Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Es gibt zahllose Klavierkonzerte. Viele davon sind herausragend, aber einige sind ganz besonders, entweder aus sich selbst heraus, oder weil sie alles Nachmalige beeinflussten.

Robert Schumanns Konzert für Klavier und Orchester a moll op. 54 ist ein solches Werk. Aus der Frühromantik stammend nahmen sich zahllose Komponisten nachfolgender Generationen dieses herrliche Werk zum Vorbild. Das Stück eröffnet mit einem leidenschaftlichen, hochvirtuosen Allegro affetuoso. Nach einem Orchestertutti entwickelt sich das zarte, pittoreske und tief empfundene Hauptthema. Der Satz offenbart sich als ein wilder Ritt durch die Gefühlswelten des Menschen.
Verschnaufen kann der Hörer nur kurz, dafür ist das Intermezzo nicht üppig und tiefsinnig genug. Zügig mündet es ins Finale, ein pathetisch ausladendes Allegro vivace. Es ist durchaus nicht vermessen zu behaupten, dass sich Schumann hier am Gipfel seines Schaffens befindet.

Und so verhält es sich auch mit dem Klavierkonzert a moll op. 16 von Edvard Grieg: Es ist der Höhepunkt seines Schaffens. Das große Schumann Konzert war sein großes Ideal. Häufig in der Literatur hat man es erlebt, dass ein Werk, das einem anderen nachempfunden ist, mit dem Original nicht mithalten kann. Ich möchte behaupten, dass Grieg Schumann mit seinem wundervollen Konzert sogar noch übertroffen hat.
Nach einem eindrucksvollen Paukenwirbel eröffnet das Klavier schichsalsschwer und typisch nordisch. Auch dieser Satz entwickelt ein zartes, expressives Thema. Der zweite Satz ist ein empfindsames, getragenes Adagio.
Im Finale setzt Grieg zunächst ein marschähnliches Thema, das er schließlich in einen hitzigen Höhepunkt manövriert. Abgeschlossen wird dieses grandiose Oeuvre durch einige beeindruckende Maestoso Akkorde.

Krystian Zimerman spielt diese beiden hochvirtuosen, anspruchsvollen Werke technisch perfekt und verleiht den Werken die rechte Würze. Herbert von Karajan begleitet den Polen mit den ausgezeichnet spielenden Berliner Philharmonikern scharf akzentuiert, charaktervoll und unprätentiös. Die Tonqualität ist hervorragend.

Fazit: Eine Jahrhunderteinspielung! Zwei ausgezeichnete Klavierkonzerte in phänomenaler Einspielung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich kann den Superlativ der Vor-Rezensentin nur wiederholen. Krystian Zimerman ist einfach ein Ausnahmepianist. So souverän, frei und natürlich habe ich noch keinen Pianisten spielen gehört. Mit ihm zusammen zeigt sich auch Karajan zusammen mit den Berlinern von seiner besten Seite. Das sind romantische Klavierkonzerte in berückender Vollendung - und zwar beide : Schumann und Grieg.

Hier bescheren uns Ausnahmemusiker Ausnahmeaufnahmen - (was auch für die hervorragende Aufnahmetechnik gilt).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Februar 2005
Ich bin kein Musikkritiker, aber wenn ich diese Aufnahme höre, denke ich nur das eine: Schumann. Ich habe schon viele Aufnahmen des Konzertes von Schumann gehört, aber noch keine mit einem solch wundervollen Pianisten wie Zimerman. Zimerman macht nicht viel, was Aufnahmen angeht, aber wenn dann sehr gut. Da ist er wie Kleiber. Und Karajan? Ich mag ihn als Mensch nicht, aber als Dirigenten sehr, gerade in dieser Aufnahme. Das ist meine absolute Lieblings CD.
Aaron Cotte
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. März 2013
Einfach schön. Mit soviel Gefühl und so präzises Spiel, gibts nicht viele andere Pianisten. Einfach himmlisch.
Es ist zum träumen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Mai 2013
Gute Qualität. Schöne Verpackung. Zimmerman gehört zu den besten Interpretän unserer Zeit. Er ist ein großer Künstler mit ausgeprägter Individualität und toller Technik.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Januar 2015
Es gibt nichts zu meckern
Gutes Produkt, gute Aufnahme
Für Klassik-Fan's zu empfehlen die auch jungen Pianisten eine Chance geben
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Mai 2010
Auswahl sehr gut durch Möglichkeit einer Hörprobe!
Lieferung erfolgte unverzüglich und damit mehr als pünktlich.
Qualität der CD einwandfrei!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Smetana: Die Moldau - Meisterwerke
Smetana: Die Moldau - Meisterwerke von James Levine and Wiener Philharmoniker
EUR 0,99

Schumann: Piano Concerto; Introduction & Allegro appassionato; Waldszenen
Schumann: Piano Concerto; Introduction & Allegro appassionato; Waldszenen von Stanislaw Wislocki and Sviatoslav Richter and Warsaw National Philharmonic Orchestra and Witold Rowicki
EUR 7,49

Grieg: Peer Gynt Suites / Sibelius: Valse triste
Grieg: Peer Gynt Suites / Sibelius: Valse triste von Berliner Philharmoniker and Herbert von Karajan
EUR 9,99