newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Obwohl Svjatoslav Richter 1975 eine weitere imposante Einspielung von Robert Schumanns einzigem Klavierkonzert vorgelegt hat (EMI), halte ich seine erste Produktion von 1959 für DGG, die hier zusammen mit anderen Schumann-Stücken wieder erscheint, für seine bessere. Sie ist mit mehr Elan, mit mehr jugendlicher Frische gespielt, vielleicht für manchen einen Ton "zu schwer", aber mit totalem Einsatz und einer schier umwerfenden Virtuosität. So ist hier eine Gegenposition zu den einzigartigen, mehr lyrischen Versionen von Lipatti oder Solomon aufgebaut, so daß man sie jedem Musikfreund als gute Alternative zu den genannten Einspielungen empfehlen kann. Zusätzlichen Wert erhält die CD durch die schöne Wiedergabe der selten aufgeführten "Introduction und Allegro appassionato" op. 92. In beiden Fällen wird Richter kompetent begleitet durch die Warschauer National-Philharmonie, dirigiert von Witold Rowicki (Konzert) und Stanislaw Wislocki (op. 92).
Schließlich sind noch die Novellette F-dur op. 21/1, die Toccata C-dur op. 7 und die Waldszenen op. 82 enthalten. Diese Solostücke gehörten zu Richters Standard-Repertoire und erklingen demgemäß in souveränen Auslegungen. Eine prall gefüllte Schumann-CD, dem Komponisten zur Ehre und bleibende Denkmäler für den großen Künstler Svjatoslav Richter.
Alle Werke, mit Ausnahme der Waldszenen, erklingen in frühem Stereo und sind bestens eingefangen. Die "Waldszenen" entstanden 1956, die übrigen Stücke 1959. Das Beiheft ist, wie stets bei den "Originals"-Ausgaben, von bester Qualität. Eine Anmerkung sei aber erlaubt: Es gibt ganz sicher schönere Fotos des Pianisten!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2002
Tiefer und wahrer wurde Schumann nie gespielt. Hier spricht der ganze Mensch Schumann durch den begnadeten Pianisten zu uns. Alle Nuancen der Kompositionen, des menschlichen Fühlens zaubert Richter aus dem Instrument.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Januar 2013
Die Aufnahme stammt von 1961 und wurde mit dem Warschauer Philharmonischen Orchester eingepielt. Das Schumannsche Klavierkonzert opus 54 gibt es in viellerlei Veröffentlichungen, aber so "unromantisch" und gegen jede Gefühlsdusslichkeit ankämpfend nur hier!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Dezember 2001
Richter hat mit den 1956 aufgenommenen "Waldszenen" und den "Fantasiestücken" Massstäbe für die Schumann-Interpretation gesetzt. Diese Aufnahmen spiegeln ein Niveau wieder, dass weder Richter noch sonst jemand bei diesen Werken jemals wieder erreicht hat. Diese Aufnahme ist absolut empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 2011
Habe auch die Version von Leif Ove Andsnes und Mariss Jansons - gut, aber bei weitem nicht so packend und emotionsgeladen. Bei Richter und Rowicki stimmt für mich einfach alles!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. Juli 2014
Eine alte Aufnahme mit hervorragenden Solisten, das ist für jeden Musikfreund ein Ohrenschmaus und verleitet zu Vergleichen mit modernen Interpreten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Richter war ein einmaliger Mann am Klavier. Ich glaube, daß nur wenige etwas Vergleichbes leisten können. Auch im Bezug auf die Musikalität
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Schumann / Grieg: Piano Concertos
Schumann / Grieg: Piano Concertos von Berliner Philharmoniker and Herbert von Karajan and Krystian Zimerman
EUR 8,79

Grieg: Peer Gynt Suites / Sibelius: Pelléas et Mélisande
Grieg: Peer Gynt Suites / Sibelius: Pelléas et Mélisande von Berliner Philharmoniker and Herbert von Karajan
EUR 7,99