Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos studentsignup Learn More Indefectible Sculpt roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen111
4,5 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,29 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Dezember 2005
Ich kann mich dem nahezu einmütigen Urteil der meisten anderen Rezensenten nur anschließen. Das Album ist ein klarer 5 Sterne Kandidat.
Für wen ist "Tag und Nacht" interessant? Erst einmal für alle, die die Vorgängeralben "Weltreise" und "Leben" mögen. Da Schiller seinen bewährten Stil konsequent fortsetzt, kann man quasi blind zugreifen. Daneben könnte diese CD für all diejenigen interessant sein, die ruhige Popmusik oder Chilloutmusik mögen. Schiller komponiert eingängige massentaugliche Elektronikmusik mit einem starken Einschlag zum Pop. Treibende Basslinien lassen die Musik nicht langweilig erscheinen. Man kann wunderbar ein Stündchen beim Zuhören abtauchen und entspannen. Kino im Kopf. Aber auch nebenbei z.B. beim Autofahren ist es einfach ein Genuß und eine willkommene Abwechslung zum Gedudel im Radio. Auch diejenigen, die der reinen Elektronikmusik zugetan sind, sollten mal reinhören.
Für mich immer wieder unverständlich ist die hier erwähnte Kritik, dass ein Künstler nichts grundlegend neues macht. Gibt es einen berühmten Maler, der das getan hat? Nein, denn jeder Mensch entwickelt sich Schritt für Schritt in die eine oder andere Richtung weiter. Das ist nur natürlich. Es ist sehr erfreulich, dass bei "Tag und Nacht" eine für mein Empfinden positive Entwicklung stattgefunden hat. Schiller ist erwachsen geworden. Handwerklich professionell, durch den verstärkten Einsatz von Gastmusikern abwechslungsreich und trotzdem in sich geschlossen und harmonisch. Ich war selbst überrascht, dass mir das Album gefällt, da die Messlatte aufgrund der vorigen Alben im Grunde einfach schon zu hoch liegt. Bei mir hat es bei hoher Erwartungshaltung trotzdem gezündet. Der einzige Ausreißer ist leider das Titelstück "Tag und Nacht", was mich meist zur Skip-Taste greifen läßt. Nichts gegen Thomas D., aber das Stück passt einfach nicht richtig. Daneben gibt es durchweg 5 Sterne Kost. Mein Lieblingsstück: 11 - Der Tag... du bist erwacht. Schööön.
Was ich durchaus nachvollziehen kann, ist die Kritik an den gesprochenen "Lebensweisheiten" zwischen einigen Musikstücken. Sie wirken auf diesem Album etwas an den Haaren herbeigezogen und gekünstelt. Aber die Musik tröstet mich relativ schnell darüber hinweg.
Ich habe die CD mittlerweile bestimmt dreißig vierzig mal - wenn nicht noch öfter - gehört und es macht immer noch Freude. Davon dass der Tonträger laut Aufdruck in Dolby Surround aufgenommen sein soll bemerke ich allerdings wenig.
Für Leute die einen hochwertigen Fernseher und eine ebensolche Surround-Anlage haben noch eine kleine Empfehlung zum Abschluß. ASIN: B00005U0GD, Schiller - Weltreise DVD. Die Musik der Weltreise-CD hinterlegt mit wunderschönen Bildern der Welt.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2005
Jaaaaa!!!! Er is endlich zurück - die Rede ist von Christoher von Deylen - der Mastermind von SCHILLER!
Mit einem Album, was es wirklich in sich hat!!!
...vor einiger Zeit kam ich in den Genuss 10 Titel vorab aus dem Promo-Album zu hören und war absolut sprachlos und begeistert! Schiller blieb seinem Stil treu, wobei er aber nicht langweilt - im Gegenteil...mit neuen Klangexperimenten und Gastsängern, wie Jette Roth (Sängerin von Kaycee), Moya Brennan (ich sage nur Chicane's Saltwater) und Thomas D. (erste Singleauskopplung "Die Nacht...du bist nicht allein) überrascht er wieder auf's Neue!
Bisherige Hightlights der Promo CD:
-Jahresringe (mit gigantischen Trommelklängen)
-Miles And Miles (geilem Beat und der tollen Stimme von Moya Brennan)
-I Know (träumerische Ballade mit Kim Sanders Stimme - könnte genauso gut Madonna sein)
Erste Hörproben in die weiteren Titel lässt meine Ungeduld nur noch höher steigen ;)
Ich lege den Käufern die Limited Edition ans Herz, da auf der Bonuns Cd ein Titel der Nighwish Sängerin "Tarja Turunen" ist und weitere Bonbons, wie Schillout Versionen von der Single und dem Album sind.
Schade, dass es keine 10 Sterne gibt ;)
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 29. November 2005
Das 4-te Mal lädt Schiller zu einer Reise in seine Welt ein, die sich durch Romantik und Tiefgründigkeit definiert.
Nach dem gewohnten Intro und einem langsamen Einleitungsstück, ist es Nacht geworden. Es ist kalt, melancholisch ist "die Nacht" und Thomas D. läßt sich in die Dunkelheit fallen. Man ist aber nicht allein und deswegen schauen wir positiv nach vorne, "what´s coming" versetzt einen in das Nachtleben, ein Clubbeat treibt die verträumte Meldodie voran. Von "I know" wird man langsam, durch die samtweiche Stimme Kim Sanders wach gestreichelt.
Wir sind in "Bombay" gelandet und östliche Klänge vertreiben die letzte Müdigkeit, "der Tag ist erwacht" und offenbart seine ganze Schönheit, Schmetterlinge fliegen herum und die Sonne strahlt. Wir wandern durch einen Wald und zählen die "Jahresringe" eines abgebrochenen Baumes, der leider den letzten Sturm nicht überstanden hat, melancholisch verlassen wir den Wald.
Das "Feuerwerk" heitert uns am Ende aber wieder auf und bevor der "Sleepy Strom" erwacht, verlassen wir Schillers Welt...
Mit Wehmut hören wir uns dann noch die Bonus CD an, die aber weder mit den Bonusliedern, noch mit den (zu kleinen) Videos begeistern kann.
Abschließend kann ich dieses Album jeden Mensche empfehlen, der gute, romantische, verträumte Entspannungsmusik zu schätzen weis.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2005
Auf der Homepage von Van Deylens Projekt Schiller, wird von neuen Grenzen und Klangexperimenten gesprochen. Leider klingt Schiller wie immer Schiller. Das ist nicht schlecht aber warum nur 4 Sterne? Tja eigendlich war das Projekt am besten mit Van Deylen und Mirko von Schlieffen, doch leider gab es damals Zoff und nun ist Deylen alleine am Projekt. Er macht seine Sache so ganz gut, das Album LEBEN hat es ja gezeigt. Aber es fehlen immer mehr die tollen Clubtracks und die schnellen Beats. Gaststars wie Thomas D von FANTA4 heben das Album auch nicht mehr in luftige Höhen. ES ist halt Chillig geworden bei Schiller, sehr ruhig geht es da von statten. Aber es gibt trotzdem schöne Momente mit Schiller. Was aber wie gesagt stört sind die großen Versprechen, das da mehr wäre, ist aber nicht. Für Schillerfans, wie mich, auf jeden Fall empfehlenswert. Ansosnten eher die Alben Zeitgeist und Weltreise kaufen. Auch das Schiller Live Album ist genial. Also los einfach mal reinhören, auch wenns nichts neues ist. Aber es ist gut so :)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2005
Ich habe das Album auf der HP von Schiller schon mal Preview gehört und das ist mein ungetrübter erster Eindruck dazu:
Christopher von Deylen hat für seine neue Platte tatsächlich eine Weltreise unternommen. So viele Gastmusiker gabs bei Schiller noch nie (Mike Oldfield, Thomas D, Moya Brennan usw.) Seine neuen Tracks hören sich musikalisch noch erwachsener an, als bei seinen früheren Projekten. Hier lebt man richtig auf! Nun hat sich Schiller im laufe der Jahre immer weiter entwickelt, aber die verschiedenen Einflüsse der Gastkünstler, geben dem Werk nochmal einen erfrischenden Aufwind und führen es in ungeahnte Klanghöhen.
Fazit: Schiller-Fans, freut euch! An alle anderen: Zuschlagen!
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2006
Ich kann Rezensenten, wie Bladerunner ganz und garnicht zustimmen. Was Schiller mit diesem neuen Album abliefert steht den bisherigen Alben in nichts nach.
Jedes Album stellte bisher eine Weiterentwicklung zum Vorgänger dar, was auch auf dieses Album zutrifft. War „Weltreise“ eher eine Mischung mehrerer Genres "in die Schillerwelt" und "Leben" mit starken Einflüssen des Pop, so stellt sich "Tag und Nacht" in einer stärkeren Rückkehr und Dominanz der elektronischen Musik selbst dar.

Eine "Schaffenspause" des Künstlers ist sicher nicht notwendig, wenn er es schafft, ein Album zu produzieren, dass ich immer und immer wieder hören möchte. Und dass ich im kalten Auto noch lange nach Ende der Fahrt sitzen bleibe, weil ich einfach nicht die CD unterbrechen will und weiterhören möchte.
Titel, wie "Irrlicht", "Nachtflug" und "Morgentau", um nur einige zu nennen, lassen mich immer wieder genießend dem Klang und der Atmosphäre folgen, die Schiller durch seine Kompositionen schafft.
Mit neuer Musik, neuen Melodien und neuen Stimmen schafft es Schiller einmal mehr, pure Emotionen auf einer solchen silbernen Scheibe zu verewigen.

An Jette von Roth's Gesang scheinen sich die Geister zu scheiden. Ja, es ist eine eigene, eher nicht gewöhnliche Art, zu singen. Mir gefällt ihr Gesang und hoffe auf weitere Gastauftritte bei Schiller.

Mein Fazit zu diesem Album: Ich höre diese CD und bin glücklich. "Und eine Stunde, wenn Sie glücklich ist, ist viel." Vielen Dank an Schiller dafür! ;-)
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2006
Das ist für mich die beste Schiller -CD und ich kenne auch alle anderen. Was mich am meisten überrascht und begeistert hat ist, wer da noch alles mitsingt und spielt. Da ist zum einen die tolle Stimme von Moya (Maire) Brennan von der irischen Band Clannad.Die Stimme passt hervorragend zur der Musik und gibt dem ganzen etwas besonderes. Dann das Gitarrenstück mit Mike Oldfield, von dem ich schon ein langjähriger Fan bin. Aber am überraschendsden war das 1. Stück auf der Bonus -CD. Dort singt Tarja Turunen von der finnischen Hard-Rock- Band Nightwisch, einfach fantastisch. Gut das ist jetzt meine subjektive Beurteilung, da ich sowohl Mike Oldfield, Clannad und Nightwich sehr schätze und von denen auch CD's habe.
Für mich steht jedenfalls fest, dass es das beste Schilleralbum ist und könnte ich 10 Sterne vergeben, dann würde ich das tun.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2005
Ich war ehrlich gesagt - und so ging es nicht nur mir - etwas deprimiert, da ich dachte, das neue Album wäre genauso abwechslungsreich wie die ersten beiden "Weltreise" und "Leben", die wirklich großartig sind und zu meinen Lieblingsalben zählen. Beim ersten Hinhören kam ich zum Schluss: "Da fehlt das gewisse Etwas, hört sich eigentlich alles gleich an."
ABER: Wie bereits rezesiert wurde (...und wie ich bestätigen kann...), wirkt dieses Album erst beim 2.ten, oder 3.ten mal Anhören so richtig. Ok, beim Song "Die Nacht..du bist nicht allein" (Mit Thomas D.) scheiden sich die Geister, wie man so sagt. Will sich meiner Meinung nach nicht so recht ins harmonische Ganze einfügen. Deshalb nur 4 Sterne für dieses Schiller Album.
Ja, es stimmt, es ist irgendwie gewagt anders als die vorherigen. Aber wenn man sich erst mal reingehört hat und es wirken lässt, ist man doch stolz darauf, es sein Eigen nennen zu dürfen! Vielleicht wollte Christopher van Deylen genau diesen Effekt erreichen...
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2008
Hallo, ich bin eher ein Fan der neueren Generation, d.h. ich habe mit dem Ltd.Deluxe Album von "Sehnsucht" angefangen. Die erste CD davon ist einfach ein Hammer und von vorne bis hinten hörbar, besonders die Lieder wo er Sänger wie Xavier Naidoo oder Kim Sanders hinzugewinnen konnte waren einfach toll. Wem "Sehnsucht" gefällt, der sollte die Alben "Leben" und "Tag und Nacht" holen, beide vom Stil her ähnlich, gehen super ins Ohr. Den "alten" Fans gefallen ja "Weltreise" und "Zeitgeist" am besten, die fand ich persönlich einfach nur öde, ist halt nur instrumentale Musik, nicht schlecht, aber ohne die Gesangseinlagen halt ohne Abwechslung. "Tag und Nacht" ist ein sehr ausgewogenes ruhiges Album, Nachtflug und Miles and Miles sind echt empfehlenswert
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2005
Ich habe das neue Album von Schiller jetzt schon seit zwei Wochen und ich muß sagen es gefällt mir richtig gut, der Sound und die Stimmungen die erzeugt werden sind klasse.
Besonders gut gefallen mir Berlin Bombay und Der Tag....
Ich habe auch die Weltreise CD von Schiller, aber die habe ich irgendwie nicht so oft gehört wie das neue Album. Es mag sein, dass sich auf der neuen CD einige Sounds befinden die man schon von Schiller kennt aber das stört mich nicht, ich finde alles in allem eine sehr gute CD.
Wenn Schiller nächstes Jahr auf Tour kommen werde ich sie mir auf jeden Fall mal Live anschauen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,49 €
6,49 €