Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen brimstone rocks, 19. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Low Estate (New Version) (Audio CD)
listen closely to me now my darlin'girl...there's one who's out to have you...and there's only one who's out to play that kind of music... obwohl schon wieder 8 Jahre alt muss man den Dave Eugene Edwards und seinen Horsepower-Kollegen bescheinigen, dass sie mit "low estate" eine Sound vermitteln, den keine andere Gruppe auch nur annähernd bieten kann. Zwecks 13-facher Suchtgefahr müssen Sixteen-Horsepower & Wovenhand-Fans unbedingt zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wilder Westen inklusive, 7. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Low Estate (Audio CD)
Diese Musik gibt es nur einmal! Zu 16hp bin ich durch Zufall gestoßen. Diese Intensität der Musik und die Hingabe, mit der sie auf ihren meist altertümlichen Instrumenten eine Stimmung wie aus dem staubigen Wilden Westen Mitte des 18. Jahrhunderts schaffen ist schon fast anbetungswürdig und zieht einen unweigerlich in seinen Bann. Nach dem unglaublich kompakten Debüt Sackcloth'n'Ashes, veröffentlichen sie mit "Low Estate" ein Album, das auch ruhigere, getragenere Stücke sowie auch fröhlichere Uptempo-Songs enthält. Dadurch ist es unglaublich vielfältig geraten. In der hier vorliegenden (kanadischen) Version fehlen zwei Bonus-Songs, die in der europäischen Version des Albums vorhanden sind. Es sind dies: ein Cover, "Fire Spirit" von Jeffrey-Lee Pierce (The Gun Club) und "The Partisan", ein traditionelles Stück. Doch keine Panik. Meiner Ansicht nach passt "Fire Spirit" ganz und gar nicht in den Kontext der Musik und "The Partisan" als Album-beschließender Song lässt den Zuhörer etwas verloren zurück. Die Aufteilung der kanadischen Version ist wirklich besser!
Ein Highlight dieses Albums ist für mich ohne Frage "For Heaven's Sake", meiner Meinung nach der beste Song von den 16 Pferdestärken. Aber auch "Brimstone Rock", "Low Estate" und "Golden Rope" stehen dem nichts nach. Unglaublich gut gelaunt ist das abschließende Schunkel-Lied "Hang My Teeth On Your Door", bei dem man die Whiskey-Fahne förmlich riechen kann. Und plötzlich ist die düstere Atmosphäre, die all die vorherigen Stücke ausgesendet haben, wie weggeblasen. Was im Gedächtnis bleibt, ist eine Reise, die einem weder tui noch NASA bieten kann: in die US-amerikanische Vergangenheit, so wie man sie sich gerne vorstellt: staubtrocken und morbide.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sixteen Horsepower's Low Estate, 13. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Low Estate (Audio CD)
Wenn man sich das nun wohl abgeschlossene Werk von Sixteen Horsepower ansieht, fällt Low Estate wohl am deutlichsten heraus.

Man hat den Eindruck, dass dies das modernste Album der Gruppe ist. Das will allerdings nicht viel heißen.

Low Estate fehlt die Country-Komponente von Secret South oder Folklore, diese kommt kaum durch.

Der Schwung von diesem Album kommt von einer Quelle.

Lieder wie "Coal Black Horses" oder "Narrow Mind" sind zweifellos in ihrer Geschwindigkeit von moderner Natur, aber in einer staubigen, alten Aufmachung. Dann enthält Low Estate auch lautere Lieder mit mehr Wumm, wie etwa "For Heavens Sake" oder "Fire Spirit".

Allerdings gibt es dann noch die Lieder, die in die Richtung von "Sackloth 'n' Ashes" gehen...

Die finsteren, verzweifelten Risse in der heilen Welt, "Low Estate" und das absolut großartige "Phyllis Ruth".

Low Estate ist sicherlich das bunteste Album von Sixteen Horsepower, und auch das offenste von allen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Low Estate
Low Estate von 16 Horsepower
MP3-Album kaufenEUR 6,89
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen