Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Pimms designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen57
4,5 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 2. Februar 2009
Das folgende Produkt ist identisch mit dem Inhalt der hier in Deutschland frei erhältlichen "Whoa, Nelly!"-Album-CD.

"Whoa, Nelly!" von Nelly Furtado ist das Debütalbum der vielseitigen Sängerin und begeistert seit seiner Veröffentlichung rund sechs Millionen Hörer weltweit.

Es ist schön, die Anfänge von Nelly zu hören. Das Werk besitzt schon viele tiefgründige Messages, die bei ihrem Nachfolgealbum "Folklore" vordergründig stehen. Allerdings sind auf "Whoa, Nelly!" nur wenige tanzbare und hypnotisch wirkende Ohrwürmer vertreten, die vorallem ihren aktuellen Erfolg mit "Loose" ausmachen. An die quietschfidilen, verspielten und verrückten Melodien ("Turn Off The Light") muss man sich mitunter schon gewöhnen. Man könnte meinen, man habe eine farbenfrohe Pallette ins Musikalische übersetzt. "Whoa, Nelly!" bereitet einfach gute Laune - wenn man es zulässt. Schwer fiel mir anfangs, mich an das überfröhliche "I'm Like a Bird" zu gewöhnen, aber nun ist es für mich DER Gute-Laune-Song schlechthin!

Des Weiteren zeigt Nelly hier schon ihre guten Songschreiberqualitäten und -ambitionen. Anders als Britney Spears oder Rihanna schreibt Nelly Furtado schon seit Anfang an ihre Tracks selbst. Besonders gelungen sind ihr die Lyrics zu "....On The Radio (Remember the Days)". Hier stellt die Interpretin klar, dass sich ihre Musik seit ihrem kommerziellen Durchbruch im Vergleich zu ihrer Arbeit als freie Künstlerin nicht geändert hat und, dass sie sich nicht auf cool trimmen muss. Besonders im Hinblick auf Kritikern zu ihrem Album "Loose", die behaupten, sie habe dort ein breiteres Publikum angesteuert und ihren eigenen Stil verloren, ist der Song bemerkenswert und er hat dadurch einen kontroversen Wert. Definitiv ist "....On The Radio" trotzallem oder auch gerade deswegen das beste Stück auf dem gesamten Album!

Gibt es schlechte Titel auf der CD? Mir gefällt das stimmungsarme "Party" weniger und "I Will Make U Cry" ist mir dann doch ZU überdreht. Ansonsten gibt es nichts zu meckern.

Diese Version des Albums enthält als Teil einer Neuauflage von 2002 die schöne portugiesische Ballade "Onde Estás". Auf der kürzlich auf den Markt geworfenen Special Edition von "Whoa, Nelly!" ist der Titel unverständlicherweise nicht zu finden, aber die Songs auf dessen Bonus-CD sind alle auf sämtlichen Singles von "Whoa, Nelly!" versteut. Wenn Sie noch überlegen sollten, welche Version des Albums lohnenswerter ist, rate ich Ihnen zu der vorliegenden Fassung ohne Bonus-Disc aber mit "Onde Estás"!

Fazit: "Whoa, Nelly!" von Nelly Furtado ist ein nett anzuhörendes Gute-Laune-Album und zeigt deutlich das musikalische Potential und die Unabhängigkeit der Sängerin gegenüber dem Mainstream-Pop auf. Natürlich ist das Album kein Meisterwerk, aber durch seine quirlige Art wirkt es sympathisch und zuckersüß und ist dadurch ein Grund, seine CD-Sammlung damit zu erweitern.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 24. Juli 2008
"Whoa, Nelly!" von Nelly Furtado ist das Debütalbum der vielseitigen Sängerin und begeistert seit seiner Veröffentlichung rund sechs Millionen Hörer weltweit.

Es ist schön, die Anfänge von Nelly zu hören. Das Werk besitzt schon viele tiefgründige Messages, die bei ihrem Nachfolgealbum "Folklore" vordergründig stehen. Allerdings sind auf "Whoa, Nelly!" nur wenige tanzbare und hypnotisch wirkende Ohrwürmer vertreten, die vorallem ihren aktuellen Erfolg mit "Loose" ausmachen. An die quietschfidilen, verspielten und verrückten Melodien ("Turn Off The Light") muss man sich mitunter schon gewöhnen. Man könnte meinen, man habe eine farbenfrohe Pallette ins Musikalische übersetzt. "Whoa, Nelly!" bereitet einfach gute Laune - wenn man es zulässt. Schwer fiel mir anfangs, mich an das überfröhliche "I'm Like a Bird" zu gewöhnen, aber nun ist es für mich DER Gute-Laune-Song schlechthin!

Des Weiteren zeigt Nelly hier schon ihre guten Songschreiberqualitäten und -ambitionen. Anders als Britney Spears oder Rihanna schreibt Nelly Furtado schon seit Anfang an ihre Tracks selbst. Besonders gelungen sind ihr die Lyrics zu "....On The Radio (Remember the Days)". Hier stellt die Interpretin klar, dass sich ihre Musik seit ihrem kommerziellen Durchbruch im Vergleich zu ihrer Arbeit als freie Künstlerin nicht geändert hat und, dass sie sich nicht auf cool trimmen muss. Besonders im Hinblick auf Kritikern zu ihrem Album "Loose", die behaupten, sie habe dort ein breiteres Publikum angesteuert und ihren eigenen Stil verloren, ist der Song bemerkenswert und er hat dadurch einen kontroversen Wert. Definitiv ist "....On The Radio" trotzallem oder auch gerade deswegen das beste Stück auf dem gesamten Album!

Gibt es schlechte Titel auf der CD? Mir gefällt das stimmungsarme "Party" weniger und "I Will Make U Cry" ist mir dann doch ZU überdreht. Ansonsten gibt es nichts zu meckern.

Diese Version des Albums enthält als Teil einer Neuauflage von 2002 die schöne portugiesische Ballade "Onde Estás". Auf der kürzlich auf den Markt geworfenen Special Edition von "Whoa, Nelly!" ist der Titel unverständlicherweise nicht zu finden, aber die Songs auf dessen Bonus-CD sind alle auf sämtlichen Singles von "Whoa, Nelly!" versteut. Wenn Sie noch überlegen sollten, welche Version des Albums lohnenswerter ist, rate ich Ihnen zu der vorliegenden Fassung ohne Bonus-Disc aber mit "Onde Estás"!

Fazit: "Whoa, Nelly!" von Nelly Furtado ist ein nett anzuhörendes Gute-Laune-Album und zeigt deutlich das musikalische Potential und die Unabhängigkeit der Sängerin gegenüber dem Mainstream-Pop auf. Natürlich ist das Album kein Meisterwerk, aber durch seine quirlige Art wirkt es sympathisch und zuckersüß und ist dadurch ein Grund, seine CD-Sammlung damit zu erweitern.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2008
Selbstverständlich findet man auf Nelly Furtados Debut-Album keine Songs, die mit "Say It Right" und "All Good Things (Come To An End)" aus dem dritten Album "Loose" mithalten können, doch finden sich auf "Whoa Nelly" zahlreiche tolle Songs, die angenehm zu hören und originell sind. Etwas überrascht hat mich, dass Nelly Furtado offenbar auf vor ihrer Bekanntschaft mit Timbaland dem HipHop schon nicht abgeneigt war. Zwei oder drei Tracks des Albums sind dem Album zuzuordnen. Ansonsten findet man tolle Songs wie der Opener "Hey Man" (5 Sterne) und das darauffolgende "Shit On The Radio" (5 Sterne). Ein wirklich gelungener Einstieg ins Album. Dann folgt mit "Baby Girl" (3,5 Sterne) die erste HipHop-Single, die nach mehrmaligem auch nicht weh tut. Mit "Legend" (4,5 Sterne) geht es ruhiger weiter, ehe es zu den bekannten, grandiosen Songs "I'm Like A Bird" (5 Sterne) und "Turn Off The Light" (5 Sterne) geht. Nach diesem starken Block folgt einer der absoluten Highlights, nämlich "Trynna Find A Way" (5 Sterne). Wunderbar! Mit "Party" (2,5 Sterne) fällt der Hörgenuss kurzfristig ab, ehe die Songs "My Love Grows Deeper" (4,5 Sterne) und "I Will Make You Cry" (5 Sterne) wieder zu begeistern wissen. "Scared Of You" (5 Sterne) ist sehr längste und ruhigste Song auf "Whoa Nelly", ehe es mit "Onde Estas" (4,5 Sterne) noch portugiesisch wird. Schöner Song!
Das Album ist wirkjlich empfehlenswert. Nahezu jeder Song ist absolut gut, dass es fast nichts auszusetzen gibt. Zwar reicht das Album insgesamt nicht ganz an "Loose", das ich sehr liebgewonnen habe, heran, doch Nelly Furtado - Fans werden sicher ihre Freude haben!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 8. Juli 2003
Ein schönes Debut-Album der Kanadierin mit portugiesischem Stammbaum. Soviel schon mal vorne weg. Ihre Single "I`m Like a Bird" hat sich langsam, aber stetig zu einem Radio- und Chartsdauerbrenner entwickelt und auch ihre neuen Stücke sind alles andere als Einweg-Pop.
Vielmehr hören wir auf ihrem Album verschiedene Einflüsse wie Scratches, R & B, brasilianische sowie portugiesische Zutaten. Das alles wird zusammengehalten durch ihr einfühlsames und eigenständiges Talent, gute Songs zu schreiben. Darüber hinaus vergisst sie nicht, das alles mit einem charmanten Pop-Appeal zu versehen. Ohne Ausfall kann man die CD an einem Stück goutieren, aber der Ausklang - "Onde Estas", ein Fado-Stück in der Tradition ihrer portugiesischen Vorfahren - sei hier explizit herausgehoben. Neben den genannten Qualitäten wären da noch zwei Dinge zu erwähnen, die im Popbusiness nicht unwichtig sind. Sie sieht gut aus und sie hat eine Stimme mit Charakter. So kann man in Abwandlung des Album-Titels nur sagen: Wow, Nelly.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2008
'Whoa! Nelly' war mein erstes Album von ihr. Seit diesem Zeitpunkt bin ich Fan vor ihr. Sie hat eine tolle Stimme mit einem sehr hohen Wiedererkennungswert. Nelly ist einfach einmalig. I'm like a bird und turn off the light sind auf diesem Album meine absoluten Lieblingssongs. Nelly hat kein einziges Lied, das mir nicht gefällt. Jedes hat seinen ganz eigenen Charme. Eine tolle Künstlerin!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2009
I'm like a Bird" war der erste große Erfolg für Nelly Furtado im Jahre 2001.Etwas später veröffentlichte sie auch ihr erstes Album "Whoa,Nelly",was auch ein Erfolg wurde.Als zweite Single hat sie den Song "Turn of the Light" ausgekoppelt,da hat man gesehen das sie kein One Hit Wonder ist.Mittlerweile ist sie zu einen sehr großen Weltstar geworden...
Jetzt bewerte ich ihr Album "Whoa,Nelly":

1. Hey,Man! 8.5/10
2. ...On the Radio (Remember the days) 10/10
3. Baby Girl 10/10
4. Legend 10/10
5. I'm like a Bird 8.5/10
6. Turn of the Light 10/10
7. Trynna Finda Way 9/10
8. Party 8.5/10
9. Well,Well 6/10
10. My Love grows deeper Part 1 10/10
11. I will make U cry 10/10
12. Scared of you 10/10
13. Onde Estas 10/10

Ein sehr gutes Album von Frau Furtado,das ich heute noch sehr gerne höre.Auch das Booklet ist schön gemacht,wo man Nelly auf schönen Fotos bewundern kann!
Ich rate dieses Album zu kaufen,denn es lohnt sich wirklich!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2001
Eigentlich sollte diese CD ja Wow Nelly heissen, so absolut genial ist dieses Erstlingswerk der Kanadierin. Nicht nur die wunderschöne Single "I'm Like A Bird" (für mich schon jetzt einer der Hits des Jahres) sondern auch die anderen 11 Stücke zeigen das ganze Können der jungen Künstlerin. Kaum zu glauben, wie man traditionelle Musik (man hört nicht nur bei den letzten beiden Titeln ihre portugisischen Spuren) mit modernem Trip-Hop verbinden kann. Anspielstationen sind auch der Opener "Hey, Man!", sowie das durch "Geld oder Liebe" bekannte Turn Off The Light". Aber wie gesagt, auf dieser CD gibt es keinen Ausfalltitel und man wird dermassen süchtig nach ihrer Stimmte, dass man nach dem ersten Hören sofort die Repeat-Taste einstellt und diese auch so schnell nicht mehr herausnimmt. Kurz und gut: A Star is born.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 5. Februar 2011
Nelly Furtados Debütwerk ist musikalisch sehr vielfältig, die Bandbreite reicht von Balladen über beschwingt-fröhlichen Pop bis zu quirligem TripHop. Lieder wie "I`m like a bird" oder "Turn off the light" sind sonnig und erhellen die Laune, Stücke wie "Onde Estas" sind ruhiger und vermitteln lateinamerikanisches Flair, eine Reminiszenz an die Herkunft ihrer Eltern, die portugiesischen Azoren.

Die damals erst zwanzigjährige Künstlerin zeigte schon bei ihrem Debüt im Jahr 1999 erstaunlich viel Selbstbewusstsein und Talent, viele Lieder hat sie allein geschrieben, einige mit Gerald Eaton und Brian West. Stimmlich hat die kanadische sängerin einen hohen Wiedererkennungswert, zu meinen Lieblingsliedern gehört bis heute das gut gelaunte, wenngleich leicht melancholische "I’m like a bird“:
(Refrain:
"I'm like a bird, I'll only fly away
I don't know where my soul is,
I don't know where my home is (and baby all I need for you to know is).“)

Nelly Furtados Musik ist einnehmend, interessant, vielfältig, hat multikulturelle Einflüsse und hebt sich dadurch auf erfrischende Weise vom gleichgeschalteten Mainstream-Pop ab. wie das Album selbst ist auch das Booklet erfrischend und zeigt eine fröhliche, unbeschwerte, sympathische junge Frau. Alles in allem ein gelungenes Album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2006
Cooles Debütalbum der kanadischen Sängerin Nelly Furtado. Mit dem weltweiten Megahit I'm Like A Bird und Turn off the light und S*hit on the radio.
Hier erkennt kann man schon das Potential der sympathischen Sängerin. Allerdings fällt einem auf, dass die Plattenfirma hier krampfhaft versucht hat einen weiblichen, weißen HipHop-Star zu erschaffen.
Zwar kriegt Nelly Furtado diesen Spagat zwischen HipHop- und Pop gekonnt hin, aber man hat das Gefühl das es sich hier nicht wirklich um die echte Künstlerin handelt.
Zudem ist sie eine wirkliche Ausnahmeerscheinung im heutigen Mainstream-Pop, wo blone Barbiepüppchen regieren.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 30. Mai 2008
Seit gut anderhalb Jahren bin ich Fan von Nelly Furtado und besitze ihr Album "Loose" in fünf Varianten. Während es bei allen "Loose"-Versionen für die Megafans noch gewisse Anreize gab, das Album ein weiteres Mal zu kaufen, ist davon bei der Neuauflage von "Whoa, Nelly!" für mich nicht genug dabei, um den Kauf der gesamten CD für einen stolzen Preis zu rechtfertigen. Die Titelliste von Disc 2 ist laut iTunes, dem Downloadportal für den iPod, folgende:

1. I'm Like a Bird (Acoustic Version) (3:56)
2. My Love Grows Deeper (Non-LP Version) (4:54)
3. I Feel You (Non-LP Version) (With Esthero) (4:09)
4. I'm Like a Bird (Nelly vs. Asha Remix) (5:36)
5. Shit on the Radio (Dan the Automator Mix) (4:35)

Titel 2 und 3 befinden sich auf der "The Grass Is Green"-Single, die zugebenermaßen nur noch sehr schwer zu erhalten ist. Das gilt auch für Titel 5, der auf der "Hey Man!"-Single vorhanden ist. Ich besitze jedoch diese beiden Singles und das heißt, dass für mich nur noch zwei Tracks übrig bleiben, die anscheinend neu sind. Aber das ist mir schlichtweg zu wenig.
Dazu drängt mir die Frage auf, weshalb man eine unvollständige Version eines Albums "Special Edition" nennen darf, denn auf meiner, noch heutzutage frei erhältlichen Version des Albums befindet sich neben den zwölf Titeln der ersten Disc dieser Albumvariante noch der ruhige, portugiesige und für mich unverzichtbare Song "Onde Estás". Was soll der Humbug? Wenn man schon eine sogenannte "Special Edition" auf den Markt wirft, dann doch vollständig - und richtig.

Fazit: Das Debütalbum "Whoa, Nelly!" von Nelly Furtado ist ohne Frage eine richtige Gute-Laune-CD und hätte von mir vier Sterne verdient. Anscheinend versucht man aber nur mit dieser sogenannten "Special Edition" auf der fast abgeklungenen Erfolgswelle des aktuellsten Album von Nelly "Loose" mitzuschwimmen und die Fans abzuzocken. Wenn es doch wenigstens genügend Titel auf dem Re-Release gäbe, die einen Kauf rechtfertigen, aber nix, nada. Und dann unterschlägt man noch zur Krönung einen schönen Titel. Deshalb empfehle ich Einsteigern die "normale" Fassung des Albums. Die ist dazu viel billiger. Ich werde mir wahrscheinlich den "I'm Like a Bird"-Remix noch zusätzlich bei iTunes downloaden, mehr aber auch nicht, denn diese "Whoa, Nelly!"-Version riecht nach Abzocke, die ich nicht unterstützen werde.
44 Kommentare|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,49 €