Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das cafe zimmermann der bachs, 20. April 2009
Von 
die brandenburgischen-, die violin-, cembalo- oder bläser-konzerte -
alle einmal nicht im pack getrennter sechser-vierer-etc-ausgaben.
dies ist bereits die vierte einspielung verschiedener bach-konzerte:
'concerts avec plusieurs instruments' des französischen barock-
ensembles um den geiger und mitbegründer pablo valetti: 'cafe zimmermann'.

(der name ist programm, er bezieht sich auf ein kaffeehaus in leipzig des 18.jh., das gottfried zimmermann in einem stadtpalais führte und dort wöchentlich kammerkonzerte veranstaltete:
über zehn jahre leitete j.s.bach daselbst dort auserwählte konzertreihen,
wohl auch für erste auftritte seiner söhne, nicht zuletzt für seine eigenen, anspruchsvollen kompositionen.)

das cafe-zimmermann-ensemble setzt diese historisch orientierte kleine ensemble-kunst in der
bachschen tradition fort, meist nur um zehn, zwölf musiker.
solch annähernd 'solistische' besetzung gewährt ein hochflexibles, tranparentes und blendend virtuos geführtes spiel, jedoch klingt nichts dünn oder zirpelig, sondern voll und sanft abgerundet.
bei aller historizität wird überaus schwungvoll,
ja lebenslustig-animiert, aber nie zu schnell oder gar verhetzt gespielt. jedes unterscheidbar besetzte konzert hat intimität, seine eigene 'authentische' balance.

kammermusik per original-konzept par exellence -
und so nah an bach und seiner zeit.
cafe zimmermann hat einen wirklich 'neuen klang' gefunden,
unterstützt von der erstklassigen technik und edition des alpha-teams.
höchst empfehlenswert!, diese wohltemperierten bach-konzerte,
wirklich einmal im kammer-format für zuhaus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spielbein, 6. Juni 2009
Bach war mit höfischer Musik vertraut, war er doch Kapellmeister in Köthen gewesen, bevor er Thomas-Kantor in Leipzig wurde.

So sehr ihn die geistliche Musik interessierte, hatte er daneben doch eine Freude an weltlicher Musik. Zu einer Oper reichte es nicht, die hörte er dann in Dresden, aber andere weltliche Stücke komponierte er und führte sie dann im Café Zimmermann in der Katharinenstrasse in Leipzig auf. Telemann, seit früher Jugend aktiv, hatte mit 20 Jahren ein collegium musicum gegründet. Das Jurastudium behagte ihm nicht. Bach hat die Musiziertradition aufgenommen.

Ein kleines französisches Ensemble hat sich dieses Namens bemächtigt und einige Bach-Produktionen herausgegeben.

Diese vierte Reihe diverser Konzerte wird unterschiedlich aufgenommen.
Einerseits gefeiert."...Dazu kommt der unnachahmliche stürmische Schwung, mit dem das Ensemble einen mitreißt. Und trotzdem klingt keines der Konzerte hektisch. Das Ensemble vereint frischen Klang mit geerdeter und überlegter Ausstrahlung. Gut möglich, dass genauso das berühmte Collegium Musicum unter Johann Sebastian Bach vor 280 Jahren im Zimmermannschen Kaffeehaus geklungen hat." so Christine Gottler.Andererseits:"...Nach acht Jahren und drei weiteren Folgen macht sich indes Ernüchterung breit." so Michael Kube, dem einige Zugänge dieses Ensemble nicht gefallen, sogar moniert,dass bei dem raschen Tempo ein veritabler Hänger zu vermelden sei.

Ich finde diese Aufnahme gut anhörbar, aber mit Sicherheit nicht ein neuer Blick auf Bach. Tempo und Leidenschaft fanden sich schon vor Jahrzehnten bei der musica antiqua unter Reinhard Goebel.
Das muntere Cembalo-Spiel einer Cèline Frisch wurde von Andreas Steier, seinerzeit Cembalist bei der musica antiqua auch schon praktiziert.

Wer Bach in kleiner ( vielleicht originaler?) Besetzung gerne hört, ist mit dieser CD gut bedient. Es wird schwungvoll musiziert. Als Referenzaufnahme würde ich diese allerdings nicht bezeichnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen