Kundenrezensionen


58 Rezensionen
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schiller is back!!!
Jaaaaa!!!! Er is endlich zurück - die Rede ist von Christoher von Deylen - der Mastermind von SCHILLER!
Mit einem Album, was es wirklich in sich hat!!!
...vor einiger Zeit kam ich in den Genuss 10 Titel vorab aus dem Promo-Album zu hören und war absolut sprachlos und begeistert! Schiller blieb seinem Stil treu, wobei er aber nicht langweilt - im...
Veröffentlicht am 13. Oktober 2005 von Tobias Hornof

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Anfang vom Ende
Ich verehre C. v. Deylen und ich werde mir jede CD von ihm kaufen, ABER begeistert bin ich von diesem Werk nicht. Das 1. Schiller Album war letztlich ein mieses Techno-Album mit 4-5 supertollen Stücken, ein Anfang eben. "Weltreise" war experimentell, exotisch und abwechslungsreich und wahrscheinlich das bisher anspruchsvollste Album. "Leben" war...
Am 4. November 2005 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schiller is back!!!, 13. Oktober 2005
Von 
Jaaaaa!!!! Er is endlich zurück - die Rede ist von Christoher von Deylen - der Mastermind von SCHILLER!
Mit einem Album, was es wirklich in sich hat!!!
...vor einiger Zeit kam ich in den Genuss 10 Titel vorab aus dem Promo-Album zu hören und war absolut sprachlos und begeistert! Schiller blieb seinem Stil treu, wobei er aber nicht langweilt - im Gegenteil...mit neuen Klangexperimenten und Gastsängern, wie Jette Roth (Sängerin von Kaycee), Moya Brennan (ich sage nur Chicane's Saltwater) und Thomas D. (erste Singleauskopplung "Die Nacht...du bist nicht allein) überrascht er wieder auf's Neue!
Bisherige Hightlights der Promo CD:
-Jahresringe (mit gigantischen Trommelklängen)
-Miles And Miles (geilem Beat und der tollen Stimme von Moya Brennan)
-I Know (träumerische Ballade mit Kim Sanders Stimme - könnte genauso gut Madonna sein)
Erste Hörproben in die weiteren Titel lässt meine Ungeduld nur noch höher steigen ;)
Ich lege den Käufern die Limited Edition ans Herz, da auf der Bonuns Cd ein Titel der Nighwish Sängerin "Tarja Turunen" ist und weitere Bonbons, wie Schillout Versionen von der Single und dem Album sind.
Schade, dass es keine 10 Sterne gibt ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider keine neuen Experimente, 17. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf der Homepage von Van Deylens Projekt Schiller, wird von neuen Grenzen und Klangexperimenten gesprochen. Leider klingt Schiller wie immer Schiller. Das ist nicht schlecht aber warum nur 4 Sterne? Tja eigendlich war das Projekt am besten mit Van Deylen und Mirko von Schlieffen, doch leider gab es damals Zoff und nun ist Deylen alleine am Projekt. Er macht seine Sache so ganz gut, das Album LEBEN hat es ja gezeigt. Aber es fehlen immer mehr die tollen Clubtracks und die schnellen Beats. Gaststars wie Thomas D von FANTA4 heben das Album auch nicht mehr in luftige Höhen. ES ist halt Chillig geworden bei Schiller, sehr ruhig geht es da von statten. Aber es gibt trotzdem schöne Momente mit Schiller. Was aber wie gesagt stört sind die großen Versprechen, das da mehr wäre, ist aber nicht. Für Schillerfans, wie mich, auf jeden Fall empfehlenswert. Ansosnten eher die Alben Zeitgeist und Weltreise kaufen. Auch das Schiller Live Album ist genial. Also los einfach mal reinhören, auch wenns nichts neues ist. Aber es ist gut so :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tag und Nacht, 16. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Ich habe das Album auf der HP von Schiller schon mal Preview gehört und das ist mein ungetrübter erster Eindruck dazu:
Christopher von Deylen hat für seine neue Platte tatsächlich eine Weltreise unternommen. So viele Gastmusiker gabs bei Schiller noch nie (Mike Oldfield, Thomas D, Moya Brennan usw.) Seine neuen Tracks hören sich musikalisch noch erwachsener an, als bei seinen früheren Projekten. Hier lebt man richtig auf! Nun hat sich Schiller im laufe der Jahre immer weiter entwickelt, aber die verschiedenen Einflüsse der Gastkünstler, geben dem Werk nochmal einen erfrischenden Aufwind und führen es in ungeahnte Klanghöhen.
Fazit: Schiller-Fans, freut euch! An alle anderen: Zuschlagen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolute Spitzenklasse, 13. März 2006
Von 
Das ist für mich die beste Schiller -CD und ich kenne auch alle anderen. Was mich am meisten überrascht und begeistert hat ist, wer da noch alles mitsingt und spielt. Da ist zum einen die tolle Stimme von Moya (Maire) Brennan von der irischen Band Clannad.Die Stimme passt hervorragend zur der Musik und gibt dem ganzen etwas besonderes. Dann das Gitarrenstück mit Mike Oldfield, von dem ich schon ein langjähriger Fan bin. Aber am überraschendsden war das 1. Stück auf der Bonus -CD. Dort singt Tarja Turunen von der finnischen Hard-Rock- Band Nightwisch, einfach fantastisch. Gut das ist jetzt meine subjektive Beurteilung, da ich sowohl Mike Oldfield, Clannad und Nightwich sehr schätze und von denen auch CD's habe.
Für mich steht jedenfalls fest, dass es das beste Schilleralbum ist und könnte ich 10 Sterne vergeben, dann würde ich das tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Träume am Tag und in der Nacht, 29. November 2005
Von 
Frank "Forest" (Seedorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das 4-te Mal lädt Schiller zu einer Reise in seine Welt ein, die sich durch Romantik und Tiefgründigkeit definiert.
Nach dem gewohnten Intro und einem langsamen Einleitungsstück, ist es Nacht geworden. Es ist kalt, melancholisch ist "die Nacht" und Thomas D. läßt sich in die Dunkelheit fallen. Man ist aber nicht allein und deswegen schauen wir positiv nach vorne, "what´s coming" versetzt einen in das Nachtleben, ein Clubbeat treibt die verträumte Meldodie voran. Von "I know" wird man langsam, durch die samtweiche Stimme Kim Sanders wach gestreichelt.
Wir sind in "Bombay" gelandet und östliche Klänge vertreiben die letzte Müdigkeit, "der Tag ist erwacht" und offenbart seine ganze Schönheit, Schmetterlinge fliegen herum und die Sonne strahlt. Wir wandern durch einen Wald und zählen die "Jahresringe" eines abgebrochenen Baumes, der leider den letzten Sturm nicht überstanden hat, melancholisch verlassen wir den Wald.
Das "Feuerwerk" heitert uns am Ende aber wieder auf und bevor der "Sleepy Strom" erwacht, verlassen wir Schillers Welt...
Mit Wehmut hören wir uns dann noch die Bonus CD an, die aber weder mit den Bonusliedern, noch mit den (zu kleinen) Videos begeistern kann.
Abschließend kann ich dieses Album jeden Mensche empfehlen, der gute, romantische, verträumte Entspannungsmusik zu schätzen weis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbares Album, 7. März 2006
Von Ein Kunde
Die bereits verfassten negativen Kritiken zu Schiller's neuem Album kann ich persönlich überhaupt nicht nachvollziehen!!!
Es ist die für Schiller typische und einzigartige Musik, die ihn aus der Masse anderer Musik heraushebt. So auch dieses wunderbar entspannte Werk. Zugegeben, an "Leben" oder "Weltreise" kommt "Tag und Nacht" nicht ran, aber man kann sich nicht jedesmal toppen und die Messlatte lag nach "Leben" enorm hoch!
Allen Schiller-Fans sei die Limited Deluxe Edition wärmstens empfohlen. Die Bonus CD mit den nur dort veröffentlichten Songs ist top.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schiller Part 4, 23. Oktober 2005
Auf der Demoseite von Schiller "Tag und Nacht" kann man
die neuen Songs schon mal probehören! Ein absolutes muss für alle Schiller Fans, und auch für die, die es mal werden möchten.
C. von Deylen hat es wieder einmal geschafft das vorherige Top
Album wiederum 1x zu toppen.Einzig und allein der Song ,die
Nacht du bist nicht allein mit Thomas D. passt eigentlich
nicht so richtig in das Konzept! Immer wieder ein Genuss
dagegen die sanfte Stimme von Kim Sanders!!
Freue mich schon riesig auf die bevorstehende Tour 2006!!!
Also Schillerfans von heute und morgen- KAUFEN!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schiller pur!, 7. November 2005
Mit "Tag und Nacht", seinem vierten Schiller-Album, hat Christopher von Deylen wieder ein großartiges musikalisches Werk geschaffen.
Nun ist Schiller ja bekannt dafür, sehr experimentierfreudig zu sein und so sind am neuen Album wieder neue Künstler beteiligt, die sich mehr oder weniger vorteilhaft ins Gesamtkonzept einfügen.
Warum Jette von Roth (Kaycee) gleich drei Lieder singt, obwohl ihre Stimme doch eher etwas flach klingt, wohingegen Anke Hachfeld (MiLù) mit ihrer traumhaften Stimme diesmal nur mit einem Lied auf der Bonus-CD vertreten ist, kann ich nicht nachvollziehen.
Andererseits hat von Deylen die Clannad-Sängerin Moya Brennan engagieren können, die Freunden elektronischer Musik noch durch Chicanes "Saltwater" in guter Erinnerung sein dürfte. Sie verleiht dem ganzen etwas mystisches und zeitlos schönes. Großartig sind auch die Einflüsse Mike Oldfields und Mickey Meinerts auf dem Album verewigt.
"Tag und Nacht" ist mit Sicherheit das ruhigste Album Schillers. Die Titel gehen nun mehr in Richtung Chill Out- nur noch wenig erinnert an das erste Album Zeitgeist, was eindeutig der Dance-Szene zuzuordnen war. Dennoch gibt es musikalische Elemente, die etwas an das Debüt erinnern (z.B. "Nachtflug" und "Ruhe"). Insgesamt betritt Schiller neue musikalische Pfade, für die nicht zuletzt auch die ungewöhnliche und dennoch gelungenen Zusammenarbeit mit Fanta-4-Frontmann Thomas D steht. Dies geschieht aber in einer Weise, in der von Deylen seinem unverkennbaren Musikstil treu bleibt und "Tag und Nacht" zu einem würdigen vierten Schiller-Album macht.
Die Bonus-CD der "Limited Edition" beinhaltet noch zwei komplett neue, auf der Album-CD nicht enthaltene Titel, die ein wahrer akustischer Leckerbissen sind- Gastkünstler sind Tarja Turunen (Nightwish) und MiLù. Ebenfalls sehr gelungen ist der 11-minütige "Schill Out Mix" (Titel 2).
Fazit: unbedingt kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft schön, 24. März 2006
In meinen Augen steigert sich der Herr von Deylen mit jedem Album hin zu absoluter Traum- und Entspannungsmusik. Dieses ist insofern spitzenmäßig und das beste aus dem Hause Schiller. Mir gefällt dabei immer besonders die Combo Schiller-Kim Sanders. Die Musik und diese Stimme passen voll zusammen. Daher ist besonders "I know" ein absoluter Ohrwurm für mich. Und als Fan kauft man sich auf jeden Fall besser die Enhanced Version, da man sich die Bonus CD nicht engehen lassen sollte. Hier ist mein Favourit "Die Nacht...." mit Thomas D.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen SUPER - mit einer Einschränkung, 6. November 2005
Tag und Nacht, das ist Schiller, wie man ihn liebt.
Einen bitteren Wermutstropfen gibt es auf diesem Album allerdings und das ist Jette von Roth.
Diese gequälte Stimme, diese falsche Atemtechnik und diese ungekonnte Aussprache des Englischen, nein, auch des Deutschen, machen das Anhören der Stücke mit ihr zu einer Qual.
Als ich das erste Stück von ihr hörte, fragte ich mich noch ob es Englisch oder Hebräisch ist, was sie da mit letzter Kraft rauspresst.
Schade und ärgerlich, daß dann auch noch drei Stücke mit Frau von Roth auf dem Album sind.
Sagenhaft und ganz am anderen Ende stimmlicher Qualitäten Moya Brennan. Eine starke, ausdrucksvolle irische Stimme mit viel Gefühl.
Kim Sanders, was solls, sie gehört dazu und über ihre stimmlichen Qualitäten braucht man kein Wort zu verlieren, außer, „Super, wie immer“.
Vorher Sarah Brightman, jetzt Mike Oldfield, wieder ein Superstar, der ein tolles Album noch mehr aufwertet.
Eine eins konnte ich in meinem privaten Schillerranking zum ersten Mal nicht vergeben, „Dank“ Jette von Roth. Sie zieht es auf ein „Gut“ runter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tag Und Nacht (Deluxe)
MP3-Album kaufenEUR 10,59
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen