Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen favorisierte Aufnahme...
Davidsbündlertänze und 3.Sonate sind mit Kraft,Temperament und enormer

Technik so mitreißend eingespielt wie ehemals die Fantasie op 17,

die 1.Sonate etc.

Besonders die wuchtigen Akkordpassagen mit dem typischen metallenem Klang

und die lebhaften Partien sind mit im Alter nicht verlorengegangenem Dampf...
Veröffentlicht am 13. November 2006 von C. Holland

versus
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Pollinis Schumann
Florestan hätte sein Vergnügen gehabt: der etwas ungestümere des von Schumann erfundenen Autorenduos der Davidsbündlertänze hat in Pollini einen Seelenverwandten gefunden. Der nicht mehr ganz so junge Italiener wirbelt mit jugendlicher Frische durch die Tänze, oft mit ungewohnt schnellen Tempi, denen Pollini jedoch immer meisterhaft Herr...
Veröffentlicht am 17. Januar 2003 von pianomania


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen favorisierte Aufnahme..., 13. November 2006
Davidsbündlertänze und 3.Sonate sind mit Kraft,Temperament und enormer

Technik so mitreißend eingespielt wie ehemals die Fantasie op 17,

die 1.Sonate etc.

Besonders die wuchtigen Akkordpassagen mit dem typischen metallenem Klang

und die lebhaften Partien sind mit im Alter nicht verlorengegangenem Dampf

mitreßend dargeboten.

Die lyrischen Teile "singt" Pollini wunderschön,ohne die Tempi zu sehr

zu zerdehnen.

Mein Favorit,besonders im Doppelalbum mit der Kreisleriana zusammen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Pollinis Schumann, 17. Januar 2003
Florestan hätte sein Vergnügen gehabt: der etwas ungestümere des von Schumann erfundenen Autorenduos der Davidsbündlertänze hat in Pollini einen Seelenverwandten gefunden. Der nicht mehr ganz so junge Italiener wirbelt mit jugendlicher Frische durch die Tänze, oft mit ungewohnt schnellen Tempi, denen Pollini jedoch immer meisterhaft Herr bleibt.
Bedauerlich ist, daß Pollini mit eben dieser Frische oft auch durch die lyrisch-gesanglichen Passagen von Florestans empfindsamen Gegenbild Eusebius getanzt ist. Oft kommt Pollini hier nicht 'Aus der Ferne", wie es in einem der 18 Tänze verlangt wird, sondern steht schon unmittelbar vor der Tür. Daß ein 'schmelzender, bis ins tierisch gehende Ausdruck der Sinnlichkeit", wie Schiller einmal vom Pathos in der Musik sprach, nicht nur bei Schumann unpassend ist hat weitverbreiteten Zuspruch gefunden. An den Stellen jedoch, an denen Pollini die melodischen Sangesperioden oder Stimmlinien, die etwa in Wilhelm Kempffs Interpretation der Davidsbündlertänze so behutsam ausbalanciert sind, nicht ausreichend zeigt, läuft er Gefahr, daß die Musik etwas von ihrer Intensität einbüßt.
Auch im 'Concerto sans Orchestre" (eine Frühfassung der 3.Sonate) unterdrückt Pollini jegliche Sentimentalität und überzeugt mit technischer Brillanz. Sehr freizügig macht er hier vom Pedal Gebrauch, das manchmal die Klangfarben ein wenig verwischt. Pollini spicht jedoch stets seine eigene Sprache und hat mit dieser Aufnahme eine durchaus überzeugende Interpretation vorgelegt.

Ab und an sind auf der Aufnahme ein paar störende Nebengeräusche zu hören (Klavierhocker?).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schumann, 16. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Klaviermusik von Schumann ist immer eine große Freude. Und der alternde Pollini ist immer noch ein toller Musiker und Pianist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen reif, brillant und elegant..., 19. Januar 2011
...das zeichnet diese Aufnahme mit M. Pollini aus. Es ist ein besonderer Genuß, diese Interpretation zu hören, man entdeckt ganz neue Seiten musikalischer Schönheit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen