wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen16
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:6,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Januar 2004
Ronan Keating zählt mit Robbie Williams zu den derzeit erfolgreichsten Popsängern Europas. Das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit der beiden (sonst total verschiedenen) Charaktere: Trotz erfolgreicher Boygroupvergangenheit starteten sie als Solisten europaweit erst so richtig durch. "Turn it on" heißt das mittlerweile dritte Album des smarten Iren, dessen Charteinstieg allerdings bisher nicht an die Vorgänger herankommt. Der Grund ist hier eindeutig nicht der Qualität des Albums anzulasten, sondern eher der schwachen Take-Off Single "Lost for words", die nicht so richtig im Ohr landet und ein falsches Bild der CD vermittelt. Denn trotz zahlreicher Pressemeldungen bezüglich einer Imagekorrektur hin zum Rocker ist die typische Keating Palette von eingängigem Gitarrenpop bis hin zu Romantikballaden auch auf diesem Album hinreichend vertreten. Eine Weiterentwicklung und Neigung zum (wenn auch nur soften) Rock ist aber dennoch zu spüren und durchweg gut gelungen. Erstmals ist Keating an fast allen Songs als Songschreiber mitbeteiligt und das lässt jeden einzelnen Song zu einem Stück persönlicher Geschichte werden. Das zeigt besonders die einfühlsame Ballade „First Time", das Ronan seiner Ehefrau gewidmet hat oder auch „This is your Song", eine Hommage an seine an Krebs verstorbene Mutter. Auch das zwischen Ballade und Up-Temposong gelegene Duett mit der jungen Amerikanerin Leann Rimes „Last thing on my mind" ist ein weiterer Beweis für Ronans Talent, nach Lulu und Jeanette auf dem letzten Album auch hier wieder eine tolle Mitstreiterin ins Studio zu holen, die mit der markanten Stimme des Ex-Boyzone Frontmannes perfekt harmoniert. Angesichts dieser umfangreichen, persönlichen Songpalette ist es nur schwer zu verstehen, dass ausgerechnet der einzige nicht von Ronan verfasste Song des Albums, die Coverversion des Countryklassikers „She Believes (in Me)" als zweite Singleauskopplung vorgesehen ist . Zwar gibt die Ballade mit ihrem natürlichen Arrangement viel besser das Bild des Albums wieder wie der Vorgänger „Lost for words", jedoch bringt es Ronan Keating mit der inzwischen vierten Coversingle erneut das Image ein, selbst keine eigenen, aussagekräftgen Songs schreiben zu können. Gerade das ergibt aufgrund der Tatsache, dass der smarte Ire bei den restlichen 11 der insgesamt 12 Songs als Songschreiber selbst beteiligt war, ein völlig falsches Bild in der Öffentlichkeit. Eine in Sachen Image und Marketing nicht nachvollziehende Entscheidung, zumal die eigenen Balladen der Coverversion in Sachen Eingängkeit und Gefühl in nichts nachstehen und auch die irischen Wurzeln des Sängers (zum Glück) nicht verhehlen. Alles in allem unglückliche Singleentscheidungen für ein ansonsten durchweg gelungenes Album, dass durchaus als das Beste des jungen Iren bezeichnet werden kann.
0Kommentar9 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2003
Ronan hat es mal wieder bewiesen. Er ist nicht nur ein Ausnahmesänger, sondern auch ein fantastischer Songwriter!Sein drittes und auch bestes Album müßte auch allen Nicht-Fans beweisen, dass Ronan nicht nur Coverversionen super interpretiert. Dieses Album ist sein persönlichstes, da es mehrere Songs enthält, die er ihm nahestehenden Personen gewidmet hat, wie z. B. seiner Frau (First Time) u. seiner verstorbenen Mutter (This is your Song). Das Album besticht durch schöne Balladen und auch uptempo Nummern, wie z. b. das rockige "Lost for Words" und "Back in the Days". Für mich ist es ein Album,von dem man nie genug bekommen kann! Also kaufen und Ronans Stimme genießen!!
0Kommentar8 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2003
"Normalerweise" gehöre ich eher der rockigen Fraktion an, kann aber durchaus gute Musik erkennen. Mit dieser CD hat Herr Keating sich für mich in die Oberklasse der Rock- und Popmusik eingespielt. Wundervolle, gefühlvolle Melodien und schöner Gesang mit Texten, die ans Herz gehen. Eine absolut perfekte Produktion und ganz einfach: Ein saugeiles Album, das beim immerwiederhören immer besser wird, als es ohnehin schon ist.
Fette fünf Sterne für Herrn Keating!!! (und es ist eigentlich ein rockiges Pop-Album....)
Mit dieser CD schafft er es, die Peinlichkeiten - die naturgemäss als Mitglied einer "boygroup" unvermeidbar waren - komplett auszumerzen.
Wer denkt beim Anhören dieses Silberlings noch an ähhhhhh....wo war er doch gleich????
Also: KAUFEN!!!!
0Kommentar7 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2003
Also, ich muss sagen, dieses Album von Ronan Keating ist wieder ein echter Volltreffer!Super!Habe die CD heute bekommen und höre sie rauf und runter. Alle Stücke sind sehr gut gelungen. Muss man haben. Mindestens genauso schön wie die ersten beiden Alben von ihm, eigentlich noch besser. Sehr viele Kuschel-Songs!Ich bin begeistert!Kann man nur weiter empfehlen!Kaufen!!!
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2003
Als eingefleischter Ronan-Fan durfte natürlich auch das aktuelle Album nicht fehlen! Und was kann man anderes sagen? Ronan Keating ist einfach TOP ! Die Songs gehen mal wieder unter die Haut und laden einfach zum kuscheln und träumen ein!
Also, ab auf die Couch, Kopfhörer aufsetzen und einfach mal wieder die Seele baumeln lassen! Genau das richtige an trüben November-Tagen :-) Unbedingt kaufen! Es lohnt sich!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2003
Das ist unbestritten das beste Album von Ronan!!!!Das Album ist das was der Titel verspricht!Die Balladen sind textlich wunderschön und stimmlich unheimlich stark. Er beweißt immer wieder wie unterschiedlich er seine Stimme variieren kann.Die uptempo Songs turnen einen wirklich an und man kann einfach nicht still sitzen dabei.
Besonders zu erwähnen ist das Ronan 10 der 12 Titel selbst geschrieben hat und das dies ihm sehr gut gelungen ist..........ein Meisterstück!!!!
Ich hoffe es folgen noch viele solcher guten Alben von ihm. Einfach empfehlenswert!!!!!!!!!!!!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2003
Dieses Album von Ronan hat die 5 Sterne eindeutig verdient.
Meiner Meinung nach ist es das beste seiner drei Solo-Alben.
Aber nun einmal die Songs der Reihe nach:
01 - turn it on again: Der Titelsong zum Album - sehr neuer, gewagter, guter Sound - guter Song um ein Konzert zu beginnen-und auch diese CD.
02 - lost for words: Die erste Single-Auskopplung - kommt gut!!!
03 - she gets me inside: Ein sehr melodischer Song - das wort "everything" kommt in diesem Lied richtig gut an.
04 - first time: wunderschöne Ballade an seine Frau Yvonne
05 - last thing on my mind: sehr schöner Song mit LeeAnn Rimes - wird bestimmt eine Single!
06 - let her down easy: einer der besten Songs des Albums-Lied über die Unschuld einer Siebzehnjährigen - sehr schöne, romantische Vergleiche (...her strawberry eyes)!!!
07 - back in the day: Muss man hören - my my hey hey - was für ein Power-Song
08 - she believes (in me): sehr schöne Ballade von Steve Gibb mit vielen Höhepunkten!
09 - on my way: sehr schöne lyrics - schwankt zwischen ruhig und rockig
10 - the best of me: damit meint ronan nicht sich, sondern sein Mädchen - wunderschöne Ballade
11 - hold you now: schöner rhytmischer Song
12 - this is your song: wunderschon anmutige, traurige Ballade für seine verstorbene Mutter Marie Keating, der Boyzone das dritte Album "where we belong" gewidmet haben.
Dieser Song ist auch als B-Side der Single "when you say nothing at all" zu haben. Die Version auf diesem Album ist ein Mix aus der B-Side-Version, aus der Radio-Promo-acoustic-version und neuen Klängen, teilweise mit Background-Voices. Ein noch besserer Abschluss eines Albums als "the long goodbye". Dieses Lied geht ins Blut!
Alles in allem ist das Album wirklich sehr gelungen.
Es hat viele ruhige Lieder - dachte ich gar nicht - aber um so besser!
10 der 12 Songs hat Ronan selbst (mit)geschrieben.
Ronan geht einen Weg, der immer besser wird - Wir - die Fans sind die schlagenden Argumente dafür.
Und wer weiß - vielleicht dürfen wir uns bald über ein "Best of" freuen.Ersteinmal warten wir auf viele Singles...und ohne zu übertreiben...jedes Lied könnte eine werden!
TURN IT ON - mehr als kaufenswert!!!
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2003
Das ist wirklich ein Meister-Album,Ronan Keating hat sein altes Album,das wirklich schon sehr gut und abwechslungsreich ist,noch getoppt!In diesen Songs steckt wirklich ein Stück Ronan und es ist wirklich beeindruckend,auf welche Weise Ronan es immer wieder schafft solche Top-Alben rauszubringen.Die meisten seiner Songs hat er auch auf diesem Album selbst geschrieben und allein schon deswegen ist dieses Album auch für jeden Nicht-Keating Fan ein Muss!Soviel Gefühl und Wärme bekommt längst nicht jeder in seine Songs!Auch die Mischung der verschiedenen Instrumente passt wieder gut und es gibt wirklich keinen Song,der irgendwie aus diesem Bild rausfällt,auch wenn man für einige Songs länger braucht um sie zu vergöttern!
Alles in allem also wirklich mehr als empfehlenswert!
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2005
Ich will gar nicht groß wieder eine lange Rezension schreiben,sondern nenne einfach nur die Highlights dieses Albums: Turn it on again,Lost for words,First time,Last thing on my mind,Back in the day,She believes in me.
Das gelungene Album wird abgerundet durch den schönen Titel "This is your song".
Bravo,Ronan und bitte weiter so!
Doch leider haben gerade "Turn it on again","First Time" und "Back in the day" nicht den Weg auf das "Best of"-Album gefunden.
Schade!
Ein Grund mehr,sich auch dieses Album zuzulegen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Musste mir den Song jetzt mal genauer anhören (unser Sänger steht auf Ronan Keating), und siehe, es taten sich Welten auf. Überal mal was nettes rein gespielt, witzige Effekte, die nicht übertrieben dick aufgetragen wurde, und Ronans Gesänge waren schön transparent in alledm auszumachen. Das hat schon Spaß gemacht beim anhören. Das Stück am sich aber ist doch eher Mainstream und müsste für die Bühne um einiges "gepimpt" werden ... :-)
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,09 €
9,19 €