspruchsvolle, ausgefeilte Melodien, wunderschöne Gesangsharmonien. Perfektes Arrangement. Ohrwurm auf Ohrwurm. Hinsetzen, zuhören und wohlfühlen.

In einer repräsentativen Sammlung von Musik der 70er Jahre gehört "How dare you" mit Bestimmtheit unter die Topfavoriten!

Wer sich selbst mal wieder was Gutes gönnen will, der sollte zugreifen, denn "How dare you" ist nach wie vor ein Ohrenschmaus der seinesgleichen sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 10 CC, 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: How Dare You! (Audio CD)
hab mir die CD geholt, nachdem ich meine Plattensammlung aufgelöst habe. Prima aufgenommen. Kenne jeden Ton. Eine super Scheibe mit echt verrücktem Zeug. 10CC eben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen errol flynn would love it !, 25. März 2012
Rezension bezieht sich auf: How Dare You! (Audio CD)
steht auf und tanzt zu dem lied: "don't hang up". das lied stammt aus einer zeit wo telefone noch mindestens ein kilo wogen und wählscheiben hatten. kevin godley telefoniert mit seiner exfreundin. da sind noch gefühle und er
hofft, dass die beziehung noch gekittet werden könnte.
er singt leidenschaftlich und fleht sie an. "i know i never had the style or dash of errol flynn -
but i loved you". ich leide mit ihm mit, doch es nützt nichts. am ende legt sie auf und wir hören nur noch den
dauerton .......
könnt ihr es wagen diese cd nicht zu kaufen? ja, sicher. aber ich würde es euch nicht empfehlen.

diese scheibe macht einfach spass - das war's.

p.s.: der titel "how dare you" heisst übersetzt: wie kannst du es wagen!

wenn ihr nicht wisst wer errol flynn ist bzw. war - macht euch doch einfach schlau! tschüss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen