Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spielfreude Pur!!!, 9. Februar 2002
Von 
Eloy38 (Sinsheim, Baden-Württemberg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Wipe the Windows (Audio CD)
Auch nach dem Tod von Duane Allman und Berry Oakley zeigen die Allman Bros., daß sie diesen tragischen Einschnitt in ihrer Band-Karriere "scheinbar problemlos" kompensiert haben. Die auf dieser Scheibe versammelten Tracks strotzen nur so vor Spielfreude. Dickey Betts als einziger Gitarrist (gelegentlich unterstützt von Gregg Allman an der 2. Gitarre) zeigt, daß er in punkto Können Duane Allman in nichts nachsteht. Dazu noch zwei statt bisher ein Keyboard /Piano, was dem Sound der "Brüder" eine weitere interessante Note verleiht. Der Sound ist rund und flüssig, vielleicht etws weicher als zu Zeiten eines Duane Allman, aber einfach klasse. Eine meiner absoluten Lieblingsscheiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Southbound!, 3. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Wipe the Windows (Audio CD)
Die Beste der Allmans?!?
Anfang der '70 haben die Allmans (mit „Brothers & Sisters") eine ähnliche Entwicklung wie die Dead (mit „Workingmans Dead") vollzogen: weg von den stundenlangen Jams zu mehr Country-orientierten, kürzeren Stücken. Und durch die Hinzunahme des Pianisten Chuck Leavell (der sich später über Beschäftigung nicht beklagen konnte - z.B. bei den Stones, auf Clapton's „Unplugged" und Chuck Berry's „Hail! Hail! Rock'n Roll") wurde der vorher etwas gitarrenlastige Sound runder und voller (wieder ähnlich den Dead durch Hinzunahme des Pianisten Keith Godchaux!). Nicht ohne Grund stammen aus dieser Zeit auch ihre einzigen beiden Hits, „Ramblin' Man" und „Jessica", von denen man zwei hörenswerte Versionen auf dieser CD findet. Aufgenommen wurde diese Live-CD zwischen '72-'75 an verschiedenen Orten, u.a. beim legendären Summer-Jam in Watkins Glen (mit der Band und den Dead!!).
Fazit: Quasi eine Greatest-Hits-Live-Compilation zu ihrer besten Zeit mit Dicky Betts und Chuck Leavell in Hochform - und damit die Beste der Allmans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oh Elizabeth..., 20. Januar 2009
Ich liebe das Stück 'In Memory of Elizabeth Reed'. Dickey Betts schrieb es als Homage an eine Liebesnacht nahe der Grabstätte besagter Dame und wie es Liebesnächten eigen ist, haben die Allman Brothers im Laufe ihres Schaffens sehr unterschiedliche Spielarten nächtlicher Freiluft Liebe intoniert: Als ein Quickie auf Idlewild South, als orgiastische Rammelei auf dem Fillmore East Album, sogar als ein (akkustisches)Petting auf Second Set. Die auf diesem Album enthaltene Fassung ist mir indes die liebste. Die süße Melancholie heißer Nächte des Südens und leises Liebesgeflüster in Betts Slide Thema, das allmähliche körperliche Annähern in Chuck Leavells Piano Solo, der Moment, wo alle letzten Hüllen fallen in Gregg Allmans Orgelpart und der schließliche Akt, vor treibend, wieder zurück haltend, sich weiter und immer weiter in die finale Climax steigernd, wie es Betts in seinem genialen Gitarrensolo interpretiert, gefolgt vom kleinen Tod des treibenden Schlagwerks und anschließenden Versprechen auf ein nächstes Mal. Dieses Stück braucht sich auch vor den großen Werken der klassischen Komponisten nicht verstecken.
Dass der ganze und üppige Rest des vorgetragenen Liedguts gut bis sehr gut hörbar ist, naja, hier spielen halt die Allman Brothers. Schlecht spielt anderswo..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wipe The Windows, Check The Oil, Dollar Gas
Wipe The Windows, Check The Oil, Dollar Gas von The Allman Brothers Band
MP3-Album kaufenEUR 8,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen