Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Musical-Traum !
Endlich ist es mir geglückt, in London "The Phantom of the Opera" zu sehen und da war es für mich ein "MUSS", den Original-Soundtrack zu kaufen ! Und die Gänsehaut, die ich in London bei dieser einmaligen Inszenierung hatte, die habe ich auch jetzt beim Anhören der beiden CD's bekommen. Es ist umwerfend schön, gut gesungen und...
Veröffentlicht am 23. November 2005 von Gertraut Seib

versus
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Original mit Schwächen
Zweifelsohne handelt es sich bei diesem Doppelalbum aus dem Jahre 1987 nicht nur um die erste Tonträgerveröffentlichung von Andrew Lloyd Webber's Musical-Welterfolg, sondern auch um die international am meisten verkaufte von allen mittlerweile zu diesem Musical produzierten Einspielungen. Durch eben diese weite Verbreitung des "Originals" ist dieses Album zu...
Veröffentlicht am 23. Oktober 2010 von el_fantasma


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Musical-Traum !, 23. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Phantom of the Opera (Audio CD)
Endlich ist es mir geglückt, in London "The Phantom of the Opera" zu sehen und da war es für mich ein "MUSS", den Original-Soundtrack zu kaufen ! Und die Gänsehaut, die ich in London bei dieser einmaligen Inszenierung hatte, die habe ich auch jetzt beim Anhören der beiden CD's bekommen. Es ist umwerfend schön, gut gesungen und Sarah Brightman als Christine ist unschlagbar; und "All I Ask Of You" von Raoul und Christine ist herzzerbrechend.Und "Think Of Me"und "Angel of Music" rührt mich zugegebenermassen zu Tränen.Eine ganz, ganz gelungene Aufnahme und wenn es mehr als 5 Sterne gäbe, ich würde sie vergeben !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassik meets pop, 16. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Diese CD, bzw. dieses Musical vereint Opern- und Popmusik zu einer wunderbaren Mischung. Es gibt wunderschöne Balladen und faszninierende Duetts/Terzetts. In bisher keinem Musical, das ich gesehen habe, wurde allein durch die Lieder soviel an Handlung und Gefühl ausgedrückt wie hier. Als Beispiel die Lieder "Down Once More/Track Down This Murderer", "The Point of No Return", oder die bekannteren, "The Music of the Night", "Think of Me" oder "The Phantom of the Opera". Ein herrlicher Ohrenschmaus. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist die Aufnahme des Phantoms..., 7. Oktober 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Phantom of the Opera (Audio CD)
... die sich ihre fünf Sterne wirklich redlich verdient hat. Hier ist alles ein bißchen größer ausgefallen - angefangen beim Orchester. Sehr "breitwandiger", klassischer Sound, paßt wunderschön zur Handlung. Die Hauptrollen sind ausgezeichnet besetzt: Michael Crawford gibt ein sehr schön "besessenes" Phantom, obwohl er nicht so dunkel timbriert ist wie Peter Hofmann in der Hamburger Aufnahme. Er wird oft vom Mix unterstützt, wenn es um gehässiges Gelächter oder seine Stimme aus dem Off geht, man kann sich richtig die geheimnisvolle Stimme aus den Kulissen vorstellen - manchmal ist das aber ein wenig zu plakativ. Sarah Brightman singt eine wunderbare Christine und Steve Barton ist ein sehr guter Raoul mit offener, heller Stimme. Wenn man eine Aufnahme des Phantoms haben MUSS: Dies wäre sie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich schön, 20. September 2005
Von 
M. Puppe "Leseratte und Spielefreak" (aus der Ecke am Schreibtisch) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Phantom of the Opera (Audio CD)
Diese CD hat mehr als nur fünf Sterne verdient. Die Besetzung ist einfach nur phantastisch - ist ja auch kein Wunder, denn das ist ja immerhin die Originalbesetzung. Ein echtes Muss für jeden, der dieses Musical liebt, denn hier sind auch die weniger bekannten Stücke vertreten. Ich bin einfach nur hin und weg von dieser Doppel-CD.
Kauft sie euch, sie ist um ein Vielfaches schöner, als die deutsche Ausgabe. Es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fabelhaft!, 10. November 2002
Rezension bezieht sich auf: The Phantom of the Opera (Audio CD)
Diese CD ist einfach wunderbar! Von den Stimmen her gesehen, klingt sie sogar noch 1000 mal besser als die deutsche Version! Sarah Brightman als Christine und Michael Crawford als das Phantom sind das ideale Traumpaar. Gute Anspieltipps wären "Think of me", "Angel of music" und "Phantom of the opera".
Das Besondere an dieser CD ist auch das wunderschöne Booklet, wo man alles mitlesen kann.
Die Geschichte selbst ist auch sehr herzzerreißend und absolutes Pflichtprogramm!
Faszit: KAUFEN!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wer Klassik mag ist die CD genau das richtige, 25. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Phantom Of The Opera (MP3-Download)
Da ich fast alles von Phantom der Oper besitze, habe ich mir die original Englische Version von Phantom der Oper (Original London Cast) via mp3 Datei gekauft. Für unterwegs auf mp3 hören oder auf dem Rechner.
Vom Klang her ist die Musikwiedergabe top. Sarah Brightman und Michael Crawford in den Hauptrollen überzeugen mit toller Gesangstimme.

Wer Phantom der Oper Fan ist oder vom Musical nicht genug bekommen kann sollte diese CD Album kaufen. Ein muss in jeder Sammlung, der Fan von diesem Musical ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 25. November 2002
Von 
Michael L. Jaegers "JaegersNet" (Bergisch Gladbach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Phantom of the Opera (Audio CD)
Diese CD alleine hatte ausgereicht um mich zu einem Besuch des entsprechenden Musicals in London zu bewegen. Das wohl schönste Musical, das Andrew Lloyd Webber geschrieben hat, ist eine optimale Umsetzung des Klassikers von Gaston Leroux. Nicht nur das Bühnenbild ist einmalig, auch die Kostüme und Sänger.
Musikalisch ist das ganze Top. Der Wechsel von kaltem Grausen und mitreißendem Liebesgesang wird nur durch die Musik allein schon deutlich. Herrlich sind auch die scheinbar dissonanten Passagen (Notes), die sich im Gesamten gesehen wieder in ein geniales Ganzes fügen.
Insbesondere in dieser Originalfassung ist dieses Musical absolut empfehlenswert, die deutsche Fassung krankt an den teilweise doch sehr haarsträubenden Übersetzungen und können mit der englischen Fassung nicht mithalten.
Ein absoluter Kauftip: The Phantom of the Opera als Doppel-CD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die beste Aufnahme vom Phantom!!, 15. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Phantom of the Opera (Audio CD)
Zur Musik selbst gibt es wohl kaum noch was zu sagen. Lediglich die verschiedenen Aufnahmen sind noch ein bisschen zu bewerten und zu unterscheiden:

Nun, ich habe nun schon jede andere Version des Musical gehört. Sowohl die deutsche Version mit Peter Hoffmann, als auch die Version aus Wien. Aber die Uraufnahme vom Phantom der Oper aus London mit dem Origial-Cast mit Micheal Crawford ist die, obwohl auch älteste, absolut genialste Aufnahme. Gleich dahinter steht die englische Highlights-Aufnahme sowie die Wiener Gesamtaufnahme.
Selbst die Filmaufnahme mit Gerard Butler oder die deutsche Aufnahme von letzterem mit Kröger war glaube ich sein Name, war nicht besser, auch gut aber nicht besser als diese Aufnahme.
Es fiel mir bei all diesen Versionen wirklich sehr sehr schwer die "Richtige" auszusuchen.

Für einen richtigen Fan würde ich diese englische Gesamtaufnahme empfehlen, wem es nur auf die Lieder selbst ankommt (wobei sie hier natürlich länger sind) für den wäre die Highlights-Ausgabe richtig und für den Phantom-Fan, der dem Englischen ganz abgeneigt ist, würde ich die Wiener Aufnahme nahelegen. Die Hamburger Version ist zwar sehr schön bzgl. der tiefen Tenorstimme von Hoffmann, jedoch ist das Orchester in der englischen und wiener Aufnahme weitaus größer und klingt viel viel besser und voller.

Und bezogen auf den Artikel hier: Natürlich kann man die Tracks wählen!

5 Sterne. Mehr ist nicht zu sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunderbare Aufnahme - und mit vollständigem Libretto!, 20. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Phantom of the Opera (Audio CD)
Zur Musik gibt es eigentlich nicht mehr viel zu sagen: sie mit ziemlicher Sicherheit das Beste, was Andrew Lloyd-Webber je geschrieben hat (und bei der Menge wunderbarer Kompositionen von ihm will das was heißen!). Schon bei den ersten Tönen der Overtüre ist Gänsehaut garantiert. Und auch der Rest dieser Aufnahme der Londoner Besetzung von 1987 überzeugt mich restlos.
Auch noch bemerkenswert: der CD liegt ein vollständiges Libretto bei, etwas, was mich wirklich sehr positiv überrascht hat.
Und eine Anmerkung zu einer früheren Rezension: natürlich sind auch bei diesen CDs die Titel einzeln anwählbar, langes "Vorspulen" ist also nicht notwendig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Original mit Schwächen, 23. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: The Phantom of the Opera (Audio CD)
Zweifelsohne handelt es sich bei diesem Doppelalbum aus dem Jahre 1987 nicht nur um die erste Tonträgerveröffentlichung von Andrew Lloyd Webber's Musical-Welterfolg, sondern auch um die international am meisten verkaufte von allen mittlerweile zu diesem Musical produzierten Einspielungen. Durch eben diese weite Verbreitung des "Originals" ist dieses Album zu einer Referenzeinspielung vom "Phantom der Oper" avanciert. Doch ist dieser Ruf qualitativ gerechtfertigt? Ist der Begriff "Original" in wirklich jedem Falle gleichbedeutend mit "besser geht's nicht"? Meines Erachtens nach nicht! Das Original London Cast Album weist neben durchweg guten Eigenschaften auch Schwächen auf.

Zuerst einmal möchte ich festhalten, daß ich Andrew Lloyd Webber's "The Phantom of the Opera" musikalisch und auch seitens der Originalinszenierung von Harold Prince als meinen absoluten Musicalfavoriten bezeichne. Meine Kritik richtet sich nicht an die Musik ansich, sondern vielmehr an deren Umsetzung auf besagter Aufnahme der Londoner Aufführung.

Positiv ist bei dieser Aufnahme mit Sicherheit das Gesamtbild der Rollenbesetzung zu bewerten. Deutlich spürt man, daß der Part der Christine Daaé musikalisch maßgeschneidert für die Stimmlage und -klangfarbe von Sarah Brightman ist, Lloyd Webber's damaliger Ehefrau. Auch Steve Barton in der Rolle des Vicômte de Chagny vermag stimmlich seine adelige Abstammung und seine Zuneigung für Christine glaubhaft zu transportieren. Von den Nebenrollen sind insbesondere John Savident und David Firth als trocken-komische Direktoren des Pariser Opernhauses und Mary Millar als mystische Mme. Giry hervorzuheben.

Zwiegespalten bin ich nach wie vor über die gesangliche Leistung von Michael Crawford als Phantom. Und das hat zwei Gründe: mit Sicherheit verfügt er über eine sehr ausdrucksstarke und wandlungsfähige Stimme, mit der er die verschiedenen Nuancen der Gefühlswelt des Phantoms gut darstellen kann. Nur bleibt er im speziellen Fall dieses Albums zu sehr hinter seinen Möglichkeiten zurück. Aus anderen Ton- und Filmdokumenten, auf denen er in der Rolle des Phantoms verewigt ist, wird ersichtlich, daß seine stimmliche Arbeit so, wie sie auf diesem Album festgehalten ist, (noch) nicht dem Potential entspricht, zu dem er selbst fähig ist. Und das bedauere ich jedes Mal, wenn ich diese Einspielung anhöre! - Außerdem muß festgehalten werden, daß es trotz aller Verdienste, die Mr. Crawford zweifelsfrei an der Mitentwicklung der Rolle des Phantoms hat, auch andere Darsteller gab und gibt, die ebenfalls Großartiges in dieser Rolle geleistet haben. Unvergessen sind für mich Ethan Freeman, Scott Davies und Hans Peter Janssens als Phantom.

Ein weiterer Schwachpunkt des Original London Cast Album's stellt für mich das klangliche Erscheinungsbild des Orchesters dar. Da gibt es, gemessen an der Größe des Orchesters, viel zu viel (künstlichen) Hall und eine zu ungenaue Abmischung der einzelnen Instrumentgruppen. Das führt dazu, daß die Feinheiten des Instrumentalarrangements an nicht eben wenigen Stellen gar nicht richtig zur Geltung kommen, weil sie kaum wahrnehmbar sind. Als Beispiel dafür, daß das besser geht, möchte ich an dieser Stelle das Album zur niederländischen Produktion vom "Phantom" von 1993 erwähnen (Phantom: Henk Poort). Hier ist das Orchester etwas kleiner, der Hall zurückgenommen und die Abmischung überarbeitet. Das Ergebnis ist ein viel differenzierteres Klangbild!

Abschließend sei gesagt, daß dieses Album als Dokument der Besetzung der Welturaufführung in London und der Entwicklung eines Musicals über die Jahrzehnte hinweg mit Sicherheit hörenswert ist. Ergänzend dazu empfehle ich aber, auch in andere Einspielungen von "The Phantom of the Opera" hineinzuhören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Phantom Of The Opera
Phantom Of The Opera von Andrew Lloyd Webber and Original London Cast
MP3-Album kaufenEUR 11,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen