Kundenrezensionen


80 Rezensionen
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolutes "MUSS"
Seit kurzer Zeit bin ich stolzer Besitzer der "Three Doors Down"- SACD. Nachdem ich lange Zeit die Import-Version angeschmachtet hatte, konnte ich mir jetzt ein reguläres Exemplar in Deutschland sichern. An dieser Stelle soll noch mal erwähnt werden, dass es leider einen zu großen Unterschied zu den Releases in Deutschland und dem Rest der Welt...
Veröffentlicht am 2. September 2004 von Pete

versus
3.0 von 5 Sternen Durchschnitt
Paar Lieder sind gut, paar weniger.
Insgesamt hören sich viele ähnlich an..Here without you wird wohl das beste auf dem Album sein , mit Abstand
Vor 23 Monaten von Michael M. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolutes "MUSS", 2. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (Audio CD)
Seit kurzer Zeit bin ich stolzer Besitzer der "Three Doors Down"- SACD. Nachdem ich lange Zeit die Import-Version angeschmachtet hatte, konnte ich mir jetzt ein reguläres Exemplar in Deutschland sichern. An dieser Stelle soll noch mal erwähnt werden, dass es leider einen zu großen Unterschied zu den Releases in Deutschland und dem Rest der Welt gibt.
Schade, dass man von der Firmenpolitik noch bestraft wird, wenn man in Deutschland in neue Technologien -sprich Hardware- investiert.
Jetzt aber zu der, meiner Meinung nach, grandiosen Scheibe "Away from the sun". Man kann über diese Art von Mainstreamproduktionen geteilter Meinung sein und es ist auch bestimmt richtig, dass hier ein Album vorliegt, welches aufgrund seiner Songauswahl und soundtechnischer Produktion auf Kommerz getrimmt wurde. Aber eines ist sicher: man bekommt hier für sein Geld eines der besten Alben, die in dieser Richtung in letzter Zeit auf den Markt gekommen sind.
Da ich schon lange die Audio-CD besitze, war ich gespannt wie die Umsetzung auf SACD geglückt war. Ich kann vorab schon mal erwähnen: spitzenklasse !
Obwohl die Stereo-Abmischung der Audio-CD schon recht gut war, legt hier die SACD noch ein gutes Stück nach. Das Album klingt um einiges druckvoller und feine Nuancen, gerade bei den Balladen, werden mit mehr Präzision wiedergegeben. Es entsteht ein sauberer Stereoklang, der nie in den für Rockalben oft typischen Klangbrei abfällt.
Ich gehöre, was SACD betrifft zu den Raumklangabhängigen und deshalb lag mein Augenmerk von Anfang an vornehmlich auf der Surroundspur. Da ich bei Rockalben immer mit gemischten Gefühlen an die 5.1-Spur rangehe - hier soll als absolutes Negativbeispiel die DVD-A "14 shades of grey" von Staind aufgeführt werden - versprach ich mir auch hier nicht so viel.
Nach den ersten paar Minuten war ich überzeugt "Es geht auch anders", nämlich gut.
Wo bei anderen Produktionen die hinteren Lautsprecher bzw. der Center ausschließlich nur für Hall oder zusätzlichem Instrumentenbrei genutzt werden, punktet hier eine sehr stimmige Aufteilung der einzelnen Instrumente und dem Gesang, die ein sehr gutes Raumbild ergeben.
Für mich persönlich sind die Stücke Running out of days, Here without you, Changes und Track 12 besonders gut gelungen (was die 5.1-Spur angeht). Klar hat man "Here without you" durch Radio usw. fast schon todgehört, aber hier bekommt man irgendwie doch was anderes zu hören.
Der Aufbau des Songs, angefangen von den Vocals, die glasklar aus dem Center kommen und der Gitarre und den "Streichern" die aus den hinteren Lautsprechern langsam den Zuhörer räumlich umgeben, bis zum druckvollen Zusammenspiel aller Lautsprecher ist es einfach nur ein Erlebnis dem Stück noch mal neu zu begegnen.
Selbst die Backround-Vocals kommen wie es sich für eine Surroundabmischung gehört aus dem Backround. Gleiches könnte ich für sehr viele Titel dieses Albums noch beschreiben, aber ich beschränke mich auf die Aussage:
Eine überdurchschnittlich gelungene Surroundproduktion einer Rockplatte, die jeder der mit dieser Art von Musik etwas anfangen kann und auf Surroundklang steht einfach haben muss .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gute Rockmusik, 25. Dezember 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (Audio CD)
Mit „Kryptonite" und ihrem Debüt „The Better Life" haben Three Doors Down schon deutlich gezeigt, was sie ausmacht: Ehrlicher, akustisch geprägter Gitarrensound mit Rockanleihen und nicht zuletzt der tollen Stimme ihres Sängers Brad Arnold.
Auf dieser sehr guten Basis baut der Nachfolger „Away From The Sun" auf: Der Sound ist noch einmal ein ganzes Stück kompakter, die Songs sind etwas ruhiger und langsamer, dafür deutlich melodischer und schlüssiger produziert. Sowohl harte Rocksongs wie „Going Down In Flams" als auch schöne Balladen („Here Without You") beherrscht die Band souverän.
Die musikalische Bandbreite ist breit, die Abwechslung groß. Die Band kann das hohe Niveau über die komplette Spielzeit von knapp 50 Minuten problemlos halten, nur „Sarah Yellin'" und „Dangerous Game" schwächeln etwas. Dafür gibt es aber zahlreiche Highlights wie die erste Single „When I'm Gone", dem Titeltrack oder „Ticket To Heaven".
Fazit: Kompakte, toll produzierter Gitarrenrock mit einer großen musikalischen Bandbreite. Problemlos halten Three Doors Down das hohe Niveau des Vorgängers und liefern mit „Away From The Sun" ein erstklassiges Album ab, dass jeder Fan guter Gitarrenmusik gehört haben sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammergeile CD, 17. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (Audio CD)
Als ich mir diese CD an einem wunderschönen Julitag 2003 kaufte, wusste ich nicht, was mich da alles Schönes erwartet! Ich verliebte mich sofort in "Here Without You", und der Song zählt auch eineinhalb Jahre später noch zu meinen Lieblingssongs! (das Video hätt ich allerdings besser gemacht... nun ja ;)) Auch die anderen Songs sind cool, besonders "Away From The Sun", "Going Down In Flames" und der Bonustrack "This Time". Ich persönlich finde das zweite Album der Band um den charismatischen Frontmann Brad Arnold besser als das Debüt "The Better Life", das mir etwas zu hart war. Aber vielleicht konnte ich einfach keine Beziehung zu den Liedern finden... Auf "Away From The Sun" hab ich zu fast jedem Lied tolle Erinnerungen! Fazit: Ein gelungenes, abwechslungsreiches Rockalbum. Empfehlenswert für Fans von Creed und Nickelback. Und wirklich: Auch beim 100.ten Hören ist diese CD noch geil!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Album!!, 19. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (Audio CD)
Die neue 3 Doors Down Scheibe ist da und ich muss sagen, mir gefällt sie wirklich ausserordentlich gut. Jede Menge wunderschöne Melodien, massenkompatibel zwar, aber niemals am Abgrund des Kitschigen, sondern immer mit einer guten Prise Tiefgang. Und dazu natürlich noch die wunderschöne Stimme von Brad Arnold. Da kann nicht mehr viel schief gehen.
Anspieltips von mir sind der Opener When I'm Gone, der Titeltrack Away From Sun, die schmervoll-sehnsüchtige Ballade Here Without You und das heftige Changes.
Sicherlich erfinden 3 Doors Down hier weder den Rock noch sich selbst neu, aber muss das der Anspruch an jede Band und jede Platte sein? Finde ich nicht. Wenn man dabei so zeitlos gute Musik macht und dabei so unkompliziert und sympathisch ist, wie 3 Doors Down es sind, dann hat man seine 4 Sterne redlich verdient (5 gibts bei mir nur in den allerseltesten Ausnahmefällen... ist keine Abwertung dieser Scheibe!!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten Rock-Bands!, 14. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (Audio CD)
Obwohl ich zu den Menschen gehöre, die kein großer Fan von Rockmusik sind, bin ich von dieser Platte mehr als begeistert. Zwar war ich Anfangs etwas skeptisch, aber schon die erste Platte aus 2000, The Better Life, hat mich beim ersten Zuhören eindeutig überzeugt. Allein schon Kryptonite und Looser sind das Geld wert.
Wem bei Nickelback die Abwechslung fehlt, oder wem Audioslave zu aggresiv sind, der ist hier genau richtig. Die Stimme des Sängers Arnold bleibt auch nach mehrmaligem Hören unverbraucht und abwechslungsreich. Die Gitarrensoli sind nicht überladen, sondern wunderbar melodiös und ausgeglichen.
3 Doors Down haben ihren eigenen Stil definiert und eigentlich ist es schade, dass sie in Deutschland nicht annähernd so erfolgreich sind wie in den USA, wo sie schon seit Jahren zu den ganz Großen der Branche zählen.
Diese Band ist definitiv eine Bereicherung und Away from the Sun wird bei jedem Hören besser und besser und besser...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse setzt sich durch, 1. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (+Bonus-Dvd) (Audio CD)
Es war einmal, irgendwo in einer knapp 4000 Seelengemeinde in Mississippi - dort wuchs ein Jüngling namens Brad Arnold heran, der schon recht früh seine Leidenschaft zur Rockmusik entdeckte. Und so tat er sich mit seinen Freunden Matt Roberts und Todd Harrell zusammen um eine Band zu gründen. Sie wussten anfangs noch nicht, wie sie die Band nennen sollen, auch nicht genau welche Richtung sie einschlagen werden. Und so kam es, dass die Drei sich aufmachten, mit einer Handvoll Songs von Bush und Metallica, sowie einigen ersten eigenen Titeln, und in die Welt zogen um ihren Bekanntheitsgrad zu fördern. Eines Tages machten sie Halt in einem kleinen Klub in Alabama, über dessen Eingang nur noch die Reste eines Schriftzuges hing - „Doors Down". Da sie zu dritt waren, nannten sie sich fort an 3 Doors Down. Ende 1997 nahmen sie ihre ersten Demos („3 Doors Down") im Studio auf, die sie auf ihren Konzerten verkauften. Und so wuchs die Fangemeinde beständig bis diverse Radiosender auf die Jungs aufmerksam wurden. Und von da an, war es nicht mehr weit, ehe sie ihren ersten Plattenvertrag in den Händen hielten. Auch war es nicht verwunderlich, dass sie mit den Tophits „Kryptonite" und „Loser" die Charts enterten und auch ihr eigentliches Debütalbum („The Better Life") über 5 Millionen Mal über die Ladentische ging. Angestachelt vom Druck der Fans, war es nur eine Frage der Zeit ehe sie das zweite, hier vorliegende Album zu Tage brachten.
Mit „Away From The Sun" liegt nun das zweite Album der smarten Amerikaner vor, dass schon mit der ersten Singles „When I'm Gone" ziemlich genau zeigt, wo es lang geht. Zwar treten die Jungs zum Chorus hin immer mal wieder gern auf den Verzerrer, aber meist stehen doch eher ruhige, relaxte Akustikgitarren im Vordergrund und bringen den Fuß nur bedingt zum Mitwackeln. Relaxt ist sowieso das Stichwort, mit dem "Away From The Sun" beschrieben werden sollte, denn Brad Arnolds warme, charismatische Stimme sorgt einfach jederzeit dafür, dass man sich beim Hören der CD rundum wohl und zufrieden fühlt. So versprühen alle Songs ihren eigenen Charme. Besonderen Augenmerk sollte man dabei auf „Dangerous Game" legen, einen Song der sofort Ohrwurmqualitäten entwickeln kann. Mit „Going Down In Flames" haben die drei auch einen Song hinterlegt, der durchaus Hitpotential bietet. Für Fans und Freunde der eher härteren Gangart sollten „Ticket To Heaven" und „Sarah Yellin" die Anspieltipps sein.
Im Gesamten ein recht gutes Album, was gerade hierzulande seine Fans finden dürfte, auch wenn es im Vergleich zum Erstlingswerk nicht ganz die Klasse hat, die „The Better Life" mit sich brachte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es ist wunderbar!, 22. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (Audio CD)
Man hört gleich beim ersten Lied, dass diese Band etwas besonderes hat, nähmlich ein Gefühl, das Texte und Musik verbindet. Genau dieses Gefühl fehlt manchnen Bands. Sicherlich ist es nicht jedem Geschmack beliebt, aber dieses Album ist echt eine Empfehlung. Man könnte es mit Creed oder Staint vergleichen. Vielleicht auch mit Good Charlotte, die aber wesentlich kommerzieller sind. Three Doors Down war einmal relative bekannt, zum Beispiel durch "Kryptonight (Call me Superman)" oder Looser, welche auch klasse Songs sind. Dieses Album wird von Anfang bis zum Ende immer rockiger. Je näher man zum Ende kommt, stellen sich die E-Gitarren in den Vordergrund, was aber keineswegs unangepasst ist. Als ich "Away from the Sun" zum ersten Mal hörte, hat es gefunkt. Man kann bei diesem Album wunderbar chillen, aber auch abrocken. Kauftipp!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockig und unvergesslich, 27. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (Audio CD)
Nach ihrem Debütalbum "The Better Life" wurde es etwas still um die rockigen Jungs von 3 Doors Down. Doch dann meldeten sie sich mit einem Nachfolger zurück, der es durchaus mit ihrem Erstling aufnehmen kann.
Eingängige Melodien, mal laut und rockig, mal etwas ruhiger. Durchdachte, manchmal schon unerträglich wahre Texte, die vor allem durch Brad Arnold's unvergleichliche Stimme ihre volle Wirkung entfalten.
Gelegentlich erinnert der Stil ein wenig an Lifehouse, behält aber immer Eigenständigkeit.
Wer die vier einmal live erlebt hat, wird sie nie wieder vergessen!
Meine Favorites dieses Albums: When I'm Gone, Away From the Sun, Here Without You, Going Down in Flames und This Time
Es ist vielleich kein Meisterwerk, aber dennoch gelungen, voller Ohrwürmer und absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht schlecht!, 19. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (Audio CD)
Also ich muß sagen, dieses zweite Album reiht sich ohne wenn und aber neben seinem Vorgänger und Debütalbum "The Better Life" ein. Zeitlose und einfache Alternative-Rock-Musik. Keinem Chart-Trend angepaßt und einfach nur "ehrlich". Die Band spielt Musik, die ihr auch selbst wirklich gefällt. Unabhängig von dem, was zur Zeit "in" und was "out" ist.
Die CD ist also für jeden etwas, dem schon das Debütalbum gefallen hat und auch nicht enttäuscht ist, daß es beim zweiten Werk keine Experimente oder wesentliche Stilveränderungen gegeben hat.
Wie schon gesagt, ein zeitloses Album für Leute, die einfachen und ehrlichen Alternative-Rock mögen und mit dem Großteil der Charts herzlich wenig anfangen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach cool!!!, 25. Mai 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Away from the Sun (Audio CD)
Vor dem Kauf des Albums kannte ich 3DD eigentlich kaum- nur Here without you war mir neuerdings ein begriff. Da ich das stück echt cool fand, hab ich mir away from the sun auch geholt. Wie von anderen schon beschrieben geht beim ersten Hören vor allem When I'm gone echt unter die Haut. Nach mehrmaligem Hören gewinnen auch die anderen Songs an attraktivität und mittlerweile hör ich gar nichts anderes mehr. Man kann sich die cd 7 oder 8 mal am tag anhören und es wird trotzdem nich langweilig. Fazit: AWAY FROM THE SUN IST EINFACH EIN MUSS UND GEHÖRT IN JEDE GUTE CD-SAMMLING!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Away From The Sun
Away From The Sun von 3 Doors Down
MP3-Album kaufenEUR 9,09
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen