Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die absolute Referenz Auferstehung, 27. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 2 (Audio CD)
Von Mahlers Auferstehungs Symphonie existieren viele gelunge Einspielungen (unter anderem auch eine sehr gute des Mahler Günstlings Klemperer), allerdings kann sich keine mit Bernsteins Interpretation messen. Lenny erzeugt Spannungsbögen, so dass eine Gänsehaut die nächste jagt. Dazu eine Christa Ludwig auf dem Zenit ihres Lebens. Der hohe Preis hat mich lange abgeschreckt, aber ..... Qualität hat ihren Preis und ich werde es nie bereuen ihn hier bezahlt zu haben!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In jeder Hinsicht die beste zweite, 18. September 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 2 (Audio CD)
Bernsteins Mahler ist wohl Geschmackssache, was wohl haupstächlich an der extremen Tempi-Wahl liegen mag. Bei ihm sind die langsamen Stellen halt langsamer und die schnellen noch ein bißchen schneller, was vor allem im ersten Satz dieser Symphonie zu heftigsten Effekten führt. Bei seiner Interpretation der zweiten Symphonie von Mahler - ein an sich schon emotional auslaugendes Werk - geht Lennie aber in die Vollen. Über die ganze Länge von neunzig Minuten gelingt es Bernstein, dass die Symphonie nicht in ihrer Einzelteile zerfällt sondern eine rundum gelungene Einheit bildet.
Vom düsteren Beginn der Symphonie mit der akuten Herzinfarktgefahr im ersten Satz über das überirdisch schöne Urlicht von Christa Ludwig bis hin zum fantastischen Chorfinale mit Gänsehautgarantie gelingt es allen Beteiligten, das gesamte emotionale Register zu ziehen. Worte können das nicht beschreiben.
Trotz des recht hohen Preises sei gesagt: die CD ist es wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Ahnung von der Ewigkeit, 24. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 2 (Audio CD)
Gustav Mahlers 1895 uraufgeführte zweite Sinfonie mit der finalen Ode an die Auferstehung ist hinsichtlich der Besetzungsstärke und des Ideengehalts eine der größten Kompositionen der abendländischen Musikgeschichte und gilt in der Meinung vieler als Mahlers bedeutendste Schöpfung. Der Mahler-Dirigent des 20. Jahrhunderts, Leonard Bernstein, hat dieses Monumentalwerk insgesamt dreimal eingespielt, zuletzt im hier vorliegenden Live-Mitschnitt eines Konzertes mit den New Yorker Philharmonikern aus dem Jahre 1987.

Kein Dirigent des letzten Jahrhunderts hat sich zeitlebens mit Mahlers Musik so eindringlich auseinandergesetzt wie "Lenny" Bernstein - und das merkt man angesichts dieser grandiosen Interpretation auch in jedem Augenblick: Vom ersten Takt an erzeugt der Dirigent eine nicht nachlassende Spannung und musikalische Ausdrucksstärke, die von keiner anderen mir bekannten Einspielung dieser Sinfonie erreicht wird. So fügen sich die einzelnen fragmentarischen Teile des Werkes zu einem großen architektonischen Ganzen. Hierbei wählt Bernstein meist recht breite Tempi, die jedoch faszinierende klangliche Details offenbaren. Die zahlreichen Partituranweisungen wie "Wild herausfahrend", "Sehr zurückhaltend" oder "Heftig drängend" werden präzise umgesetzt. Die Temporelationen zeichnen sich durch größte Kontraste aus. Dasselbe gilt für ein geradezu unglaubliches Dynamikspektrum, das im heimischen Wohnzimmer - trotz einer vorzüglichen Aufnahmetechnik - naturgemäß nicht in seiner ganzen Bandbreite darstellbar ist, sondern bei diesem Werk nur im Konzertsaal erlebt werden kann. Dennoch ist die kolossale Schlußsteigerung von solch überwältigender Wucht und atemberaubender Intensität, daß es einem nicht nur die Lautsprecherboxen, sondern schier den Leib zu zerreißen droht.

Die New Yorker Philharmoniker spielen äußerst homogen und klangschön, der Westminster-Chor intoniert sauber und mit guter Textverständlichkeit, und auch die Solistinnen - besonders Christa Ludwig im "Urlicht" - sind auf der Höhe ihres Könnens. Alles in allem eine der ganz wenigen Einspielungen, die wahrhaftig eine Ahnung von der Ewigkeit aufkommen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Sterben werd' ich um zu leben", 21. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 2 (Audio CD)
Diese Aufnahme von Mahlers "Auferstehungs-Symphonie" ist sicherlich absolute Referenzklasse. Christa Ludwigs Interpretation des Urlichts faszinierend, der Schlusschor gigantisch und einfach herrlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Einspielung von Mahlers 2., 5. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 2 (Audio CD)
Auch wenn man Bernsteins Mahler-Interpretationen - und besonders den späten - kritisch gegenübersteht, so kommt an doch kaum an dieser Aufnahme vorbei. Zwar sind teilweise die Tempi sehr langsam gewählt - man wünscht sich hier manchmal den Zug von Walter herbei - doch ergibt auch diese langsame Variante Sinn. Was aber eindeutig den Ausschlag für diese Aufnahme gibt, ist die Klangqualität: von meinen 21 Aufnahmen der 2. Symphonie klingt keine so transparent, klar und letztlich befriedigendvwie die vorliegende. Klares Muss für Maherfans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Who By Fire?, 4. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 2 (Audio CD)
Als Intro ein Songtitel des anderen großen Leonard (Cohen)? Tja nun. Gleichzeitig mit Mahler_02 (Bernstein) schickte Amazon eine DVD, Von Angesicht zu Angesicht von Ingmar Bergman: Als er sie nach ihrem Selbstmordversuch im Krankenhaus besucht, sagt Erland Josephson zu Liv Ullmann:" Ich wünsche, irgend jemand oder irgend etwas möge mich treffen, damit ich wirklich werden kann. Ich wiederhole immer wieder, möge ich eines Tages wirklich werden." Nanu, klingt das nicht eher nach der ultimativen Fürbitte für das Diesseits? Ja, passt das jetzt zur so genannten "Auferstehungssymphonie"? Zumal für einen römisch-katholisch-apostolischen Agnostiker? ;-)
Antwort von Radio Eriwan: Im Prinzip ja. Kommt nur darauf an wie. Und wie Lenny et al. das bewerkstelligen, ist unglaublich. Langsame Tempi, fürwahr, aber welch glühende Intensität! Was für eine Affirmation! Wenn man so sagen will, ganz großes Kino! Und - da das nun mal im Hier & Jetzt aus meinen Boxen dröhnt, lasse ich mich gerne auch im Hier & Jetzt an die Hand nehmen. Da muss ich nicht als erlöstes(?) Wurmfutter "zu Gott", da reicht mir auch, mitten in diesem Augenblich, mein "deep inside".
Auch wenn es weniger kehlige Urlichter gibt - Janet Baker live in Ely Cathedral etwa, ebenfalls unter Bernstein - lasse ich mich gerne "treffen" von dieser wunderbaren Musik und bekomme eine Gänsehaut. Und wünsche mir, ganz ernsthaft im Sinne Erland Josephsons: Möge ich jeden Tag, auch heute, bitteschön ein wenig auferstehen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meinen Vorrezensenten, 26. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 2 (Audio CD)
kann ich nur beipflichten. Keine der mir bekannten Einspielungen der wunderbaren 2. Symphonie kann mit solcher Dichte, Dynamik und Kraft aufwarten, wie die vorliegende. Ebenso wie die Musiker des Concertgebouw bei der 1. Mahlerschen (ebenfalls eine dringende Empfehlung!) führt Bernstein die New-Yorker hier zur Perfektion. Diese Aufnahme ist jeden Cent wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mahler: Symphony No.2 "Resurrection" (2 CD's)
Mahler: Symphony No.2 "Resurrection" (2 CD's) von New York Philharmonic Orchestra
MP3-Album kaufenEUR 16,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen