Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:12,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. August 2006
Franz Schubert liebte die Kontraste. Tempiwechsel, Tonartwechsel, Stimmungswechsel. Melodiöse, liebliche Klänge werden bei ihm rasch gefolgt von beinahe unvermittelt aufbrandenen Wallungen und von scharfen, mitreißenden Linien. Ereignisreich wie sein von großen Herausforderungen geprägtes Leben, zusammengehalten von einer Atem beraubenden Präzision und einer scheinbar unermüdlichen Gelassenheit. Indessen weiß Alfred Brendel mit einer weithin ungewöhnlichen Souveränität zu überzeugen. Er geht mit einer Sensibilität zu Werke, als sei dies sein ureigenes Terrain. Sein klares Spiel bewegt sich mit einer unbeschreiblichen Sicherheit durch die komplizierten Setzungen der Partituren.

Schuberts bis in unsere Tage vielfach unterschätzte, mitunter gar gering geachteten Sonaten gelten unter ernst zu nehmenden Musikkennern als höchste Kunst und werden von den meisten bedeutenden Pianisten eingespielt und öffentlich aufgeführt. Alfred Brendel hat nach dem Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft einen ganz gehörigen Anteil am Zustandekommen der breiten Schubert-Rezeption im deutschsprachigen Raum (und darüberhinaus!) gehabt, sowohl die große Anzahl von Tonträger als auch den Konzertbetrieb betreffend. Seine inbrünstigen und eindringlichen Versionen sind auch unter interpretationsgeschichtlichen Gesichtspunkten von unschätzbarem Wert.

Eine der bemerkenswertesten Einspielungen von Schubert-Werken kommt denn auch von Brendel selbst. Philips hat sie im vergangenen Jahr zu seinem 75. Geburtstag als Doppel-CD herausgebracht. Die für diese verhältnismäßig preiswerte Edition ausgesuchten Sonaten und Klavierstücke stehen bis heute im Zentrum von Alfred Brendels Repertoire. Uns tun sich faszinierende Einblicke in Schuberts vielschichtiges Klavierwerk auf, äußerst differenziert in den feinen Linien seiner Kompositionen, hochfahrend in ihren Steigerungen, dabei stets in großer Werktreue - und durchgehend mit diesem einzigartigen Anschlag.
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2010
Diese Einspielung begleitet mich nun seit einem Vierteljahr und wird mir nicht leid, im Gegenteil: sie scheint mir unersetzlich.
Brendel und Schubert: es ist, als wären Freunde zu Gast.
Alle Sonaten sind live in verschiedenen Ländern eingespielt (wobei das angelsächsische Publikum sich als zivilisierter erweist...). Man wird von Brendels persönlichem (gelegentlich irritierenden) Anspruch auf optimale Positionierung von Flügel und Mikrofonen einmal mehr belohnt. Dieser "Anspruch" verstärkt das Gefühl einer Intimität, der nichts Süßliches sondern etwas äußerst Nahes und Vertrautes anhaftet. Ein Gespräch eben, wozu Brendel/Schubert einladen.
Sonate Nr.959 ist an Dichte und Klarheit des Vortrags nicht zu überbieten.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen