Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine billige Nirvana-Namache, dafür schöner Ersatz
Ich möchte viele, die hier Rezensionen geschrieben haben, bitten: Hört auf, Puddle Of Mudd ständig mit Nirvana zu vergleichen und sie als billige Nachmacher zu bezeichnen. Man kann die Ähnlichkeit mit Nirvana zwar nicht verleugnen, da vor allem die Stimme von Wes Scantlin der von Kurt Cobain ziemlich gleicht, aber wenn man genau hinhört, hört...
Veröffentlicht am 29. August 2003 von pinkdreamer

versus
3.0 von 5 Sternen Schwach ...
... von mir, dass ich die Scheibe vor dem Kauf nicht gehört hatte. Gekauft hatte ich sie wegen dem schönen Solo auf "She hates me", das im Video-Clip mit einer goldenen Les Paul geschrubbt wurde. Der Rest war ziemlich enttäuschend, zu gleichförmig, irgendwo zwischen Nirvana und Nu-Metal. Immerhin harmonisch im Gesang. Vielleicht wird noch was aus den...
Veröffentlicht am 8. Januar 2003 von Andreas Gryphius


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine billige Nirvana-Namache, dafür schöner Ersatz, 29. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Come Clean (Audio CD)
Ich möchte viele, die hier Rezensionen geschrieben haben, bitten: Hört auf, Puddle Of Mudd ständig mit Nirvana zu vergleichen und sie als billige Nachmacher zu bezeichnen. Man kann die Ähnlichkeit mit Nirvana zwar nicht verleugnen, da vor allem die Stimme von Wes Scantlin der von Kurt Cobain ziemlich gleicht, aber wenn man genau hinhört, hört man doch einen Unterschied vom Sound her. Ich möchte nicht sagen, ob nun Nirvana oder Puddle Of Mudd besser sind, denn nur weil Puddle Of Mudd (noch) keine legendäre Band wie Nirvana sind, kann man nicht bestreiten, dass "Come Clean" sehr, sehr gut ist.
Eigentlich überzeugt jeder einzelne Song, ob nun der Startkracher "Control" (übrigens schöne Akkustikversion davon als letzter Track), das emotionale "Blurry", "Never Change" oder "Bring Me Down". "She Hates Me" ist zwar vom Sound her nichtn schlecht, aber Text ist weniger sinnvoll und mir gefällt nicht, dass die Single so lange in den Pop-Charts war. Wie auch immer, kauft euch die CD, vergnügt euch an den fett geladenen Gitarrensounds, zum größten Teil sehr schönen Texten und Wes Scantlins Stimme als lebenden Kurt Cobain Ersatz!! Die Scheibe ist einfach nur genial!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geil!, 12. September 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Come Clean (Audio CD)
Als ich die Jungs das erste Mal auf MTV gesehen und gehört habe,
da dachte ich mir: "Na ja, ein paar Newcomer,die auf der gleichen Schiene wie POD, Creed,Papa Roach, usw. fahren.
Doch nach den ersten Malen "She hates me" begann ich mich doch näher für diese "Puddles" zu interessieren.
Zugegeben hat man zuerst das Gefühl, dass einem da nur ein paar rotzige Hichschool- Kids ihren Frust um die Ohren schmettern.
Doch wenn man dann weiterhört, erkennt man den Einfluss so großartiger Bands, wie oben schon angesprochen, wieder.
Fazit:
Dieses Album macht Spass und verschafft einem geschmackvollen Musikliebhaber grosse Genugtuung, in einer Zeit, in der Leute wie Iglesias und Spears die Charts dominieren.
Boys, well done!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen UNDEFINIERBARE GENIALITÄT!, 10. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Come Clean (Audio CD)
Diese Platte ist wirklich die beste, die ich seit Nirvana gehört habe. Der ausdrucksstarke Rock und die ein wenig rauhe aber doch melodische Stimme des Frontman Wes Scantlin errinern tatsächlich stark an Kurt Cobain und DIE Grunge-band der 90`er Jahre. Puddle of Mudd sind aber keineswegs ein billiger Nirvana-Abklatsch, denn als reine Grunge-band lassen sie sich nicht bezeichnen.
Diese Scheibe hat ihren ganz eigenen Stil und ist geprägt durch die verschiedensten Einflüsse. So klingt "She hates me" zum Beispiel anfangs fast wie ein typischer Country-song, geht dann aber in sehr intensiven Rock über. Überhaupt ist die musik sehr intensiv und ausdrucksstark, und die texte teilweise sehr philosphisch und nachdenklich, aber auch knallhart und deutlich.
Es fällt mir wirklich schwer die Genialität dieser Platte in Worte zu fassen, denn man wird einfach mitgerissen von der Energie dieses Albums (die sich immer mehr steigert je öfter man es hört) -und das wirklich bei jedem Lied.
Wer also nur "Blurry" und "Control" kennt, und von ihnen begeistert ist, wird von dieser CD auf keinen fall enttäuscht werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Baut sich immer mehr auf je mehr man hört !!!, 29. September 2001
Vom Namen her kannte ich PUDDLE OF MUDD schon länger, doch als ich sie dann endlich als Promo bekommen habe war ich glücklich !! Eine sehr gute Post-Grunge Platte mit einer sehr guten Stimme. Nachdem ich sie dann noch Live im vorprogramm von LINKIN PARK gesehen hatte war es wohl vorbei für mich... POM rocken defenetiv alles und die platte ist eine von diesen die sich langsam aber sicher aufbaut mit jedem hören !! Schaut drüber hinweg das Fred Durst sie entdeckt hat und checkt sie auf jeden fall ab... Fred hat wohl doch ein Händchen für gute Bands siehe STAIND (die ja auch was können)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mega Album, 10. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Come Clean (Audio CD)
Puddle of Mudd heißt die NewComerBand, die hier ein so sensationelles Album zusammengestellt hat, bei dem man als fan von AlternativeMetal jeden Song gut finden sollte.
Wilde (Rock)songs über das ganze Album verteilt!
Schon das Cover ist gut gemacht, aber die Songs sind ncoh besser. Die Texte sind überlegt und mehr oder wenig tiefsinnig. Während einige überzeugte Rockbands in ihren Texten keinen Sinn mehr einbauen, handeln die Texte von Puddle of Mudd noch von sinnvollen Problemen.
5 Sterne - Ein durch und durch gutes Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse !!, 24. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Come Clean (Audio CD)
Ich muss sagen, diese Scheibe ist das beste Album, was ich mir bis jetzt in diesem Jahr geleistet habe. Beim ersten Reinhören war ich noch nicht so überzeugt, aber bei näherem Hinhören ist wirklich jeder Song der CD klasse. Zwar ist die Ähnlichkleit zu Nirvana nicht zu überhören, aber Puddle Of Mudd klingen längst nicht so depressiv, was für mich einen entscheidenden Vorteil darstellt. Also zuschlagen - Come Clean rockt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Überzeugendes Debut von P.O.M., 23. Juli 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Come Clean (Audio CD)
Gleich als erstes um mal auf meine Vorrezensente einzugehen das es sich hier um eine eigenständige Band handelt und nicht um einen blöden Abklatsch von Nirvana die gibt mittlerweile 13jahre nicht mehr auch wenn ich sie bis heute sehr gerne höre, zudem wie in der vorhergegangenen Rezension schon angesprochen wurde sind die texte nirvanas nicht mit denen von puddle of Mudd zu vergleichen ganz im gegenteil, Nirvana sind weitaus aufwühlender gewesen wie ich finde aber Musikalisch lassen sich dann doch auf der platte spziell bei "Bring me down" parallelen aufweisen die man nicht überhören kann denn Nirvana haben bzw hatten numal einen riesen einfluss auf bands wie Puddle of Mudd und das ist ja auch nicht weiter schlimm denn die Jungs um Wes Scantlin bringen trotzdem hier IHRE Musik auf den markt und nicht die von Nirvana.

Die Gitarren machen das was sie am besten können nämlich laut und fett gespielt werden das haben die jungs begriffen, man hört einige Grunge einflüsse aber auch hard-Rock einflüsse sind vertreten zudem man bekommt sogar Soli spendiert was ja in der heutigen Modern Rock welt garnicht mehr so slebstverständlich ist dafür schon mal zwei Fette Sterne.Zudem gefällt mir die Stimme des sängers sehr gut und passt zur musik wie die faust auf's auge.Die Platte beginnt dann mit "Control" das mal gleich richtig schön um die ohren fetzt speziell wenn Wes im Chorus dann mitsingt reißt es einen richtig schön mit.Drift & Die beginnt Akustisch also man wechselt sich schon mal schön und bekommt gleich mal ordentlich abwechslung geboten, bis der song dann später ordentlich fetzig und groovend von den Drums getragen und E-Gitarren sich schön aufbaut zudem ein schönes Vamp solo gegen mitte."out of my head" das eher eingängig gestaltet ist und ordentlich zum bangen einlädt."Nobody told me" ist eins meiner absoluten favoriten der platte das richtig heavy daher kommt."Blurry" ist das dunkelste lied der platte und gehört ebenfalls zu meinen lieblingssongs der platte."She hates me" das eher lustig gehalten ist allein das video dazu war klasse."Bring me down" das viele parallelen zu Nirvana aufweisst speziell vom gesang her.Den anderen songs würde ich ebenfalls die volle punktzahl geben da sie ebenso genial sind.

ich kann nur sagen kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geht nach vorn, 26. März 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Come Clean (Audio CD)
Bei ihrer Tour als Support von "Staind" rockten Puddle Of Mudd richtig das Haus, während bei Staind gepflegte Langeweile aufkam. Und genauso klingt das Album: Die Songs gehen schön nach vorn und wer mal wieder ein nettes Rock-Album sucht und das Album von P.O.D. schon auswendig rückwärts mitsingen kann, der sollte nicht zögern und sofort zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die fettere Staind-Godsmack-Nickelback, 30. Januar 2002
Von 
srudlak (Irgendwo neben Hier und Da) - Alle meine Rezensionen ansehen
SEHR EMPFEHLENSWERT! Diese Scheibe ist die fettere Version von Staind, Godsmack und Konsorten. EIN MUSS im Plattenschrank des Liebhabers dreckiger Gitarren-Riffs. Trotz vier Sterne - wir wollen nicht übertreiben - eine GUTE INVESTITION und ein MUST-HAVE. REINHÖREN & kaufen bzw. RUNTERLADEN!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der echte Hammer, 2. Januar 2002
Von Ein Kunde
Also diese Scheibe ist neben den Foo Fighters das Beste was je in meinen CD-Player abgespielt wurde..!! Ich liebe diese Platte...!!!!
Also wer auf richtig fetten Grunge-Rock steht dem ist diese Scheibe wärmstens ans Herz zu legen..!!!
Wenn man die Lieder anhört kommt man ins zweifeln ob man da eine Nirvana CD eingelegt hat..!!!
Ich sag nur soviel..derjenige der auf Rock (grunge) usw. steht und diese Platte nicht hat, verpasst echt was...!!! Also leute kaufen, kaufen, kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen