earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger fleuresse Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Unvermutet ist die vorliegende Aufnahme von Giacomo Puccinis Märchenoper "Turandot", im Sommer 1959 in Rom mit den Kräften des dortigen Opernhauses aufgezeichnet, zu einem unvergänglichen Denkmal für den schwedischen Tenor Jussi Björling geworden. Der Künstler starb ganz unerwartet im September 1960 in Stockholm an einem Herzinfarkt, nur 49 Jahre alt.
Der Dirigent Erich Leinsdorf hatte neben Björling ein hochkarätiges Sängerteam um sich versammelt, um Puccinis "Schwanengesang" in die Rillen zu bannen. In der Titelpartie glänzt im wahrsten Sinn des Wortes Birgit Nilsson, die uns sonst mehr als Wagner-Heroine ein Begriff ist. Für die stimmenmordende Rolle der Turandot war sie eine ideale Vertreterin, meistert sie die Partie doch mit Bravour und einer Stimmgewalt, die selbst das riesige Orchester mühelos überstrahlt. Für die Liù hatte man Renata Tebaldi gewinnen können, und sie ist mit ihrem herrlichen Belcanto und ihren flutenden Gesangsbögen genau die richtige Besetzung für das unglückliche Geschöpf. Über Jussi Björling und seine herrliche Tenorstimme ist eigentlich alles gesagt worden, er ist in dieser Aufnahme der tenorale Fixstern, der die Partie des Kalaf ohne jede Anstrengung meistert und manchen seiner Kollegen geradezu eine Lektion im Legatosingen erteilt. Von den übrigen Rollen, die alle adäquat besetzt sind, verdient noch Giorgio Tozzi als Timur ein ganz besonderes Kompliment.
Das Orchester der Römischen Oper wird von Erich Leinsdorf, einem der erfahrensten Operndirigenten dieser Jahre, mit Umsicht und großem Einfühlungsvermögen souverän geführt, und er sorgt auch dafür, daß alle Gesangssolisten (nicht nur Birgit Nilsson) in den gewaltigen Orchesterwogen nicht untergehen. Nur der Chor scheint mir ein wenig der Delikatesse zu ermangeln, er singt zwar mit vollem Einsatz, aber nicht gerade tonschön. Der Produzent Richard Mohr hat für guten, ausgewogenen Stereoklang gesorgt, der durch das digitale Re-Mastering sogar noch beträchtlich verbessert werden konnte. So liegt hier eine der bis heute (trotz Mehta und Karajan) besten Aufnahmen dieser Oper vor. Für mich ist sie nach wie vor die erste Wahl. Die Textbeilage ist dagegen alles andere als großzügig. Wer da mehr erwartet, der sollte zur originalen RCA-Ausgabe greifen, die im Rahmen der Serie "Living Stereo" erschienen ist und mit einem sehr großzügig gestalteten Booklet ausgestattet ist.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2015
Die Turandot unter Mehta gilt als eine DER Aufnahmen des Werks, die mit einem prominenten Ensemble aufwartet. Die Decca hat 4 Weltstars ins Studio gestellt, obwohl man gerade Joan Sutherland in der Titelpartie nicht unbedingt erwarten dürfte. Ich gebe zu, auch ich war lange Zeit ziemlich skeptisch; die Sutherland hatte zwar in den frühen fünfzigern durchaus die eine oder andere Spinto-Rolle gesungen, sich dann aber auf das Gebiet des Belcanto spezialisiert. Somit liegt die eisumgürtete Prinzessin als Rolle nicht gerade nahe. Offensichtlich kommen ihr aber gerade die Schattierungsmöglichkeiten des Belcanto in dieser Partie sehr zu gute, denn sie tritt nicht als Sopranfanfare auf, sondern kann der Turandot selten gehörte Feinheiten entlocken. Selten habe ich eine solche stimmliche Feinzeichnung der Turandot gehört.
Ihr zur Seite steht mit Luciano Pavarotti ein Partner, mit dem sie eine Vielzahl an Einspielungen gemacht hat. Der Kalaf ist ihm bei ganz genauem Hinhören vielleicht noch eine halbe Nummer zu groß, aber das ist bei dieser Darbietung mit der ansonsten gut ansprechenden Stimme wirklich meckern auf ganz hohem Niveau. Wie auch der Sutherland kommt Pavarotti die Klangregie sehr entgegen, die die Solisten sehr weit im Vordergrund präsentiert. Dieser akkustische Kunstgriff wird Montserrat Caballe aber fast zum "Verhängnis". Ihre Liu badet in lyrischer duftiger Süße, ist aber im Vergleich mit den beiden vorhergenannten fast schon überpräsent, da hätte eine leichte Regulierung notgetan. Aber selbstverständlich ist sie sängerisch ohne Fehl und Tadel.
Ebenso ausgewählt ist das übrige Ensemble besetzt bis hin zu Peter Pears' bewegendem Kurzauftritt als Altoum. Zubin Mehta gibt dem letzten Werk Puccinis am Pult des London Philharmonic Orchestra Spannung und nahezu ungebremstes Feuer. Die zahlreichen Chöre werden vom John Alldis Choir und dem Wandsworth School Boys' Choir hervorragend gesungen, da funktionieren auch die verschiedenen Dimensionen in der Klangregie auf das Vortrefflichste.
Alles in allem - und da stimme ich ganz vielen Fans dieser Aufnahme zu - ist diese Turandot eine CD-Box für die einsame Insel.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. April 2015
Alles sehr gut von der Bestellung bis auslieferung. Schöne Musik für eine lange autofahrt. Es hat sich gelohnt und bestimmt wieder
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. November 2014
beim Übertragen auf den PC kommen alle Dateien durcheinander. Musik okay
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Februar 2014
Die Titel sind nicht gut sortiert, bei mir wird (windows media player) Titel 2 neben Titel 2 von Disk 2 abgespielt. Musste erst alles umbenennen....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Puccini: Turandot (2 CD's)
Puccini: Turandot (2 CD's) von Barbara Hendricks and Herbert von Karajan and Katia Ricciarelli and Plácido Domingo and Ruggero Raimondi and Wiener Philharmoniker
EUR 16,39


Puccini: Turandot
Puccini: Turandot von Andrea Bocelli and Jennifer Wilson and Orquestra de la Comunitat Valenciana and Zubin Mehta
EUR 13,49